Photovoltaik

Beiträge zum Thema Photovoltaik

Das Spital Sonthofen mit der integrierten Spitalkirche von oben. Für die neue PV-Anlage wurden die großen Dachflächen optimal ausgenutzt.
627× 1 1

CO2- und Kosteneinsparungen
Eigene PV-Anlage: Spital Sonthofen wird klimafreundlicher

Im September ist auf dem Dach des Spitals der AllgäuPflege in Sonthofen eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 100 Kilowattstunden in Betrieb genommen worden. Laut Einrichtungsleiter Mathias Böhmer Seitz können in Zukunft rund 80 Prozent des von der PV-Anlage produzierten Stroms direkt in der Einrichtung verwendet werden. Damit kann das Spital seinen eigenen Energieverbrauch weitgehend decken. Auch die CO2-Emmissionen können durch die Anlage gesenkt werden. "Als gemeinnütziges...

  • Sonthofen
  • 09.10.20
Auf dem Gelände des Umspannwerks in Biessenhofen entsteht eine zweite Photovoltaik-Freiflächenanlage. Die beiden Anlagen produzieren zusammen rund 1,6 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom pro Jahr. F
1.382× 1

Strom
Lechwerke bauen zweite Photovoltaik-Anlage in Biessenhofen

In Biessenhofen haben die Arbeiten für eine weiter Photovoltaik(PV)-Freiflächenanlage begonnen. Schon im Jahr 2018 nahmen die Lechwerke (LEW) dort eine ähnliche Anlage in Betrieb, welche jetzt durch den Bau erweitert werden soll. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Demnach hat die Anlage eine Leistung von rund 750 Kilowatt peak und entsteht auf einem Gelände der Lechwerke am Umspannwerk.  Zukünftig sollen die beiden PV-Anlagen auf einer Fläche von rund zwei Hektar jährlich 1,6...

  • Biessenhofen
  • 27.05.20
Symbolbild
2.437×

Feuerwehreinsatz
Brand einer Photovoltaikanlage in Altdorf

Am Montagnachmittag kam es im Industriegebiet am sogenannten Altdorfer Kreisel zum Brand einer Photovoltaikanlage. Auf einer Industriehalle eines Lagers mit Büroräumen kam es vermutlich auf Grund eines technischen Defekts zum Brand der angebrachten Photovoltaikelemente. Auf einer Fläche von ca. 150 Quadratmetern schlugen die Flammen hoch. Der Brand konnte durch die umliegenden Feuerwehren, die mit ca. 60 Leuten im Einsatz waren unter Kontrolle gebracht und schließlich abgelöscht werden. Der...

  • Biessenhofen
  • 27.04.20
So soll die Solarthermieanlage im österreichischen Mürzzuschlag, deren Unterkonstruktion die Unterthingauer Firma Varista verantwortet, nach ihrer Fertigstellung im Frühjahr aussehen (Simulation).
1.228× 1

Ökostrom
Ostallgäuer baut an Österreichs größter Solarthermie-Anlage mit

Seit 30 Jahren befasst sich Maschinenbauer Walter Fleschhutz aus Marktoberdorf mit der Solarenergie. Die Initialzündung dafür war sein Hausbau in Unterthingau, bei dem er selbst auf dem Hausdach eine thermische Solaranlage installierte, die Sonneneinstrahlung in Wärme umwandelt. Mittlerweile macht er mit seiner Firma Varista allein mit dem Entwickeln und Herstellen von Montagesystemen für Solarthermie und Fotovoltaik 15 Millionen Euro Jahresumsatz. Immer mehr ist Fleschhutz, der mit...

  • Marktoberdorf
  • 16.01.20
Photovoltaikanlage (Symbolbild).
545×

"Mega-Projekt"
An Füssener Grund- und Mittelschule soll Photovoltaikanlage entstehen

Im Rahmen der Sanierung und Erweiterung der Grund- und der Mittelschule in Füssen hat sich der Stadtrat für eine Photovoltaikanlage ausgesprochen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach soll eine Photovoltaikanlage auf der Mensa, der Turnhalle und einem Abschnitt der Mittelschule entstehen. Sie soll im Jahr über 198.000 Kilowattstunden Strom liefern und damit rund 80 Prozent des Energieverbrauchs der Schule abdecken. Außerdem könne man jährlich 85 Tonnen...

  • Füssen
  • 28.12.19
Peter und Paul-Kirche mit Kindergarten in Kaufbeuren: Auf den Flachdächern könnten Phovoltaik-Anlagen installiert werden.
571×

Sonnenenergie
Kaufbeurer Pfarrei: Photovoltaik aufs Pfarrhaus

Die Umweltenzyklika Laudato Si von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015 führte auch in der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren zu Diskussionen. Und zwar darüber, wie Kaufbeuren mehr Verantwortung für „das gemeinsame Haus“ - also die Welt - übernehmen kann, erläutert Stadtpfarrer Bernhard Waltner. Ein konkretes Projekt soll nun in der Gemeinde St. Peter und Paul im Haken verwirklicht werden: Sie plant ein Photovoltaikanlage auf den Flachdächern des Pfarrhauses und der Kinderkrippe in...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.19
Photovoltaik auf der grünen Wiese?
520×

Diskussion
Photvoltaik bald auf Buchloes grünen Wiesen?

84 Prozent der Energie, die von der Kommune verbraucht werden, erzeuge die Stadt Buchloe schon regenerativ selbst, erklärte Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Dabei stehen in der Stadt vor allem Blockheizkraftwerke und Photovoltaikanlagen im Mittelpunkt. Und PV-Anlagen seien nun auch wieder gefragt: Es gebe nämlich Anträge von Bauherren, die solche Anlagen im Raum Buchloe bauen wollen, und zwar als gesonderte Gebiete in der freien Fläche. „2012 hat der...

  • Buchloe
  • 27.06.19
„Der PV-Deckel muss weg“, fordern eza!-Geschäftsführer Martin Sambale (links) und Dr. Hans-Jörg Barth (rechts), Leiter des Bereichs Klimaschutz bei eza!. Aus Protest haben sie einen bemalten Klodeckel an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geschickt
943×

Protest
Klodeckel-Aktion des Energie- und Umweltzentrum Allgäu gegen Bundeswirtschaftsminister Altmaier: "Der PV-Deckel muss weg!"

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat Post aus dem Allgäu bekommen – genauer gesagt vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!). Der brisante Inhalt des Pakets: ein bemalter Klodeckel. eza! beteiligt sich damit an der bundesweiten Aktion #DerPVDeckelMussWeg. Der Protest richtet sich gegen die geplante 52-Gigawatt-Marke, bei deren Erreichen die Solarförderung für kleine Dachanlagen in Deutschland abrupt enden soll. „Nächstes Jahr könnte es bereits soweit sein“, warnt Martin Sambale,...

  • Kempten
  • 17.04.19
141×

Photovoltaik
Strom fürs Klinikum Kempten-Oberallgäu direkt vom Dach

Es ist ein Projekt, das der Zweckverband für Abfallwirtschaft (ZAK) schon länger in der Pipeline hat: Auf die Dächer des Klinikums Kempten-Oberallgäu will der Verband zusammen mit dem Allgäuer Überlandwerk (AÜW) Photovoltaik-Anlagen bauen – also auf die Krankenhäuser in Kempten, Sonthofen und Immenstadt. Im Kemptener Stadtgebiet wäre das voraussichtlich dann die drittgrößte PV-Anlage. Hinter dem Projekt steht die Solar-Energie-Allgäu-GbR (SEA), ein Unternehmen des ZAK und des AÜW. Andreas...

  • Kempten
  • 27.01.18
838×

Erfolgsgeschichte
Die Firma Sunbrush aus Lachen ist mit der Reinigung von Photovoltaik-Anlagen weltweit erfolgreich

Sonnenkollektoren haben hierzulande schon viele Häuser auf dem Dach. Große Photovoltaik-Anlagen stehen zudem neben Autobahnen, in ehemaligen Kiesgruben sowie in Steppen und Wüsten auf dem ganzen Globus. Was aber tun, wenn die Module der oft mehrere Fußballfelder großen Solarparks verschmutzen und deshalb eine schlechtere Leistung erbringen? Mit dem Putzlappen die einzelnen Elemente säubern? Ein unmögliches Unterfangen! Eine saubere Lösung bietet da Franz Ehleuter, der Chef des...

  • Lachen
  • 21.09.17
229×

Erfindung
Unterallgäuer Firma Staudinger GmbH entwickelt Roboter, der große Photovoltaik-Anlagen reinigt

Einen Roboter, der auf dem Dach Photovoltaik-Anlagen putzt, hat die Unterallgäuer Firma Staudinger GmbH entwickelt. Das Unternehmen hat sich damit für den Bayerischen Innovationspreis beworben. Ein befreundeter Landwirt hatte Firmenchef Hermann Staudinger vor einigen Jahren auf die Notwendigkeit hingewiesen, dass großflächige Photovoltaik-Anlagen gründlich, schnell und effektiv gereinigt werden müssen. Ammoniak, Feinstaub, Pollen und Vogelkot würden innerhalb zwei Jahren die...

  • Altusried
  • 23.02.17
110×

Neuerung
Strom vom Dach nicht nur für Wohlhabende: Sonnen GmbH in Wildpoldsried erweitert Angebot

Bisher sind die meisten Kunden der Sonnen GmbH Wildpoldsried Hausbesitzer, die sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einen Batteriespeicher leisten können. 'Ab sofort bieten wir Strom aber nicht nur für Wohlhabende an', sagt Sonnen-Geschäftsführer Philipp Schröder, 'sondern auch Menschen, die gar keine eigene Photovoltaik-Anlage haben.' Das sind in der Regel Mieter oder Besitzer von Eigentumswohnungen. Momentan ist der Einsatz von Batteriespeichern an ein Haus mit einer...

  • Kempten
  • 26.01.17
26×

Stromerzeugung
Photovoltaik lohnt sich für die Gemeinde Pfronten

Sogar jetzt im Spätherbst deckt die Gemeinde Pfronten ein Drittel des Strombedarfs des Rathauses mit Photovoltaik selbst. Das gab sie jetzt in einer ersten Bilanz der neuen Anlage auf dem Dach der Gerätehalle des Bauhofs bekannt. Als dessen undichte Dachhaut erneuert werden sollte, überzeugte das Energieteam der Gemeinde, dem alle drei Bürgermeister angehören, den Gemeinderat, dort eine Photovoltaikanlage mit hoher Eigenstromnutzung zu installieren. Ende September ging die Anlage ans Netz und...

  • Füssen
  • 27.12.15
10×

Energie
Firma Mayer in Lindenberg produziert Strom teilweise selber

Die Firma Mayser produziert ihren Strom künftig zu einem Teil selber. Auf knapp 1.700 Quadratmetern Fläche hat das Lindenberger Unternehmen auf seinem Dach Photovoltaikmodule anbringen lassen - 'sicher die größte Anlage im Stadtgebiet', sagt Waldemar Stiefenhofer, dessen Unternehmen die Anlage installiert hat. Insgesamt 1.016 Module hat die Lindenberger Firma Stiefenhofer verbaut. Sie bedecken einen großen Teil der Dachfläche. Genutzt wurden Shetdächer genauso wie ein größeres Flachdach und...

  • Kempten
  • 16.08.14
16×

Veranstaltung
Infoabend zu Holzheizung und Photovoltaik im Naturbauforum in Nesselwang

Moderne Heizmöglichkeiten für den Eigenheimbesitzer Immer mehr Solaranlagen für die Stromerzeugung sind in den vergangenen Jahren installiert worden. Diese Technik ergänzt sich sehr gut mit Holzheizungen. Wie Eigenheimbesitzer diese Techniken für sich nutzen können, darüber wird Friedrich Epple um 19.30 Uhr im Naturbauforum in Nesselwang informieren. Der Eintritt ist frei.

  • Oy-Mittelberg
  • 14.03.14
16×

Klima
Landkreis Oberallgäu zieht Klimaschutz-Bilanz

Der Landkreis Oberallgäu hat zwei Jahre nach der Reaktor-Katastrophe in Fukushima im Bereich Klimaschutz schon viel erreicht. "Allerdings gibt es noch weiter viel zu tun", so Landrat Gebhard Kaiser. Man habe insbesondere bei den Photovoltaik-Freiflächenanlagen schon mehr erreicht, als erwartet. Allerdings gebe es bei den Dächern großen Nachholbedarf. Außerdem drehe man sich beim Thema Wind- und Wasserenergie noch immer im Kreis. Man müsse also in den nächsten acht Jahren noch stark...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.13
85×

Nesselwang
Explorer-Hotel in Nesselwang bald fertig

Die Marktgemeinde Nesselwang ist bald mit dem Explorer-Hotel Neuschwanstein um eine weitere touristische Attraktion reicher. Das Hotel setzt komplett auf regenerative Energien, Biogas und Photovoltaik und verursacht 100% weniger Emissionen als ein herkömmlich gebautes Hotel gleicher Größe. Im Rahmen einer Baustellenbesichtigung kann man sich heute um 10 Uhr von dem Baufortschritt selbst überzeugen. Das Explorer-Hotel Neuschwanstein wird dann am 29. Mai eröffnet

  • Oy-Mittelberg
  • 15.02.13
45×

Bauregelung
Neue Satzung für Sonnenkollektoren in Ottobeuren

Sonnenkollektoren dürfen von der Straße aus nicht sichtbar sein Der Ottobeurer Marktgemeinderat hat in seiner Septembersitzung eine überarbeitete Gestaltungssatzung einstimmig beschlossen. Der Bauausschuss hatte sich bereits seit Längerem mit der Aktualisierung der 15 Jahre alten Satzung beschäftigt. Sie betrifft in einem Teil A die Klosteranlage mit dem alten Ortskern und in einem Teil B davon ausgehende, ältere Straßenbereiche. Auf ensembleartige Gebäudegruppen sowie sonstige bauliche...

  • Memmingen
  • 25.09.12
40×

Photovoltaik
An der A96: 350 Meter lange Photovoltaikanlage

In drei Wochen Bauzeit ist entlang der Auffahrt zur A 96 bei Memmingerberg eine rund 350 Meter lange Photovoltaikanlage entstanden. Sie soll nicht nur Strom erzeugen, sondern den Autobahn-Lärm für die Anwohner deutlich reduzieren. Die Anlage hat eine Kapazität von 600 000 Kilowatt, womit man etwa 200 Einfamilienhäuser mit Strom versorgen kann. Die Baukosten belaufen sich auf rund eine Million Euro. Das Gelände gehört der Autobahndirektion Südbayern, die für die Nutzung Pacht erhält....

  • Memmingen
  • 16.08.12
31×

Regenerative Energien
Doppelt sinnvoll: In Memmingerberg ist Photovoltaik auch Lärmschutz

Drei Jahre lang hat sich Staatsminister a. D. Josef Miller dafür eingesetzt, dass die Bürger in Memmingerberg einen besseren Lärmschutz bekommen. Denn die A 96 mit ihrem hohen Verkehrsaufkommen führt direkt an der Gemeinde vorbei. Doch was tun, wenn die erlaubten Grenzwerte des Straßenlärms eingehalten werden? Josef Miller griff sozusagen in die Trickkiste und schlägt jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe: eine Photovoltaikanlage, die gleichzeitig ein Lärmschutz ist. Dass es jetzt ganz...

  • Memmingen
  • 14.08.12
17×

Sonnenenergie
In Aitrach soll Solarpark entstehen

Einspeisung von Strom südlich der A 96 geplant In Aitrach soll Anfang November ein Solarpark entstehen. Karl Müller vom Ingenieurbüro Wasser-Müller hat in der jüngsten Gemeinderatssitzung unter anderem den zeitlichen Ablauf des Vorhabens vorgestellt. Bis zum Baubeginn müssen demnach noch einige baurechtliche Hürden genommen werden – etwa die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden. Wenn alle Beschlüsse stehen, soll auf einem 2,8 Hektar großen Gelände die Einspeisung von...

  • Memmingen
  • 06.08.12
15×

Photovoltaik
Wiggensbach bestellt 1111 Photovoltaikanlagen

Als Geschäftsführer von 100-prozentiger Gemeindetochter bestellt Wiggensbachs Rathauschef Anlagen und holt sich Beschluss später – Dafür gibt’s jetzt aber die volle Vergütung 'Das Risiko war da. Aber überschaubar', betont Wiggensbachs Bürgermeister Thomas Eigstler. Denn ohne sich vorher ein Meinungsbild seiner Gemeinderäte einzuholen, hätte er den Alleingang nicht gewagt. Wovon hier die Rede ist? Davon, dass Eigstler – nicht als Bürgermeister, sondern als Geschäftsführer der...

  • Altusried
  • 10.04.12
38×

Unternehmensportrait
Klimaneutraler Genuss: Brauerei Härle setzt auf regenerative Energiequellen

Den Deutschen Solarpreis, den Deutschen Nachhaltigkeitspreis, den Umweltpreis Baden-Württemberg, den Förderpreis nachhaltiger Mittelstand - die Liste der Auszeichnungen, die die Brauerei Härle in Leutkirch schon bekommen hat, ist lang - und verdient. Sie ist deutschlandweit die erste Brauerei, die bei Produktion und Vertrieb auf erneuerbare Energien setzt. So spart das Leutkircher Unternehmen jährlich ca. 900 Tonnen CO2. Dass der Fuhrpark der Brauerei schon seit 1998 mit Bio-Diesel fährt,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ