Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Komplett saniert wird der sogenannte Neubau des Jakob-Brucker-Gymnasiums. Eigentlich hätten die Arbeiten 2021 fertig werden sollen. Doch es kommt zu Verzögerungen. Voraussichtlich zum Schuljahresbeginn 2022/23 ist das Gebäude fertig.
 1.125×

Verzögerung
Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren verschiebt sich

Die Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren verschiebt sich um ein Jahr. Bis 2021 hätten die Arbeiten eigentlich fertig werden sollen, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Grund für die Verzögerung ist demnach die Corona-Krise und Mängel an Decken, die es zu beseitigen gilt. Das 25 Millionen Euro-Projekt soll deshalb voraussichtlich im September 2022 fertig werden. Der Schulbetrieb muss auch während der Arbeiten weitergehen. Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 16.06.20
Die Unterallgäuer Hilfe, vor allem der Mitglieder der Kirchengemeinde Lauben/Babenhausen bei verschiedenen Aktionen, zeigten dort eine große Wirkung.
 1.808×   8 Bilder

Gemeinschaftsprojekt
Kirchengemeinde Lauben hilft Tansania

Durch das Coronavirus ist hierzulande das Leben fast zum Stillstand gekommen: Im Maasailand in Tansania dagegen herrscht rege Betriebsamkeit, wie Eberhard Westhauser nach seiner Rückkehr von seiner jüngsten Reise nach Nde-do/Tansania freudestrahlend berichtet: Die Unterallgäuer Hilfe, vor allem der Mitglieder der Kirchengemeinde Lauben/Babenhausen bei verschiedenen Aktionen, zeigten dort eine große Wirkung: Die an Schulen und öffentlichen Gebäuden neu angelegten Trinkwassertanks und großen...

  • Lauben im Unterallgäu
  • 23.03.20
Mobbing (Symbolbild)
 1.828×

Projekt
Marien-Realschule in Kaufbeuren ist erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing"

Die Marien-Realschule in Kaufbeuren ist die erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing". Peter Sommerhalter vom "Bündnis gegen Cybermobbing" übergab ein entsprechendes Zertifikat an Schulleiterin Susanne Fedchenheuer. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach soll das Präventionsprgramm "Wir alle gegen Cybermobbing" den Schülerinnen und Schüler unter anderem der richtige Umgang mit persönlichen Daten wie Fotos, Videos oder persönliche Informationen im Internet vermitteln. Zusätzlich...

  • Kaufbeuren
  • 13.03.20
Schüler und Schülerinnen können sich dem bundesweiten Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) anschließen.
 227×

Förderung
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“: Babenhauser Regionalkoordination erhält 10.000 Euro

Der Bezirk Schwaben fördert das bundesweite Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC). Um dieses Projekt noch bekannter zu machen, fördert der Bezirk die SOR-SMC-Regionalkoordination  mit 10.000 Euro. Die Koordinierungsstelle ist an der Schwäbischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen angesiedelt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bezirks Schwabens hervor.  Schüler, die sich intensiver damit beschäftigen wollen, wie sich das Zusammenleben in einem...

  • Babenhausen
  • 20.02.20
Zum 50-jährigen Bestehen hat die Adalbert-Stifter-Grundschule in Marktoberdorf einen Kalender gestaltet. Der Kalender ist ganz besonders geglieder: Nämlich nach Schule und Ferien. Die Ferien bekommen jeweils ein eigenes Blatt. Auf der Rückseite wird die Schule vorgestellt.
 266×

Vielfalt
50 Jahre: Marktoberdorfer Schule kreiert Kalender zum Jubiläum

Die Adalbert-Stifter-Grundschule in Marktoberdorf feiert 50-jähriges Bestehen. Mit einem Kalender blickt sie auf ihre Geschichte zurück, die schon immer von der Vielfalt der Schüler geprägt war. Man könnte sagen, die Bildungseinrichtung war schon immer multikulti. Zur Zeit ihrer Gründung zum Schuljahr 1969/1970 bereicherten Kinder der Heimatvertriebenen aus dem Sudetenland die Schulfamilie, heute sind es Flüchtlingskinder aus Syrien. „Und das ist auch gut so. Denn wir sind bunt“, sagt Rektorin...

  • Marktoberdorf
  • 28.08.19
Am Gymnasium Füssen sollen mit dem Projekt Weltklimarad möglichst viele Schüler dazu gebracht werden, ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mit daran beteiligt sind (von links) die beiden Kunstlehrerinnen Eva Andersson und Katrin Rölle, Linus Langenbacher und Tom Schamberger vom Umweltausschuss, Schülersprecher Pascal Emter, Johannes Zacherl von Rad Zacherl & Müller, Jette Gebauer (Umweltausschuss) und Konrektor Michael Gschnaidner.
 485×

Umweltschutz
Neues Projekt am Füssener Gymnasium: Zur Schule radeln, wo andere Urlaub machen

Am Füssener Gymnasium hat der Umweltausschuss ein neues Projekt ins Leben gerufen: das „Weltklimarad“. Dadurch sollen mehr Schüler dazu gebracht werden, anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. Die beteiligten Schüler wollen das Bewusstsein verändern, die Idee dazu kam ihnen bei der Teilnahme an einer Fridays-for-Future Demonstration. Unter den Schülern ist ein Wettbewerb entbrannt, wer am häufigsten mit dem Rad zur Schule kommt. Die Sieger sollen in der letzten Schulwoche...

  • Füssen
  • 15.07.19
Die Schilen in Füssen werden teilweise saniert.
 304×

Planung
Sanierung der Schulen in Füssen das Mega-Projekt der nächsten Jahre

Es wird das zentrale Projekt Füssens für die kommenden Jahre: die Sanierung, der Umbau und die Erweiterung der Grund- und der Mittelschule, für die bislang Kosten von bis zu 20 Millionen Euro genannt wurden. Unter anderem sind eine neue Dreifachturnhalle, Küche, Mensa sowie zusätzliche Klassen- und Differenzierungsräume geplant. Im Stadtrat wurden jetzt die Eckpunkte der Entwurfsplanung vorgestellt, dabei sprachen sich die Kommunalpolitiker für ein energetisches Konzept aus, das über...

  • Füssen
  • 11.07.19
Klimawissenschaftlerin Isabel Wendl erklärte den Schülern des Gymnasiums am Beispiel von schmelzendem Eis die Folgen des Klimawandels.
 508×

Umweltprojekt
Nicht nur freitags fürs Klima: Umweltschutz im Schulalltag am Oberstdorfer Gymnasium

Am Freitag werden die Schüler wieder vielerorts auf die Straße gehen und für Klimaschutz protestieren. Die Oberstdorfer Gymnasiasten haben einen eigenen Weg gefunden, ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Sie haben in der Schule Umweltschutzpapier eingeführt, Plastiklöffel aus dem Pausenhof verbannt, das Fließintervall an den Waschbecken reduziert und Altpapiersammlungen durchgeführt. Jetzt wurde von der neu gegründeten „Umwelt AG“ ein Thementag an der Schule organisiert. Experten...

  • Oberstdorf
  • 24.05.19
Noch spielen die Kinder im Pausenhof der Martinsschule. Sie wird in ein paar Jahren neu gebaut. Wenn es nach dem Ansinnen der Bayernpartei geht, aber aus Kostengründen nicht mehr am gleichen Standort.
 742×

Standort
Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt Bürgerbegehren für den Neubau der St. Martinsschule

Die Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt, ein Bürgerbegehren zu starten. Ziel ist, den Neubau der St. Martinsschule am alten Standort im Zentrum noch zu verhindern und ihn auf die Grüne Wiese zu verlagern. Angedacht war seinerzeit ein Platz neben dem Hallenbad. Fraktionschef Peter Fendt begründet diese Idee mit den für ihn zu hohen Baukosten. „Wir müssen das verhindern, bevor da ein riesen Fass aufgemacht wird“, sagte er im Gespräch mit der AZ. Über diesen Plan entscheiden muss der...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.19
Edmund Reith inmitten seiner Schützlinge in Moschi, Tansania: Dort möchte der Fahrlehrer mit Kaufbeurer Hilfe eine Schule sanieren.
 499×

Projekt
Schulsanierung in Tansania mit Kaufbeurer Hilfe

Es muss ein idyllisches Plätzchen am Fuße des Kilimandscharos sein. Doch die Kinder dort lernen in katastrophalen Verhältnissen. Zerbrochene Fensterscheiben, bröckelnder Putz, marode Schulbänke – Lernen ist in der Grund- und Hauptschule bei Moschi in Tansania eine tägliche Herausforderung für Schüler und Lehrer. „Trotzdem sind alle motiviert“, sagt Edmund Reith (66). „Die Kinder toben in der Pause lachend umher.“ Der Unternehmer, der eine Fahrschule in Friesenried betreibt, ist fasziniert...

  • Kaufbeuren
  • 20.02.19
Die Don-Bosco-Schule braucht mehr Klassenzimmer und Platz für die Ganztagesbetreuung. Erweiterung und Sanierung sollen rund sechs Millionen Euro kosten.
 554×

Förderbedarf
Marktoberdorfer Don-Bosco-Schule soll umfangreich erweitert werden

An der Don-Bosco-Schule in Marktoberdorf zeichnet sich für die nächsten Jahre ein großes Sanierungs- und Erweiterungsprojekt ab. Dabei soll sich die Nutzfläche um rund die Hälfte erhöhen. Anlass für die Neuerhebung des Raumbedarfs: Bereits seit 2009 gibt es dort Ganztagsklassen, um Räume für die Mittagsverpflegung zu erhalten, wurden Fachräume aufgelöst. Um diese Räume wieder pädagogisch zu nutzen und Flure frei zu machen, soll ein neuer Trakt für Mensa und Offene Ganztagsschule angebaut...

  • Marktoberdorf
  • 05.12.18
Gegenüber der Grundschule St. Martin soll das Wohnangebot im alten Volksbank-Gebäude unterkommen.
 2.238×

Soziales
Straftäter gegenüber von Schule? Stadtrat übt harsche Kritik an Wohnangebot bei Marktoberdorfer Grundschule

Harte Kritik hat ein von der Diakonie Herzogsägmühle geplantes Wohnprojekt im Marktoberdorfer Stadtrat ausgelöst. Im Auftrag des Bezirks soll in das alte Volksbank-Gebäude gegenüber der Schule St. Martin ein stationäres, ambulant betreutes Wohnangebot für wohnsitzlose Menschen „mit sozialen Schwierigkeiten“ und „komplexem Hilfebedarf“ einziehen. Zehn Wohnplätze sind zunächst vorgesehen. Bauchschmerzen bereitet den Stadträten etwa der Standort nahe der Grundschule. Sie befürchten, dass damit...

  • Marktoberdorf
  • 23.10.18
Optimale Lernbedingungen erwarten die elf Mädchen und Buben der Einführungsklasse des Gymnasiums Lindenberg und ihren Klassenleiter Artur Schlachter.
 926×

Bildung
Gezielter Umstieg von anderen Schularten: Gymnasium Lindenberg bietet Einführungsklasse an

89 Mädchen und Buben haben gestern am Gymnasium in Lindenberg erstmals Unterricht gehabt. Darunter waren aber nicht nur 78 Fünftklässler, sondern auch elf Absolventen einer Einführungsklasse. Sie kommen aus unterschiedlichen Schultypen und sollen in den nächsten Monaten in das Lernniveau des Gymnasiums hineinwachsen – auf dass sie in einem Jahr in die elften Klassen einsteigen und dann Abitur machen können. Der Vorteil der Einführungsklasse: Hier konzentriert sich der Unterricht auf die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.09.18
Bei einem Treffen in Beirut stellte Jacqueline Flory (Dritte von links) ihre Initiative vor. Mit auf dem Foto sind (von links) die Westallgäuer Delegierten Michaela Nobis aus Gestratz und Arno Leisen aus Amtzell.
 383×

Startschuss
Eine Zeltschule könnte erstes Projekt des Interkommunalen Libanon-Ausschusses Allgäu sein

Als erste von fünf Westallgäuer Gemeinden beschließt am Donnerstag Gestratz über den Start eines konkreten Projekts im Rahmen der Inititative „Kommunales Know-How für Nahost“. Zu Gast bei der Gemeinderatssitzung ist unter anderem Jacqueline Flory, Gründerin und Kopf der Organisation „Zeltschule“, die improvisierte Schulen in Flüchtlingscamps im Libanon einrichtet. Eine solche Schule soll mit Unterstützung des Interkommunalen Libanon-Ausschusses Allgäu in Barelias in der Bekaa-Ebene (Ostlibanon)...

  • Amtzell
  • 20.03.18
 30×

Betrug
Jugendliche sammeln für angebliches Schulprojekt in Füssen

Am Mittwochnachmittag kam es im Bereich des Ziegelstadels in Füssen zu einer unberechtigten Spendensammlung. Ein 55-jähriger Füssener teilte der Polizei mit, dass zwei Jugendliche kurz zuvor bei seiner Mutter an der Türe klingelten und um eine Geldspende für ein angebliches Schulprojekt baten. Als die Anwohnerin Unterlagen der Schule zu der Spendensammlung sehen wollte, zeigten ihr die beiden einen, höchstwahrscheinlich selbstgeschriebenen, Zettel. Der Frau war die Sache suspekt. Sie schickte...

  • Füssen
  • 11.01.18
 114×

Reise
Kaufbeurerin (15) überquert Atlantik im schwimmenden Klassenzimmer

'Früher habe ich immer rumgescherzt, dass ich mal um die Welt segle, wenn ich reich und berühmt bin', erzählt Hanna Ernst lachend. Im Rampenlicht steht die 15-Jährige zwar noch nicht, aber für die Reise über die Weltmeere ist der erste Schritt nun gemacht. Am Sonntag startet sie mit 33 weiteren Schülern von Kiel über den Atlantik nach Südamerika. Ein halbes Jahr ist sie nun mit 'Klassenzimmer unter Segeln' (KuS) auf dem Dreimaster 'Thor Heyerdahl' unterwegs. Was Hanna Ernst bei der Segeltour...

  • Kaufbeuren
  • 25.10.17
 110×

Schule
Schüler der Theatergruppe am Gymnasium Buchloe teilen sich die Bühne mit Zirkus-Akrobaten

Was bringt einen Lehrer dazu, eine Theatergruppe mit Schülern zu gründen? Noch dazu in einem Gymnasium, das gerade erst neu zusammen gefunden hat? Anna Winkler hat die nicht ganz ernst gemeinte Antwort: 'Es war der Wunsch unseres Direktors'. Als 2013, nach Eröffnung des Neubaus, zur Debatte stand, wer das Wahlpflichtfach leitet, habe sie sich angeboten. Kein Wunder, denn die junge Frau hat einen Schauspielkurs in Altusried gemacht und brennt für das Theater. Was die Gruppe ausmacht und wie es...

  • Buchloe
  • 25.08.17
 247×

Schule
Das P-Seminar des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren bringt Kindergartenkindern spielerisch Französisch bei

Um schon im Kindesalter Vorurteile oder Ängste gegenüber Menschen, die eine andere Sprache sprechen, vorzubeugen, ließen sich einige Schülerinnen und Schüler des Jakob-Brucker-Gymnasiums etwas besonderes einfallen. In ihrem Projekt-Seminar (P-Seminar) lernten sie Kindergartenkindern spielerisch den Umgang mit der französischen Sprache und machten sie mit der Kultur des Nachbarlandes vertraut. Gibt es bereits im Kindesalter Vorurteile oder Ängste gegenüber fremden Kulturen und Sprachen? Um dem...

  • Kaufbeuren
  • 26.07.17
 262×

Schulprojekt
Zwei Olympiasieger überraschen Schüler in Kaufbeuren

Am Montag wurde feierlich das olympische Feuer entzündet: Auftakt an der Sophie-La–Roche-Realschule in Kaufbeuren zu einer besonderen Woche im Zeichen der fünf Ringe. Am Mittwoch gab es wohl für viele schon den vorgezogenen Höhepunkt des Projekts 'Olympia ruft: Mach mit!'. Zwei aktuelle Olympiasieger überraschten die über 600 Schüler: Tobias Wendl und Tobias Arlt holten in Sotschi Gold im Rodel-Doppelsitzer und in der Staffel, gestern waren die beiden 29-Jährigen aus Berchtesgaden für die...

  • Kaufbeuren
  • 11.05.17
 65×

Historie
Als es noch viele und ruhige Schüler in Blaichach gab

Die Gebäude wechseln, die Schüler sowieso. Doch Margit Miller und Klara Oßwald gehören an der Schule in Blaichach zum Inventar. Die beiden Lehrerinnen haben 80 Jahre lang Kinder unterrichtet – zusammen, versteht sich. Noch heute arbeiten sie dort in der Hausaufgabenbetreuung. Die Gebäude der Mittelschule wurden vor 50 Jahren eingeweiht. Das feiert die Schule Ende Mai mit einem Zirkusprojekt. MWie sich der Schulbetrieb in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat, schildern Miller und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.17
 41×

Projekt
Eine Bläserklasse für Buchloe

Ab dem kommenden Schuljahr gibt es in Buchloe eine Bläserklasse. Kooperationspartner sind die Mittelschule und das Gymnasium, unterstützt wird das Projekt von der Stadtkapelle und der Musikschule der Vhs. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde vor Kurzem zusammen mit ASM-Präsident Franz Pschierer unterschrieben. Die feierliche Unterzeichnung fand im Gymnasium Buchloe statt. Schulleiterin Dr. Angela Bogner freute sich darüber, Staatssekretär Franz-Josef Pschierer persönlich begrüßen...

  • Buchloe
  • 03.04.17
 47×

Schülerprojekt
Neue Schulanlagen in Babenhausen basiert auf Ideen von Schülern

Nachdem die Sanierungsarbeiten im Bestandsgebäude von Mittel- und Realschule in Babenhausen weitgehend abgeschlossen sind, sollen nun die Außenbereiche ansprechend gestaltet werden. So sind Spiel-, Lehr- und Ruhezonen geplant. Dabei beruhen die Ideen hierfür auf einem Schülerprojekt der Neuntklässler der Anton-Fugger-Realschule, die diese im vergangenen Jahr den Schul- und Zweckverbandsmitgliedern präsentiert hatten. Im Anschluss daran wurde das Architekturbüro Gleich (Babenhausen) mit den...

  • Mindelheim
  • 25.03.17
 26×

Bildung
Buchloer Gymnasium will am Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage teilnehmen

Während andere Menschen über Flüchtlinge reden, geben Schüler am Buchloer Gymnasium den Betroffenen Nachhilfeunterricht. Denn in der Schule sind auch einige Räume der Volkshochschule (Vhs) untergebracht, weshalb Asylbewerber ebenfalls dort sind. 'Dadurch haben wir Kontakt zu Flüchtlingen. Und deshalb ist für uns Rassismus fehl am Platze', erklärt Annalena Erdinger von der Schülermitverwaltung. Die SMV will ein Zeichen setzen und sich an dem Projekt 'Schule ohne Rassismus – Schule mit...

  • Buchloe
  • 21.02.17
 312×

Schule und Bildung
Memminger Berufsfachschulen bauen Brücken zum Bildungssystem nach Norwegen

Freundschaften fürs Leben Im Rahmen des Projektes 'Erasmus +', einem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union, wurden Anfang November Fachlehrer aus Norwegen/Afjord an der Memminger Berufsfachschule empfangen, um das deutsche Ausbildungssystem im Bereich der Kinderpflege kennen zu lernen. Die Memminger Berufsfachschule ist eine 'Schule mit Courage – eine Schule gegen Rassismus'. Darin spiegelt sich eine große Weltoffenheit. An der Memminger Berufsfachschule sind...

  • Memmingen
  • 08.12.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ