Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Kühe brechen aus Weide aus und überqueren die Staatstraße (Symbolbild)
 1.799×

Gefährdung
Beinahe-Unfall durch ausgebüchste Kühe bei Westendorf

Am späten Montagabend ist es laut Polizei bei Westendorf auf der Staatsstraße zu einem Beinahunfall zwischen ausgebrochenen Kühen und einem Autofahrer gekommen. Die Kühe waren von der Weide ausgebrochen und hatten die Straße überquert. Ein Autofahrer der gerade auf der Straße unterwegs war, konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen. Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass sich Landwirte in solchen Fällen strafbar machen, wenn sie ihrer Verpflichtung zur ordnungsgemäßen Sicherung und...

  • Westendorf
  • 04.08.20
Mann fällt nicht auf gefälschten Scheck herein (Symbolbild).
 1.579×

4.500 Euro Scheck
Mann bei Kaltental fällt nicht auf Scheck-Betrüger herein

Um sein Moped zu verkaufen, hatte ein Mann aus dem Kaltental es in einem Kleinanzeigenportal für 1.700 Euro angeboten. Daraufhin meldete sich ein Käufer und übersandte einen Scheck über 4.500 Euro. Der Betrüger bat den Verkäufer, den Scheck bei der Bank einzulösen und das zu viel erhaltene Geld an ihn zurück zu überweisen. Der Mann erkannte jedoch, dass hier etwas nicht stimmen konnte und wandte sich an die Polizei. Dort ist die Masche des Überzahlungsbetrugs hinlänglich bekannt. Der...

  • Kaltental
  • 04.08.20
Führungswechsel bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren
 852×   3 Bilder

Ruhestand
Doppelter Führungswechsel bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren

Polizeioberrat Thomas Maier, seit über 15 Jahren Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren, geht mit Ablauf August 2020 in Ruhestand. Sein Nachfolger wird der 51-jährige gebürtige Ostallgäuer Markus Ziegler, der bisher im Polizeipräsidium Schwaben Süd / West für Organisationsfragen und den Dienstbetrieb zuständig war. Thomas Maier wurde 1978 als Auszubildender bei der Bereitschaftspolizei eingestellt und leistete im Anschluss bei der damaligen Grenzpolizeistation Niederstaufen und...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.20
Feuerwehr (Symbolbild)
 5.271×

1,5 Millionen Euro Schaden
Großbrand in Irsee: Maschinenhalle teilweise zerstört

Bei einem Großbrand in Irsee ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Maschinenhalle teilweise zerstört worden. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen nach bei rund eineinhalb Millionen Euro. Nach Angaben der Polizei ging in der Nacht eine Meldung über einen Brand in einer Maschinenhalle mit angrenzendem Biogas-Behälter ein. Zur Brandbekämpfung rückten mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden aus. Insgesamt waren rund 160...

  • Irsee
  • 31.07.20
Polizei (Symbolbild)
 3.763×

Polizei
Mann (26) in Kaufbeuren überfallen: Täter in Untersuchungshaft

Die Polizei hat einen 34-jährigen Räuber festgenommen, der einen 26-Jährigen in seiner Wohnung im Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren im Mai überfallen hatte. Der 34-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Wie die Polizei mitteilt, klopfte ein zunächst unbekannter Mann Ende Mai 2020 nachts an der Balkontür der Erdgeschosswohnung. Der 26-Jährige öffnete die Tür, weil er davon ausging, dass sich ein Bekannter einen Scherz erlauben würde. Der Unbekannte drang daraufhin mit einem Stock in die...

  • Kaufbeuren
  • 30.07.20
Heißes Fett im Topf löst Brand aus (Symbolfoto).
 1.862×

Feuer
Topf mit heißem Fett löst Brand in Irpisdorf aus: Frau (43) war im Garten

Eine 43-jährige Frau hat am Montagmittag durch einen Topf mit heißem Fett einen Brand ausgelöst. Die Frau war laut Polizei mit ihrem Sohn im Garten. Das heiße Fett, das auf der Herdplatte stand, fing Feuer und setzte die Dunstabzugshaube sofort in Brand. Mit Hilfe des Nachbarn konnte die Frau das Feuer selbst löschen. Durch die starke Rauchbildung hat die Feuerwehr das Haus entlüften müssen.  Die Frau wurde vorsorglich ins Klinikum Kaufbeuren gebracht, so die Polizei. Weitere Personen...

  • Pforzen
  • 28.07.20
Polizei (Symbolbild)
 11.766×

Ladung zu hoch
Schwertransport in Pfronten ohne Begleitung unterwegs

Am Montagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Schwertransport soeben ohne die erforderlichen Begleitfahrzeuge von Pfronten in Richtung Füssen losgefahren ist. Beamte hielten den belarussischen Lkw mit seinem polnischen Begleitfahrzeug schließlich kurz vor der Autobahnauffahrt Füssen an. Dort stellten die Beamten der Polizeiinspektion Füssen und der Verkehrspolizeiinspektion Kempten fest, dass der Schwertransport nur mit Polizeibegleitung hätte fahren dürfen. Zudem war seine Ladung...

  • Pfronten
  • 28.07.20
Rettungshubschrauber fliegt 59-jährigen ins Unfallklinikum (Symbolbild).
 4.921×

Stahlplatten
Schwerer Arbeitsunfall bei Kranarbeiten in Füssen: Mann (59) schwer verletzt

Am Montagnachmittag ist in Füssen Mann (59) von einer tonnenschweren Stahlplatte schwer verletzt worden. Ein Kranführer (42) hatte die Platte abgelassen und seinen Kollegen, der im Gefahrenbereich stand, übersehen. Ein Rettungshubschrauber hat den Schwerverletzten in ein Unfallklinikum gebracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizeiinspektion Füssen übernommen.

  • Füssen
  • 28.07.20
29-jähriger Mann fährt in parkendes Auto (Symbolbild).
 1.189×

Schleudert in zweites Auto
Autofahrer (29) fährt in Kaufbeuren in parkendes Auto und überschlägt sich

Am Montagmorgen ereignete sich in der Wagenseilstraße in Kaufbeuren ein Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Auto in einen auf der Gegenfahrbahn am Straßenrand geparkten, weiteren Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto des Unfallverursachers um und schleuderte in ein zweites geparktes Fahrzeug. Der 29-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die...

  • Kaufbeuren
  • 28.07.20
Symbolbild.
 2.673×  5

Camping
Halblech: 22 Verstöße gegen das Naturschutzgesetz in einer Nacht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Nähe des Hegratsrieder Weihers erneut einige Pkw und Wohnmobile festgestellt, welche entgegen der gültigen Beschilderung abgestellt wurden. Insgesamt wurden 22 Fahrzeuge verwarnt oder angezeigt, weil sie entweder verbotswidrig geparkt haben oder im Fahrzeug campiert wurde. Es wird zum wiederholten Mal auf die Beachtung der geltenden Vorschriften hingewiesen.

  • Halblech
  • 26.07.20
Die Polizei hatte einen Einsatz an einer Lindauer Tankstelle (Symbolbild).
 10.385×  7

Dem Navi vertraut
Auto mit fünf Frauen bleibt im Sumpfgebiet bei Schwangau stecken

Eine Gruppe junger Frauen ist mit einem Auto in ein Landschaftsschutzgebiet in der Nähe des Forggensees gefahren und in einem Sumpfgebiet steckengeblieben. Nach Angaben der Polizei hatte die Fahrerin "ihrem Navigationsgerät mehr getraut als ihren eigenen Sinnen." Sie soll dabei sämtliche Verbotsschilder ignoriert haben. Die Füssener Wasserschutzpolizei hatte die Gruppe bei einer routinemäßigen Streife entdeckt. Die fünf Frauen sollen aufgeregt um den Wagen herumgestanden sein. Dabei stellten...

  • Schwangau
  • 26.07.20
Symbolbild.
 8.741×

Polizei
Auf dem Weg zum Junggesellinnenabschied: Unfall mit sechs Verletzten in Kaufbeuren

Ein abgesagter Junggesellinnenabschied und insgesamt sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis eines Unfalls auf der Sudetenstraße in Kaufbeuren-Neugablonz am Samstagnachmittag. Die Ausfahrt Neugablonz beim Kreisverkehr in der Sudetenstraße war für die Unfallaufnahme etwa eine Stunde gesperrt, teilt die Polizei mit. Demnach fuhren drei Fahrzeuge hintereinander. Das vordere Auto bremste laut Polizei verkehrsbedingt. Der Fahrer des hintersten Wagens erkannte dies allerdings zu spät und schob das...

  • Kaufbeuren
  • 26.07.20
Kornnatter bei Buchloe eingefangen (Symbolbild).
 3.830×  1

Ausgebüchst
Feuerwehr Buchloe fängt Schlange in Hofeinfahrt ein

Eine ca. einen Meter lange Schlange kroch am Dienstagnachmittag in der Hofeinfahrt einer Frau bei Buchloe herum. Die Freiwillige Feuerwehr Buchloe konnte das Tier einfangen. Laut Polizei handelt es sich bei der Schlange um eine ungiftige Kornnatter. Für die Haltung dieser Schlangenart ist keine Erlaubnis notwendig. Der Eigentümer der Schlange wurde ermittelt und nahm die Schlange freudig entgegen.

  • Buchloe
  • 23.07.20
Hund im Auto: Bitte nicht in der prallen Sonne einsperren!
 11.161×  2   Video

Todesfalle Auto
Hund in der prallen Sonne im Auto eingesperrt: Was können und dürfen Passanten unternehmen?

Immer wieder muss die Polizei ausrücken und überhitzte Hunde aus verschlossenen Autos befreien. Zuletzt geschehen am Montagnachmittag in Rieden am Forggensee. Dort hatte ein Besitzer seinen Hund in der prallen Sonne im Auto gelassen. Von außen war nicht erkennbar, wie es dem Tier geht. Die Polizei war kurz davor, die Scheibe einzuschlagen, als der Besitzer zu seinem Auto kam. Dem Hund ging es offenbar noch gut. Das ist allerdings nicht immer so. Oft leiden die Tiere bei Hitze im Auto. Der...

  • Rieden am Forggensee
  • 21.07.20
Symbolbild.
 7.665×

Prellungen
Gleitschirmflieger (74) stürzt am Breitenberg ab

Glück hatte am Sonntagmittag ein 74-jähriger Gleitschirmpilot bei Pfronten. Der Gleitschirmflieger stürzte am Breitenberg ab, blieb aber bis auf ein paar leichte Prellungen unverletzt. Nach Angaben der Polizei startete der 74-Jährige bei sonnigem Wetter auf dem Breitenberg (1.800 Meter) zu einem Rundflug über Pfronten. Der Gleitschirm sackte unterhalb der Ostlerhütte in etwa 1.500 Metern Höhe plötzlich ab und der Pilot stürzte in unwegsames mit Latschenkiefern bewachsenes Gelände, so die...

  • Pfronten
  • 20.07.20
Polizei (Symbolbild)
 2.329×

Polizei
Auto durchbricht Weidezaun bei Halblech: Fahrer (60) ließ Wagen einfach stehen

Ein 60-jähriger Autofahrer kam in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach einer Linkskurve bei Kniebis ins Bankett und anschließend nach rechts von der Straße ab. Der Mann hatte allerdings nicht die Polizei verständigt. Erst am frühen Freitagmorgen meldeten Zeugen den von der Fahrbahn abgekommenen Wagen, der in einer Kuhweide stand, der Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Fahrer nicht vor Ort und das Auto war verschlossen. Warum der 60-Jährige nach dem Unfall nicht die Polizei...

  • Halblech
  • 18.07.20
Polizei (Symbolbild)
 1.751×

Überholvorgang
Unfall bei Ruderatshofen: Gülle läuft auf die Straße

Mittwochnachmittag kam es auf der OAL 10 zwischen Ruderatshofen und Marktoberdorf auf Höhe der Abzweigung nach Hattenhofen zu einem Unfall zwischen einem Traktor mit Güllefass und einem Auto. Der Traktor fuhr in Richtung Marktoberdorf und wollte nach links abbiegen, wurde aber zu diesem Zeitpunkt von mehreren Fahrzeugen überholt. Als der 49-jährige Landwirt schließlich abbog, befand sich noch ein Auto im Überholvorgang. Der 39-jährige Fahrer des Wagens wich dem Traktor nach rechts aus,...

  • Ruderatshofen
  • 16.07.20
Symbolbild.
 2.461×

Alkohol
Jugendlicher (18) fährt mit 1,8 Promille Telefonmast in Eisenberg um

Ein betrunkener 18-Jähriger ist am Mittwochmorgen frontal gegen einen Telefonmast auf der Verbindungsstraße der beiden Eisenberger Ortsteile Holz und Zell gefahren. Der junge Mann und sein 20-jähriger Beifahrer kamen in eine Klinik. Nach Angaben der Polizei hatte sich der 18-Jährige nach einer privaten Feier mit 1,8 Promille ans Steuer gesetzt. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr frontal gegen einen hölzernen Telefonmast. Der Mast wurde dabei aus der Erde...

  • Eisenberg
  • 16.07.20
Falkenstein (Archivbild)
 12.508×  8

Verborgener "Nazischatz"?
Schatzsucher graben mit Bagger illegal auf dem Falkenstein

Unbekannte haben in der Zeit von Montag bis Dienstag in unwegsamen Gelände auf dem Falkenstein mit einem größeren Bagger in einen Steilhang gegraben. Bei den Personen soll es sich laut Polizei vermutlich um Schatzsucher handeln. Die Polizei Pfronten hat die Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise zu den Tätern. Bei der Aktion verbreiterten die Täter illegal auch einen alten Weg und beschädigten Felswände. Der Bagger geriet den Spuren nach im Steilhang in eine gefährliche Neigung und...

  • Pfronten
  • 16.07.20
Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft (Symbolbild).
 1.637×  1

Streit
Zwei leicht Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylheim bei Rieden am Forggensee

In einer Asylbewerberunterkunft kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Dabei wurden die beiden leicht verletzt. Da nach ersten Informationen ein Messer im Spiel gewesen sein sollte, fuhr die Füssener Polizei mit mehreren Streifenbesatzungen zur Unterkunft. Unterstützungskräfte aus Marktoberdorf und der Operativen Ergänzungsdienste Kempten, die sich auf der Anfahrt befanden, wurden nicht mehr benötigt, nachdem der Sachverhalt von den Füssener Beamten zügig...

  • Rieden am Forggensee
  • 15.07.20
Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner
 1.211×  1

Keine tödlichen Unfälle
Sicherheitsgespräch in Kaufbeuren: Polizei warnt vor Betrügern

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Sicherheitsgesprächs zwischen dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und der Stadt Kaufbeuren trafen sich am 1. Juli 2020 die Vertreter von Stadt und Polizei im Rathaus Kaufbeuren. Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner thematisierten hierbei zusammen mit den Referats- und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung sowie den Vertretern der örtlichen Polizeidienststellen die regionale Sicherheitslage, die Bekämpfung des...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Seniorin mit falschen Gewinnversprechen betrogen (Symbolbild).
 2.637×

Telefonbetrug
Seniorin in Marktoberdorf um mehrere tausend Euro betrogen

Eine ältere Dame aus Marktoberdorf ist am Wochenende um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Betrüger hatten die Seniorin angerufen und ihr einen Geldbetrag von mehreren zehntausend Euro versprochen. Zuvor hätte sie aber erst noch die anfallenden Notarkosten in vierstelliger Höhe übernehmen müssen.  Die Frau glaubte den Betrügern. Sie füllte Gutscheine für virtuelle Benutzerkonten aus und gab dann die Aktivierungscodes telefonisch an die Betrüger weiter. Für die Seniorin entstand ein...

  • Marktoberdorf
  • 13.07.20
Heustock (Symbolbild)
 2.996×

Heustock überhitzt
Feuerwehrkräfte müssen Heu bei Kaufbeuren kühlen

Am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr verständigte ein Landwirt die Feuerwehr, da sein Heustock nach Messung zu hohe Temperaturen aufwies. Bevor das Heu Feuer fangen konnte, kühlten die zahlreichen Einsatzkräfte der benachbarten Feuerwehren die Temperaturen im Heustock herunter. Anschließend trugen diese das überhitzte Heu ab, um es abzutransportieren. Obwohl beim Abtragen die Gefahr einer Verpuffung vorlag, kam es glücklicherweise nicht dazu. Der Einsatz konnte ohne Personenschaden und...

  • Baisweil
  • 08.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ