Problem

Beiträge zum Thema Problem

253×

Nachfolge
Lamerdinger Landwirt sichert seine Zukunft mit Diversifikation

Landwirt Josef Batzer aus Lamerdingen hat seinen Milchviehbetrieb mit Forst, Ackerbau und Maschinen breit aufgestellt. Die Landwirtschaft hat reichlich Probleme: niedrige Preise für die Erzeugnisse, keine Hofnachfolger oder Umstrukturierung. Josef Batzer aus Lamerdingen ist das Alles bekannt, denn der Landwirt ist in mehreren Gremien mit dem Thema beschäftigt. Zugleich hat der 54-Jährige mehrere Standbeine für seinen Betrieb und zudem mit drei Kindern für genügend Nachwuchs gesorgt, weshalb ihm...

  • Buchloe
  • 04.08.17
41×

Gefahr
Hundehaufen im Gras: Schwangauer Landwirt sieht wachsendes Problem

Hundekot im Gras kann den Tod für Kuh und Kalb bedeuten. Deshalb weisen die Gemeinden im Landkreis jedes Jahr darauf hin, dass Hundehalter die Haufen ihrer Tiere entsorgen sollen. Das klappt aber nicht immer. Der Kot im Gras ist 'ein großes Problem und es wird schlimmer', ist der Eindruck von Otto Lang, Obmann der Ortsgruppe Schwangau des Bayerischen Bauernverbandes. 'Ich habe das Gefühl, dass die Zahl der Hunde steigt.' Am gravierendsten ist die Situation an Spazierwegen neben Feldern und wo...

  • Füssen
  • 17.05.16
35×

Gefahr
Hundekot in Marktoberdorfer Wiesen macht Kühe krank

Mit den Hinterlassenschaften von Hunden gelangen auch Parasiten ins Futter von Kühen. Sie können die Tiere ernsthaft krank machen und Totgeburten auslösen. Gerade wenn das Gras wächst, sei Hundekot auf landwirtschaftlich genutzten Flächen besonders schlimm, sagen Landwirte und Tierärzte. Mit der Mahd gelangt er ins Tierfutter. Wie ein Marktoberdorfer Landwirt sagt, habe sich die Situation verbessert, seit vermehrt Tütenspender und Abfallbehälter aufgestellt wurden. 'Aber es gibt auch schwarze...

  • Marktoberdorf
  • 12.05.16
27×

Landwirtschaft
Maiswurzelbohrer für Unterallgäuer Landwirte ein Problem

Flächen, auf denen jahrzehntelang jedes Jahr nur Mais angebaut wird, werden im Unterallgäu nun der Vergangenheit angehören: Das machte Kreisobmann Gerhard Miller bei der jüngsten Regionalversammlung des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) in seinem Vortag deutlich. Wegen des in einigen Gemeinden auftretenden Maiswurzelbohrers im Oktober vergangenen Jahres sei von der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) eine Verordnung erlassen worden, wonach auf derselben Fläche an drei aufeinanderfolgenden...

  • Memmingen
  • 17.01.14
22×

Naturschutz
Biber sorgen bei Ostallgäuer Bauern für Verdruss

Rund 70 Bäume liegen im Bereich des Lobachwehres bei Balteratsried, umgelegt von Bibern. 'Die Tiere haben keinen natürlichen Feind, da muss doch dann der Mensch regulierend eingreifen', fordert Johann Maul. Vor gut zehn Jahren gab es nur ganz wenige Biber im Ostallgäu. Inzwischen hätten sie sich bis in den Süden des Landkreises ausgebreitet, schildert Christian Czap. Dies erfahre er von den ehrenamtlichen Naturschutzwächtern, die regelmäßig die Standorte der Tiere erkunden. 'Fachleute haben uns...

  • Marktoberdorf
  • 14.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ