Alles zum Thema Pflegekräfte

Beiträge zum Thema Pflegekräfte

Lokales
In Kaufbeuren gibt es zu wenige Plätze in der Kurzzeitpflege.

Soziales
Zu wenig Kurzzeitpflegeplätze in Kaufbeuren

Kurzzeitpflegeplätze können segensreich sein. Sie entlasten Angehörige von Senioren, die daheim leben und auf eine körperliche Versorgung angewiesen sind. Pflegende Verwandte, die etwa einen kleinen Erholungsurlaub planen oder selbst krank werden, suchen häufig jedoch vergeblich nach einem Platz in der Stadt. Von einem deutlichen Engpass spricht man im Rathaus. Es hakt vor allem an der Zahl im Voraus buchbarer Plätze. Eine eigenständige Einrichtung, die ausschließlich Kurzzeitpflege...

  • Kaufbeuren
  • 18.07.19
  • 181× gelesen
Lokales
Pflege: In Bayern herrscht Norstand.

Pflege-Notstand
Pflege-Volksbegehren in Bayern gestoppt: Experte der Hochschule Kempten fordert jetzt „Nägel mit Köpfen zu machen“

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat das Pflege-Volksbegehren in Bayern gestoppt. Grund: Bayern ist nicht zuständig, sondern der Bund. Dabei herrscht bekanntermaßen auch in Bayern bereits jetzt der sogenannte "Pflegenotstand". Prof. Dr. Philipp Prestel, Experte für Gesundheits- und Pflegemanagement von der Fakultät Soziales und Gesundheit an der Hochschule Kempten beantwortet die drängendsten Fragen. Haben Sie damit gerechnet, dass das Volksbegehren für unzulässig erklärt...

  • Kempten
  • 16.07.19
  • 1.334× gelesen
Lokales
Symbolbild

Betreuung
Personalmangel in Oberallgäuer Pflegeheimen: Landrat schlägt Senkung der Fachkraft-Quote vor

Um gegen die Personalnot in Alten- und Pflegeheimen vorzugehen, hat der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU) dem bayerischen Gesundheitsministerium vorgeschlagen, die Fachkraft-Quote abzusenken. Es gebe nicht mehr genügend Mitarbeiter, um „die Anforderungen zu erfüllen“, klagt der Kreischef. „Dringend benötigte Pflegeplätze bleiben unbesetzt.“ Experten berichten von enttäuschten Menschen, die keine Plätze für ihre Angehörigen finden. Für Klotz ist vorstellbar, dass zwei Hilfskräfte eine...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.06.19
  • 5.589× gelesen
  •  4
Lokales
In den drei Häusern des Klinikverbunds – Kaufbeuren, Füssen und Buchloe – sind in der Pflege derzeit 1054 Fachkräfte mit 17 Nationalitäten beschäftigt.

Team International
Pflegekräfte an den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren kommen aus 17 Nationen

Der Pflegenotstand stellt die Krankenhäuser in ganz Deutschland vor große Herausforderungen – in Kaufbeuren und im Ostallgäu sieht es nicht anders aus. „Der Mangel an Pflegekräften droht, uns massiv zu erreichen“, prognostiziert Axel Wagner, Pflegedirektor und Leiter nichtärztliches medizinisches Personal an den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren. In den drei Häusern des Klinikverbunds – Kaufbeuren, Füssen und Buchloe – sind in der Pflege derzeit 1054 Fachkräfte mit 17 Nationalitäten beschäftigt....

  • Kaufbeuren
  • 04.01.19
  • 1.446× gelesen
Lokales
Im Bild von links: Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora, Krankenpflegerin Melisa Kapetanovic, die stellvertretende Personalleiterin Inge Künle, die Pflegekräfte Dragan Radusinovic, Adelisa Kapetanovic, Slavica Majkic, Albin Mesanovic, Tanja Popov und Edina Mackic mit Projektmanagerin Maria Gradl.

Pflegenotstand
Klinikum Memmingen stellt weitere Pflegekräfte aus den osteuropäischen Ländern ein

Das Klinikum Memmingen hat weitere sieben Pflegemitarbeiter aus Serbien, Bosnien und Herzegowina eingestellt. Die neuen Mitarbeiter des Klinikums wurden über ein nachhaltiges und faires Vermittlungsprojekt ausgewählt. Bereits vor vier Monaten hat das Klinikum Memmingen Fachpersonal aus dem Ausland eingestellt. Die Fachkräfte wurden im Herkunftsland geschult und absolvierten ihn ihrer Heimat Deutschkurse. „Es handelt sich um gut ausgebildete Pflegefachkräfte, die in einem sorgfältigen...

  • Memmingen
  • 25.10.18
  • 2.601× gelesen
Lokales

Soziales
Marktoberdorferin findet im Pflegeberuf ihre Erfüllung

Nie hätte Sandra Hoffmann zur Schulzeit nicht damit gerechnet, eines Tages im Gulielminietti Senioren- und Pflegeheim in Marktoberdorf zu arbeiten und darin Erfüllung zu finden. 18 Jahre war sie damals alt, als sie 'schnupperte' und anschließend ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvierte. Ein Schlüsselerlebnis, das sie darin bestärkte, in diese Richtung einzuschlagen, hatte sie nicht. Es war das Gesamtpaket. 'Die Arbeit am Menschen, jeder Tag ist anders. Dann bin ich in ein super Team...

  • Marktoberdorf
  • 04.08.15
  • 21× gelesen
Lokales

Protest
Klinik: Warum viele Pflegekräfte im Oberallgäu dringend Veränderungen fordern

'Das bringt uns zur Verzweiflung' Die Überstunden, die Möglichkeit, die Patienten nicht mehr richtig betreuen zu können, bringt sie fast zur Verzweiflung: Pflegekräfte im Kemptener Krankenhaus, die gestern mit anderen Beschäftigten gegen die Klinikreform und damit verbundene Kürzungen protestierten. Etwa 70.000 Pflegfachkräfte fehlen in Deutschland. Und die, die in der Pflege arbeiten, sagt Ludwig Riedl von der Gewerkschaft Verdi , seien überlastet. Viele würden krank, weil sie den Stress...

  • Kempten
  • 25.06.15
  • 12× gelesen
Lokales

Gesundheit
400 Pflegekräfte diskutieren in Memmingen das Burnout-Syndrom

'Jeder Ärger verkürzt das Leben' 'Statistisch gesehen verkürzt jeder Ärger Ihr Leben um 0,6 Minuten', berichtete Karin Probst, die als Burnout-Präventionsberaterin arbeitet, vor 400 Teilnehmern des '10. Pflegesymposiums' des Verbandes der Pflegedienstleitungen Schwaben in Memmingen. Gerade in den Pflegeberufen spiele der Burnout eine große Rolle - aber natürlich nicht nur dort. Laut Untersuchungen weisen ein Drittel bis die Hälfte der Pflegekräfte und der Ärzte allein auf Intensivstationen...

  • Kempten
  • 17.05.14
  • 10× gelesen
Lokales

Wohnen
Erste Wohngemeinschaft für Intensivpflege-Patienten in Memmingen

Ecke Kalchstraße-Hinter dem Salzstadel. 1. Stock. Karin Schiele lebt auf rund 400 Quadratmetern mit fünf anderen Frauen und Männern in einer Wohngemeinschaft. Den Platz können sie gut brauchen, denn rund um die Uhr werden sie von Pflegekräften begleitet. Es ist eine WG für Intensivpflege-Patienten, die erste in Memmingen. Für eine weitere wird gerade das ehemalige Landeszentralbankgebäude bei der Josefskirche umgebaut. Im April soll Eröffnung sein. Die Kosten für die Intensivpflege übernehme...

  • Kempten
  • 27.02.14
  • 57× gelesen
Lokales

Senioren
Drohender Pflegenotstand - Zahlen im Unterallgäu sind alarmierend

Experten fordern mehr Ausbildungsplätze, Wohngemeinschaften und eine stärkere Anerkennung von Angehörigen, die Pflegebedürftige daheim betreuen Die Zahlen sind alarmierend, sie verdeutlichen die ganze Brisanz des Themas: Laut einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung sind in Memmingen bis 2030 insgesamt 252 weitere Pflegekräfte nötig, im Unterallgäu sind es gar 672 Vollzeit-Stellen. In einer alternden Gesellschaft wird der Anteil der Pflegebedürftigen immer größer, ein dramatischer Pflegenotstand...

  • Kempten
  • 16.01.13
  • 9× gelesen
Lokales
2 Bilder

Fünf vor zwölf
Ein Pakt für die Pflege - Aktionsbündnis in Kempten

Verantwortliche suchen nach Lösungen Fünf vor zwölf bei der Pflege? Oder gibt es bereits den Pflegekollaps? Im Allgäu haben sich jetzt über 20 Pflegeeinrichtungen zum Aktionsbündnis 'Pflege im Aufbruch' zusammengetan. Die Leitungs- und Fachpersonen sind das 'allgemeine Lamentieren' leid, sagen sie. Sie wollen die größten Herausforderungen im stationären Pflegebereich, besonders Personalnotstand, Dokumentationsaufwand und mehr direkte Betreuungszeit für die Pflegebedürftigen angehen und...

  • Kempten
  • 18.05.12
  • 9× gelesen
Lokales

Sonthofen
Pflegepersonal aus Berlin demonstriert vor Zentrale in Sonthofen

Zu einer ungewöhnlichen Protestaktion sind zur Stunde 35 Beschäftigte aus den Alpenland Pflegeheimen in Berlin in Sonthofen zu Gast. Dort demonstrieren sie vor der Zentrale der Alpenlandklinik für einheitliche Tarifverträge. Denn die Mitarbeiter der Alpenlandklinik in Ostberlin verdienen immer noch 200 bis 300 Euro weniger als ihre Kollegen in Westberlin. Die Beschäftigten befinden sich bereits seit 28 Tagen im aktiven Streik. Bei der Streikaktion werden die Berliner Beschäftigten von...

  • Kempten
  • 14.09.11
  • 9× gelesen
Lokales

Kempten
Kemptener Klinik-Netzwerk Alpenregion gegründet

Um sich gegen immer schlechtere Arbeitsbedingungen und ständige Einsparungen zu wehren, hat sich in Kempten jetzt das Klinik-Netzwerk Alpenregion gegründet. An der Gründung haben sich fast alle Betriebs- und Personalräte der Allgäuer Kliniken beteiligt. Die Kliniken in der Region würden immer stärker unter den politischen Rahmenbedingungen leiden, heißt es in einer Pressemitteilung. Leidtragende der ständigen Einsparungen sein letztendlich die Beschäftigten und Patienten, erklärte der...

  • Kempten
  • 14.09.11
  • 4× gelesen
Lokales

Betreuung
Caritas-Sozialstation vermittelt ab sofort Betreuerinnen aus Polen und Litauen

Legale Hilfe aus dem Osten Die meisten hilfebedürftigen Menschen wollen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben. Weil das ist ist, boomt das Geschäft mit Frauen aus Osteuropa, die zumeist ältere Menschen zuhause betreuen. Oft für einen kargen Lohn, zudem meist illegal. Das will die Caritas ändern. Die Sozialstation Westallgäu vermittelt unter dem Stichwort > ab sofort Betreuerinnen aus Polen und Litauen. >, sagt Geschäftsführer Bernhard Weh. Aus Kostengründen beschäftigen...

  • Kempten
  • 03.09.11
  • 17× gelesen
Lokales

Protestmarsch
Mitarbeiterinnen des Margaretha- und Josephinenstifts Kempten befürchten Lohnkürzungen

«Keinen Hungerlohn für einen Knochenjob» «Keinen Hungerlohn für einen Knochenjob» oder «Wir haben Angst um unsere Bewohner und um unsere Existenz» war gestern Nachmittag auf Transparenten von Mitarbeiterinnen des Margaretha- und Josephinenstifts in Kempten zu lesen. Auf Initiative der Gewerkschaft Verdi waren sie zu einem Schweigemarsch zusammen gekommen. Sie befürchten Lohnkürzungen, wenn die Stiftung Mitgesellschafter der Allgäu Pflege gGmbH werden sollte. Kontakte bestehen bereits: Seit...

  • Kempten
  • 15.06.11
  • 7× gelesen
Lokales
2 Bilder

Arbeitsmarkt
«Etliche Stellen sofort zu besetzen»

Metall-Facharbeiter und Pflegekräfte sind weiter gesucht - Im Februar waren 1738 Menschen ohne Job Die Nachrichten vom Arbeitsmarkt in der Region sind nicht schlecht: Die Arbeitslosenquote ist im Februar noch einen Hauch gesunken - von 4,3 auf 4,2 Prozent. Das bedeutet: Es waren 1738 Menschen ohne Job. Da ist auch Wolfgang Scholz, Chef der Arbeitsagentur in Sonthofen durchaus zufrieden: «Das ist ein gutes Ergebnis, wie wir es im Februar seit mehreren Jahren nicht hatten.» Unterm Strich trug...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.03.11
  • 18× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019