Planung

Beiträge zum Thema Planung

Lokales
Die Arbeiten an der Brücke bei Immenstadt Stein sind in vollem Gange.

Straßenbau
Weitere Baustellen in Immenstädter Ortsteil Stein geplant

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle: Ein Satz, auf den sich Bürger und Autofahrer rund um Immenstadt auch in den nächsten Jahren einstellen können. Derzeit befindet sich eines der größten Straßenbauprojekte im Oberallgäu nördlich der Stadt beim und im Ortsteil Stein. Heuer soll der Ausbau der Steiner Dorfstraße, des Kreisverkehrs und der Brücke zur B19 fertig werden. Nächstes Jahr geht’s dann weiter: Schon ab Frühjahr ist die Sanierung der Kreisstraße OA 5 geplant. Und im Herbst 2020...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.07.19
  • 2.445× gelesen
Lokales
Georg Waller junior steht in den Startlöchern, um als Betriebsleiter die Mittag-Schwebebahn von seinem Großvater Georg Waller in den nächsten Jahren zu übernehmen . Der 20-Jährige absolvierte eine Lehre als Seilbahntechniker bei der Zugspitzbahn in Garmisch-Partenkirchen.

Tourismus
16 Millionen Euro für Umbau der Mittag-Bahn in Immenstadt

Noch ist nichts in trockenen Tüchern. Aber für den Umbau der Mittag-Bahn in Immenstadt „gibt es bereits Vorplanungen“, sagt Betriebsleiter Georg Waller. Geplant sind unter anderem Zehner-Kabinenbahnen und ein neuer Berggasthof. Die Gesamtinvestitionen sind mit rund 16 Millionen Euro veranschlagt. Die neuen Anlagen sollen die zwei Doppel-Sesselbahnen auf den 1.452 Meter hohen Hausberg der Immenstädter ersetzen und vor allem Hobby-Rodlern und Wanderern zugutekommen. Skilifte wird es auch in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.06.19
  • 7.829× gelesen
Lokales
Für den Erhalt des durchgehenden Grünzugs zwischen Bräunlings und dem Werdensteiner Moos setzt sich die Bürgerinitiative Seifener Illertal ein (im Bild Xaver Jörg).

Widerstand
Bürgerinitiative Seifener Illertal wehrt sich gegen geplantes Gewerbegebiet

Großer Erfolg für die Bürgerinitiative Seifener Illertal: Zum Infoabend in der „Krone“ in Stein kamen 200 Bürger. Genausoviele unterschrieben mittlerweile auch den „Einspruch gegen die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West“. Am Ende meinten die Mitglieder der Bürgerinitiative: „Das ist für uns ein klarer Auftrag, an der Sache dranzubleiben.“ Es sei an der Zeit, „Stopp zu sagen – bis hierher und nicht weiter“. Jetzt überlegen die BI-Mitglieder, einen eigenen Verein zu gründen, um sich noch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.19
  • 1.309× gelesen
Lokales
Symbolbild

Beschluss
Über 50 neue Wohnhäuser in Immenstadt-Bühl geplant: Streit mit Grundstücksbesitzer

Der Immenstädter Stadtrat hält weiter an den Plänen fest, am nördlichen Ortsrand von Bühl ein neues Wohngebiet zu schaffen: Über 50 Baugrundstücke sieht der Bebauungsplan „Hub-Nord“ vor, den der Stadtrat jetzt einstimmig verabschiedete. Allerdings ist noch immer das Gerichtsverfahren mit der Landwirtsfamilie offen, die oberhalb des Wohngebiets einen neuen Bauernhof errichten will. Wie berichtet, würde die Umfahrung des neuen Wohngebiets über den Grundbesitz der Familie verlaufen. Außerdem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.06.19
  • 2.884× gelesen
Lokales
Auf dieser Fläche zwischen Gnadenberg (links) und der alten B 19 (rechts der Geh- und Radweg dazu) soll das Gewerbegebiet Seifen-West II entstehen. Insgesamt ist ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe vorgesehen.

Planung
Zwölf Hektar für ein neues Gewerbegebiet in Immenstadt

Es gibt nicht viele Flächen im Stadtgebiet von Immenstadt, die sich für die Ansiedlung von Gewerbe eignen. Eine davon liegt zwischen Gnadenberg und der alten B19. Dort will die Stadt das bestehende Gewerbegebiet Seifen-West erweitern und ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe reservieren. Der Stadtrat beschloss, für Seifen-West II einen Bebauungsplan aufzustellen. Das geplante Areal hat eine Größe von rund 20 Fußballfeldern und liegt gegenüber von Bosch. Es handelt sich um eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.19
  • 1.357× gelesen
Lokales
Immenstadt ist mit ihrem Alpsee sowohl bei Touristen als auch Investoren beliebt: Fünf neue Hotels könnten in der Oberallgäuer Stadt entstehen.

Tourismus
Fünf neue Hotels in Immenstadt?

Seit Jahren beklagen Touristiker und Geschäftsleute in Immenstadt, dass die Zahl der Gästezimmer in der Stadt immer mehr abnimmt. In den nächsten Jahren könnte sie wieder ansteigen. Denn derzeit gibt es fünf Investoren, die in Immenstadt ein Hotel errichten wollen. Für drei von ihnen hat der Stadtrat schon seine grundsätzliche Zustimmung gegeben und bei zwei davon werden bereits die Voraussetzungen mit einem Rahmenplan geschaffen. Auch von der Bürgerinitiative kommt für diese drei Projekte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.11.18
  • 1.536× gelesen
Lokales
Symbolbild

Geld
Immenstadt kämpft wieder um die Finanzierung des nächsten Haushalts

Es ist wieder „Heißer Herbst“ in Immenstadt: Wie die Jahre zuvor, kämpfen die Stadträte um die Finanzierung des nächsten Haushalts. Nachdem es anfangs nach einer „Schwarzen Null“ ausgesehen hatte, seien jetzt weitere Projekte hinzugekommen, erklärte Bürgermeister Armin Schaupp im Hauptausschuss. Unterm Strich ergibt das ein Loch im Haushalt von 2,5 Millionen Euro. Um das zu schließen, gebe es zwei Möglichkeiten: kräftige Erhöhung der Grundsteuer, was schon einmal für Ärger bei den Bürgern...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.10.18
  • 456× gelesen
Lokales
Direkt am Großen Alpsee ist der Musikpavillon malerisch gelegen.

Entwurf
Immenstädter Stadtrat erweitert Planungsgebiet, um Musikpavillon zu schützen

Das Dorf Bühl am Großen Alpsee ein „urbanes Gebiet“? Auf diesen Gedanken käme man zunächst nicht. Doch die neue Bezeichnung ist die Lösung, um die bisherige Anzahl von Auftritten im Musikpavillon am Seeufer auch künftig zu ermöglichen. Dafür muss nur das Planungsgebiet vergrößert werden. Noch keine Lösung gibt es dagegen bei der Bebauung im „Sondergebiet Tourismus“, das die Ursache für den Bebauungsplan „Bühl-Mitte“ war. Deshalb verlängerte der Stadtrat jetzt die Veränderungssperre um ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.10.18
  • 561× gelesen
Lokales
Symbolbild

Entwurf
Erneuter Anlauf für Baugebiet in Immenstadt-Stein

In den vergangenen fünf Jahren stand das geplante Baugebiet „Stein-Esch II“ immer wieder auf der Tagesordnung bei der Stadtverwaltung von Immenstadt und im Stadtrat. Jetzt wollen die Räte einen erneuten Anlauf nehmen, um auf dem Hang doch noch den Weg für Wohnhäuser frei zu machen. Einstimmig plädierte der Bauausschuss dafür, die Rahmenplanung anzugehen. Gleichzeitig soll damit noch ein weiteres Problem in dem Ortsteil angepackt werden: Der Parkdruck, der entsteht, wenn im Hotel-Gasthof „Krone“...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.10.18
  • 909× gelesen
Lokales
Wenn Mobilfunkmasten geplant sind, kommen bei Anwohnern oft Ängste auf.

Infrastruktur
Oberallgäuer Gemeinden suchen nach geeignetem Standort für Mobilfunkmast

Es ist eine Gratwanderung: Smartphones und Tablets sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch damit die Geräte funktionieren, braucht es ein ausreichend dichtes und leistungsfähiges Mobilfunknetz. Anbieter wie die Telekom sind deshalb immer auf der Suche nach neuen Standorten für die Sendemasten. Beeinflussen Gemeinden – wie aktuell Oy-Mittelberg, Lauben und Buchenberg – die Auswahl, fällt die Belastung durch elektromagnetische Wellen, die die Masten aussenden, oft deutlich geringer aus....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.08.18
  • 615× gelesen
Lokales
Zwischen der Hauptstraße nach Rettenberg und dem Grünten soll eventuell die Ortsumfahrung gebaut werden. Geplant ist bislang, die Abzweigung auf die Ortsumfahrung bei der Einfahrt Richtung Altach anzusiedeln.

Verkehr
Rettenberger Bürgermeister fordert exakte Planung bei der Ortsumfahrung

Ein detaillierter Plan einer möglichen Ortsumfahrung Rettenberg muss her. Das sagte Bürgermeister Oliver Kunz in den Bürgerversammlungen in Untermaiselstein, Vorderburg und Rettenberg. Bereits bei einem Info-Abend im April war deutlich geworden, dass als einzige Variante eine südliche Ortsumfahrung in Frage käme. In der Gemeinde waren im Frühjahr zudem über 200 Unterschriften für eine Ortsumfahrung eingegangen, aber die Grundstücksbesitzer wollen dafür kein Land hergeben. Sie fühlen sich...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.06.18
  • 1.117× gelesen
Lokales
Die Pläne auf dem ehemaligen Bundeswehr-Areal werden weiter verfolgt.

Pläne
Bauausschuss für Gewerbe am alten Schießplatz in Sonthofen

Der Sonthofer Bauausschuss hat sich dafür ausgesprochen, am alten Schießplatz im Ortsteil Winkel ein Gewerbegebiet mit knapp einem Hektar Fläche und sieben Grundstücken zu errichten. Das haben die Mitglieder des Gremiums einstimmig beschlossen. Anders als bei den vor fünf Jahren begrabenen Plänen geht es diesmal nur um das ehemalige Bundeswehr-Areal. Angrenzende Flächen bleiben unangetastet. Die Sonthofer Verwaltung soll jetzt die notwendige Bauleitplanung weiter betreiben und mit Burgberg...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.18
  • 700× gelesen
Lokales
So schaut der Plan des Architekturbüros Fischer und Gibbesch für das Gebäude in Rettenberg mit zwölf behindertengerechten Wohnungen aus. Die Unterbrechung des Wohngebäudes in der rechten Hälfte ist ein Aufzugsschacht.

Neubau
Haus mit zwölf Wohnungen erscheint dem Gemeinderat Rettenberg zu „großstädtisch“

Prinzipiell finden die Rettenberger Gemeinderäte es gut, dass am Ortseingang neben der Tankstelle ein Gebäude mit zwölf Wohneinheiten entstehen soll. Aber einverstanden waren sie mit der Planung dennoch nicht. Die Architekten sollen nacharbeiten. Die Gebäudeform soll entsprechend „des dörflichen Charakters“ überarbeitet werden. Vor allem aber müssen die Bauherren mehr Parkplätze nachweisen. Derzeit sind es 13, nach der aktuellen Stellplatzsatzung müssten es aber 18 sein, sagte Bürgermeister...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.03.18
  • 1.164× gelesen
Lokales

Alpen-Modellregion
Missen-Wilhams will Zuschüsse für neues Tourismus-Konzept nutzen

Noch bei der Gemeinderatssitzung in Missen-Wilhams vor wenigen Tagen sah es so aus, als könne die Kommune den gemeinsam mit der Nachbargemeinde Weitnau geöffneten Fördertopf einer 'Alpen-Modellregion' nicht ausschöpfen. Planungskosten von bis zu 360.000 Euro werden darin mit 75 Prozent vom Amt für ländliche Entwicklung gefördert. Aber nicht die Co-Finanzierung war das Problem, sondern die von Seiten der Verwaltung und des Gemeinderats zu erbringende Unterstützung der Planungen. Was erst nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.01.18
  • 52× gelesen
Lokales

Planung
Erneuerung der Abwasserrohre in Rettenberg stockt

Drei Millionen Euro steckt die Gemeinde Rettenberg im Verlauf der nächsten Jahre in ein neues Kanalnetz. Nach der Ursprungsplanung sollten die Arbeiten schon im Gange sein. Es kam allerdings immer wieder zu Verzögerungen. Jetzt präsentierte Bürgermeister Oliver Kunz in der Gemeinderatssitzung eine teilweise neue Trasse entlang der Hauptstraße. Damit waren die Gemeinderäte einverstanden. Das Ingenieurbüro Schneider und Theisen wird mit der Detailplanung beauftragt. Die ursprüngliche geplante...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.08.17
  • 21× gelesen
Lokales

Entwicklung
Dorfgemeinschaftshaus Bühl: Immenstadt übernimmt Federführung bei Planung

Vereine glücklich mit Beschluss des Stadtrats Nach der Sitzung des Immenstädter Stadtrats gab es viele glückliche Gesichter. Die Vertreter der Bühler Vereine und der Pfarrgemeinde waren am Dienstagabend zufrieden über die Entscheidung der Stadtratsmehrheit: Wie sie es wollten, übernimmt die Stadt die Federführung bei der Planung des Dorfgemeinschaftshauses und stellt dafür maximal 20.000 Euro bereit. Ein Fachbüro soll in einer 'Funktionsplanung' den Raumbedarf und die Ausstattung für das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.02.17
  • 36× gelesen
Lokales

Stromerzeugung
Landratsamt Oberallgäu genehmigt erneut Wasserkraftwerk im Hintersteiner Tal

Geht es nach dem Landratsamt Oberallgäu, darf die Planungsgesellschaft Kraft Älpele mbH das Wasserkraftwerk am Naturdenkmal Eisenbreche im Hintersteiner Tal (Bad Hindelang/Oberallgäu) bauen. Nach einer ergänzenden Umweltverträglichkeitsprüfung hat die Behörde den Bau erneut genehmigt. Dort soll Strom für 3.000 Haushalte erzeugt werden. Naturschützer lehnen das Vorhaben allerdings nach wie vor ab und klagen auch gegen diesen Bescheid. Wie berichtet, genehmigte das Landratsamt das Kraftwerk...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.01.17
  • 152× gelesen
Lokales

Hochwasser
Schutz vor der Ostrach in Sonthofen voraussichtlich 2018 fertig

Im Jahr 2018 will das Wasserwirtschaftsamt den Ausbau der Ostrach soweit fertig haben, dass die Stadt Sonthofen vor Überflutungen durch diesen Wildbach geschützt ist. Bereits Ende Februar/Anfang März sollen die Bagger wieder anrollen und auf einem 400 Meter langen Stück im Bereich des Drohtwehrs unter anderem die Deiche verbessern. Allein dieser Bauabschnitt kostet grob geschätzt zwei Millionen Euro. Zugleich geht es jetzt an die Planungen des letzten Abschnitts. Dabei steht unter anderem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.12.16
  • 284× gelesen
Lokales

Planung
Flachdach für Anbau der Fachoberschule Sonthofen macht einigen Stadträten Kummer

Sonthofens Kommunalpolitiker sind vom Grundsatz her mit dem Anbau für die Fachoberschule einverstanden. Allerdings wird nun ein alternativer Entwurf gefordert Die geplante Erweiterung der Fachoberschule in Sonthofen ist einen wichtigen Schritt weiter: Nach dem Bauausschuss stimmte jetzt auch der Stadtrat dem 2,6 Millionen Euro teuren Vorhaben vom Grundsatz her zu. Allerdings nicht, ohne ein neues Fass aufzumachen: Denn das vorgesehene Flachdach stieß bei einzelnen Stadträten auf Kritik. Diese...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
  • 28× gelesen
Lokales

Hochzeit
Start in die Hochzeitssaison: Wie Hochzeitsplanerin Tina Fontana den einen großen Tag vorbereitet

Diesen Moment liebt Tina Fontana: Dieser Moment, wenn der Bräutigam seine Braut zum ersten Mal an diesem besonderen Tag erblickt. Bis dahin gibt es für die Hochzeitsplanerin aus Blaichach und ihre Paare viel zu tun: von der Einladungskarte und der Probe-Blumendeko bis hin zum DJ bei der Party danach. Alles ist durchgetaktet, alles soll reibungslos klappen und dabei so wirken, als laufe es wie von selbst. Mal übernimmt Fontana nur einen Teil der Vorbereitungen, bei bis zu 14 Trauungen pro Jahr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.04.16
  • 142× gelesen
Lokales

Planung
Die neue Bahnhofstraße in Immenstadt: Bürger dürfen bei der Neugestaltung mitreden

Seit fast zehn Jahren will die Stadt Immenstadt die Bahnhofstraße sanieren. Doch die Neugestaltung der Straße, die vom Bahnhof in die Innenstadt führt, ist bisher in umstrittenen Planungen und langwierigen Diskussionen zwischen Stadt und Anwohnern steckengeblieben. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf. Und diesmal dürfen die Bürger von Anfang an mitreden. So fand zum Start eine Infoveranstaltung im Hofgarten statt, in der die Anlieger ihre Meinung zu verschiedenen Themen äußerten: Wie soll der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.10.15
  • 57× gelesen
Lokales

Wohnungsbau
Das Sozial-Wirtschafts-Werk Oberallgäu plant den Bau vieler günstiger Häuser

Das SWW Oberallgäu, die Wohnungsbaugesellschaft von Landkreis, Städten und Gemeinden, feilt an einem Konzept, um schnell und günstig viele Mehrfamilienhäuser zu bauen. So sollen hunderte Wohnungen entstehen, die für alle Menschen in der Region gedacht sind, nicht nur für Flüchtlinge. Dazu ist aber vor allem eines nötig: Grundstücke. Mehr über die Pläne des Sozial-Wirtschafts-Werks und wie es den Hausbau preisgünstig verwirklichen will, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe im Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.09.15
  • 19× gelesen
Lokales

Bauprojekt
Auf dem Haindl-Areal in Waltenhofen-Hegge sollen 120 Häuser und 50 Wohnungen entstehen

Für das geplante Wohnbaugebiet auf dem Haindl-Areal in Waltenhofen-Hegge hat die Geiger-Unternehmensgruppe bei einer Bürgerversammlung neue Pläne vorgestellt. Auf neun Hektar sollen 120 Häuser entstehen, zudem 50 Geschosswohnungen in größeren Gebäuden – insgesamt eine Wohnfläche von 20.000 Quadratmetern. 450 bis 500 Menschen sollen hier in den nächsten drei, vier Jahren ein Heim finden. Die Zielgruppe reicht vom gut betuchten Einfamilienhaus-Besitzer bis zu jungen Familien mit begrenztem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.07.15
  • 376× gelesen
Lokales
55 Bilder

Abstimmung
Knappe Mehrheit für Wasserkraftwerk im Hintersteiner Tal

Am Ende war bei der Internet-Umfrage unserer Zeitung eine knappe Mehrheit dafür: 881 der 1.597 abgegebenen Stimmen haben sich für den Bau des Wasserkraftwerks 'Älpele' im Hintersteiner Tal ausgesprochen. Das entspricht einer Quote von 55,2 Prozent. 44,8 Prozent stimmten dagegen. Das Resultat deuten die Projektplaner auf der eine Seite und die Naturschutzverbände auf der anderen unterschiedlich. Beide glauben nämlich, mehr Anhänger hinter sich zu haben. Was beide Seiten zu dem Ergebnis sagen,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.05.15
  • 125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019