Prozess
Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Lokales
Das Amtsgericht Kaufbeuren hat ein Brüderpaar wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe verurteilt. Ein Polizist brach sich während eines Tumults den Oberschenkel.

10.000 Euro
Polizist erleidet Oberschenkelbruch: Amtsgericht Kaufbeuren verurteilt Hauptangeklagten (23) zu Geldstrafe

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat ein Brüderpaar wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, lautete das Urteil für den 23-jährigen Hauptangeklagten, der sich auch zu Beleidigungen hinreißen ließ: 200 Tagessätze zu je 50 Euro, also insgesamt 10.000 Euro. Sein 27-jähriger Bruder wurde zu 80 Tagessätzen je 30 Euro (2.400 Euro) verurteilt. Die Strafe richtete sich laut AZ nach Einkommen und...

  • Kaufbeuren
  • 30.03.20
  • 5.134× gelesen
  •  1
Lokales
Das Urteil lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung.

Gerichtsurteil
Freund (60) einer Memminger Familie missbraucht Jungen (13) mit Behinderung: Fünf Jahre Haft

Der ledige 60-jährige Freund der Familie hatte sich im Februar und April 2019 zweimal an dem 13-Jährigen Memminger mit geistiger Behinderung vergangen. Das Urteil am Ende des Prozesses lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Demnach geschah die erste Tat im Heimatort den 60-Jährigen bei Ingolstadt. Fünf Wochen später kam es zu schweren sexuellen Misshandlungen in einer Wohnung in...

  • Memmingen
  • 24.03.20
  • 3.312× gelesen
Lokales
Urteil (Symbolbild)

Urteil
Westallgäuer (37) missbraucht demente Bewohner in Seniorenheim: Drei Jahre Haft

Drei Jahre Haft und ein lebenslanges Berufsverbot, so lautet das Urteil des Lindauer Amtsgericht gegen einen 37-jährigen Pfleger aus dem Westallgäu. Die Anklage warf dem Mann sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in drei Fällen vor. Zwischen 2012 und 2019 soll sich der Pfleger während der Nachtschicht an zwei dementen Bewohnerinnen und einem dementen Bewohner vergangen haben. Teilwiese schoss er auch Fotos seiner Taten. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Verurteilt wurde der 37-Jährige...

  • Lindau
  • 17.03.20
  • 3.684× gelesen
Boulevard
Glaubt fest an Johnny Depps Unschuld: Winona Ryder

Winona Ryder würde vor Gericht für Johnny Depp aussagen

Johnny Depp und Amber Heard waren zwei Jahre verheiratet, die Ehe endete in einem Scheidungskrieg und schweren öffentlichen Anschuldigungen ihrerseits. Dagegen klagt Depp jetzt in Großbritannien. Gut eine Woche vor Prozessbeginn springt ihm eine andere Ex, Winona Ryder, öffentlich zur Seite. Johnny Depp (56, "Fluch der Karibik") führt ab 23. März einen Prozess gegen die Muttergesellschaft der britischen Boulevardzeitung "The Sun" und seine Ex-Frau Amber Heard (33, "Aquaman"). Er wirft ihr...

  • 15.03.20
  • 293× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gewalttätiger Wutausbruch am Oberstdorfer Bahnhof
Messerstich in die Brust: Mann (30) in Kempten zu mehreren Jahren Haft verurteilt

Weil er sich beleidigt fühlte, hat ein 30-jähriger Deutscher einen jungen Afghanen am Bahnhof in Oberstdorf mit einem Messer in die Brust gestochen. Laut Allgäuer Zeitung wurde er dafür und für weitere Gewaltdelikte am Kemptener Landgericht zu sechs Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der 30-Jährige hatte demnach getrunken und Gras konsumiert, als er den jungen Flüchtling am Bahnhof nach Feuer fragte. Der Afghane verneinte, unterhielt sich weiter mit seinen Freunden und lachte - aber...

  • Kempten
  • 14.03.20
  • 5.790× gelesen
Lokales
Das Amtsgericht Kaufbeuren verurteilte den Mann zu sechs Monaten Haft (Symbolbild).

Kaufbeurer Amtsgericht
Mann (27) muss wegen geklauter Tiefkühlpizza und Eis ins Gefängnis

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat einen mehrfach vorbestraften Mann zu sechs Monaten Haft verurteilt. Der 27-Jährige war im Oktober in das Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses eingebrochen, in dem er zur Miete wohnte. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, erwischte ein Nachbar den Mann, als er sich gerade am Inhalt eines Tiefkühlschranks zu schaffen machte. Der Nachbar und Rentner hatte einen Bewegungsmelder im Keller mit der Klingel der Wohnungstüre verknüpft. Als sich der 27-Jährige nachts am...

  • Kaufbeuren
  • 13.03.20
  • 4.969× gelesen
Lokales
Symbolbild

Urteil
Breitachklamm-Genossenschaft muss nach Unfall für entstandenen Schaden in voller Höhe aufkommen

Vor knapp sechs Jahren wurde der damals 36-jährige Kameramann Fridolin Baur beim Filmen einer Baumfällung in der Breitachklamm schwerst verletzt. Die dritte Zivilkammer des Landgerichts Kempten hat die Breitachklamm-Genossenschaft jetzt dazu verpflichtet, für den durch das Unglück entstandenen Schaden in voller Höhe aufzukommen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach sollte Baur am Unglückstag das Fällen eines morschen Baumes filmen. Allerdings fiel die Fichte nicht wie geplant in die...

  • Sulzberg
  • 09.03.20
  • 10.305× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Tochter (9) in Lindau getötet: Ist die Mutter nicht schuldfähig?

Ist die 50-jährige Angeklagte, die 2016 ihr Kind erstickte, schuldfähig oder doch bedingt schuldfähig? Um diese Frage geht es laut Allgäuer Zeitung (AZ) in einem Prozess, der am Dienstag vor dem Kemptener Landgericht fortgesetzt wurde. Die Frau war in erster Instanz freigesprochen worden, doch der Bundesgerichtshof hob das Urteil auf. Deshalb wird der Fall nun erneut verhandelt. Der Vorsitzende Richter Christian Roch machte im Verfahren am Dienstag im Rahmen eines sogenannten rechtlichen...

  • Kempten
  • 04.03.20
  • 2.220× gelesen
Lokales
Nach der Tötung einer 9-Jährigen in Lindau: Das Landgericht Kempten muss erneut gegen die heute 50-jährige Mutter verhandeln.

Justiz
Tochter (9) getötet: Frau (50) muss sich nach Freispruch erneut vor Gericht verantworten

Nach der Tötung ihrer 9-jährigen Tochter im Jahr 2016 muss sich eine heute 50-jährige Frau erneut vor Gericht verantworten - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Ausgabe am Montag. Die 50-Jährige war 2018 von der Großen Strafkammer des Landgerichts freigesprochen worden. Laut Zeitung hatte der Bundesgerichtshof die Entscheidung aufgehoben und den Fall zur Neuverhandlung zurückgegeben. Der Prozess startet am kommenden Dienstag, so die Zeitung weiter.  Die 50-Jährige hatte im September...

  • Kempten
  • 02.03.20
  • 4.167× gelesen
Lokales
Gericht (Symbolbild)

Kinderrabatt
Häuslebauer (39) verliert Klage gegen Stadt Marktoberdorf

Das Landgericht Kempten hat die Zivilklage eines 39-jährigen Marktoberdorfers gegen die Stadt Marktoberdorf abgewiesen. Der Mann, Vater zweier kleiner Kinder, hatte beim Kauf seines städtischen Mischgrundstücks im Ortsteil Leuterschach keine städtische Kinderermäßigung bekommen. Diese, in seinem Fall 15.000 Euro, wollte er nun nachträglich einklagen. Vergeblich. Das Gericht gab am Donnerstagnachmittag der Stadt recht, die darauf beharrte, in Gewerbe- und Mischgebieten, wo ohnehin...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.20
  • 5.633× gelesen
Lokales
Gericht (Symbolbild)

2.000 Euro Geldstrafe
Mit Schreckschusspistole auf Polizisten und Autofahrer gezielt: Mann (26) zu 11 Monaten auf Bewährung verurteilt

Das Kaufbeurer Amtsgericht hat einen 26-jährigen Mann zu elf Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt. Der Mann soll laut Allgäuer Zeitung im Juni 2019 betrunken mit einer Schreckschusspistole zunächst auf einen Autofahrer und später auch auf Polizisten gezielt haben. Demnach sei der 26-Jährige zunächst plötzlich vor ein Auto gelaufen, sodass dessem Fahrer stark abbremsen musste. Wie die AZ berichtet äußerte der Autofahrer daraufhin gestikulierend seinen Unmut....

  • Kaufbeuren
  • 28.02.20
  • 1.156× gelesen
Lokales
Urteil (Symbolbild)

Urteil
Jugendlichen sexuell genötigt: Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt Rentner (66) zu zehn Monaten auf Bewährung

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat einen 66-jährigen Rentner wegen sexueller Nötigung, sexueller Belästigung und versuchten sexuellen Missbrauchs zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, gestand der Rentner seine Taten vor Gericht.  Demnach berührte der 66-Jährige einen damals 16-Jährigen mehrmals unsittlich. Außerdem legte er sich auch auf den Jugendlichen und fasste ihn unter der Unterwäsche im Intimbereich für längere Zeit an. Obwohl der Jugendliche...

  • Kaufbeuren
  • 26.02.20
  • 2.930× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Totschlagsprozess
Mann (56) in Lindenberg mit Messer erstochen: Täter muss neun Jahre in Haft

Am 14. Juli vergangenen Jahres ist ein 56-jähriger Mann in Lindenberg erstochen worden. Der Täter, ein 43-jähriger Kasache, musste sich nun vor dem Kemptner Amtsgericht verantworten. Er hatte dreimal mit einem Messer auf den Stiefvater seiner Lebensgefährtin eingestochen. Das Gericht verurteilte ihn zu neun Jahren Haft. Die beiden Männer waren am 13. Juli 2019 zusammen auf einer Geburtstagsfeier. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sei gleich von Beginn an viel Alkohol geflossen. Nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.20
  • 1.903× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Betrug
Kemptener Kirchenmusiker (67) mit 32 Vorstrafen geht regelmäßig als „privater Notfall-Patient“ ins Krankenhaus

Wieder einmal ist ein Serienbetrüger, der sich in Krankenhäusern gern als Privatpatient mit falschem Doktor-Titel oder auch als Professor aufnehmen lässt, verurteilt worden: Diesmal zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten. Es ist der 33. Eintrag in seinem Strafregister, mit Verhandlungen quer durch die Republik bis zum „Tribunal de Grande Instance“ in Paris. Tatorte im neuen Fall waren das Juliusspital in Würzburg und die Helios Klinik in Bad Kissingen. „Wie kann ein...

  • Kempten
  • 18.02.20
  • 13.037× gelesen
Boulevard
Harvey Weinstein (m.) vor Gericht in New York

Fällt bald das Urteil im Weinstein-Prozess?

Der Vergewaltigungsprozess um Harvey Weinstein neigt sich seinem Ende zu. Die Befragung der Entlastungszeugen ist abgeschlossen. Nachdem in der vergangenen Woche die letzte Zeugin der Anklage ausgesagt hat, hat die Verteidigung von Harvey Weinstein (67) nun auch die Befragung der Entlastungszeugen beendet. Wie unter anderem "Page Six" berichtet, habe der gefallene Filmmogul erklärt, dass er selbst nicht aussagen werde. Die Verteidigung hatte insgesamt sieben Zeugen aufgerufen.Plädoyers und...

  • 12.02.20
  • 179× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Urteil
Kemptener (25) soll Freundin geschlagen und Drogen verkauft haben: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis

Ein 25-Jähriger soll in Kempten seine 22-jährige Freundin geschlagen, beleidigt und bedroht sowie Drogen verkauft haben. Das Urteil des Kemptener Landgericht lautete deshalb: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, stritt der Mann die Vorwürfe ab. Der Beschuldigte hatte sich von der Freundin getrennt. Es kam zum Streit, er wurde handgreiflich. Der Mann behauptete, dass seine Ex-Freundin die Körperverletzung erfunden...

  • Kempten
  • 11.02.20
  • 1.139× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Kempten: Ex-Freundin (22) bringt Drogenhändler (25) ins Gefängnis

Ein 25-jähriger Drogenhändler muss für vier Jahre und drei Monate ins Gefängnis, urteilte das Kemptener Landgericht. Zum Verhängnis wurde ihm, dass seine Freundin trotz Schlägen und Drohung zur Polizei ging, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Die Beamten nahmen den Mann fest und durchsuchten seine Wohnung. Dabei fanden sie über 120 Gramm Marihuana und zwei Cannabispflanzen, im Tresor des Angeklagten lagen außerdem ein Schlagstock, ein verbotener Elektroschocker und zwei...

  • Kempten
  • 07.02.20
  • 4.854× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Überfall
Amtsgericht Kaufbeuren: Angeklagter (26) zielte mit Schreckschusswaffe auf Autofahrer und Polizeibeamte

Vor dem Kaufbeurer Amtsgericht musste sich nun ein 26-Jähriger verantworten, weil er im Juni vergangenen Jahres mit einer Schreckschusswaffe auf einen Autofahrer und später auf Polizeibeamte zielte. Der Mann wurde zu elf Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 2.000 Euro verurteilt. Hinweise zu einem Mann mit einer Schusswaffe erhielt die Polizei zunächst von einem Autofahrer. Der 26-Jährige bedrohte den Autofahrer, indem er mit der Waffe gegen die Scheibe schlug. Der Fahrer...

  • Kempten
  • 04.02.20
  • 2.596× gelesen
Lokales
Von dem Leichtflugzeug, mit dem der Helikopter kollidierte, blieben nur noch Trümmer übrig. Das Unglück ereignete sich am Rutor-Gletscher in den italienischen Alpen. Sieben Menschen starben.

Unglück
Ehepaar aus Pfaffenhausen stirbt bei Helikopter-Absturz: Pilot (65) zu 6 Jahren und 8 Monaten Haft verurteilt

Bei einem Flugunglück vor einem Jahr ist das Unternehmerpaar Jakob aus Pfaffenhausen ums Leben gekommen. Der Hubschrauber, mit dem das Paar zum Heli-Skiing aufgebrochen war, war am 25. Januar 2019 im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich am Rutor-Gletscher mit einem Flugzeug zusammengestoßen und abgestürzt. Sieben Menschen sind dabei gestorben, die beiden Piloten der Luftfahrzeuge haben überlebt. Der 65-jährige Pilot des Flugzeugs musste sich nun vor Gericht verantworten. Ihm wurde...

  • Pfaffenhausen
  • 31.01.20
  • 20.065× gelesen
Lokales
Gericht (Symbolbild)

Tierquälerei
Ostallgäuer Landwirt zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein 50-jähriger Landwirt aus dem Ostallgäu musste sich nun vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verantworten, weil er teilweise seine Tiere verenden ließ. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ist der Landwirt seit einem Unfall schwerbehindert und war mit der Versorgung seiner 50 Tiere offenbar völlig überfordert.  Eine Amtstierärztin fand auf seinem Hof im vergangenen April sechs tote Rinder. Weitere elf Tiere seien laut AZ hochgradig abgemagert gewesen und bis über die Fesselgelenke im eigenen Kot...

  • Kaufbeuren
  • 28.01.20
  • 4.632× gelesen
  •  4
Lokales
Bei seinen Auftritten im Europazentrum des Diamantweg-Buddhismus in Immenstadt zieht Ole Nydahl jedes Mal viele Anhänger an.

Buddhismus
Nach fraglichen Äußerungen unter anderem in Immenstadt: Gericht hält Lama Ole Nydahl für fremdenfeindlich

Ole Nydahl ist seit vier Jahrzehnten buddhistischer Lehrer und nach dem Dalai Lama vermutlich der bekannteste Vertreter des tibetischen Buddhismus in Deutschland. Er hält unter anderem Vorträge im Europazentrum seiner Gruppe auf Gut Hochreute bei Immenstadt.  In den letzten Jahren wurden immer mehr Vorwürfe gegen den gebürtigen Dänen laut. Bei Vorträgen äußerte er sich fremdenfeindlich gegenüber Muslimen. Laut Allgäuer Zeitung hatte ein früheres Mitglied des Diamantwegs publik gemacht, dass...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.01.20
  • 6.114× gelesen
Lokales
Gerichtsurteil (Symbolbild)

Jugendgericht Kaufbeuren
Heimlich in der Tänzelfest-Toilette gefilmt: Ostallgäuer (19) zu Geldbuße verurteilt

Eine gruselige Vorstellung: auf einer öffentlichen Toilette unbemerkt von einem Fremden gefilmt werden. Ein 19-jähriger Ostallgäuer hat auf dem Kaufbeurer Tänzelfest sein Handy über eine Kabinenwand gehalten und einen anderen Bierzelt-Besucher beim Urinieren gefilmt. Laut einem Bericht in der Allgäuer Zeitung wurde er dafür jetzt zu 300 Euro Geldbuße verurteilt. Offenbar hat der junge Mann nicht zum ersten Mal intime Aufnahmen von Anderen gemacht: Die Polizei hat auf seinem Mobiltelefon...

  • Kaufbeuren
  • 18.01.20
  • 7.336× gelesen
Lokales
Gericht/Prozess/Urteil (Symbolbild)

Urteil
Betrunken gegen parkendes Auto gefahren: Geldstrafe für Angeklagten (63) in Sonthofen

Mit 1,8 Promille soll der 63-jährige Oberallgäuer im Juni 2018 ein parkendes Auto angefahren haben, Sachschaden 4.000 Euro. Jetzt hat ihn das Amtsgericht Sonthofen wegen Straßenverkehrsgefährdung zu 1.350 Euro Geldstrafe verurteilt. Das geht aus einem Bericht im Allgäuer Anzeigeblatt hervor. Der Mann hatte demnach behauptet, dass er erst nach dem Unfall getrunken habe. Eine sogenannte Begleitstoffanalyse und Zeugenaussagen haben das Gericht allerdings davon überzeugt, dass das gelogen sein...

  • Sonthofen
  • 17.01.20
  • 747× gelesen
Lokales
Urteil (Symbolbild)

Prozess
Memmingen: Mann (23) wegen Vergewaltigung zu Schmerzensgeld und Sozialstunden verurteilt

Weil er vor annähernd fünf Jahren gegen den erkennbaren Willen seiner damals 15-jährigen Bekannten den Geschlechtsverkehr mit ihr ausübte, musste sich ein heute 23 Jahre alter Mann am Mittwoch, 15.01, wegen Vergewaltigung vor dem Amtsgericht Memmingen verantworten. Das Opfer hat seit dem Vorfall im Juli 2015 in der Wohnung des Angeklagten in Memmingen erhebliche psychische Probleme. Da er dem Opfer mit seinem Geständnis die Aussage vor Gericht ersparte, kam der 23-Jährige relativ glimpflich...

  • Memmingen
  • 16.01.20
  • 5.038× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020