Protest

Beiträge zum Thema Protest

Auf diesem Grundstück in Ettensberg soll bald ein neues Wohnhaus stehen und ein neuer Spielplatz gebaut werden. Jetzt ist geplant, die Linde zu erhalten.
 723×

Protest
Blaichach hält an Bauprojekt fest: Linde bleibt erhalten

Bezahlbare Wohnungen sollen in der Montfortstraße in Ettensberg geschaffen werden. Dazu muss ein Spiel- und Bolzplatz verlegt werden, der sich auf dem gemeindlichen Grundstück befindet. Das kritisieren Anwohner und sammeln Unterschriften für einen Erhalt der Freizeitfläche. Die Gemeinde hält an dem Bauvorhaben fest, ist den Bürgern aber nochmal ein Stück entgegengekommen. So soll die alte Linde erhalten bleiben, die von den Bürgern als besonders prägend für das Ortsbild betrachtet wird....

  • Blaichach
  • 24.10.18
Auf dem ehemaligen Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums wird nun der Bau einer Dreifachsporthalle geprüft. Anwohner sind strikt dagegen.
 669×

Protest
Anwohner wollen Dreifachturnhalle in Kempten verhindern

Die Stadt Kempten hat bereits einen Vorbescheid zum Bau einer Dreifachturnhalle auf dem ehemaligen Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums beantragt. Bis Ende August hatten die Anwohner Zeit, Einwendungen vorzubringen. Und von dieser Möglichkeit haben sie auch Gebrauch gemacht. Jetzt werden die Beschwerden erneut geprüft. Die Betroffen machen deutlich: Wenn es sein muss, wollen sie es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. „Unsere Marschroute ist ganz klar, den Bau der Halle an diesem...

  • Kempten
  • 18.09.18
 77×

Protest
Lechbrucker wehren sich gegen Straßenausbaubeiträge

Wenn die Straße vor der eigenen Haustüre saniert wird, wird es für Anwohner teuer. Sie müssen in der Regel Beiträge zahlen – mitunter werden fünfstellige Summen fällig. In Lechbruck formiert sich jetzt Widerstand. Die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) muss weg – darin sind sich Anwohner der Helmensteiner Straße einig. Sie greifen eine Forderung auf, die seit einiger Zeit verstärkt in vielen Kommunen des Bundesgebiets laut wird. Manche führen die Satzung gar nicht ein, andere setzen...

  • Füssen
  • 15.12.17
 730×

Protest
Funkenwiese Kempten: Bebauungsplan wird erneut ausgelegt

Ein juristischer Fallstrick bei der geplanten Wohnbebauung der Kemptener Funkenwiese führt dazu, dass sich das Genehmigungsverfahren hinzieht. Aus den von der Verwaltung vorgelegten Unterlagen ist die Höhe der Gebäude nicht eindeutig abzulesen. Gerade in diesem Punkt müssen die Pläne allerdings exakt sein, da Anlieger seit Bekanntwerden des Projekts dagegen protestieren, dass unmittelbar gegenüber ihren Einfamilienhäusern siebenstöckige Gebäude entstehen. Um möglichen Klagen vorzubeugen, wird...

  • Kempten
  • 08.12.17
 33×

Bebauung
Änderungswünsche eines Bauträgers am Hohen Weg in Buchloe lösen Anwohnerproteste aus

Nicht einverstanden sind Anlieger einer Baulücke Am Hohen Weg in Buchloe mit den Plänen eines örtlichen Bauträgers. Er möchte dort ein Mehrfamilienhaus errichten. Der Stadtrat hat dem Baugesuch inzwischen zugestimmt. Doch die Anwohner prostieren mit einem Brief an die Genehmigungsbehörde, dem Landratsamt. Die BZ sprach über die Situation mit Gudrun Hummel, der Abteilungsleiterin für Bauen und Umwelt am Landratsamt Ostallgäu. Die Antworten von Gudrun Hummel Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Buchloe
  • 27.03.17
 8×

Diskussion
Steingadener Gemeinderat lehnt Mehrfamilienhaus nach Protesten von Anwohnern ab

Der Vorschlag zur Errichtung eines Mehrfamilienhauses im Baugebiet Hopfenfeld gab Anlass zur Diskussion im Steingadener Gemeinderat. Wie Bürgermeister Xaver Wörle wollen auch die Räte in diesem Fall 'kein Fass aufmachen', zumal sich Anwohner vehement gegen den Neubau gewehrt hatten. So wurde der Vorschlag einstimmig angenommen, sich an den für den betreffenden Bereich rechtsgültigen Bebauungsplan zu halten, der nur die Errichtung von Einfamilien- und Doppelhäusern vorsieht. Der Antrag wurde...

  • Füssen
  • 08.11.15
 103×

Bauprojekte
Anwohner wehren sich gegen Großbauten in Kempten

Proteste allerorten 'Nachverdichtung' (also das Füllen von Baulöchern) hat gute Chancen in Kempten zum Unwort des Jahres zu werden. Während sich Verwaltung und Stadträte über möglichst viel neuen Wohnraum in der Stadt freuen, stehen den Anliegern die Haare zu Berge: Vor allem eine massive Bebauung schockt Nachbarn, die teils Jahrzehnte einen freien Blick in einer Richtung hatten, wo künftig mehrstöckige Häuser hinkommen sollen. Ludwigshöhe-Nord: 'Ich bin schockiert', sagt Alexander Bock über...

  • Kempten
  • 12.06.13
 15×

Innenstadt
Lindenberger Bürger in Rathausstraße protestieren gegen Verkehrsbelastung

Anwohner gehen auf die Barrikaden - Hauptstraße öffnen Der Protest ist unübersehbar. «Weg mit der unzumutbaren Verkehrsregelung» steht auf den Plakaten geschrieben. In den nächsten Tagen werden sie an der Lindenberger Rathausstraße zu sehen sein und dann immer wieder - auf Mülltonnen, die die Anwohner quasi als Plakatsäule verwenden. Die Anwohner in der Rathausstraße wenden sich seit Monaten gegen die Änderung der Verkehrsführung im Lindenberger Zentrum, die derzeit in einem Probelauf getestet...

  • Kempten
  • 08.09.11
 1.189×

Einkaufen
Türkischer Einzelhändler übernimmt Feneberg-Filiale an der Haubenschloßstraße

Lebensmittel-Markt an der Haubenschloßstraße bleibt - Nach Protest der Anwohner Lösung für Erhalt des Ladens gefunden Was für eine gute Nachricht für die Bewohner im Haubenschloßviertel: Die Feneberg-Filiale «Klosterkirche» an der Haubenschloßstraße wird weitergeführt - zwar nicht von Feneberg, aber von Ümit Ucar, einem türkischen Lebensmittelhändler, der sich in Kempten bereits mit einigen Geschäften einen Namen machte und auch auf dem Wochenmarkt vertreten ist. Geplant ist die Eröffnung des...

  • Kempten
  • 07.09.11
 34×

Protest
Anwohner von Hochwies- und Bahnhofstraße in Marktoberdorf formieren sich

Südumgehung als Ausweg Ein Kreisel, ausgebaut für bis zu 60 Tonnen schwere Lastwagen, und die Trasse so befestigt, dass sie 17000 Fahrzeuge täglich tragen kann: Das ließ Anwohner der Hochwiesstraße in Marktoberdorf aufschrecken. Auch Bewohner der Bahnhofstraße, der Brückenstraße und Nesselwanger Straße sowie des Langweges wurden hellhörig. Denn falls Meichelbeck- und Salzstraße nach Fertigstellung der Umgehung von Bertoldshofen beruhigt werden, fließt der Verkehr, so fürchten sie, verstärkt bei...

  • Marktoberdorf
  • 02.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020