Prozess
Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Lokales
Gerichtsurteil (Symbolbild)

Jugendgericht Kaufbeuren
Heimlich in der Tänzelfest-Toilette gefilmt: Ostallgäuer (19) zu Geldbuße verurteilt

Eine gruselige Vorstellung: auf einer öffentlichen Toilette unbemerkt von einem Fremden gefilmt werden. Ein 19-jähriger Ostallgäuer hat auf dem Kaufbeurer Tänzelfest sein Handy über eine Kabinenwand gehalten und einen anderen Bierzelt-Besucher beim Urinieren gefilmt. Laut einem Bericht in der Allgäuer Zeitung wurde er dafür jetzt zu 300 Euro Geldbuße verurteilt. Offenbar hat der junge Mann nicht zum ersten Mal intime Aufnahmen von Anderen gemacht: Die Polizei hat auf seinem Mobiltelefon...

  • Kaufbeuren
  • 18.01.20
  • 6.788× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Bewährungsstrafe: Ostallgäuer (32) schlägt schwangere Freundin

Weil ein 32-jähriger Mann seine schwangere Partnerin dreimal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen hat, musste er sich nun vor Gericht verantworten. Das Amtsgericht hatte ihn wegen vorsätzlicher Körperverletzung schuldig gesprochen und zu acht Monaten auf Bewährung sowie einer Geldauflage in Höhe von 900 Euro verurteilt. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ereignet sich die Auseinandersetzung im Mai 2019 vor der Wohnung der zu diesem...

  • Kaufbeuren
  • 14.01.20
  • 1.829× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Sexueller Missbrauch von Kindern: Ostallgäuer (59) zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein 59-jähriger Mann aus dem Ostallgäu hat vor dem Kaufbeurer Amtsgericht den sexuellen Missbrauch an drei Kindern gestanden. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren, außerdem muss er jeweils noch 1.000 Euro an die geschädigten Kinder zahlen. 3.000 Euro Schmerzensgeld hat der gebürtige Münchner bereits bezahlt. Der Angeklagte arbeitete als Erzieher und betreute zwei der Kinder donnerstags nach der Schule. Er machte mit ihnen Hausaufgaben und übernahm an diesem...

  • Kaufbeuren
  • 13.01.20
  • 4.780× gelesen
  •  4
Lokales
Gericht (Symbolbild)

Justiz
Schöffengericht Kaufbeuren: Betrügerin reist durch Bayern und prellt Luxushotels

Sie reiste quer durch Bayern, mietete sich in Luxus-Hotels ein und verschwand nach ein paar Tagen, ohne zu bezahlen. Wegen gewerbsmäßigen Betrugs in neun Fällen hat sich jetzt eine 29-jährige Frau aus Baden-Württemberg vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten müssen. Der Gesamtschaden, den die 29-Jährige verursacht hat, beläuft sich laut Allgäuer Zeitung auf 8.400 Euro. Zuletzt mietete sie sich im März 2019 in einem Ostallgäuer Vier-Sterne-Superior-Hotel ein. Dort wurde Verdacht...

  • Kaufbeuren
  • 11.01.20
  • 2.061× gelesen
Lokales
Gericht (Symbolbild)

Prozess
Marihuana gebunkert und gedealt: Mann (24) muss sich vor Kaufbeurer Schöffengericht verantworten

Ein 24-jähriger Asylbewerber aus Nigeria musste sich vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten. In einer Flüchtlingsunterkunft im Ostallgäu soll er mehrmals Marihuana verkauft haben. In einem Fall waren es 84,5 Gramm. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ist der Angeklagte zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Bereits im April war der 24-Jährige vorbestraft. Damals war er im Besitz von 60 Gramm Marihuana gewesen. Im aktuellen Verfahren erfolgte der Schuldspruch wegen vorsätzlicher...

  • Kaufbeuren
  • 10.12.19
  • 669× gelesen
  •  2
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Frau (54) attackiert Mädchen (13) in Ostallgäuer Schule: Neun Monate Haft

Eine 54-jährige Frau ist vom Kaufbeurer Amtsgericht zu neun Monaten Haft verurteilt worden. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, hatte die türkische Staatsangehörige im Juli dieses Jahres ein 13-jähriges Mädchen in einer Ostallgäuer Schule beschimpft und an den Haaren gezogen. Das Kind habe zwei Tage lang Kopfschmerzen gehabt. Der Attacke war ein Streit zwischen dem Mädchen und dem Sohn der Angeklagten vorausgegangen. Weil der zwölfjährige Sohn das Mädchen und eine Freundin gehänselt habe,...

  • Kaufbeuren
  • 06.12.19
  • 6.451× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Ostallgäuer (34) schubst seine Partnerin und würgt helfende Freundin

Ein 34-jähriger Ostallgäuer hatte bereits eine Unterbringung wegen alkoholbedingter Straftaten hinter sich und stand unter offener Bewährung, als er im Januar mit 1,7 Promille gegenüber seiner damaligen Partnerin (23) und einer gemeinsamen Freundin (25) handgreiflich wurde. Zuerst schubste er seine Lebensgefährtin in deren Wohnung von einem Stuhl, weil die junge Frau wegen seiner Alkoholfahne nicht mit ihm kuscheln wollte. Anschließend würgte er die Freundin, die ihr zu Hilfe kam. Der...

  • Kaufbeuren
  • 14.10.19
  • 421× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Rufmord
Amtsgericht Kaufbeuren: Mann (66) stellt Frau (36) im Internet als Prostituierte dar

Monatelang hat ein heute 66-jähriger Rentner nach Überzeugung des Kaufbeurer Amtsgerichts einer jungen Frau (36) im Ostallgäu das Leben zur Hölle gemacht: Zwischen Herbst 2017 und Frühjahr 2018 richtete er auf verschiedenen Internet-Plattformen gefälschte Profile des Opfers ein – samt intimer Fotos und unter Nennung persönlicher Daten, bis hin zur Adresse ihrer Eltern. Für Besucher der Seiten sah es teilweise so aus, als sei die Frau auf der Suche nach bezahlten sexuellen Kontakten. Sie erhielt...

  • Kaufbeuren
  • 11.10.19
  • 4.617× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Jugendhaftstrafe: 20-Jähriger spaziert in Kaufbeuren mit Pistole durch Park

Es war eine Situation, die zwei Jugendliche erschreckt und die Polizei in Alarm versetzt hatte: Die beiden 16-Jährigen gingen an einem Mai-Abend zum Kaufbeurer Bahnhof, als ihnen im Jordanpark vier junge Männer entgegenkamen, von denen einer einen Gegenstand in der Hand hielt, der wie eine scharfe Waffe aussah. Tatsächlich fand die Polizei kurz darauf in einem Fahrzeug eine Schreckschusspistole und 1,8 Gramm Marihuana. Der 20-jährige Beifahrer war dringend verdächtig, die Waffe im Park mit sich...

  • Kaufbeuren
  • 30.08.19
  • 4.037× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Urteil
Betrunken und ohne Führerschein: Kaufbeurer (19) klettert bei Polizeikontrolle auf Rücksitz

Ein 19-jähriger Kaufbeurer hatte sich in einer Februarnacht ans Steuer eines Autos gesetzt, um einen betrunkenen Freund nach Hause zu bringen – obwohl er selbst nicht mehr nüchtern war und keinen Führerschein hatte. Als die Polizei eine Verkehrskontrolle durchführen wollte, versuchte er, seine Tat zu vertuschen, indem er schnell auf den Rücksitz kletterte. Daher geriet zunächst sein schwer alkoholisierter Beifahrer in Verdacht. Im Strafprozess wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis war der wegen...

  • Kaufbeuren
  • 29.08.19
  • 4.419× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Ostallgäuer will einer Frau helfen und wird von deren Freund und dessen Bruder attackiert

In einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht gab es jetzt fast so viele Versionen des Geschehens wie Beteiligte und Zeugen. Nach zweitägiger Verhandlung hatten jedoch weder die Staatsanwältin noch die Richterin Zweifel daran, dass ein 38-jähriger Mann in einer Juli-Nacht des vergangenen Jahres vor einer Füssener Bar von zwei Brüdern (31 und 44) attackiert und verletzt worden war. Er erlitt eine Schädelprellung und verlor eine Zahnbrücke. Der Ostallgäuer hatte damals einer...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.19
  • 4.537× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Säugling in Kaufbeuren ermordet: 14,5 Jahre Haft für Vater (22)

Weil ein 22-jähriger Mann sein Baby im August 2018 ermordet hat, wurde er am Mittwoch vom Kemptener Landgericht zu 14 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Das Urteil ist am Donnerstagmittag vor dem Kemptener Amtsgericht gefallen. Der 22-Jährige hat seinen acht Monate alten Sohn so heftig geschüttelt und gegen eine Wickelkommode geschlagen, dass dieser im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlag.  Bei der Tat muss er nach Ansicht des Gerichts...

  • Kaufbeuren
  • 07.08.19
  • 7.864× gelesen
Lokales
Symbolbild. Der 37-Jährige räumte vor Gericht ein, dass es "eine blöde Idee" war.

Gericht
Kaufbeurer „Kieferbrecher“ zieht los, um Schulden einzutreiben

„Ich will mein Geld, sonst komme ich mit ein paar Leuten vorbei und wir schlagen dich kaputt“ hatte der Angeklagte in einem Brief gedroht – und diesen mit „Dein Kieferbrecher“ unterschrieben. Der 37-Jährige hatte einem ehemaligen Freund 600 Euro geliehen und trotz wiederholter Forderungen seit fast einem Jahr nicht zurückbekommen. Eigentlich wollten er und seine damalige Lebensgefährtin den Brief an einem Maiabend 2018 nur in den Briefkasten des Geschädigten werfen. Doch nachdem sie...

  • Kaufbeuren
  • 06.08.19
  • 6.558× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Haftstrafe: Marktoberdorfer bestellt Drogen im Darknet

Ein heute 24-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf hatte im vergangenen Jahr wiederholt Rauschgift im versteckten Teil des Internets, dem sogenannten Darknet, bestellt – obwohl er unter Bewährung stand und dazu noch ein Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von 20,6 Gramm Marihuana gegen ihn lief. Bei seinen Bestellungen handelte es sich in einem Fall um 163 Gramm Amphetamin, im zweiten Fall um rund 180 Gramm Amphetamin und 20 Ecstasy-Tabletten und im dritten Fall um 3,6 Gramm Kokain. Die...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.19
  • 2.582× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Justiz
Ehepaar betrügt Kaufbeurer Jobcenter um etwa 200.000 Euro

Über zehn Jahre lang verschwieg ein deutsch-tschechisches Ehepaar dem Kaufbeurer Job-Center in seinen Hartz IV-Anträgen, dass es Immobilienbesitz und eine Gewerbebeteiligung in Tschechien hatte. Die zu Unrecht bezogenen Leistungen summierten sich auf insgesamt etwa 200.000 Euro. Als der Betrug aufflog, war die Mehrzahl der Taten strafrechtlich bereits verjährt.  Im Prozess vor dem Kaufbeurer Schöffengericht ging es daher nur noch um die Jahre 2013 bis 2016 mit einem Schaden von etwa 52.000...

  • Kaufbeuren
  • 02.08.19
  • 30.124× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozessauftakt
Säugling in Kaufbeuren getötet: Vater (22) schweigt vor Gericht

Weil ein 22-Jähriger im August 2018 seinen Sohn getötet haben soll, muss er sich nun vor dem Kemptener Landgericht verantworten. Am Donnerstag hat der Prozess begonnen, drei weitere Verhandlungstage sind angesetzt. Am Mittwoch kommender Woche könnte das Urteil verkündet werden. Im August 2018 sollte der Vater laut Anklage auf sein acht Monate altes Baby aufpassen, weil die Mutter zum Sport gehen und eine Freundin besuchen wollte. Am Tatabend hatte der Mann das Kind so schwer misshandelt,...

  • Kaufbeuren
  • 01.08.19
  • 4.482× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Prozessauftakt am Donnerstag in Kempten: Mann (22) misshandelt und tötet Säugling

Ein 22-jähriger Kaufbeurer ist unter anderem wegen Mordes angeklagt: Der Mann soll im August 2018 seinen acht Monate alten Sohn so schwer misshandelt haben, dass dieser an seinen Verletzungen starb. Am Donnerstag, 01. August 2019, muss sich der Mann vor dem Kemptener Landgericht verantworten. Das alleinige Sorgerecht für den Säugling hatte die Mutter, die schon zum Tatzeitpunkt vom Vater des Kindes getrennt war. Sie hatte ihn an jenem Abend wohl gebeten, wenige Stunden auf das gemeinsame...

  • Kempten
  • 31.07.19
  • 4.012× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Ostallgäuer (36) missbraucht seine psychisch kranke Partnerin

Wegen Vergewaltigung und vorsätzlicher Körperverletzung seiner ehemaligen Freundin wurde ein 36-jähriger Mann aus dem Ostallgäu vom Kaufbeurer Schöffengericht zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Zwar hatte der Angeklagte seine Unschuld beteuert und von einvernehmlichem Sex gesprochen. Nach der Beweisaufnahme hatten allerdings weder Staatsanwalt noch Gericht Zweifel daran, dass er im Dezember 2017 an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gegen den erklärten Willen und deutlichen Widerstand der...

  • Kaufbeuren
  • 17.07.19
  • 3.509× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Alkoholisiert tödlichen Unfall bei Lamerdingen verursacht: 20 Monate Haft

Sprichwörtliche Totenstille im vollbesetzten Saal 132 des Memminger Amtsgerichts. Richterin Barbara Roßdeutscher hat eben dem 27-jährigen Angeklagten Gelegenheit zu einem Schlusswort gegeben, bevor sie das Urteil sprechen wird. Staatsanwältin Julia Prestel hatte zwei Jahre Freiheitsstrafe ohne Bewährung gefordert. Erstmals hat sich der Angeklagte zum Ende der Hauptverhandlung persönlich bei den Eltern und Geschwistern für das entschuldigt, was er in den Abendstunden des 29. April vergangenen...

  • Lamerdingen
  • 15.06.19
  • 3.293× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer (20) prellt Ausbildungsbetrieb mit falschen Pfandeingaben um 1.780 Euro

Weil sich seine Familie offenbar in einer schwierigen finanziellen Situation befand, kam ein 20-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis vergangenes Jahr auf die Idee, in seinem Ausbildungsbetrieb Geld zu veruntreuen. Der junge Mann hatte in dem Supermarkt eine Zugangsberechtigung für die Kasse und entnahm aus dieser über Monate hinweg Beträge zwischen 10 und 200 Euro. Insgesamt handelte es sich um 22 Fälle mit einem Schaden von 1.780 Euro. Um seine Taten zu vertuschen, buchte der Ostallgäuer...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 1.918× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer Zahnarzt betrügt Krankenkassen um rund 27.000 Euro

Wegen 21 Fällen des gewerbsmäßigen Betrugs ist ein Ostallgäuer Zahnarzt vom Kaufbeurer Schöffengericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der geständige Angeklagte, der nicht mehr als Zahnmediziner tätig ist, hatte zwischen 2014 und 2016 wiederholt Leistungen abgerechnet, die er nicht erbracht hatte – beispielsweise Zahnfüllungen oder die Anfertigung von Aufbiss-Schienen. Der Schaden, der teilweise bereits beglichen ist, belief sich laut Anklage auf etwa 27.000 Euro. Im Prozess...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 6.668× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
33 Videos von schwerstem sexuellem Missbrauch an Kindern: Haftstrafe für Kaufbeurer (51)

Ein heute 51-jähriger Mann aus Kaufbeuren war erstmals 2009 wegen des Besitzes von kinderpornografischen Schriften verurteilt worden und musste sich jetzt erneut wegen derartiger Delikte vor dem Amtsgericht verantworten. Damals war ihm die sechsmonatige Freiheitsstrafe noch zur Bewährung ausgesetzt worden. Wie sich herausstellte, wurde er bereits nach einem Jahr rückfällig und lud sich bis 2017 erneut einschlägige Videos auf seinen Computer. Die insgesamt 33 Dateien zeigten schwersten...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 5.476× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild

Gericht
Ostallgäuer kassiert zu unrecht Kindergeld: Geldstrafe fällt kleiner aus als kassierte Unterstützung

Ein 20-Jähriger aus dem mittleren Landkreis hatte Ende 2017 seine Lehre beendet und war von seinem Ausbildungsbetrieb in Vollzeit übernommen worden. Darüber ließ er die Familienkasse von Januar bis Juli 2018 im Dunkeln, sodass ihm für diese Zeit weiterhin Kindergeld überwiesen wurde, obwohl er keinen Anspruch mehr darauf hatte. Insgesamt handelte es sich um 1.358 Euro. Nachdem der junge Mann dann auch noch eine Gelegenheit zur nachträglichen Zahlung ungenützt verstreichen ließ, wurde gegen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 21.05.19
  • 3.090× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gericht
Millionenverluste der Stadt Füssen: Prozess wird fortgesetzt

Der Prozess um die Millionenverluste der Stadt Füssen nach Zinsgeschäften wird fortgesetzt. Die Stadt hatte zwischen 2004 und 2009 mit sogenannten Swap-Geschäften versucht, Zinsen zu sparen um so Schulden zu reduzieren. Da sich die Zinsen ganz anders als erwartet entwickelt hatten, entstanden Verluste in Millionenhöhe durch Zinswetten. Die Stadt hat daraufhin ihre Bank auf Schadenersatz verklagt.  Wie der BR mitteilt, soll nun die Beweisaufnahme vor dem Landgericht München starten. So soll...

  • Füssen
  • 14.05.19
  • 2.782× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020