Alles zum Thema Planung

Beiträge zum Thema Planung

Lokales
Das neue Stadtviertel soll verbinden.

Neues Stadtviertel
In Marktoberdorf soll Wohnraum für 700 Menschen entstehen

Mit dem Konzept der fünf Höfe entsteht auf dem ehemaligen Krankenhausgelände in Marktoberdorf im Laufe mehrerer Jahre fast so etwas wie ein neues Stadtviertel für bis zu 700 Menschen aus allen Bevölkerungsschichten. Für jung und alt, mit und ohne Handicap, für Leute, die Eigentum schaffen wollen ebenso wie für Empfänger von Sozialhilfe. In der jüngsten Stadtratssitzung legte das Memminger Büro Lars Consult, das den Architektenwettbewerb gewonnen hatte, einen Zwischenstand vor. Dabei...

  • Marktoberdorf
  • 21.11.18
  • 1.641× gelesen
Lokales
Immenstadt ist mit ihrem Alpsee sowohl bei Touristen als auch Investoren beliebt: Fünf neue Hotels könnten in der Oberallgäuer Stadt entstehen.

Tourismus
Fünf neue Hotels in Immenstadt?

Seit Jahren beklagen Touristiker und Geschäftsleute in Immenstadt, dass die Zahl der Gästezimmer in der Stadt immer mehr abnimmt. In den nächsten Jahren könnte sie wieder ansteigen. Denn derzeit gibt es fünf Investoren, die in Immenstadt ein Hotel errichten wollen. Für drei von ihnen hat der Stadtrat schon seine grundsätzliche Zustimmung gegeben und bei zwei davon werden bereits die Voraussetzungen mit einem Rahmenplan geschaffen. Auch von der Bürgerinitiative kommt für diese drei Projekte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.11.18
  • 1.307× gelesen
Lokales
Die Füssener Tennishalle soll abgerissen und an selber Stelle ein Ersatzneubau mit dringend benötigten Wohnungen entstehen.

Diskussion
Füssener Tennishalle: Nach viel Ärger schreiten Planungen voran

Turbulent verlief in der Vergangenheit so manche Diskussion um die Füssener Tennishalle an der Kemptener Straße. Doch inzwischen haben sich die Wogen geglättet: Die Planungen schreiten voran, nun hat der Stadtrat die Stellungnahmen von Behörden behandelt und einen Entwurf für die Änderung des Bebauungsplanes einstimmig und ohne Diskussion gebilligt. Dass das Vorhaben tatsächlich noch umgesetzt wird, schien Anfang des Jahres fast aussichtslos zu sein. Wie der Stand der Dinge bei den...

  • Füssen
  • 20.11.18
  • 421× gelesen
Lokales
Immer mehr Bauträger wollen in Buchloe bauen.

Stadtrat
Buchloe entscheidet über zukünftige Stadtplanung

Immer mehr Bauträger wollen in Buchloe dichter und höher bauen. Wie reagiert die Stadt auf den Siedlungsdruck? Eine Strategie soll den Entscheidungsträgern helfen. Es war eine einfache Bauvoranfrage für ein Mehrfamilienhaus, die Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Stadtratssitzung zu längeren Ausführungen hinriss. Sein Thema: Wohin soll die bauliche Entwicklung Buchloes in Zukunft führen? „Es geht hier um grundsätzliche Dinge der Stadtplanung“, meinte Schweinberger. Mehr...

  • Buchloe
  • 15.11.18
  • 490× gelesen
Lokales
An der Bahnlinie zwischen Pforzen und Leinau wollen die Lech-Werke einen Solarpark errichten. Der Gemeinderat zeigte sich mehrheitlich damit einverstanden.

Grundsatzentscheidung
Solarpark und Breitbandausbau für Pforzen

Zwei Grundsatzentscheidungen traf der Pforzener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung: Die Gemeinde tritt in die Gigabit-Gesellschaft ein und befürwortet den Bau eines Solarparks an der Bahnlinie zwischen Leinau und Pforzen. Vor vier Wochen hatten die Lech-Werke (LEW) dem Gremium entsprechende Planungen vorgestellt (wir berichteten) . Demnach stellt ein Landwirt ein etwa zwei Hektar großes Grundstück zur Pacht zur Verfügung, auf dem sukzessive zwei 750 KWp-Anlagen errichtet werden sollen....

  • Kaufbeuren
  • 14.11.18
  • 393× gelesen
Lokales
Die Zahl der Erdbestattungen geht wie andernorts auch in Weiler zurück. Die Zahl der Gräber ist von 1000 auf 550 gesunken. Entsprechend zeigen sich immer mehr Lücken auf dem Friedhof.

Bestattungswesen
Konzept für den Friedhof in Weiler geplant

Der Zustand des Friedhofs in Weiler ist nicht gut. Das hat der zuständige Amtsleiter Friedhold Schneider in der jüngsten Gemeinderatssitzung verdeutlicht. Er zeigte Schäden in der Friedhofsmauer, Stolperstellen im Bereich der Wege und defekte Torsäulen auf. Vor allem aber machte er auf die vielen Freiflächen aufmerksam. Von einst rund 1.000 hat sich die Zahl der Gräber in den vergangenen Jahren auf rund 550 nahezu halbiert – eine Folge der Änderung der Bestattungskultur. Denn auch in Weiler...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.11.18
  • 139× gelesen
Lokales
Still ruht die Ari-Kaserne! So wird es auch noch länger bleiben, denn der Bund gibt die Flächen derzeit nicht frei.

Stadtentwicklung
Beim Kemptener Kasernengelände geht immer noch nichts voran

Vor sieben Jahren fiel die Entscheidung, den Bundeswehr-Standort Kempten aufzulösen. Vor fünf Jahren begannen die Planungen für die Nutzung der Kasernenareale. Mittlerweile ist die Firma Soloplan in das frühere Kreiswehrersatzamt eingezogen. Die Sozialbau baut im ehemaligen Lazarett am Haubensteigweg Wohnungen. Das war’s dann erst einmal. Weitere Vorhaben im Bereich der Ari-Kaserne an der Kaufbeurer Straße bleiben vorerst in der Schublade. Der Grund: Das Gelände wird von der zuständigen...

  • Kempten
  • 07.11.18
  • 1.958× gelesen
Lokales
In der Ortsmitte von Legau, wo der Gasthof Löwen stand, prägt derzeit eine große Baulücke das Bild. Es gibt jedoch bereits konkrete Vorstellungen für die Zukunft des Areals: Demnach sollen dort zwei Gebäude entstehen.

Planungsentwurf
Neue Pläne für früheres Löwen-Areal in Legau

Erst seit Kurzem ist das Gasthaus Löwen aus dem Ortsbild von Legau verschwunden – und schon gibt es konkrete Vorstellungen für einen Neubau. Dadurch könnte die Baulücke im Innerortsbereich schneller geschlossen werden als ursprünglich gedacht. Als nächsten Schritt erarbeitet das Architekturbüro „f64 architekten“ aus Kempten einen konkreten Planungsentwurf. Entsprechende Finanzmittel seien schon seit geraumer Zeit im Haushalt enthalten. Ein Baubeginn wird laut Bürgermeister Franz Abele nach...

  • Legau
  • 31.10.18
  • 493× gelesen
Lokales
Symbolbild

Geld
Immenstadt kämpft wieder um die Finanzierung des nächsten Haushalts

Es ist wieder „Heißer Herbst“ in Immenstadt: Wie die Jahre zuvor, kämpfen die Stadträte um die Finanzierung des nächsten Haushalts. Nachdem es anfangs nach einer „Schwarzen Null“ ausgesehen hatte, seien jetzt weitere Projekte hinzugekommen, erklärte Bürgermeister Armin Schaupp im Hauptausschuss. Unterm Strich ergibt das ein Loch im Haushalt von 2,5 Millionen Euro. Um das zu schließen, gebe es zwei Möglichkeiten: kräftige Erhöhung der Grundsteuer, was schon einmal für Ärger bei den Bürgern...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.10.18
  • 453× gelesen
Lokales
Direkt am Großen Alpsee ist der Musikpavillon malerisch gelegen.

Entwurf
Immenstädter Stadtrat erweitert Planungsgebiet, um Musikpavillon zu schützen

Das Dorf Bühl am Großen Alpsee ein „urbanes Gebiet“? Auf diesen Gedanken käme man zunächst nicht. Doch die neue Bezeichnung ist die Lösung, um die bisherige Anzahl von Auftritten im Musikpavillon am Seeufer auch künftig zu ermöglichen. Dafür muss nur das Planungsgebiet vergrößert werden. Noch keine Lösung gibt es dagegen bei der Bebauung im „Sondergebiet Tourismus“, das die Ursache für den Bebauungsplan „Bühl-Mitte“ war. Deshalb verlängerte der Stadtrat jetzt die Veränderungssperre um ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.10.18
  • 521× gelesen
Lokales
Still ruht die Stele mit der trockenen Wasserrinne auf dem Spitalhof. Bald soll über die Zukunft des Brunnens entschieden werden.

Planung
Neue Pläne für den Problem-Brunnen in Kaufbeuren

Künstlerische Konzepte, technische Probleme, etliche Diskussionen im Stadtrat, kübelweise Häme: So lässt sich die Geschichte der „Brunnenstele der Barmherzigkeiten“ im Spitalhof zusammenfassen. Im Jahr 2014 wurde das Denkmal endgültig stillgelegt. Irgendwann verstummten auch die öffentlichen Diskussionen. Bis zum Jahr 2018. In der jüngsten Bauausschusssitzung beantragte die CSU-Fraktion, die Stele abzubauen. Zudem solle die Verwaltung prüfen, ob die Brunnenstube (Technikraum im Boden)...

  • Kaufbeuren
  • 12.10.18
  • 556× gelesen
Lokales
Kommt der Discounter nach Babenhausen?

Handel
Aldi hält an Plänen für Babenhausen fest

Aldi Süd hält an Plänen fest, sich in Babenhausen mit einer Filiale niederzulassen. Ein Sprecher des Unternehmens teilt mit: „Aktuell befinden wir uns diesbezüglich in Gesprächen mit der Gemeinde Babenhausen und dem Grundstückseigentümer.“ Das bestätigt Bürgermeister Otto Göppel. Ihm zufolge hat bereits ein Runder Tisch mit Vertretern der Marktgemeinde, des Aldi Süd Konzerns, des Unternehmens SFB und dem Grundstückseigentümer stattgefunden. Ein zweites Treffen soll folgen – laut Göppel in...

  • Memmingen
  • 05.10.18
  • 278× gelesen
Lokales
„Im Paradies“ in Amendingen können auf Beschluss des Memminger Bausenats neue Wohnungen gebaut werden.

Planung
Diskussionen um Wohnbau-Projekt in Amendingen

Nachbarschaftsschutz und Nachverdichtung gegeneinander abwägen: Dieser Aufgabe sah sich der Memminger Bausenat gegenüber, als er über Einwände gegen den Entwurf zum Bebauungsplan A 18 „Im Paradies“ im Norden Amendingens beriet. Dort will die Alois-Goldhofer-Stiftung ihre Flächen, die benachbart zur neu entstehenden Kindertagesstätte (Kita) liegen, für Wohnungsbau nutzen. Zur Änderung des Bebauungsplans „Im Paradies“, die der Bausenat im April gebilligt hatte, gingen während der öffentlichen...

  • Memmingen
  • 05.10.18
  • 450× gelesen
Lokales
Erneut hat sich der Füssener Bauausschuss mit der Planung für das neue Strandbad am Hopfensee auseinandergesetzt.

Hopfensee
Beim Hopfener Strandbad schrumpft die Terrasse

Den geänderten Antrag für den Neubau des Hopfener Strandbades hat der Füssener Bauausschuss am Dienstagabend mit 7: 4 Stimmen befürwortet. Kernpunkt der Änderung: Die Terrasse wird reduziert, sie ragt nicht mehr in den Seebereich hinein. Dagegen hatte kein Kommunalpolitiker etwas einzuwenden. Allerdings war sich das Gremium uneinig, ob man diesen Tekturantrag zum jetzigen Zeitpunkt des Verfahrens zum Bebauungsplan Uferstraße-Süd überhaupt behandeln sollte. Die Planungen für das neue...

  • Füssen
  • 04.10.18
  • 421× gelesen
Lokales
Es gibt wieder Ärger ums Große Loch in Kempten.

Projekt
Wieder Probleme mit den Investoren am Großen Loch in Kempten

Es gibt schon wieder Probleme mit Investoren am „Großen Loch“. Die Baupläne der jetzigen Eigentümer sollten eigentlich im Kemptener Gestaltungsbeirat mit beratenden Architekten öffentlich diskutiert werden. Eineinhalb Stunden vor Beginn der Sitzung wurde das Projekt allerdings von der Tagesordnung gestrichen. Selbst nach einer wiederholten Überarbeitung der Pläne ist das Vorhaben aus Sicht der Stadt immer noch zu hoch und zu massiv. Als im Januar dieses Jahres die beiden...

  • Kempten
  • 04.10.18
  • 5.462× gelesen
Lokales
Symbolbild

Planung
Neuer Schub für Regio-S-Bahn im Unterallgäu

Ein weiterer Schritt zur Regio-S-Bahn ist nun getan. Die bayerische Verkehrsministerin Ilse Aigner (CSU) unterzeichnete im Landratsamt Neu-Ulm eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein Regio-S-Bahn Donau-Iller, zu dem auch die Stadt Memmingen und der Kreis Unterallgäu gehören. Damit ist bei dem Millionen-Projekt der Freistaat offiziell mit im Boot. Mit dem Land Baden-Württemberg wurde eine solche Vereinbarung bereits voriges Jahr getroffen. Der länderübergreifende Ansatz des Vorhabens...

  • Memmingen
  • 04.10.18
  • 739× gelesen
Lokales
Symbolbild

Entwurf
Erneuter Anlauf für Baugebiet in Immenstadt-Stein

In den vergangenen fünf Jahren stand das geplante Baugebiet „Stein-Esch II“ immer wieder auf der Tagesordnung bei der Stadtverwaltung von Immenstadt und im Stadtrat. Jetzt wollen die Räte einen erneuten Anlauf nehmen, um auf dem Hang doch noch den Weg für Wohnhäuser frei zu machen. Einstimmig plädierte der Bauausschuss dafür, die Rahmenplanung anzugehen. Gleichzeitig soll damit noch ein weiteres Problem in dem Ortsteil angepackt werden: Der Parkdruck, der entsteht, wenn im Hotel-Gasthof „Krone“...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.10.18
  • 872× gelesen
Lokales
Der Berliner Platz in Kempten.

Stadtentwicklung
Zukunftsprojekt Berliner Platz in Kempten: Es wird geplant, auch wenn vieles noch nicht ausdiskutiert ist

Außerhalb der Innenstadt wird am Berliner Platz und den Flächen drum herum in den kommenden Jahren die größte Entwicklung Kemptens stattfinden. Die Stadträte machten jetzt den Weg für weitere Planungs- und Baukonzepte frei – ungeachtet der Tatsache, dass in Teilbereichen noch gar nicht klar ist, was dort möglich ist oder eben auch nicht. Völlig neu gestaltet, wie zunächst angedacht, wird Kemptens meistbefahrene Kreuzung nicht. Das ist zu teuer. Vermutlich werden aber Fahrbahnen des...

  • Kempten
  • 02.10.18
  • 956× gelesen
Lokales
Der Neubau des Füssener Kindergartens verzögert sich.

Planung
Weitere Verzögerungen beim Füssener Kindergarten-Neubau

Zuerst war die Fertigstellung im September 2019 geplant, dann hieß es Ende 2019 – und jetzt ist vom Frühjahr 2020 die Rede: Die Planung und der Bau einer neuen Kindertagesstätte samt Familienzentrum im Füssener Weidach hat weiter mit Verzögerungen zu kämpfen. Das wiederum bedeutet, dass die Stadt Füssen für den Übergangskindergarten in der Spitalgasse beim Landratsamt eine Verlängerung der nur bis Ende August 2019 geltenden Betriebserlaubnis beantragen muss. Warum es zu den Verzögerungen...

  • Füssen
  • 01.10.18
  • 671× gelesen
Lokales
Hier wird ein Ärztehaus entstehen. Neben Platz für zwei Praxen soll auch eine Apotheke oder ein Optiker Räumlichkeiten erhalten.

Medizin
Ärztehaus im Legauer Gewerbegebiet geplant

Ein großes Geschäftshaus soll im Gewerbegebiet in Legau am Ortseingang gleich neben dem neuen Penny-Markt entstehen. Bürgermeister Franz Abele erklärte auf Anfrage, dass es sich dabei um ein Ärztehaus handeln wird. Im Erdgeschoss könnten laut aktueller Planung eine Apotheke und auch ein Optiker Platz finden. Im Obergeschoss sei ausreichend Platz für zwei Arztpraxen eingeplant. Abele hält es für möglich, dass in dem rund 40 Meter langen und 20 Meter breiten Geschäftshaus eine...

  • Memmingen
  • 06.09.18
  • 492× gelesen
Lokales
Das frühere Feriendorf Saarland hat schon bessere Zeiten gesehen. Seit fast 20 Jahren steht die Anlage auf dem Kinberg bei Scheidegg leer. Dort, wo einst Kinder gespielt haben, grasen nun Kühe.

Tourismus
Projektentwickler soll Konzept für leerstehendes Feriendorf bei Scheidegg entwickeln

Vor den Fenstern hängen Spinnweben, das Glas einiger Laternen ist zersplittert, im Hotel liegt eine vergilbte Speisekarte mit D-Mark-Preisen. Verlassen liegt das frühere Feriendorf Saarland auf dem Kinberg da. Es befindet sich in einer Art Dornröschenschlaf. Möglicherweise wird es aber in absehbarer Zeit wieder zum Leben erweckt. Scheideggs Bürgermeister Ulrich Pfanner ist jedenfalls „vorsichtig optimistisch“, dass sich in der Sache etwas bewegt. Ein Projektentwickler soll im Frühjahr ein...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.09.18
  • 3.359× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gemeinderat
Planung für neues Wohngebiet in Rückholz geht weiter

Der Gemeinderat Rückholz hat den Entwurf für den Bebauungsplan „Rückholz West II“ gebilligt, der nun erneut öffentlich ausgelegt wird. Bereits im Frühjahrhatten mehrere Behörden Bedenken gegen das Vorhaben angemeldet, im Westen der Gemeinde ein 4,5 Hektar großes Baugebiet mit 35 Bauplätzen auszuweisen. In der öffentlichen Auslegung meldeten sich die Bauplaner des Landratsamtes Ostallgäu und zwei Rückholzer mit Einwänden zu Wort. Der Rat formulierte dazu nach eingehender Beratung...

  • Rückholz
  • 20.08.18
  • 463× gelesen
Lokales
Baugenossenschaft will in Durach ein Wohn- und Geschäftshaus bauen. Nun steht die Nutzung im Erdgeschoss fest: Dort soll eine Eisdiele entstehen.

Dorfleben
Baugenossenschaft will in Durach ein Wohn- und Geschäftshaus bauen

Sobald die Genehmigung vorliegt, können die Bauarbeiten starten: Die Pläne für das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Ortsmitte Durachs sind nach einiger Verzögerung nun abgeschlossen. Statt des eingangs vorgesehenen Tagescafés soll dort voraussichtlich ab Sommer 2020 eine Eisdiele den Platz neben der Kirche beleben. Es war von Beginn an das Anliegen des Duracher Gemeinderats: Dass in der Ortsmitte künftig mehr los ist. Diesen Wunsch hat das Gremium dem Bauträger, die Bau- und...

  • Kempten
  • 13.08.18
  • 357× gelesen
Lokales
Wenn Mobilfunkmasten geplant sind, kommen bei Anwohnern oft Ängste auf.

Infrastruktur
Oberallgäuer Gemeinden suchen nach geeignetem Standort für Mobilfunkmast

Es ist eine Gratwanderung: Smartphones und Tablets sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch damit die Geräte funktionieren, braucht es ein ausreichend dichtes und leistungsfähiges Mobilfunknetz. Anbieter wie die Telekom sind deshalb immer auf der Suche nach neuen Standorten für die Sendemasten. Beeinflussen Gemeinden – wie aktuell Oy-Mittelberg, Lauben und Buchenberg – die Auswahl, fällt die Belastung durch elektromagnetische Wellen, die die Masten aussenden, oft deutlich geringer aus....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.08.18
  • 602× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019