Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Eine 34-Jährige wurde in diesem Jahr schon zweimal Opfer von Betrügern. (Symbolbild)
2.368×

Angebliches Erbe und vermeintliche Liebe
Frau (34) wird in diesem Jahr gleich zweimal Opfer von Betrügern

Eine 34-Jährige wurde seit Jahresanfang gleich zweimal Opfer von Betrügern. Ein angeblicher Anwalt stellte ihr über eine Social-Media-Plattform ein hohes Erbe in Aussicht. Vorab forderte er laut Polizei die Überweisung eines Honorars in Höhe von 1.000 Euro. Die Frau überwies den Betrag, das vermeintliche Erbe erhielt sie aber nicht. Im zweiten Fall verliebte sich über Social Media angeblich ein amerikanischer Schauspieler in sie. Für ein Flugticket forderte er 3.000 Euro von der 34-Jährigen....

  • Lamerdingen
  • 11.05.22
Ein Hund hat in Lamerdingen einen Radfahrer angesprungen. (Symbolbild)
1.048× 1

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung
Nicht das erste Mal auffällig: Hund springt Radfahrer in Lamerdingen an

Am Dienstagabend wurde ein 39-jähriger Radfahrer in der Ettringer Straße in Lamerdingen von einem Hund angesprungen. Das Tier war laut Polizei von einem Grundstück auf die Straße gelaufen. Der Mann stürzte und verletzte sich leicht. Sein Handy ging zu Bruch. Weil der Hund nicht das erste Mal auffällig war, muss der 41-jährige Hundehalter mit einer Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.

  • Lamerdingen
  • 02.03.22
In Lamerdingen kam es am Montag zu einem Wildunfall. (Symbolbild)
1.317×

Wildunfall in Lamerdingen
Rehe überqueren die Straße: Autofahrer bremst und verursacht Auffahrunfall

Als am späten Montagnachmittag zwei Rehe eine Straße in Lamerdingen überquerten, bremste ein 26-jähriger Autofahrer stark ab und verursachte damit einen Auffahrunfall. Zudem konnte er laut Polizei auch einen Zusammenstoß mit den Tieren nicht verhindern. Die hinter ihm fahrende 26-Jährige war zu dicht aufgefahren, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto des 26-Jährigen auf. Dieses wurde vorn und hinten beschädigt, das zweite Fahrzeug nur vorn. Der Gesamtschaden beträgt 8.000...

  • Lamerdingen
  • 30.11.21
Ein 46-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall am Montag gestorben. (Symbolbild)
6.306×

Nicht angeschnallt
Bei starkem Regen: Autofahrer (46) fährt gegen Baum und stirbt kurze Zeit später

Ein 46-jähriger Autofahrer kam am Montag gegen 7 Uhr bei starkem Regen zwischen Lamerdingen und Dillishausen alleinbeteiligt von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Wie die Polizei berichtet, musste der Mann aus seinem Fahrzeug befreit und an der Unfallstelle reanimiert werden. Kurze Zeit später starb er aber an seinen schweren Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass er zum Zeitpunkt des Aufpralls nicht angeschnallt war. Die Straße wurde während der...

  • Lamerdingen
  • 30.08.21
In der Nacht wurde vermutlich durch einen Fußtritt der Kotflügel hinten links komplett eingedellt. Außerdem wurde gegen die Tür uriniert. (Symbolbild)
2.412×

"Angepisst"
Auto eines 18-Jährigen nach Abschlussparty beschädigt

Nach einer Abschlussfeier von Schülern der Buchloer Realschule von Donnerstag auf Freitag hat ein Unbekannter das Auto eines 18-Jährigen beschädigt. Der junge Mann hatte das Auto abgestellt, um darin zu schlafen. In der Nacht wurde dann laut Polizeibericht durch einen Fußtritt der Kotflügel eingedellt. Außerdem wurde gegen die Türe uriniert. Der Schaden liegt bei rund 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de.

  • Lamerdingen
  • 19.07.21
Eine Frau als Lamerdingen wurde um 1.400 Euro betrogen. (Symbolbild)
2.838×

1.400 Euro weg
"Sehr günstiges Fahrrad": Frau aus Lamerdingen fällt auf Fake-Shop herein

Um 1.400 Euro ärmer ist eine Frau aus dem Gemeindebereich Lamerdingen. Auf einer Internetseite hatte sie laut Polizei ein "sehr günstiges Fahrrad" gefunden. Per Vorkasse überwies sie 1.400 Euro auf das Konto einer deutschen Direktbank. Als kein Fahrrad geliefert wurde, erstattete sie Anzeige. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine gefälschte Internetseite gehandelt hatte, auf die sie hereingefallen war. Die weiteren Ermittlungen dürften ergeben, dass das Geld, wie in solchen Fällen...

  • Lamerdingen
  • 15.07.21
Eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe wurde von einem Hund gebissen. (Symbolbild)
2.481×

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung
Mitarbeiterin von Sozialstation bei Hausbesuch in Lamerdingen von Hund gebissen

Bei einem Hausbesuch in der Ettringer Straße in Buchloe am Mittwochmorgen wurde eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe von einem Hund gebissen. Der 40-jährige Hundehalter war in der Vergangenheit bereits mehrfach aufgefordert worden, das Tier während der Hausbesuche wegzusperren. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Der Hundehalter erhält nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Lamerdingen
  • 27.06.21
Ein Telefonbetrüger rief bei einem 34-Jährigen in Lamerdingen an. (Symbolbild)
1.793×

Abbuchungen von mehreren Konten
Lamerdinger (34) erlaubt fremdem Anrufer Zugriff auf seinen Computer

Am Montag erhielt ein 34-jähriger Mann über Festnetz einen Anruf von einem angeblichen "Microsoft-Mitarbeiter". Der Angerufene erlaubte dem Anrufer den Fremdzugriff auf seinen Computer. Kurze Zeit später wurden von mehreren Konten insgesamt 1.500 Euro abgebucht. Der Geschädigte konnte die Überweisungen glücklicherweise noch stoppen. Er erstattete bei der Buchloer Polizei Strafanzeige wegen Betrugs.

  • Lamerdingen
  • 22.06.21
In Weihern in Lamerdingen sind mehrere Fische gestorben. (Symbolbild)
1.700×

Fischsterben
Mehrere tote Fische in Lamerdingen: Gelangte Gülle in die Weiher?

Zu einem Fischsterben kam es in zwei Weihern, die am Statzelbach, im Nordosten von Lamerdingen liegen. Bereits am Mittwochnachmittag wurden durch einen der beiden Besitzer eine Verunreinigung in seinem Fischweiher, sowie ein paar tote Fische festgestellt. Der Polizei gemeldet hat er die Gewässerverunreinigung erst am Donnerstagabend, als er im Nachbarweiher ebenfalls eine Verunreinigung und ca. 50 tote Fische feststellte. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass vielleicht durch einen...

  • Lamerdingen
  • 12.06.21
Ein 54-Jähriger fuhr mit 175 km/h über eine Landstraße. (Symbolbild)
4.148× 1

Bei Lamerdingen von der Polizei erwischt
Weil er zu einem Termin musste: Autofahrer (54) rast mit 175 km/h über Landstraße

Die Polizei erwischte am Montagnachmittag einen 54-jährigen Autofahrer zwischen Langerringen und Lamerdingen. Der Mann raste mit 175 km/h, statt erlaubten 100 km/h, durch eine Geschwindigkeitsmessung. Laut Polizei gab er an, dass er einen Termin in Buchloe habe und deshalb "etwas schneller unterwegs gewesen sei". Ihn erwartet nun ein Bußgeldbescheid über rund 900 Euro, zwei Punkte und ein Fahrverbot von zwei Monaten.

  • Lamerdingen
  • 09.06.21
Mann erhält erpresserische Mail und handelt richtig (Symbolbild)
4.436×

Forderung zur Bezahlung
Mann (63) erhält erpresserische Mail und handelt richtig

Ein 63-jähriger Mann erhielt am späten Sonntagabend eine Mail, in der zur Zahlung einer Geldsumme in einer Onlinewährung aufgefordert wurde. Andernfalls würden kompromittierende Aufnahmen vom Betrachten einschlägiger Pornoseiten an Kollegen und Angehörige verbreitet. Der Angerufene reagierte richtig und leistete keine Zahlung. Stattdessen erstattete er bei der Buchloer Polizei Strafanzeige. Es wird nun unter anderem wegen versuchter Erpressung ermittelt.

  • Lamerdingen
  • 02.02.21
Nach einem Wildunfall war das tote Reh auf einmal verschwunden. (Symbolbild)
4.505×

Verdacht auf Jagdwilderei
Unbekannter nimmt totes Reh nach Wildunfall bei Lamerdingen einfach mit

Nach einem Wildunfall Mittwochfrüh zwischen Lamerdingen und Dillishausen hat ein Unbekannter offenbar das tote Reh einfach mitgenommen. Nach eigenen Angaben hatte die Polizei den Unfall aufgenommen und den zuständigen Jagdpächter informiert, damit er das tote Tier entsorgt. Als dieser die Unfallstelle erreichte, war das Reh aber verschwunden. Offensichtlich hat es ein anderer Verkehrsteilnehmer einfach mitgenommen.  Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei. Die Inspektion...

  • Lamerdingen
  • 28.12.20
Symbolbild.
2.367×

Jagdwilderei
Hund hetzt Reh bei Lamerdingen: Ermittlungsverfahren gegen Hundehalter

Am Mittwochvormittag beobachteten Zeugen westlich der Bahnlinie bei Dillishausen einen hellbraunen Hund, der ein Reh hetzte. Laut Polizei konnte das Wildtier vermutlich entkommen. Die Beamten konnten den Hundehalter über das Kennzeichen seines abgestellten Autos ermitteln. Gegen den 62-Jährigen wird nach Angaben der Polizei nun ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet.

  • Lamerdingen
  • 02.04.20
Bei dem Unfall bei Lamerdingen wurde niemand verletzt. Es entstand nur ein geringer Sachschaden. (Symbolbild)
1.287×

Sachschaden
Lamerdingen: Autofahrerin (83) verursacht Unfall bei Überholmanöver

Eine 83-Jährige hat bei einem Überholvorgang bei Lamerdingen ein anderes Auto übersehen und dadurch einen Unfall verursacht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die 83-jährige Autofahrerin fuhr am Mittwochvormittag von Lamerdingen aus in Richtung Buchloe und setzte zum Überholen eines Traktors an. Dabei übersah sie allerdings das Auto einer 36-Jährigen, die den Traktor ebenfalls überholte. Nach Angaben der Polizei stießen die beiden Wagen nicht zusammen, die jüngere Autofahrerin musste...

  • Lamerdingen
  • 26.09.19
Der Käufer brachte gefälschte Kennzeichen am Fahrzeug an.
1.599×

Urkundenfälschung
Fahrzeugkäufer aus Polen fälscht Kennzeichen eines Mannes aus Lamerdingen

Die Buchloer Polizei ermittelt derzeit wegen Urkundenfälschung in Polen. Ein Mann aus Lamerdingen hatte sein gebrauchtes Auto an einen Interessenten aus Polen verkauft. Wie die Polizei berichtet, behielt der Mann die entstempelten Kennzeichen bei sich. Jetzt erhielt der ehemalige Fahrzeugbesitzer Post aus Polen. Sein verkauftes Auto wurde wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit geblitzt. Der polnische Käufer hatte hatte die Kennzeichen des Mannes aus Lamerdingen gefälscht und an seinem Auto...

  • Lamerdingen
  • 14.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ