Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Anna Neumann aus Kaufbeuren unternimmt als Teil des Projekts "Glassic" etwas gegen die Plastiküberflutung auf der Welt.
7.234× 2 11 Bilder

Podcast mit Anna Neumann aus Kaufbeuren
Allgäuerin (22) stellt sich mit Projekt "Glassic" gegen den Plastikmüll auf der Welt

"Erst wenn man es mit eigenen Augen sieht wird einem wirklich bewusst, wie groß das Problem tatsächlich ist und wie real", sagt Anna Neumann aus Kaufbeuren im Podcast mit all-in.de. Die 22-jährige Studentin spricht von einem Problem, das uns alle betrifft und das zu einer globalen Bedrohung herangewachsen ist: Plastikmüll. Anna will dieses Problem angehen. Zusammen mit anderen Studierenden ist sie als Projektleiterin Teil des Start-Ups "Glassic", das in Südostasien eine Alternative zur...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.22
Zertifiziertes Informationssicherheitsmanagement: Der Projektleiter und Beauftragte für die Informationssicherheit Stefan Mayer und der Abteilungsleiter für Informations- und Kommunikationstechnologien Jürgen Wittek übergaben das ausgestellte Zertifikat an Oberbürgermeister Stefan Bosse.
599× 1

Informations-Sicherheits-Management
Stadt Kaufbeuren: Datenschutz mit Note 1!

Die Stadt Kaufbeuren hat ihr Informations-Sicherheits-Management zertifiziert. Vor wenigen Tagen erhielt die Stadt die offizielle Zertifizierungsurkunde mit der Note 1. Oberbürgermeister Stefan Bosse in einer Pressemitteilung: "Wir als Stadt Kaufbeuren haben eine enorme Verantwortung, was die Datensicherheit unser Bürgerinnen und Bürger angeht. Der Gefahr durch illegalen Datenklau sind wir uns durchaus bewusst und wir treffen aktiv Maßnahmen um diese deutlich zu minimieren. Daher ist diese...

  • Kaufbeuren
  • 24.02.22
Am Samstag, den 11. Dezember 2021, trafen sich große Teile des Kaufbeurer Stadtrates zu einer weiteren Klausurtagung. (Archivbild)
729× 2 Bilder

Intensive Diskussion im Stadtrat
Zukunft der Innstadt Kaufbeuren - Zwölf Projekte präsentiert

Am Samstag, den 11. Dezember 2021, trafen sich große Teile des Kaufbeurer Stadtrates zu einer weiteren Klausurtagung. Für die Kernstadt, vom Bahnhof über die Innenstadt bis zum Afraberg sollen neue Impulse gesetzt werden. In einer ersten Klausur im Sommer 2021 hatte der Stadtrat grundsätzliche Ziele formuliert, die attraktive Stadträume, gute Erreichbarkeit und Lebendigkeit sowie eine breite Nutzungs- und Angebotsvielfalt sichern. Zwölf Projekte Aufbauend auf diesen Zielen stellte die...

  • Kaufbeuren
  • 13.12.21
Der Beirat unterstützt alle Einrichtungen, Organisationen und Verbände, die sich mit den folgenden Zielen auseinandersetzen: Die Stärkung und Vernetzung von Migrations- und Integrationsarbeit, die Schaffung interkultureller und interreligiöser Begegnungen, die Förderung der demokratischen Grundwerte oder die Bekämpfung von Menschenfeindlichkeit, Extremismus sowie Diskriminierung. (Symbolbild)
108×

Beirat für Vielfalt und Offene Gesellschaft der Stadt Kaufbeuren
20.000 Euro Förderung von Projekten: Jetzt neue Ideen für 2022 einreichen

Dem Beirat für Vielfalt und Offene Gesellschaft der Stadt Kaufbeuren steht jährlich ein Budget von 20.000 Euro zur Förderung von Projekten zur Verfügung. "Bis 01.12.2021 ist aktuell die Einreichung neuer Projektideen für das Jahr 2022 bei der Geschäftsstelle des Beirats, der städtischen Abteilung Kaufbeuren-aktiv, möglich", erklärt Jürgen Schick, zuständig für die Geschäftsstelle innerhalb von Kaufbeuren-aktiv. Der Beirat unterstützt alle Einrichtungen, Organisationen und Verbände, die sich mit...

  • Kaufbeuren
  • 26.10.21
Monika Kaspar (30), Koordinatorin für intensivpädagogische Pflegefamilien bei der KJF Kaufbeuren-Ostallgäu
1.550×

Podcast
Projekt "Intensivpädagogische Pflegefamilien" der KJF Kaufbeuren-Ostallgäu: Was macht besondere Kinder "besonders"?

"Ein besonderes Zuhause für besondere Kinder" sucht die KJF (Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.) Kaufbeuren-Ostallgäu. Gemeint sind Kinder, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und/oder erhebliche Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Dafür braucht es neben viel Geduld allerdings auch einen qualifizierten Elternteil. Das heißt: Mindestens ein Elternteil einer Pflegefamilie muss eine professionelle Ausbildung im sozialen, pädagogischen oder...

  • Kaufbeuren
  • 28.07.20
Der Citybus Kaufbeuren: Projekt der Stadt
510×

Nach einem knappen Jahr
Citybus Kaufbeuren: Testphase endet in gut zwei Wochen

Der Citybus Kaufbeuren -Linie 1- startete im August 2019 zu einer einjährigen Testphase. Der reguläre Fahrbetrieb wurde am 06.09.2019 aufgenommen. Ziel war es, die Altstadt durch eine noch attraktivere Verbindung mit Bahnhof und Plärrer stärker zu beleben. Zwischen August und Februar sind insgesamt 2730 Menschen in den Citybus eingestiegen. Das sind monatlich durchschnittlich 455 Einstiege. Ab März war auch der Citybus von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. So musste der Betrieb...

  • Kaufbeuren
  • 09.07.20
Komplett saniert wird der sogenannte Neubau des Jakob-Brucker-Gymnasiums. Eigentlich hätten die Arbeiten 2021 fertig werden sollen. Doch es kommt zu Verzögerungen. Voraussichtlich zum Schuljahresbeginn 2022/23 ist das Gebäude fertig.
1.314×

Verzögerung
Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren verschiebt sich

Die Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren verschiebt sich um ein Jahr. Bis 2021 hätten die Arbeiten eigentlich fertig werden sollen, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Grund für die Verzögerung ist demnach die Corona-Krise und Mängel an Decken, die es zu beseitigen gilt. Das 25 Millionen Euro-Projekt soll deshalb voraussichtlich im September 2022 fertig werden. Der Schulbetrieb muss auch während der Arbeiten weitergehen. Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 16.06.20
Die Verkehrssituation am Klinikum soll sich bald entspannen: Nahe des Gebäudekomplexes hat der Bau eines Parkhauses begonnen.
4.835×

321 Stellplätze
Neues Parkhaus wird am Klinikum Kaufbeuren errichtet

Nordwestlich des Klinikum in Kaufbeuren wird derzeit ein etwa 17 Meter hohes Parkhaus mit insgesamt 321 Stellplätzen gebaut. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, investiert das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren 6,4 Millionen Euro. Die neuen Parkplätze sollen im Herbst verfügbar sein.  Die Gesamtzahl der Parkplätze steigt dadurch auf 800, was die Verkehrssituation am Klinikum entspannen soll. Denn durch das Parkhaus sollen beispielsweise die provisorischen Parkplätze an der...

  • Kaufbeuren
  • 14.05.20
Markus Söder (Symbolbild)
10.715×

Pressekonferenz
"Durchhalten lohnt sich": Corona-Trend laut Söder leicht positiv

"Bayern ist weiter voll im Corona-Modus", beginnt Ministerpräsident Markus Söder die Pressekonferenz am Freitag. "Die Zahlen steigen weiter an." Deshalb gebe es keinen Grund zur Entwarnung, meint Söder. Allerdings sei ein leicht positiver Trend erkennbar. Laut Söder flacht die Infektionskurve leicht ab."Die Maßnahmen, die wir getroffen haben, beginnen zu wirken", so der Ministerpräsident. Erkennen könne man das an der sogenannten Verdoppelungsrate. Also der Zeit, in der sich die Anzahl der...

  • Kempten
  • 03.04.20
Mobbing (Symbolbild)
1.947×

Projekt
Marien-Realschule in Kaufbeuren ist erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing"

Die Marien-Realschule in Kaufbeuren ist die erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing". Peter Sommerhalter vom "Bündnis gegen Cybermobbing" übergab ein entsprechendes Zertifikat an Schulleiterin Susanne Fedchenheuer. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach soll das Präventionsprgramm "Wir alle gegen Cybermobbing" den Schülerinnen und Schüler unter anderem der richtige Umgang mit persönlichen Daten wie Fotos, Videos oder persönliche Informationen im Internet vermitteln. Zusätzlich müssten...

  • Kaufbeuren
  • 13.03.20
Überreste der alten Minigolfbahnen sind noch zu sehen, doch die Bälle rollen hier schon einige Zeit nicht mehr. Ein Teil der früheren Minigolfanlage soll zu einem Baugebiet werden.
4.473×

Wohnungsbau
Baugebiet "abgerundet": Stadt Kaufbeuren kauft Teil des früheren Minigolfplatzes

Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, hat die Stadt Kaufbeuren einen Teil des früheren Minigolfplatzes westlich der Altstadt gekauft. Damit soll das Baugebiet zwischen der Kemptener Straße und Blatterbachweg laut der städtischen Referatsleiterin Caroline Moser "abgerundet" werden. An die 100 Wohnungen sollen dort errichtet werden. Vollständig abgeschlossen ist der Kauf aber noch nicht. Denn laut Moser stehe die Beurkundung noch aus. Der Grund hierfür: Kaufbeuren möchte Mittel aus einem kommunalen...

  • Kaufbeuren
  • 05.03.20
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (Zweite von rechts) trägt sich in das Goldene Buch ein. Über den Besuch der Ministerin im Haus der Demokratie freuen sich (von links) OB Stefan Bosse sowie die Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl und Stephan Stracke.
1.602×

Eröffnung
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zu Gast in Kaufbeuren

Unter Glockengeläut und damit, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse bemerkte, wie früher der Kaiser, traf Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, am Samstagnachmittag in der Kaiser-Max-Straße ein. Ihr Ziel: die Eröffnung des Hauses der Demokratie, das sich im ehemaligen Geyrhalter-Haus befindet. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn bei uns eine Bundesministerin vorbeischaut“, betonte der sichtlich stolze Oberbürgermeister, der zu diesem Anlass seine...

  • Kaufbeuren
  • 23.09.19
Symbolbild.
562×

Kindertagesstätte
Klimaschutz-Debatte: Kaufbeurer Ferienausschuss lehnt Dachbegrünung bei 7-Millionen-Euro-Projekt ab

Es handelt sich um die größte und teuerste kommunale Kindertagesstätte in der Geschichte der Stadt. Der Ferienausschuss hat der Entwurfsplanung für das Kinder- und Familienzentrum in der Grünwalder Straße in Neugablonz zugestimmt. Sieben Millionen Euro wird die Einrichtung nördlich der Adalbert-Stifter-Schule kosten. Ein begrüntes Daches hat eine Mehrheit im Gremium jedoch abgelehnt. Damit spart sich die Stadt 60.000 Euro und entsprechende Folgekosten. Erstmals hatte die Stadtverwaltung dem...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.19
Massiv wirken die Betonwände auf der Kaufland-Baustelle. Dass dort nur ein kleiner Supermarkt entstehen soll, hat das Unternehmen allerdings nie behauptet.
5.321×

Betonwände
Kaufland-Neubau in Kaufbeuren: Diskussion im Bauausschuss über die Dimensionen

Johannes Böckler nennt die bereits errichteten Betonwände auf der Kaufland-Baustelle an der Augsburger Straße eine „zweite Stadtmauer“. Das CSU-Bauausschussmitglied brachte das Thema in der jüngsten Sitzung auf den Tisch. Er sei von Bürgern angesprochen worden, die sich angesichts der Höhe der Wände „schockiert“ gezeigt hätten. Auch die Frage, ob alles der Baugenehmigung entspreche, sei aufgeworfen worden. Baureferent Helge Carl sagte zu, sich mit diesem Thema erneut zu befassen. Es gebe...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.19
Auch wenn sich in diesem Schaufenster in der Kaiser-Max-Straße die gegenüberliegende Häuserfront reizvoll spiegelt, werden die vielen Leerstände in der Altstadt als störend empfunden. Der Kulturring will das – zumindest einen Sommer lang – ändern. Nun hat auch die Stadt Unterstützung für das Kunstprojekt zugesagt.
732×

Aktion
Kunst soll Kaufbeurer Altstadt beleben

Mit Kunstaktionen will der Kaufbeurer Kulturring die vielen leer stehenden Geschäfte in der Altstadt den Sommer über beleben. Nun hat auch die Stadt ihre Unterstützung für das Projekt das Kulturvereins zugesagt – allerdings unter Bedingungen. Unter anderem soll der momentane Projektname „Leer-Raum“ geändert werden, weil er zu negativ wirke. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.03.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.19
Edmund Reith inmitten seiner Schützlinge in Moschi, Tansania: Dort möchte der Fahrlehrer mit Kaufbeurer Hilfe eine Schule sanieren.
573×

Projekt
Schulsanierung in Tansania mit Kaufbeurer Hilfe

Es muss ein idyllisches Plätzchen am Fuße des Kilimandscharos sein. Doch die Kinder dort lernen in katastrophalen Verhältnissen. Zerbrochene Fensterscheiben, bröckelnder Putz, marode Schulbänke – Lernen ist in der Grund- und Hauptschule bei Moschi in Tansania eine tägliche Herausforderung für Schüler und Lehrer. „Trotzdem sind alle motiviert“, sagt Edmund Reith (66). „Die Kinder toben in der Pause lachend umher.“ Der Unternehmer, der eine Fahrschule in Friesenried betreibt, ist fasziniert von...

  • Kaufbeuren
  • 20.02.19
Das als „Stachus“ bekannte Gebäude an der Gutenbergstraße steht unter Denkmalschutz. Die Sanierung ist aufwendig. Deshalb will Projektentwickler Hannes Geierhos ein stimmiges Konzept haben, bevor er sich ans Werk macht. Eine Option ist derzeit, in den Obergeschossen zehn Appartements für wohnsitzlose Menschen einzubauen, die von der Herzogsägmühle betreut werden.
1.426×

Soziales
„Stachus“ in Kaufbeuren als Bleibe für Wohnsitzlose im Gespräch

Im gesamten Ostallgäu möchte die Herzogsägmühle im Auftrag des Bezirks Schwaben 30 Plätze für Wohnsitzlose schaffen. 20 davon sollten nach Marktoberdorf. Doch dort gab es großen Widerstand gegen das Projekt, da es direkt gegenüber einer Grundschule geplant war. Deshalb könnten nun auch längerfristige Unterkünfte für zehn Menschen in Kaufbeuren entstehen. Im Gespräch dafür ist das als „Stachus“ bekannte Gebäude in der Gutenbergstraße, das wie berichtet inzwischen dem Projektentwickler Recommerz...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.19
499×

Unterstützung
Studenten aus Kaufbeuren leisten mit besonderer Architektur Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal

„Entwicklungshilfe nimmt die Menschen oft nicht ernst“, findet Till Gröner. In den ärmsten Regionen der Welt helfen, das möchte er auch. Aber mit einem völlig anderen Ansatz als es die meisten Hilfsorganisationen tun – nämlich mit Architektur. Deshalb baut der Kaufbeurer zusammen mit einer Gruppe Studenten ein ganz besonderes Hotel in dem nepalesischen Bergdorf Dhoksan. Warum sollen nur ausländische Investoren von der Schönheit Nepals profitieren? Sinnvoller wäre es doch, die Einheimischen...

  • Kaufbeuren
  • 01.02.19
Auf dem neuen Spielplatz gibt es auch eine gemütliche Nestschaukel.
1.692×

Bauarbeiten
Zweites großes Spielplatz-Projekt der Stadt Kaufbeuren fertiggestellt

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben sich kräftig ins Zeug gelegt, damit das zweite große Spielplatz-Projekt der Stadt in diesem Jahr pünktlich zu den Sommerferien fertig wird. Der Spielplatz an der Hans-Böckler-Straße wurde komplett erneuert und darf ab sofort „bespielt“ werden. Dort dreht sich alles um das Thema Verkehr und Elektromobilität: Neben einem großen Spiel- und Klettergerät in Form eines Rennautos warten zwei Schaukeln unter einer Autobahnausfahrt Kaufbeuren auf die Kinder....

  • Kaufbeuren
  • 08.08.18
Vorsitzender Dr. Wolfgang Völsch (Mitte) beglückwünschte Christine Böhm (links) und Amica-Laura Westermayr (rechts) zu ihrer Neuwahl in den Aufsichtsrat des Gablonzer Siedlungswerkes.
806×

Siedlungswerk
Iser-Quartier in Neugablonz wächst und gedeiht

Trotz überaus reger Bautätigkeit weist die Bilanz des Gablonzer Siedlungswerkes für 2017 einen Bilanzgewinn von 263.220 Euro aus. Die Mitglieder profitieren davon, denn ihre Anteile werden mit drei Prozent Dividende verzinst. Im sogenannten Iser-Quartier werden derzeit rund die Hälfte der Wohnungen an ihre neuen Nutzer übergeben. Nach der Verabschiedung des geschäftsführenden Vorstandes Gerhard Stolzenberger in den Ruhestand leitete erstmals sein Nachfolger Christian Sobl alleine die...

  • Kaufbeuren
  • 15.06.18
Um den Ketterschwanger Badeweiher auf Vordermann zu bringen, haben die Katholische Landjugend und die Gemeinde zusammengearbeitet.
757×

Projekt
Jugend will in Germaringen mit anpacken

Auf einer langen Liste von Wünschen stechen drei hervor: Die Germaringer Jugend möchte einen direkten Draht zur lokalen Politik, mehr gemeinsame Veranstaltungen und Orte, an denen sie sich mit ihren Freuden treffen können. Dafür packen die Jugendlichen gerne selbst mit an, ob bei Festen oder Gartenarbeit rund um den Ketterschwanger Weiher. Gleichzeitig fordern sie von der Gemeinde, sie bei ihren Ideen zu unterstützen. „ Gebt uns Input, dann können wir was daraus machen“, betonte...

  • Kaufbeuren
  • 23.03.18
160×

Opern-Projekt
Ulrich Hahn (62) hat die Kaufbeurer Märzenburg-Sage vertont

Ungewöhnliche und auch aufwendige Inszenierungen gehören bei der Kulturwerkstatt Kaufbeuren beinahe zum Alltag. Doch für diese Spielzeit hat sich das Kinder- und Jugendtheater eine Produktion vorgenommen, wie sie auch die langjährigen Bühnenprofis der Einrichtung noch nicht erlebt haben: Eine von der Pike auf selbst gestaltete Oper, inspiriert von der Kaufbeurer Märzenburg-Sage. Libretto, Bühnenbild, Kostüme – alles hat das Ensemble zusammen mit der örtlichen Musikschule und unter...

  • Kaufbeuren
  • 16.02.18
774×

Wohnungsmarkt
Wohnpark in Kaufbeuren-Neugablonz: Bald ziehen erste Mieter ein

Das Gablonzer Siedlungswerk (GSW) verändert das Gesicht von Neugablonz. Knapp 28 Millionen Euro investiert die Genossenschaft in den Wohnpark Reichenberger Straße, dem größten Einzelprojekt in der Geschichte des Unternehmens. Nach 17 Monaten Bauzeit ist der erste Abschnitt vor der Fertigstellung. Im Juni sollen die ersten Mieter einziehen. 'Wir befinden uns einige Wochen vor dem Zeitplan', sagte der geschäftsführende Vorstand Christian Sobl bei einer Baustellenbegehung für die Presse. Auch bei...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.18
147×

Wohlbefinden
Projekt Gesunde Kommune: Forscher durchleuchten Kaufbeurer

Ein Mittagstisch für Senioren, Kochkurse oder ein Onlineportal über Gesundheitsthemen: Das könnte es vom nächsten Jahr an vermehrt und abgestimmt auf Zielgruppen in Kaufbeuren geben. Denn die Stadt wird zur 'Gesunden Kommune'. Das teilte Oberbürgermeister Stefan Bosse in einem Pressegespräch mit. Ein Jahr lang sammelt die Stadt nun in Kooperation mit der Hochschule Kempten Daten und Informationen zu Bedürfnissen der Bürger. Die Krankenkasse AOK ist Träger des Projekts und übernimmt mehr als 90...

  • Kaufbeuren
  • 01.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ