Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Symbolbild
1.550×

Prozess
Krankes Schaf zu lange nicht behandelt: Geldstrafe für Ostallgäuer Landwirt

Ein Landwirt aus dem südlichen Ostallgäu hatte im August ein krankes Schaf drei Tage lang nicht behandeln lassen, obwohl das Tier völlig apathisch auf der Weide lag. Sein Zustand war offenbar derart erbärmlich, dass mehrere Personen bei der Polizei anriefen. Erst auf deren Intervention hin ließ der Besitzer seine Tierärztin kommen, die das Schaf schließlich einschläferte. Kürzlich musste sich der 49-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor dem Kaufbeurer Amtsgericht...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 02.01.19
Symbolbild
935×

Prozess
Ostallgäuer Anwalt zieht offenen Rechnungsbetrag von Vergleichszahlung ab und soll 6.000 Euro Strafe bezahlen

Dass einem Ostallgäuer Rechtsanwalt aus seiner Tätigkeit in einem Zivilverfahren noch Gebühren in Höhe von 1.400 Euro zustanden, daran gab es im Strafprozess vor dem Amtsgericht keinen Zweifel. Der Weg, den der Jurist für das Abrechnen gewählt hatte, war aber nach Überzeugung der Richterin „nicht der richtige“ und letztlich strafbar. Der Anwalt hatte die Summe von einer Vergleichszahlung abgezogen, die er für seine damalige Mandantin erhalten hatte. Dies hätte er nach Einschätzung des Gerichts...

  • Füssen
  • 15.12.18
32×

Gericht
Ausraster aus Eifersucht: Ostallgäuer (18) muss 900 Euro Geldbuße zahlen

'Das stimmt alles so', sagte ein 18-jähriger Ostallgäuer vor dem Kaufbeurer Jugendgericht nach der Verlesung der Anklageschrift. Darin waren ihm vorsätzliche Körperverletzung sowie Bedrohung und Beleidigung vorgeworfen worden. Der junge Mann war im Januar in Füssen auf einen 16-Jährigen losgegangen, weil dieser eine Nacht mit seiner Freundin verbracht hatte. Angesichts des Alters des Angeklagten und der 'doch jugendtypischen Tat' waren sich die Verfahrensbeteiligten einig, dass auf ihn noch...

  • Füssen
  • 28.04.14
617×

Prozess
Kutschenunfall bei Schloss Neuschwanstein: Geldstrafe für den Kutscher

Nach einem Pferdekutschen-Unfall mit acht Verletzten am Schloss Neuschwanstein ist gegen den verantwortlichen Kutscher Strafbefehl erlassen worden. Nach Angaben des Amtsgerichts Kaufbeuren wird über seinen Einspruch gegen die Höhe der Geldstrafe von 1.800 Euro vermutlich in einem schriftlichen Verfahren entschieden werden. Dem Kutscher wird fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. waren am 8. Oktober 2012 die Pferde der mit sieben Touristen besetzten Kutsche durchgegangen und führungslos...

  • Füssen
  • 15.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ