Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Coronavirus (Symbolbild).
1.632×

Coronavirus
Gericht setzt wöchentliche Testpflicht für Grenzgänger vorläufig außer Kraft

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat die Regelung, wonach sich Grenzgänger wöchentlich einem Corona-Test unterziehen müssen, vorläufig außer Kraft gesetzt. Damit hat das Gericht einem Eilantrag zweier österreichischer Schüler stattgegeben, die ein Gymnasium im Landkreis Berchtesgadener Land besuchen.  Grenzgänger mussten sich bisher wöchentlich testen lassenBisher hatte die Bayerische Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) alle Grenzgänger dazu verpflichtet, sich unaufgefordert...

  • Lindau
  • 25.11.20
Urteil (Symbolbild)
3.984×

Urteil
Westallgäuer (37) missbraucht demente Bewohner in Seniorenheim: Drei Jahre Haft

Drei Jahre Haft und ein lebenslanges Berufsverbot, so lautet das Urteil des Lindauer Amtsgericht gegen einen 37-jährigen Pfleger aus dem Westallgäu. Die Anklage warf dem Mann sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in drei Fällen vor. Zwischen 2012 und 2019 soll sich der Pfleger während der Nachtschicht an zwei dementen Bewohnerinnen und einem dementen Bewohner vergangen haben. Teilwiese schoss er auch Fotos seiner Taten. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Verurteilt wurde der 37-Jährige...

  • Lindau
  • 17.03.20
Symbolbild.
2.417×

Prozess
Tochter (9) in Lindau getötet: Ist die Mutter nicht schuldfähig?

Ist die 50-jährige Angeklagte, die 2016 ihr Kind erstickte, schuldfähig oder doch bedingt schuldfähig? Um diese Frage geht es laut Allgäuer Zeitung (AZ) in einem Prozess, der am Dienstag vor dem Kemptener Landgericht fortgesetzt wurde. Die Frau war in erster Instanz freigesprochen worden, doch der Bundesgerichtshof hob das Urteil auf. Deshalb wird der Fall nun erneut verhandelt. Der Vorsitzende Richter Christian Roch machte im Verfahren am Dienstag im Rahmen eines sogenannten rechtlichen...

  • Kempten
  • 04.03.20
In der Bank in Heimenkirch konnte ein Kunde den Postkartenräuber überwältigen.
612×

Prozess
Raubüberfälle in Österreich und dem Westallgäu: Postkartenräuber vor Gericht

Der Termin für den Prozess gegen den „Postkartenräuber“ steht fest: Am 18. Dezember steht der 55-Jährige in Feldkirch (Vorarlberg) vor Gericht. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft. Er hatte jahrelang die österreichische Justiz genarrt und wiederholt Banken überfallen. Die Staatsanwaltschaft legt ihm 14 Raubüberfälle zur Last. Drei davon haben sich im Westallgäu ereignet – und dort ging der Tiroler letztlich der Polizei auch ins Netz: Ein mutiger Kunde hatte ihn bei einem Überfall in Heimenkirch...

  • Lindau
  • 06.12.18
Symbolbild
409×

Anklage
Diebstahl und Körperverletzung: Mann (33) in Lindau zu zehn Monaten Haft verurteilt

Der 33-Jährige war kaum vier Wochen aus der Haft entlassen, als er erneut zuschlug: In zwei Lindauer Geschäften stahl er ein Handy und einen Geldbeutel mit 130 Euro Inhalt. Als ihn ein Passant aufhalten wollte, stieß er ihn von sich, der Mann fiel auf den Hinterkopf. Dafür hat das Amtsgericht Lindau den vielfach vorbestraften Slowaken gestern wegen Diebstahls und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zehn Monaten verurteilt. „Bewährung müssen wir nicht ernsthaft überlegen“, sagte Amtsrichter...

  • Lindau
  • 24.08.18
66×

Prozess
Früherer leitender Angestellter wegen Untreue vor Lindauer Gericht: Schaden in sechsstelliger Höhe

Ein früherer leitender Angestellter eines Westallgäuer Unternehmens steht in Lindau vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Untreue in mehr als zwei Dutzend Fällen vor. Sie geht von einem Schaden in Höhe von mehr als 286.000 Euro aus. Die Verhandlung vor dem Schöffengericht wurde bereits kurz nach Beginn vertagt. Zuvor war der Versuch der Verteidigung gescheitert, sich mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht auf eine Bewährungsstrafe zu verständigen. Der Verteidiger geht unter anderem...

  • Lindau
  • 13.10.17
58×

Betrug
Westallgäuer (34) missbraucht Vollmacht des Vaters, um eigene Schulden zu begleichen

Zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht gestern einen 34-jährigen Mann verurteilt. Durchaus ungewöhnlich dabei: Die Verurteilung erfolgte wahlweise wegen Untreue oder wegen Computerbetruges. Unstrittig war: Der Angeklagte hatte sich etwa ein Jahr lang am Vermögen des Vaters bereichert. 116 Fälle mit einem Gesamtschaden von über 18.700 Euro legte ihm die Staatsanwaltschaft zur Last. Im August 2014 erhielt der jetzt Angeklagte von seinem Vater eine...

  • Lindau
  • 27.10.16
41×

Gericht
Mann (18) schlägt Eishockey-Spieler in Lindenberg mit Bierflasche: Richter verurteilt ihn zu Freizeitarrest

Nach einem Eishockey-Spiel zwischen Lindenberg und Buchloe im Februar ging es noch zu. Eine Gruppe betrunkener Einheimischer verfolgte die Spieler aus Buchloe bis auf den Parkplatz und pöbelte sie zunächst an. Es folgte eine Rangelei und schließlich schlug ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Lindau zu. Er traf einen 22-jährigen Unterallgäuer am Kopf, im Bereich der Schläfe und nahe des Auges. Keine Bagatelle, wie Richter Paul Kind bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht Lindau sagte. Er schickte...

  • Lindau
  • 20.07.16
56×

Gericht
Beziehungsstreit im Westallgäu eskaliert: Familienvater (34) wegen mehrerer Vergehen verurteilt

Er hat seine Ex-Partnerin bedroht, gepackt und machte auch im Haus ihrer Eltern nicht halt: Ein Beziehungsstreit im Westallgäu ist im Mai diesen Jahres eskaliert. Ein 34-Jähriger hat nicht nur seine ehemalige Partnerin geschlagen, er prügelte auch auf deren Vater, ihren Bruder und ihre Schwester ein. In der Folge erließ das Amtsgericht einen Beschluss nach dem Gewaltschutzgesetz. Es untersagte dem 34-Jährigen unter anderem, sich der Wohnung seiner Partnerin auf 100 Meter zu nähern. Doch dagegen...

  • Lindau
  • 07.12.15
30×

Amtsgericht
Westallgäuer Spediteur soll mit Sozialabgaben getrickst haben

Die Bandagen im Transportgewerbe sind hart. Auf den Unternehmern lastet ein unglaublicher Kostendruck. Vor diesem Hintergrund ist ein Fall zu sehen, der jetzt das Amtsgericht Lindau beschäftigt hat. Angeblich soll ein Fuhrunternehmer 300.000 Euro an Sozialbeiträgen nicht abgeführt haben. Er hatte eine zweistellige Zahl an Fahrern beschäftigt, die er als Subunternehmer führte. Zudem soll er nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft geringfügig Beschäftigte deutlich länger beschäftigt haben und...

  • Lindau
  • 02.06.15
30×

Gericht
Drei Finger gebrochen: Chef aus dem Westallgäu soll Arbeitnehmer mit Holzstiel attackiert haben

Ein außergewöhnlicher Fall beschäftigt derzeit das Lindauer Amtsgericht. Ein 47-jähriger Arbeiter beschuldigt seinen ehemaligen Chef, ihn in seiner Wohnung mit einem Holzstiel attackiert zu haben. Der Schlag sei in Richtung Kopf gegangen. Durch eine Abwehrhaltung sei er jedoch an der Hand getroffen worden. Fakt ist: Drei Finger wurden dem Opfer gebrochen, weshalb der Chef nun wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt wurde. Doch der will zur fraglichen Zeit überhaupt nicht bei seinem...

  • Lindau
  • 06.06.14
18×

Gericht
Kalinka-Prozess: Staatsanwaltschaft fordert Bewährung für leiblichen Vater

Sechs Monate auf Bewährung, das hat die Staatsanwaltschaft im Kalinka-Prozess als Strafe für den leiblichen Vater gefordert. Seit gestern muss sich der leibliche Vater der vor 30 Jahren in Lindau ermordeten Kalinka in Frankreich vor Gericht verantworten. Er soll die Entführung des Stiefvaters von Kalinka eingefädelt haben. Der sitzt in Frankreich eine 15-jährige Haftstrafe ab, weil er die damals 14-Jährige Kalinka vergewaltigt und getötet hatte. Für einen Prozess in Deutschland reichten damals...

  • Lindau
  • 23.05.14
16×

Prozess
Diffuse Rechtslage: Gast bringt Lindenberger Wirt vor Gericht

Dem Angeklagten geht es auch um seinen Ruf. Dass nach einer Polizeiaktion vor einem Jahr in seiner Lindenberger Gaststätte von einer 'illegalen Spielhölle' die Rede war, will er nicht auf sich sitzen lassen. Auch die Durchsuchung seiner Wohnung in Gegenwart des Sohnes und der schwangeren Ehefrau sei unangemessen gewesen, betonte der Lindenberger vor dem Lindauer Amtsgericht. Deshalb erwartete er einen Freispruch - den Richterin Ursula Brandt aber nur teilweise gewährte. In dem Verfahren ging es...

  • Lindau
  • 26.04.14
18×

Gericht
Vier Angeklagte aus Berlin wegen Bandendiebstahls vor Lindauer Amtsgericht

Kein Urteil, aber drei Haftbefehle Das Ende dieser Reise hätten sich die vier Angeklagten aus dem Raum Berlin ganz anders vorgestellt. Denn anstatt wieder die Heimreise antreten zu dürfen, wanderten drei von ihnen in Untersuchungshaft. Vorwurf: Bandendiebstahl. Grund für die Haftbefehle: Wiederholungs- und Fluchtgefahr. Dort, wo sich sonst kaum mehr als eine Handvoll Menschen versammelt, gab es diesmal ein regelrechtes Stühlerücken: vier Angeklagte, fünf Anwälte, dazu Richterin, Zeugen,...

  • Lindau
  • 03.04.14
40×

Prozess
Lindauer Arzt soll Mädchen getötet haben: Oberstes Gericht prüft Revisionsantrag im Fall Kalinka

Juristischer Schlussspurt im Fall Kalinka: Vor dem Kassationshof in Paris hat die Überprüfung des Revisions-Antrags von Dieter K. begonnen. Der einst angesehene Lindauer Kardiologe ficht vor der höchsten französischen Gerichtsinstanz seinen Schuldspruch an. Ein Berufungsgericht in Créteil hatte K. im Dezember 2012 zu 15 Jahren Haft und 400 000 Euro Entschädigung verurteilt - wegen vorsätzlicher Körperverletzung an seiner Stieftochter Kalinka mit unbeabsichtigter Todesfolge. Das damals...

  • Lindau
  • 01.03.14
63×

Gericht
Messerattacke in Lindauer Asylbewerberheim: Prozess stockt

Der Prozess um zwei Angeklagte, die sich wegen einer beinahe tödlichen Messerattacke in einer Lindauer Asylbewerberunterkunft verantworten müssen, ist ins Stocken geraten. Denn die Verteidigung hat gestern einen Befangenheitsantrag gegen den Kemptener Richter gestellt, weil er zuvor einen Zeugen wegen mangelnder Erfolgsaussichtgen abgelehnt hatte. Die Verteidigung bestand jedoch auf den Zeugen, da dieser seine Mandate entlassen könnte. Der Richter sei damit befangen, so die Argumentation. Das...

  • Lindau
  • 23.08.13
17×

Prozess
Leiblicher Vater von Kalinka bald vor Gericht?

Der Fall Kalinka beschäftigt die Gerichte und Medien schon seit Jahren, jetzt könnte bald der leibliche Vater des Mädchens vor Gericht stehen. Ihm wird vorgeworfen, den Stiefvater der damals 14-Jährigen entführt zu haben. Der mittlerweile 75-Jährige hat den Stiefvater damals von Lindau nach Frankreich geschafft, damit er dort vor Gericht kam. Der Stiefvater von Kalinka wurde letztes Jahr wegen vorsätzlicher Körperverletzung mit Todesfolge zu 15 Jahren Haft verurteilt.

  • Lindau
  • 21.06.13
228×

Amtsgericht
Prozess in Lindau: Geldstrafe für Sex-Chat mit 13-Jähriger

Einsamkeit soll es gewesen sein, die einen jungen Mann aus dem Landkreis Lindau dazu drängte, mit einem 13-jährigen Mädchen in einem Internetchat derbe Anzüglichkeiten auszutauschen. Eine 13-Jährige gilt juristisch als Kind. Als die Mutter des Mädchens Wind davon bekam, erstattete sie Anzeige. Der Mann musste sich jetzt vor dem Amtsgericht Lindau wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten - und wurde zu einer Geldstrafe von 5200 Euro (130 Tagessätze zu je 40 Euro) verurteilt. Er...

  • Lindau
  • 20.04.13
28×

Lindau/Paris
Urteil im Kalinka-Prozess ist gefallen

Das Urteil im Fall Kalinka ist gefallen. Der deutsche Mediziner Dieter K. ist wegen des Todes seiner Stieftochter Kalinka vor rund 30 Jahren erneut zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht bei Paris befand ihn, nach Angaben französischer Medien, heute der vorsätzlichen Körperverletzung mit Todesfolge für schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte mindestens 15 Jahre Haft gefordert, der 77-jährige Arzt selbst hatte die ganze Zeit seine Unschuld beteuert. In erster Instanz war der aus Lindau...

  • Lindau
  • 20.12.12
24×

Tod einer 14-Jährigen in Lindau - Urteil im Kalinka-Berufungsprozess erwartet

Im sogenannten Kalinka-Prozess vor einem Pariser Gericht könnte heute das Urteil fallen. Zum Auftakt des Berufungsprozesses Ende November hatte der mutmaßliche Täter Dieter K. erneut seine Unschuld beteuert. Wie berichtet, wurde Dieter K. im vergangenen Jahr zu 15 Jahren Haft verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er vor 30 Jahren in Lindau seine damals 14-jährige Stieftochter getötet hat. Vor drei Wochen wurde jetzt das Berufungsverfahren eröffnet, in dem die Anwälte von...

  • Lindau
  • 14.12.12
13×

Lindau / Paris
Kalinka-Prozess: Neue belastende Vorwürfe gegen Angeklagten

Im Kalinka-Prozess hat ein Lindauer Polizist jetzt weitere schwere Vorwürfe gegen den Angeklagten Arzt Dieter K. aus Scheidegg erhoben. Vor dem Pariser Gericht berichtete der Polizist, dass der Angeklagte in den 90er Jahren weitere sieben Frauen belästigt haben soll. Einer Nachrichtenagentur zu Folge sind die Fälle damals nicht verfolgt worden. Fünf der Frauen sollen gestern in Paris ausgesagt haben. Wie berichtet steht der 76-jährge Arzt aus Scheidegg im Verdacht 1982 seine damals 14-jährige...

  • Lindau
  • 14.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ