Alles zum Thema Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Lokales
Symbolbild

Prozess
Wie Vieh in Transporter zusammengepfercht: Mann (35) in Kempten wegen Schleusung zu Bewährung verurteilt

Neun junge Männer, die auf der Ladefläche eines Transporters zusammengepfercht sind. Einige klagen über Schmerzen und Schwindel, es liegen Beutel mit Urin und Erbrochenem herum: Als Beamte der Bundespolizeiinspektion Kempten im Oktober vergangenen Jahres am Füssener Bahnhof ein Fahrzeug kontrollieren, bietet sich ihnen ein unschönes Bild. Ein damals 35-jähriger Pakistaner hatte nach Angaben der Polizei die neun Personen unter unmenschlichen und lebensgefährlichen Bedingungen von Italien nach...

  • Kempten
  • 21.06.19
  • 3.165× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Justiz
Drogenabhängige Frau (37) mit Hepatitis C beißt Mindelheimer Polizisten

Sechs Monate voller Hoffen und Bangen durchlebte ein Mindelheimer Polizist, nachdem ihn eine alkohol- und drogenabhängige Frau im Dezember 2017 bei einem Einsatz am Mindelheimer Bahnhof in den Oberschenkel und den Finger gebissen hatte. Die heute 37-Jährige trägt das Hepatitis-C-Virus in sich, das über Blut übertragen wird. Die Frage: Hatte sich der Polizist angesteckt? Nach einem halben Jahr mit regelmäßigen Tests gab es Entwarnung für den jungen Mann. Am Amtsgericht Memmingen sah er die...

  • Memmingen
  • 15.06.19
  • 2.433× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Alkoholisiert tödlichen Unfall bei Lamerdingen verursacht: 20 Monate Haft

Sprichwörtliche Totenstille im vollbesetzten Saal 132 des Memminger Amtsgerichts. Richterin Barbara Roßdeutscher hat eben dem 27-jährigen Angeklagten Gelegenheit zu einem Schlusswort gegeben, bevor sie das Urteil sprechen wird. Staatsanwältin Julia Prestel hatte zwei Jahre Freiheitsstrafe ohne Bewährung gefordert. Erstmals hat sich der Angeklagte zum Ende der Hauptverhandlung persönlich bei den Eltern und Geschwistern für das entschuldigt, was er in den Abendstunden des 29. April vergangenen...

  • Lamerdingen
  • 15.06.19
  • 3.171× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gericht
Prozess um Mordversuch mit der Armbrust in Memmingen: Angeklagter räumt Vorwürfe ein

Im Prozess um einen Angriff mit einer Armbrust, der derzeit vor dem Memminger Landgericht stattfindet, hat der 43-jährige Angeklagte die Vorwürfe eingeräumt und sich bei seinem Opfer entschuldigt.  Der 43-Jährige hatte den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin im September 2018 mit einer Armbrust angegriffen und ihm einen 16 Zentimeter langen Leichtmetallbolzen in die Herzgegend geschossen, wodurch der Brustmuskel durchtrennt wurde. Zum Prozessauftakt soll sich der Angeklagte laut...

  • Memmingen
  • 12.06.19
  • 1.112× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Versuchter Mord mit der Armbrust: Prozessauftakt in Memmingen

Weil er dem neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust in die Brust geschossen haben soll, muss sich ein 43-jähriger Mann ab Dienstag vor dem Memminger Landgericht verantworten. Wie die deutsche Presseagentur berichtet, wird dem 43-Jährigen versuchter Mord vorgeworfen, laut Staatsanwaltschaft bestand eine Tötungsabsicht. Im September 2018 soll der Mann seinem Opfer in Pfaffenhofen an der Roth aufgelauert und ihm einen 16 Zentimeter langen Leichtmetallbolzen in die...

  • Memmingen
  • 11.06.19
  • 776× gelesen
Lokales
Gerichtsprozess (Symbolbild)

Gerichtsurteil
Sexuelle Belästigung und versuchte Körperverletzung auf Betriebsfeier: Geldstrafe für Oberallgäuer (42)

Bei einer Betriebsfeier benahm sich ein 42-jähriger Oberallgäuer so daneben, dass er sich hinterher vor Gericht verantworten muss. Erinnern kann er sich kaum. Am Ende wird er wegen sexueller Belästigung und versuchter Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Eigentlich wollte er längst nach Hause. Das Taxi ließ aber auf sich warten. Dann, so wirft es die Staatsanwaltschaft dem 42-jährigen Oberallgäuer hinterher vor, macht er sich an eine Kollegin ran. Er soll ihr an die Hüfte und an...

  • Kempten
  • 08.06.19
  • 2.920× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer (20) prellt Ausbildungsbetrieb mit falschen Pfandeingaben um 1.780 Euro

Weil sich seine Familie offenbar in einer schwierigen finanziellen Situation befand, kam ein 20-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis vergangenes Jahr auf die Idee, in seinem Ausbildungsbetrieb Geld zu veruntreuen. Der junge Mann hatte in dem Supermarkt eine Zugangsberechtigung für die Kasse und entnahm aus dieser über Monate hinweg Beträge zwischen 10 und 200 Euro. Insgesamt handelte es sich um 22 Fälle mit einem Schaden von 1.780 Euro. Um seine Taten zu vertuschen, buchte der Ostallgäuer...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 1.780× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer Zahnarzt betrügt Krankenkassen um rund 27.000 Euro

Wegen 21 Fällen des gewerbsmäßigen Betrugs ist ein Ostallgäuer Zahnarzt vom Kaufbeurer Schöffengericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der geständige Angeklagte, der nicht mehr als Zahnmediziner tätig ist, hatte zwischen 2014 und 2016 wiederholt Leistungen abgerechnet, die er nicht erbracht hatte – beispielsweise Zahnfüllungen oder die Anfertigung von Aufbiss-Schienen. Der Schaden, der teilweise bereits beglichen ist, belief sich laut Anklage auf etwa 27.000 Euro. Im Prozess...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 6.385× gelesen
Lokales
Symbolbild

Beschluss
Über 50 neue Wohnhäuser in Immenstadt-Bühl geplant: Streit mit Grundstücksbesitzer

Der Immenstädter Stadtrat hält weiter an den Plänen fest, am nördlichen Ortsrand von Bühl ein neues Wohngebiet zu schaffen: Über 50 Baugrundstücke sieht der Bebauungsplan „Hub-Nord“ vor, den der Stadtrat jetzt einstimmig verabschiedete. Allerdings ist noch immer das Gerichtsverfahren mit der Landwirtsfamilie offen, die oberhalb des Wohngebiets einen neuen Bauernhof errichten will. Wie berichtet, würde die Umfahrung des neuen Wohngebiets über den Grundbesitz der Familie verlaufen. Außerdem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.06.19
  • 2.678× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Am eigenen Blut erstickt: Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt

Weil sie im September 2018 einen Mitbewohner zu Tode geprügelt hatten, stehen drei Männer in Memmingen vor Gericht. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sollen die Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren abwechselnd auf ihr 46-jähriges Opfer eingeschlagen haben, bis sich dieses nicht mehr bewegte und schließlich starb. Die Anklage lautet daher auf "Gemeinschaftlichen Totschlag".  Durch mehr als 60 Schläge und Tritte erlitt das Opfer ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und einen...

  • Memmingen
  • 04.06.19
  • 4.120× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gericht
Prozess in Kempten: Übungsschießen von Soldaten auf Zypern läuft aus dem Ruder

Dass Auslandseinsätze nicht mit dem geregelten Soldatenleben in Deutschland vergleichbar sind, hat das Amtsgericht Kempten einem Marine-Offizier zugebilligt. Ungehorsam ist aber auch auf Zypern strafbar – umso mehr, wenn ein Kamerad verletzt und Ausrüstung ruiniert wird. Das Urteil: 7.600 Euro (80 Tagessätze) muss der 30-Jährige zahlen, nachdem eine Schießübung unter seinem Kommando aus dem Ruder gelaufen war. Der Hamburger stand in Kempten vor Gericht, weil dort seit 2012 die zentrale...

  • Kempten
  • 29.05.19
  • 4.713× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
33 Videos von schwerstem sexuellem Missbrauch an Kindern: Haftstrafe für Kaufbeurer (51)

Ein heute 51-jähriger Mann aus Kaufbeuren war erstmals 2009 wegen des Besitzes von kinderpornografischen Schriften verurteilt worden und musste sich jetzt erneut wegen derartiger Delikte vor dem Amtsgericht verantworten. Damals war ihm die sechsmonatige Freiheitsstrafe noch zur Bewährung ausgesetzt worden. Wie sich herausstellte, wurde er bereits nach einem Jahr rückfällig und lud sich bis 2017 erneut einschlägige Videos auf seinen Computer. Die insgesamt 33 Dateien zeigten schwersten...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 5.361× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild

Gericht
Ostallgäuer kassiert zu unrecht Kindergeld: Geldstrafe fällt kleiner aus als kassierte Unterstützung

Ein 20-Jähriger aus dem mittleren Landkreis hatte Ende 2017 seine Lehre beendet und war von seinem Ausbildungsbetrieb in Vollzeit übernommen worden. Darüber ließ er die Familienkasse von Januar bis Juli 2018 im Dunkeln, sodass ihm für diese Zeit weiterhin Kindergeld überwiesen wurde, obwohl er keinen Anspruch mehr darauf hatte. Insgesamt handelte es sich um 1.358 Euro. Nachdem der junge Mann dann auch noch eine Gelegenheit zur nachträglichen Zahlung ungenützt verstreichen ließ, wurde gegen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 21.05.19
  • 3.017× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gericht
Millionenverluste der Stadt Füssen: Prozess wird fortgesetzt

Der Prozess um die Millionenverluste der Stadt Füssen nach Zinsgeschäften wird fortgesetzt. Die Stadt hatte zwischen 2004 und 2009 mit sogenannten Swap-Geschäften versucht, Zinsen zu sparen um so Schulden zu reduzieren. Da sich die Zinsen ganz anders als erwartet entwickelt hatten, entstanden Verluste in Millionenhöhe durch Zinswetten. Die Stadt hat daraufhin ihre Bank auf Schadenersatz verklagt.  Wie der BR mitteilt, soll nun die Beweisaufnahme vor dem Landgericht München starten. So soll...

  • Füssen
  • 14.05.19
  • 2.691× gelesen
Lokales

Justiz
Würgeholz im Auto dabei: "Kampfkünstler" muss sich vor Sonthofener Gericht verantworten

Was ist eine Waffe? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein Prozess am Amtsgericht Sonthofen. Ein 55-Jähriger führte bei einer Polizeikontrolle Würgehölzer mit sich. Diese sogenannten „Nunchakus“ sind in Deutschland verboten. Deshalb war der Österreicher jetzt wegen illegalen Waffenbesitzes angeklagt. Er bestritt jedoch, dass es sich bei den beiden mit einer Schnur verbundenen Hölzern um eine Waffe handele – er nannte sie vielmehr Requisiten für eine künstlerische Aufführung. Am Ende wurde...

  • Sonthofen
  • 03.05.19
  • 280× gelesen
Lokales

Prozess
Sexuelle Nötigung: Memminger Zeitungsausträgerin schlägt Täter mit Trillerpfeife in die Flucht

Solch eine Zeugin hätten Staatsanwaltschaft und Gericht wohl am liebsten jeden Tag. Teilweise erinnern sich Zeugen bereits nach wenigen Wochen nur noch lückenhaft an das Geschehene. Nicht so eine Zeitungszustellerin, die am frühen Samstagmorgen am 5. Januar die Memminger Zeitung an ihre Abonnenten verteilte. In der Innenstadt bedrängte sie ein dunkelhäutiger Mann. Er forderte in englischer Sprache Sex gegen Bezahlung. „Hurry up and go“ entgegnete die resolute Zeugin. Als der Mann dann...

  • Memmingen
  • 03.05.19
  • 3.170× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Sportschuh-Diebstahl in Kaufbeuren: Vier Monate Haft für Mann (49)

Es war ein vergleichsweise geringfügiges Delikt, das einem 49-jährigen Angeklagten jetzt vor dem Amtsgericht zum Verhängnis wurde: Der Mann hatte im Februar in einem Kaufbeurer Geschäft ein Paar Sportschuhe im Wert von knapp 70 Euro mitgehen lassen – obwohl er mehrfach wegen Vermögensdelikten vorbestraft ist und zudem noch unter offener Bewährung stand. Nachdem er in der Verhandlung auch keinen irgendwie nachvollziehbaren Grund für seine Tat nennen konnte, sah die Richterin keine andere...

  • Kaufbeuren
  • 30.04.19
  • 1.791× gelesen
Lokales
Am Dienstag, 16. April 2019, fand die Auftaktsitzung im Prozess um den Parterre-Mord am Kemptener Landgericht statt.

Schuldfähigkeit
Auftaktsitzung um Parterre-Mord am Kemptener Landgericht: Angeklagter wirkte ruhig und teilnahmslos

Im Dezember 2013 soll der Angeklagte einer damals 63-jährigen Frau mit einem Ausbeinmesser zwei Schnitte an der Halsvorderseite zugefügt haben. Und weil er das Opfer weiter atmen hörte und es ihm zu wenig blutete, fügte er der Frau 14 gezielte Stiche in den Brustkorb zu, zwei davon ins Herz. Die 63-Jährige kannte den Täter flüchtig und soll ihn deshalb in die Wohnung gelassen haben. Für die Polizei überraschend stellte sich der Angeklagte fast fünf Jahre nach der Tat selbst. An insgesamt...

  • Kempten
  • 16.04.19
  • 2.064× gelesen
Lokales
Prozess geplatzt - Angeklagter erscheint nicht vor Gericht.

Justiz
Hat sich der Angeklagte abgesetzt? - Prozess nach tödlichem Unfall in Lamerdingen geplatzt

Tatort Lamerdingen. So steht es auf der Terminliste des Amtsgerichts Memmingen, wo ein Prozess gegen einen 27-jährigen Mann anberaumt war. Der Tatvorwurf lautete auf „Straßenverkehrsgefährdung“. Der Mann mit Wohnsitz im Ostallgäu soll am 29. April 2018 den Tod eines 19-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis Landsberg verursacht haben. Doch der Prozess, den vor allem die Angehörigen des Unfallopfers herbeigesehnt hatten, platzte. Der Angeklagte erschien nicht vor Gericht, sein Aufenthaltsort...

  • Lamerdingen
  • 16.04.19
  • 4.769× gelesen
Lokales
Einbruch (Symbolfoto)

Gericht
Einbruchsserie: 30-Jähriger schrammt in Kaufbeuren nur knapp an einer Freiheitsstrafe vorbei

Die Richterin des Amtsgerichts Kaufbeuren verhängte die höchst mögliche Bewährungsstrafe, die es gibt. Fünf Jahre bekam der 30-jährige Angeklagte, der sich wegen einer Einbruchsserie im nördlichen Ostallgäu verantworten musste. Er ist Vater von zwei Kindern und teilt sich das Sorgerecht mit seiner Ex-Frau, zudem hat er einen sicheren Arbeitsplatz als Kellner. Wegen dieser positiven Sozialprognose schrammte er nur knapp an einer Gefängnisstrafe vorbei. Das Urteil ist rechtskräftig. Mehr...

  • Kaufbeuren
  • 14.04.19
  • 530× gelesen
Lokales

Ermittlung
Parterre-Mord 2013: Prozess beginnt am Dienstag im Kemptener Landgericht

Der sogenannte Parterre-Mord, der kurz vor Weihnachten 2013 die Menschen im Kemptener Westen erschütterte, wird am kommenden Dienstag vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Kempten verhandelt. Auf der Anklagebank wird ein 35 Jahre alter Deutscher sitzen, der sich – für die Ermittler völlig überraschend – im Juni 2018 bei der Polizei gestellt hatte. 19. Dezember 2013: In ihrer Parterrewohnung im Kemptener Westen wird eine 63 Jahre alte Witwe durch mehrere Messerstiche getötet. Dann...

  • Kempten
  • 13.04.19
  • 3.423× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Vater misshandelt Familie im Ostallgäu 20 Jahre lang: Freiheitsstrafe

Zunächst bestritt der Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht, seine Familie über fast zwei Jahrzehnte hinweg schwer misshandelt zu haben. Doch es zeichnete sich schnell ab, dass er damit nicht durchkommen würde. Er gestand und wurde schließlich zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Zum Zeitpunkt der Taten lebte die Familie im Ostallgäu. Mit einer Verschwörungstheorie wollte sich der 62-Jährige zunächst herauswinden. Seine Noch-Ehefrau, seine drei Töchter...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.19
  • 6.553× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Um die Sucht zu finanzieren: Mann (32) aus dem Landkreis Lindau verkauft Rauschgift

Wegen Drogenbesitzes und -handels hat sich am Dienstag ein 32-Jähriger vor dem Kemptener Landgericht verantworten müssen. Der Mann aus dem Landkreis Lindau gestand gleich zu Prozessbeginn die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.  Über das Darknet, einen anonymen Bereich des Internets, besorgte sich der Angeklagte Heroin, Haschisch, Amphetamine und andere illegale Substanzen. Diese nahm er einerseits selbst, wie er sagt, um die Schmerzen aufgrund eines Bandscheibenvorfalls zu lindern. Andererseits...

  • Kempten
  • 03.04.19
  • 357× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Nacktfoto von Mädchen verbreitet: Bewährungsstrafe für Ostallgäuer (27)

Dass er eine Bilddatei mit kinderpornografischem Inhalt über die App „Kick-Messenger“ geteilt hatte, gab der 27 Jahre alte Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht sofort zu. Er habe damals „so eine Neigung gehabt“, die Bilder hätten ihm irgendwie gefallen. Mittlerweile ist er in Therapie. Vor allem hinter der Verbreitung von Kinderpornos stecke eine enorme kriminelle Energie, sagte die Richterin. Eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten sei deshalb angemessen. Die Strafe wird zu...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
  • 2.981× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019