Planung

Beiträge zum Thema Planung

Über die geplante Umgestaltung des Klostermuseums der Benediktinerabtei Ottobeuren informierte Abt Johannes Schaber (rechts) Landrat Alex Eder bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten.
 671×   2 Bilder

"Museum für Jung und Alt"
Planungen zur Umgestaltung des Ottobeurer Klostermuseums laufen auf Hochtouren

+++Update vom 08. Juni+++ Bei einem Treffen mit Abt Johannes Schaber hat sich der Unterallgäuer Landrat Alex Eder unter anderem über den aktuellen Stand der Umgestaltung des Klostermuseums informiert. Laut Abt Johannes laufen derzeit noch die Planungsarbeiten auf Hochtouren. Noch bis Ende Oktober soll das Museum voraussichtlich geöffnet sein. Danach beginnt die Umgestaltung mit den ersten Arbeiten an den umfangreichen technischen Installationen. "Wir wollen weg von der reinen Kunstsammlung...

  • Ottobeuren
  • 08.06.20
Bevor die ersten Sportler an den Start gehen, haben die Organisatoren der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 noch viele Aufgaben zu lösen. Unser Bild entstand im Langlaufzentrum im Ried. Dort stehen schon die Pistenraupen für die kommende Wintersaison bereit.
 1.262×

Vorbereitungen
Gesamte Region soll von Nordischer Ski-WM 2021 in Oberstdorf profitieren

Die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf soll für die gesamte Region einen Mehrwert bringen, berichtet die Allgäuer Zeitung. Das sagte Moritz Beckers-Schwarz, Geschäftsführer der "FIS Nordische Ski-WM 2021 Oberstdorf/Allgäu GmbH", vor dem Marketing-Club Allgäu. Dort sprach er über die Bauvorhaben, die schwierige Suche nach Unterkünften und die Rolle des Nahvekehrs. So müssten laut AZ beispielsweise die Gemeinden einen zweistelligen Millionenbetrag aufbringen, um den gleichen Werbeerfolg zu...

  • Oberstdorf
  • 05.12.19
Musiker und Tänzer sind hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Die Rotkreuzklinik in Lindenberg plant ab April 2020 eine interdisziplinäre Beratung und Behandlung.
 650×

Gesundheit
Rotkreuzklinik in Lindenberg bekommt Zentrum für Musikermedizin

Die Rotkreuzklinik in Lindenberg im Westallgäu baut ein Medizin-Zentrum speziell für Musiker auf. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Spezielle Sprechstunden, Therapien und Operationen sollen dort ab April 2020 stattfinden. Der Plan sieht vor, dass verschiedene Fachrichtungen im neuen Zentrum für Musikermedizin interdisziplinär zusammenarbeiten. Das Angebot sei in der Region einmalig, so die AZ. Aktuell gebe es deutschlandweit 15 solcher Musikzentren. Die nächsten Institute sind in Freiburg und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.11.19
Die freien Gletscherfläschen rund um den Linken Fernerkogel sollen laut Medienberichten für den Zusammenschluss der beiden Skigebiete Pitz- und Ötztal seilbahn- und skitechnisch erschlossen werden.
 6.977×   2 Bilder

Widerstand
Bei Allgäuern beliebte Skigebiete in Österreich sollen zusammengeschlossen werden: Kritik macht sich breit

Obwohl es im Allgäu zahlreiche große und kleine Skilifte gibt, zieht es so manchen Skifahrer zu unseren Nachbarn nach Österreich. Vielleicht auch, weil etwa am Pitztaler Gletscher bereits Ende September der Skibetrieb wieder aufgenommen wurde. Um die Gebiete Pitztal und Ötztal noch interessanter für Touristen zu machen, planen die Betreiber den Zusammenschluss der beiden Skigebiete. Was heißt das konkret?Um die beiden Gebiete zu verbinden, müssen laut Medienberichten die freien...

  • Kempten
  • 05.11.19
Peter Groll, Geschäftsführer der ausführenden Baufirma Kutter, behält gelassen den Überblick über die Baustelle am Memminger Flughafen.
 6.710×   18 Bilder

Sperrung
Allgäu Airport Memmingen: Arbeiten an Start- und Landebahn haben begonnen

Am Allgäu Airport in Memmingen haben die Arbeiten zur Verbreiterung und Erneuerung der Start- und Landebahn begonnen. Vom 17. bis einschließlich 30. September wird deshalb der Flugverkehr ausgesetzt. Am 1. Oktober soll der Flughafenbetrieb auf der neuen Piste fortgeführt werden. Während der Baumaßnahmen können in den Gemeinden Memmingerberg, Hawangen und Ungerhausen vermehrt Lkw unterwegs sein. Verbreiterung von 30 auf 45 Meter Im Rahmen der Bauarbeiten wird die rund drei Kilometer lange...

  • Memmingen
  • 17.09.19
Die Grüntenhütte: Nach den Plänen der Bergwelt GmbH wird sie in moderner Form an derselben Stelle wieder aufgebaut.
 8.611×

Projekt
"Grünten Bergwelt": Pro und Contra im Podcast

Kaum ein Thema spaltet die Allgäuer momentan mehr als die Planungen zur "Grünten Bergwelt". Die Unternehmerfamilie Hagenauer aus Immenstadt will am Grünten eine Bergwelt bauen, 30 Millionen Euro hoch soll die Investition sein. Rückenwind gibt es dafür vom Rettenberger Gemeinderat, von Rettenberger Bürgern und von der Wirtschaft. Die Industrie- und Handelskammer Schwaben beispielsweise hat bereits ihre Unterstützung zugesichert. Gegenwind gibt es seitens Umweltverbänden, einer...

  • Rettenberg
  • 19.07.19
Ab Herbst will die Allgäu GmbH erste Radstrecken für Mountainbiker ausschildern.
 1.885×

Projekt
Neue Mountainbike-Strecken werden im Allgäu erst ab Herbst ausgeschildert

Etwa 700 Kilometer Radl-Strecken will die Allgäu GmbH im Zuge ihres Mountainbike-Projekts ausweisen – von Wangen bis ins Lechtal. Allerdings kommt das Projekt langsamer voran als ursprünglich gedacht: Im Juni 2018 hoffte die Allgäu GmbH noch, mit dem Wegeprojekt im Winter die Schlussphase zu erreichen, damit man die Strecken im Frühjahr 2019 aus einem Guss beschildern kann. Zwischenzeitlich war schon wieder Juni, doch neue Schilder suchen Bergradler immer noch vergeblich. Man wolle im Herbst...

  • Kempten
  • 02.07.19
Winter 1954: Eine Dampflokomotive der Baureihe 86 der Deutschen Reichsbahn hat das Isny-Bähnle mit zahlreichen Skifahrern an Bord ins schneereiche Buchenberg gezogen. Glaubt man den Geschichten rund um das Bähnle, konnte der Lokführer in der Buchenberger Bahnhofswirtschaft über Pfeifsignale Bier für die Bediensteten bestellen.
 2.384×

Entwurf
Isny-Bähnle: Wiggensbacher Bürgermeister schlägt Themenpfad entlang der Trasse vor

Vor fast 35 Jahren, am 29. September 1984, fuhr das Isny-Bähnle zum letzten Mal. Heute verläuft entlang der Trasse ein Geh- und Radweg. Die alten Stationshäuschen erinnern mancherorts noch an die Vergangenheit. „Ich habe es unendlich schade gefunden, dass die heutige Generation nichts mehr davon weiß“, sagt Thomas Eigstler, Bürgermeister von Wiggensbach. Er hatte die Idee, entlang des Geh- und Radweges einen Themenpfad über die Bahngeschichte zu installieren. Das Isny-Bähnle sei „wie ein...

  • Wiggensbach
  • 23.04.19
Eine komplett aus Holz gestaltete Alpe mit zünftigem Mobiliar plant Festwirt Hans Heel auf der 70. Allgäuer Festwoche. Dazu kommt eine Holzterrasse mit Biergarten im Stadtpark.
 1.801×

Planung
Allgäuer Festwoche: Parkterrasse wird zur Allgäuer Alphütte

Für die 70. Allgäuer Festwoche (9. bis 18. August) hat sich Festwirt Hans Heel mit seiner Familie etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mitten im Stadtpark plant er „Heels Alpe“, eine Allgäuer Hütte komplett aus Holz mit Biergarten und der längsten Theke auf der Festwoche. Jetzt stellte er seine Pläne vor. Durch die Neugestaltung des Stadtparks wird der Standort Parkterrasse nach Norden verschoben und im Grundriss verändert. „Wenn wir schon umplanen müssen, dann machen wir etwas Neues“,...

  • Kempten
  • 20.04.19
Festspielhaus Füssen
 1.133×

Online-Umfrage
Gegner des Nobelhotels am Füssener Festspielhaus ziehen Bürgerbegehren in Betracht

Stoßen die Gegner des geplanten Fünf-Sterne-Hotels am Füssener Festspielhaus ein Bürgerbegehren an? „Wir denken darüber nach“, sagt Alexander Beck, Schriftführer des Kreisfischereivereins. Festspielhaus-Inhaber Manfred Rietzler will den Kritikern entgegenkommen und teilt auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung mit, dass die Planung geändert wird: Bislang war eine Gebäudelänge von 144 Metern vorgesehen, die nun um elf Prozent reduziert werden soll.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Füssen
  • 09.04.19
Symbolbild
 7.243×

Gesundheit
Krankenhaus-Gesellschaft Kempten-Oberallgäu und das Unterallgäu wollen noch 2019 fusionieren

Noch 2019 könnte es im Allgäu eine Krankenhäuser-Fusion geben: Nach einem Gespräch zwischen Vertretern des Klinik-Verbundes Kempten-Oberallgäu und der Unterallgäuer Kreiskliniken sagt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU): „Wir sind uns in vielen Punkten sehr nahe gekommen und wollen heuer noch Nägel mit Köpfen machen.“ Der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather (Freie Wähler) äußert sich ähnlich: „Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir in absehbarer Zeit etwas zustande...

  • Kempten
  • 09.02.19
Spatenstich in Kaufbeuren: Zum Weihnachtsgeschäft 2019 soll der neue Kaufland eröffnen.
 2.377×

Spatenstich
Kaufland investiert in Kaufbeuren über 15 Millionen Euro

Auf dem ehemaligen Gelände des Mercedes-Autohauses Allgäu der Familie Kreuter entsteht ab sofort ein neues Kaufland. Nun fand der Spatenstich statt. Auch wenn derzeit noch Winter ist, soll die Baustelle zügig voran kommen. Für den Neubau mit insgesamt 4.000 Quadratmetern Verkaufsfläche investiert das Unternehmen über 15 Millionen Euro. Kaufland-Projektleiter Marin Masnic sagte, die Planungen seien soweit abgeschlossen, dass der neue Markt zum Weihnachtsgeschäft 2019 eröffnen könne. Am 2....

  • Kaufbeuren
  • 05.02.19
Symbolbild
 431×

Fusion
Bankenehe im Landkreis Lindau geplant

Im Landkreis Lindau kündigt sich eine Bankenehe an. Die Volksbank Lindenberg und die Bayerische Bodenseebank in Lindau führen „ergebnisoffene Sondierungsgespräche“ über einen Zusammenschluss. Angestrebt wird eine Fusion im nächsten Jahr. Das haben die beiden genossenschaftlichen Institute am Mittwochabend bekannt gegeben. „Ziel ist es, aus den beiden stabilen und gesunden Banken einen noch stärkeren Partner für die privaten und gewerblichen Kunden in der Region Bodensee/Westallgäu zu...

  • Lindau
  • 01.02.19
Der geplante Kindergarten wird teurer als zunächst gedacht.
 790×

Kosten
Neuer Marktoberdorfer Kindergarten wohl eine Million Euro teurer

Der Neubau des Kindergartens an der Saliterstraße in Marktoberdorf könnte erheblich teurer werden als im Investitionsprogramm vorgesehen. Dort waren rund 4,1 Millionen Euro dafür veranschlagt. Die neue Kostenberechnung geht von fast fünf Millionen Euro aus. Peter Fendt (Bayernpartei) erkundigte sich nach dem Warum und wie die Lücke geschlossen werden soll. Andreas Wachter (CSU) ging mit seinem letztlich abgelehnten Antrag viel weiter. Demnach sollte der Architekt prüfen, wie er die nun...

  • Marktoberdorf
  • 20.12.18
Still ruht die Stele mit der trockenen Wasserrinne auf dem Spitalhof. Bald soll über die Zukunft des Brunnens entschieden werden.
 705×

Planung
Neue Pläne für den Problem-Brunnen in Kaufbeuren

Künstlerische Konzepte, technische Probleme, etliche Diskussionen im Stadtrat, kübelweise Häme: So lässt sich die Geschichte der „Brunnenstele der Barmherzigkeiten“ im Spitalhof zusammenfassen. Im Jahr 2014 wurde das Denkmal endgültig stillgelegt. Irgendwann verstummten auch die öffentlichen Diskussionen. Bis zum Jahr 2018. In der jüngsten Bauausschusssitzung beantragte die CSU-Fraktion, die Stele abzubauen. Zudem solle die Verwaltung prüfen, ob die Brunnenstube (Technikraum im Boden)...

  • Kaufbeuren
  • 12.10.18
Kommt der Discounter nach Babenhausen?
 466×

Handel
Aldi hält an Plänen für Babenhausen fest

Aldi Süd hält an Plänen fest, sich in Babenhausen mit einer Filiale niederzulassen. Ein Sprecher des Unternehmens teilt mit: „Aktuell befinden wir uns diesbezüglich in Gesprächen mit der Gemeinde Babenhausen und dem Grundstückseigentümer.“ Das bestätigt Bürgermeister Otto Göppel. Ihm zufolge hat bereits ein Runder Tisch mit Vertretern der Marktgemeinde, des Aldi Süd Konzerns, des Unternehmens SFB und dem Grundstückseigentümer stattgefunden. Ein zweites Treffen soll folgen – laut Göppel in...

  • Babenhausen
  • 05.10.18
Symbolbild
 786×

Planung
Neuer Schub für Regio-S-Bahn im Unterallgäu

Ein weiterer Schritt zur Regio-S-Bahn ist nun getan. Die bayerische Verkehrsministerin Ilse Aigner (CSU) unterzeichnete im Landratsamt Neu-Ulm eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein Regio-S-Bahn Donau-Iller, zu dem auch die Stadt Memmingen und der Kreis Unterallgäu gehören. Damit ist bei dem Millionen-Projekt der Freistaat offiziell mit im Boot. Mit dem Land Baden-Württemberg wurde eine solche Vereinbarung bereits voriges Jahr getroffen. Der länderübergreifende Ansatz des Vorhabens...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 04.10.18
Center Parcs Allgäu: Planung
 5.379×

Freizeit
Chance oder Belastung? Center Parcs Allgäu Manager diskutiert mit Politikern und Touristikern über Effekte des Ferienparks auf die Region

Der neue Ferienpark von Center Parcs zwischen Altusried und Leutkirch ist für die ganze Region eine Chance. Darin waren sich die Teilnehmer einer Diskussion mit 90 Zuhörern in der Hochschule Kempten weitgehend einig. Allerdings wurden auch kritische Stimmen laut: Wie will Center Parcs Allgäu in Zeiten des Fachkräftemangels 1000 Stellen besetzen? Wo sollen diese Menschen wohnen? Wie wird sich die Verkehrssituation rund um die touristischen Attraktionen im Allgäu noch verschärfen? Christoph...

  • Kempten
  • 16.06.18
B12: 2021 könnten die Bauarbeiten zum vierspurigen Ausbau beginnen.
 4.420×

Ausbau
Bauamt: 2021 könnte der vierspurige B12-Ausbau beginnen

Läuft alles nach Plan, dann können 2021 die ersten Bagger für den vierspurigen Ausbau der B12 rollen – und zwar im zehn Kilometer langen Abschnitt zwischen der A96 bei Buchloe und Untergermaringen. Einige Monate später sollen die sieben Kilometer zwischen Kempten und Wildpoldsried folgen. Diesen vorsichtigen Zeitplan skizziert Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt in Kempten. „Wir geben für dieses Projekt Vollgas“, sagt der Leiter der neuen Abteilung für große Straßenbauprojekte. 17 der...

  • Kempten
  • 16.06.18
 1.710×

Planung
Traditionsunternehmen erster Bauherr im neuen Kaufbeurer Gewerbegebiet

Vor fünf Jahren hat die Stadt planerisch die Weichen für das Gewerbegebiet Untere Au an der Buronstraße gestellt, das zuletzt vor allem wegen der Moschee-Pläne in der öffentlichen Diskussion war. Jetzt baut dort das erste Unternehmen. Dabei handelt es sich um eines der ältesten Betriebe in der Stadt: Kachelofenbau Dollinger mit seinem traditionsreichen Standort in der Neuen Gasse in der Altstadt. Die Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1755. Trotz des Neubaus will Inhaber Hans-Dieter...

  • Kaufbeuren
  • 04.04.18
 1.786×

Ansiedlung
Ikea in Memmingen: Bau beginnt im nächsten Jahr

Die Planungen für eine Ikea-Niederlassung samt Fachmarkt-Zentrum am Memminger Autobahnkreuz schreiten voran. Mittlerweile hat der Stadtrat den entsprechenden Bebauungsplan mit 28 zu zehn Stimmen beschlossen. Die ersten vorbereitenden Arbeiten sollen laut Stadtverwaltung im kommenden Jahr beginnen. Ob der ursprünglich anvisierte Eröffnungstermin des Möbelhauses Ende 2019 zu halten ist, überprüft Ikea gerade. Die Kritiker der Ikea-Pläne stören sich vor allem an den Fachmärkten. So begrüßt etwa...

  • Memmingen
  • 21.12.17
 244×

Planung
Memminger Stadträte stimmen Maßnahmenplan für Projekt Soziale Stadt Ost zu

Das Projekt 'Soziale Stadt Ost' ist wieder einen Schritt weiter: Der Stadtrat stimmte geschlossen einem Maßnahmenplan zu, den ein Planungsteam in den vergangenen Monaten erarbeitet hatte. Dabei waren auch zahlreiche Bewohner des Memminger Ostens einbezogen. Sie machten bei mehreren Arbeitskreistreffen zahlreiche Vorschläge zur Aufwertung ihres Quartiers. Wie Uwe Weißfloch, der Leiter des Stadtplanungsamts, den Stadträten berichtete, liegen im Memminger Osten städtebauliche Missstände in...

  • Memmingen
  • 13.10.17
 661×

Wohnungen
Baugebiet Halde-Nord in Kempten: Nochmal umgeplant

Das neue Baugebiet Halde-Nord, in das die Stadt Kempten und vor allem viele Wohnungssuchende so viele Hoffnungen setzen, bleibt ein extrem schwieriges Thema: Nach wiederholten Verzögerungen bei den Vorbereitungen musste jetzt nochmals umgeplant werden. Da der Bau von Tiefgaragen für eine ganze Reihe von Geschossbauten viel zu teuer kommen würde, entstehen jetzt im mittleren Teil des riesigen Baugebiets anstelle solcher Haustypen sehr große Terrassenbauten. Im Bauausschuss des Stadtrats fiel...

  • Kempten
  • 22.09.17
 55×

Straßenbau
Rückschlag im Ringen um weitere B12-Abfahrt bei HirschzellFrankenried

Im Ringen um eine weitere B12-Abfahrt auf Höhe Hirschzell/Frankenried muss die Stadt Kaufbeuren einen Dämpfer hinnehmen. Unerwartet hat sich eine Mehrheit im Gemeinderat der Nachbargemeinde Mauerstetten (Ostallgäu) gegen die Anschlussstelle und ein interkommunales Gewerbegebiet mit der Stadt ausgesprochen. 'Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun', sagt Oberbürgermeister Stefan Bosse, der die Entscheidung bedauernd zur Kenntnis nimmt. Beide Vorhaben werden derzeit intensiv diskutiert und...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020