Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Lokales

Paris / Scheidegg
Urteil im Kalinka-Prozess wird morgen erwartet

Der Kalinka-Prozess gegen den Scheidegger Arzt Dieter K. in Paris wird, wie die deutsche Presseagentur mitteilt länger dauern als erwartet. Das Urteil stehe frühestens morgen Nachmittag an. Die Verteidigung wird ihre Plädoyers am Morgen beginnen und habe bereits angekündigt, dass diese sich hinziehen könnten. Das Ende des Prozesses war ursprünglich für heute geplant. Wie berichtet steht der 76-jährge Arzt aus Scheidegg im Verdacht seine damals 14-jährige Stieftochter Kalinka 1982 betäubt,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.10.11
  • 7× gelesen
Lokales

Prozess
Leichtfertig Geldwäscher geworden - Amtsgericht Kaufbeuren verklagt Ostallgäuer zu Geldstrafe

54-Jähriger lässt sich von Betrügern ködern und stellt sein Konto zur Verfügung Mit einer Betrugsmasche, die laut Aussage des ermittelnden Kripobeamten in letzter Zeit immer häufiger zu beobachten ist, musste sich jetzt das Kaufbeurer Amtsgericht befassen: Dabei suchen die zumeist aus Osteuropa stammenden Haupttäter übers Internet nach 'Finanzagenten', die gegen hohe Provisionen für sie tätig sein sollen. Tatsächlich geht es aber darum, die Girokonten der Angeworbenen für die Abwicklung...

  • Kempten
  • 15.10.11
  • 12× gelesen
Lokales

Lindau / Paris
Kalinka-Prozess: Neue belastende Vorwürfe gegen Angeklagten

Im Kalinka-Prozess hat ein Lindauer Polizist jetzt weitere schwere Vorwürfe gegen den Angeklagten Arzt Dieter K. aus Scheidegg erhoben. Vor dem Pariser Gericht berichtete der Polizist, dass der Angeklagte in den 90er Jahren weitere sieben Frauen belästigt haben soll. Einer Nachrichtenagentur zu Folge sind die Fälle damals nicht verfolgt worden. Fünf der Frauen sollen gestern in Paris ausgesagt haben. Wie berichtet steht der 76-jährge Arzt aus Scheidegg im Verdacht 1982 seine damals...

  • Lindau
  • 14.10.11
  • 9× gelesen
Lokales

Kempten
Angeklagter gesteht Hotel-Überfall in Kempten

Im Prozess um den Überfall auf ein Kemptener Hotel hat einer der beiden Angeklagten gestern ein Geständnis abgelegt. Der 23-jährige Mann gab vor dem Kemptener Landgericht an, er habe die Beute, insgesamt 450 Euro, benötigt, um sich Drogen zu beschaffen. Der ältere der Beiden, ein 29-jähriger Mann, machte hingegen keine Angaben. Die Männer hatten im Juni 2010 einen Hotelangestellten mit Schreckschusswaffen bedroht und so das Geld sowie ein Telefon erbeutet.

  • Kempten
  • 13.10.11
  • 10× gelesen
Lokales
2 Bilder

Gericht
Richter halten Wasenmoosler erneut hin

Urteil zur gestrigen Verhandlung heute abrufbar – Klage im ersten Prozess ist gescheitert Wie schon im ersten Prozess um die Schwarzbauten im Füssener Wasenmoos ist auch bei der zweiten Verhandlung gestern vorerst kein offizielles Urteil verkündet worden. Die Entscheidung der Augsburger Verwaltungsrichter können die Beteiligten heute mündlich einholen, in den nächsten Wochen folgt dann die schriftliche Begründung. Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, gab sich...

  • Füssen
  • 13.10.11
  • 15× gelesen
Lokales

Prozess
Nachtportier in Hotel in Kempten mit Waffen bedroht

Angeklagte sollen Hotel in Kempten überfallen haben – Opfer noch traumatisiert Die Tat liegt bald eineinhalb Jahre zurück. Die Beute der bewaffneten Räuber war damals gering: 450 Euro sowie ein Telefon. Es fiel kein Schuss, es gab keine Verletzten – und doch hat der Überfall auf ein Kemptener Hotel im Juni 2010 ein Opfer, das bis heute unter den Folgen leidet: Der in der Tatnacht diensthabende Portier. Er ist noch immer schwer traumatisiert. Die Staatsanwaltschaft wirft einem...

  • Kempten
  • 13.10.11
  • 20× gelesen
Lokales

Kempten
12 Jahre Freiheitsstrafe sowie 3 Jahre und 6 Monate für Angeklagte im Kaufbeurer Mordprozess

12 Jahre Haft mit Unterbringung in einer Entziehungsanstalt, so lautet das Urteil im Kaufbeurer Mordprozess für die beiden Hauptangeklagten. Wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten die beiden Männer schuldig gesprochen. Drei weitere Mitangeklagte, darunter auch die Ex-Verlobte des Getöteten wurden jeweils wegen fahrlässiger Tötung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Die beiden Hauptangeklagten haben wie berichtet einen 26-jährigen Kaufbeurer...

  • Kempten
  • 07.10.11
  • 13× gelesen
Lokales

Allgäu
Entwicklungsprozess zur Destinationsstrategie Allgäu abgeschlossen

Das Allgäu soll eine Gesundheits- und Wohlfühlregion werden. Das ist das Ziel der Destinationsstrategie Allgäu. Der Entwicklungsprozess dazu ist jetzt abgeschlossen. Aus diesem Grund werden heute die ersten Kooperationsverträge zur Umsetzung unterzeichnet. Mit dem auf drei Jahre abgeschlossenen Vertrag wird die Destinationsstrategie weiter konsequent umgesetzt. Damit ist das Allgäu die erste Tourismusregion in Deutschland in der sich die Orte klar zur gemeinsamen Destinationsstrategie Allgäu...

  • Kempten
  • 07.10.11
  • 6× gelesen
Lokales

Scheidegg / Paris
Kalinka-Prozess wird gegen den Willen der Verteidigung fortgesetzt

In Paris wird der Kalinka-Prozess gegen den Scheidegger Arzt Dieter K. gegen den Willen der Verteidigung fortgesetzt. Die Richterin hat heute einen Antrag auf eine Aussetzung des Verfahrens abgelehnt. Die Verteidigung hatte in ihrem Antrag unter anderem auf die angeblich schwierigen Haftbedingungen und die Enstehungsgeschichte des Verfahrens ihres Mandanten verwiesen. Wie berichtet steht der 76-jährge Arzt aus Scheidegg im Verdacht seine damals 14-jährige Stieftochter Kalinka 1982 betäubt,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.10.11
  • 19× gelesen
Lokales

Allgäu
Kalinka-Prozess wird ab heute fortgesetzt

In Paris wird heute der Kalinka-Prozess fortgesetzt. Der 76-jährige Arzt Dieter K. aus Scheidegg steht im Verdacht seine damals 14-jährige Stieftochter Kalinka 1982 betäubt, vergewaltigt und getötet zu haben. Dieter K. war bereits 1995 in Abwesenheit in Frankreich zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Die Bundesrepublik Deutschland lieferte den Angeklagten aber nie aus, weil die Justiz zuvor ein Ermittlungsverfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt hatte. Der leibliche Vater Kalinkas, ein...

  • Kempten
  • 04.10.11
  • 20× gelesen
Lokales

Paris / Scheidegg
Sorge um Gesundheitszustand des Angeklaten Dieter K. im Kalinka-Prozess

Wenige Tage bevor der Kalinka-Prozess in Paris fortgesetzt wird, haben sich die Anwälte besorgt über den Gesundheitszustand des Angeklagten Dieter K. geäußert. Der 76-jährigen Arzt aus Scheidegg steht unter Verdacht , seine damals 14-jährige Stieftochter Kalinka 1982 betäubt, vergewaltigt und getötet zu haben. Der leibliche Vater Kalinkas, ein Franzose, hatte den Angeklagten nach Frankreich entführen lassen, um ihn dort vor ein Gericht zu stellen. Im April war die Verhandlung wegen...

  • Kempten
  • 30.09.11
  • 12× gelesen
Lokales

Einbürgerung
Erstmals Begrüßungsfeier für frischgebackene Oberallgäuer

Pflanzaktion als Symbol für langwierigen Prozess Lehani Valery Ndelongo lebt seit acht Jahren in Deutschland. Der gelernte Kameramann (35) aus dem Kongo musste das Land verlassen, nachdem er in einem Film Bilder über Massaker in seiner Heimat gezeigt hatte. Ndelongo – er arbeitet als Lagerist und ist in Durach zu Hause – wurde als einer von 20 neuen Oberallgäuern bei der ersten Einbürgerungsfeier des Landkreises Oberallgäu willkommen geheißen. Landrat Gebhard Kaiser und...

  • Kempten
  • 30.09.11
  • 10× gelesen
Lokales

Weiteres Geständnis im Inzest-Prozess vor dem Memminger Landgericht

Im Inzest-Prozess vor dem Memminger Landgericht hat der angeklagte Familienvater heute gestanden, sich auch an seiner jüngeren Tochter vergangen zu haben. Zugleich entschuldigte sich der 46-Jährige. Der Mann steht seit Dienstag vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, seine beiden Töchter jahrelang missbraucht und mit der älteren der beiden zwei Kinder gezeugt zu haben. Zu Prozessbeginn hatte der Angeklagte zugegeben, mit seiner älteren Tochter Sex gehabt zu haben. Zu den Übergriffen auf die heute...

  • Kempten
  • 22.09.11
  • 4× gelesen
Lokales
13 Bilder

Schwarzbauten
Füssener Wasenmoosler rechnen mit Abfuhr vor Gericht

Noch kein Urteil verkündet Im Prozess um das Füssener Wasenmoos hat das Augsburger Verwaltungsgericht gestern kein Urteil verkündet. Eine Entscheidung wollten die Richter zwar gestern noch treffen: 'Den Beteiligten werden wir sie aber bis Anfang Oktober schriftlich mitteilen', kündigte die Vorsitzende Richterin an. Für Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, deutet alles auf eine Niederlage vor Gericht hin. Die Wasenmoosler wollten ihre vom Abriss bedrohten Schwarzbauten...

  • Füssen
  • 22.09.11
  • 67× gelesen
Lokales

Inzestprozess: Jüngere Tochter belastet Vater schwer

Die jüngere Tochter hat ihren Vater im Inzestprozess - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - stark belastet. Die 21-Jährige habe vor dem Memminger Landgericht ausgesagt, dass der Vater sich über die Jahre um die 200 Mal an ihr vergangen habe, erstmals als sie 16 Jahre alt war, so die Vorsitzende Richterin. Erst als sie augezogen ist, hat sie den Mut gehabt, ihren Vater anzuzeigen. Der Angeklagte hat bisher nach eigenen Aussagen zugegeben, mit der älteren, 24-jährigen Tochter Sex gehabt zu...

  • Kempten
  • 21.09.11
  • 7× gelesen
Lokales

Memmingen
Inzestprozess: Tochter sagt zugunsten ihres Vater aus

Im Prozess um den Familienvater aus dem Landkreis Günzburg hat die ältere Tochter vor dem Landgericht Memmingen ausgesagt. Dies geschah unter Ausschluss der Öffentlichkeit, um die Familienangehörigen zu schützen. Die 24-Jährige sagte zugunsten ihres Vaters aus: Sie habe ihn nach wie vor sehr gerne. Wie die Vorsitzende Richterin berichtet, habe die junge Frau erzählt, sie sei zu keiner Zeit gezwungen worden, auch Gewalt habe der Vater nicht angewendet. 'Sie hat ihren Vater als liebevollen Vater...

  • Kempten
  • 20.09.11
  • 15× gelesen
Lokales

Kempten
Erster Prozesstag im Mordfall um jungen Kaufbeurer

Am ersten Prozesstag haben sich die Angeklagten im Mordfall um einen 26-Jährigen Kaufbeurer immer wieder in Widersprüchen verstrickt. Vier Männer und eine Frau müssen sich seit gestern vor dem Landgericht Kempten verantworten, da sie den Exfreund der Frau lebensgefährlich verletzt haben und den dann gerufenen Notarzt nicht zum Opfer gelassen haben sollen. Einer der Schläger hat bereits zugegeben, den 26-Jährigen getreten zu haben. Die 22-Jährige Freundin musste vom Richter mehrfach ermahnt...

  • Kempten
  • 14.09.11
  • 6× gelesen
Lokales

Prozess
Abwasser in Kettershausen: Streit nimmt kein Ende

Verwaltungsgericht erklärt Entwässerungssatzung für unwirksam Richtig glücklich sah niemand aus, als das Urteil des Verwaltungsgerichts in Augsburg fiel. Vier Bürger hatten gegen die Gemeinde Kettershausen wegen ihrer Meinung nach zu hoher Beiträge für Kanal- und Kläranlage geklagt. Die Richter erklärten schließlich die Entwässerungssatzung der Gemeinde für ungültig. Den Hauptvorwurf der Klägerseite, die Gemeinde hätte rund zwei Millionen Euro zu viel abgerechnet und auf die Bürger verteilt,...

  • Kempten
  • 14.07.11
  • 39× gelesen
Lokales

Memmingen
Angeklagter legt im Erpressungsfall Geständnis vor Memminger Landgericht ab

Im Prozess wegen versuchter Erpressung einer Warenhauskette hat der Angeklagte vor dem Landgericht Memmingen heute ein umfassendes Geständnis abgelegt. Zu Beginn der Verhandlung sprach der 35-Jährige von einem 'dämlichen Fehler', den er begangen habe. Er habe gehofft, an viel Geld zu kommen, um seine von ihm getrennt lebenden Kinder zu sich holen zu können. Auf die Idee, ein Warenhaus zu erpressen, sei er durch Berichte über den ehemaligen Kaufhaus-Erpresser "Dagobert" gekommen, die...

  • Kempten
  • 11.07.11
  • 6× gelesen
Lokales

Versuchter Mord
Gerichtsprozess gegen 38-jährigen Mann: Versuchter Mord an der Ex-Freundin

Wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung muss sich seit Montag ein 38-jähriger Mann vor dem Landgericht Kempten verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten unter anderem vor, im Streit seiner Ex-Freundin mit einem Messer zwei schwere, stark blutende Schnittwunden am Hals zugefügt zu haben. Nur ein Zentimeter tiefer und die Schnitte wären tödlich gewesen, heißt es in der Anklage. Der Prozess wird fortgesetzt.

  • Kempten
  • 27.06.11
  • 6× gelesen
Lokales

Betrunken
Reha-Klinik-Besucher in Kaufbeuren randaliert und beleidigt Polizeibeamte

«Riesenaufstand» im Rausch Ein 30-jähriger Mann aus Neu-Ulm wollte im November 2009 seine Freundin in einer Reha-Einrichtung im Raum Füssen besuchen, wo sich die Frau von einem schweren Schlaganfall erholte. Als die Mutter seiner Freundin ins Ostallgäu fuhr und ihn und einen Verwandten mitnahm, betranken sich die zwei Männer während der Fahrt. Bei der Ankunft in der Klinik war der 30-Jährige so betrunken, dass er randalierte und nach einem Arzt trat. Anschließend beleidigte er drei...

  • Kempten
  • 04.06.11
  • 10× gelesen
Lokales

Paris/Lindau
Keine Haftaussetzung im Kalinka-Prozess

Der im so genannten Kalinka-Prozess angeklagte Arzt Dieter K. aus Lindau, ist erneut mit einem Antrag auf Haftaussetzung gescheitert. Das zuständige Gericht in Paris sehe keine gesundheitlichen Gründe für seine Entlassung, so eine Sprecherin am Abend. Der Zustand des 76-jährigen sei vereinbar mit einem Gefängnisaufenthalt. Dieter K. steht unter Verdacht vor fast 3 Jahrzehnten seine Stieftochter Kalinka getötet zu haben. Der spektakuläre Prozess begann Ende März, wurde aber wegen Herzproblemen...

  • Kempten
  • 11.05.11
  • 12× gelesen
Lokales

Kriminalität
Mutmaßliche Mitglieder der Russenmafia vor Gericht

Prozess gegen den «Statthalter von Memmingen» Seit gestern müssen sich drei mutmaßliche Mitglieder der Russenmafia vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Den Angeklagten wird unter anderem die Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie Drogenhandel vorgeworfen. Für den Prozess sind insgesamt zehn Verhandlungstage angesetzt. Alle drei Angeklagten sollen nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Mitglieder der kriminellen Vereinigung des Alexandre Bor sein. Dieser gilt als «ganz dicker...

  • Kempten
  • 13.04.11
  • 13× gelesen
Lokales

Lindau / Paris
Kalinka-Prozess verzögert sich

Der Prozess um die 14-jährige Kalinka in Lindau verzögert sich. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, muss der Prozess für drei Tage unterbrochen werden, weil der Angeklagte erkrankt ist. Der Angeklagte Arzt befindet sich derzeit im Krankenhaus, da er über Herz- und Knieprobleme geklagt hatte. Dem 75-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, Kalinka vor knapp 30 Jahren in seinem Haus in Lindau vergewaltigt und anschließend umgebracht zu haben. Der leibliche Vater Kalinkas hatte den Angeklagten von...

  • Kempten
  • 05.04.11
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019