Pflegeheim

Beiträge zum Thema Pflegeheim

Bewohner von Pflegeheimen vermissen die Berührungen und den Kontakt zu Angehörigen (Symbolbild).
1.688×

Die Türen öffnen sich
Pflegeheim-Chefs nach Corona-Lockerungen im Zwiespalt

Die Bewohner der Pflegeheime vermissen den Kontakt zu den Angehörigen und zu Besuchern. Durch die Corona-Lockerungen öffnen jetzt einige Pflegeheime wieder ihre Türen, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Welche aktuellen Corona-Vorkehrungen die Pflegeheime treffen, können die Leiter der Pflegeheime nun selber entscheiden. Die Regierung gibt nur noch eine Handlungsempfehlung. Durch diese Verantwortung geraten einige Chefs der Pflegeheime in Zwiespalt. Mehr über das...

  • Kempten
  • 07.07.20
Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident. (Archivbild)
41.945× 7 2 Bilder

Baumärkte ab 20. April geöffnet
Corona-Maßnahmen in Bayern: Erleichterungen teilweise später

Nachdem die Bundesregierung am Mittwoch über die nächsten Schritte bei der Eindämmung der Corona-Pandemie informiert hat, hat am Donnerstag die Bayerische Staatsregierung die Maßnahmen für Bayern präzisiert und Unterschiede aufgezeigt. Ministerpräsident Markus Söder: "Wir sind nicht überm Berg." Unter anderem wegen höherer Coronafall-Zahlen als in anderen Bundesländern beschreitet Bayern Sonderwege. Söder zu den in Bayern teilweise verschärften Maßnahmen: "Keine Experimente mit der...

  • Kempten
  • 16.04.20
Seit Samstag gilt ein Aufnahmestopp in Alten- und Pflegeheimen.
2.272×

Coronavirus
Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen in Bayern

Seit Samstag gilt in Bayern ein Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen in Bayern, um weitere Ansteckungen mit dem Coronavirus möglichst zu verhindern. Laut Homepage der Bayerischen Staatsregierung sind ältere und pflegebedürftige Menschen besonders gefährdet, "an COVID-19 mit schwerem Verlauf zu erkranken". AusnahmeEine Ausnahme für den Aufnahmestopp gilt laut Staatsregierung für Pflegeeinrichtungen, in denen neue Bewohnerinnen und Bewohner 14 Tage in Quarantäne untergebracht werden können,...

  • Kempten
  • 06.04.20
Archivbild. Am Rand von Hergensweiler soll zwischen Bundesstraße und Sportplatz (roter Kreis) das Demenzdorf für 128 Menschen entstehen.
1.401× 1

Hergensweiler Heimelig
Pläne für das Lindauer Demenzdorf stoßen auf Kritik

Es ist ein Pilotprojekt in Bayern, das geplante Demenzdorf „Hergensweiler Heimelig“ im Westallgäu. Die Lindauer Diakonie will auf einer 30.000 Quadratmeter großen Fläche 16 Wohngruppen für 128 Männer und Frauen mit Demenz einrichten. Das Besondere: Das Gelände soll durch Pflanzen und Hecken zugewachsen sein, sodass sich die Bewohner frei bewegen, aber das Gelände nicht verlassen können. Die Bedingungen in dem holländischen Vorbild "De Hogeweyk" seien nicht mit der finanziellen und...

  • Lindau
  • 18.12.18
Anke Franke von der evangelischen Diakonie Lindau setzt sich schon seit mehreren Jahren für die Realisierung eines Pilotprojektes ein. In "Hergensweiler Heimelig" sollen Demenzkranke freier leben können.
2.351× 4 Bilder

"Hergensweiler Heimelig"
Mit Demenz in Würde altern: Lindauer Diakonie plant Demenzdorf

Das Kurzzeitgedächtnis leidet, im weiteren Verlauf dann auch das Langzeitgedächtnis. Man kann sich an bestimmte Ereignisse nicht mehr erinnern und Worte fallen einem nicht mehr so leicht ein wie früher. Personen, die an Demenz erkrankt sind, merken, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Weil ihre Angehörigen oft selbst mit der Situation überfordert sind, kommen viele Demenzkranke später in ein Pflegeheim. Doch nicht alle Heime haben die Möglichkeit, jeden Patienten individuell zu betreuen und...

  • Lindau
  • 14.12.18
Die stationäre Altenpflege im Margaretha- und Josephinen-Stift schließt zum März kommenden Jahres.
5.000×

Pflegeheim
Schließung des Kemptener Matgaretha- und Josephinen-Stifts führt zu Vorwürfen

Mit der stationären Altenpflege des Margaretha- und Josephinen-Stifts schließt Ende März 2019 eine traditionsreiche Einrichtung. Der Grund: Fachkräftemangel. Wie konnte es so weit kommen? Tut die Stadt genug? Was ist mit Bewohnern und Mitarbeitern? Jetzt werden von verschiedenen Seiten kritische Fragen gestellt. Die Fachkräfte werden wohl neue Anstellungen finden. Die Margaretha- und Josephinen-Stiftung sieht sich als Träger nicht für den Alltagsbetrieb im Heim zuständig. Von 48 Bewohnern...

  • Kempten
  • 24.08.18
646× 6 Bilder

Arbeitskampf
Haus Iberg in Maierhöfen: Verdi droht mit längeren Streiks

Am Montag sind erneut rund 50 Mitarbeiter des Pflegeheims 'Haus Iberg' in Maierhöfen in den Warnstreik getreten. Nach ihrem ersten Ausstand in der vergangenen Woche legte der Arbeitgeber, die Curata Pflegebetriebe GmbH in Berlin, kein Angebot vor. Die Arbeiter verlangen einen neuen Haustarifvertrag, da der alte aus dem Jahr 2003 stammt. Der Arbeitgeber lehnt das ab. Die Streikenden reagierten bei einer von der Gewerkschaft Verdi organisierten Versammlung empört. beschlossen die Streikenden...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.18
397×

Altersarmut
In Kempten geht jedem Dritten im Pflegeheim das Geld aus

Etwa ein Drittel aller Senioren, die in einem Pflegeheim umsorgt werden, können die Kosten nicht aus eigener Tasche zahlen und sind auf Sozialhilfe angewiesen. In Kempten und im Oberallgäu musste der Bezirk Schwaben für 706 Menschen mit 7,3 Millionen Euro einspringen. Der Kemptener Hochschulprofessor Philipp Prestel warnt davor, dass mit zunehmender Altersarmut und steigender Lebenserwartung die Zahl der nicht mehr nur körperlich, sondern auch finanziell Hilfsbedürftigen massiv steigen wird....

  • Kempten
  • 15.01.18
272×

Pflege
Leiterin des Nesselwanger Pflegheims kehrt nach Brandenburg zurück

Nach fast zehn Jahren im Pflegeheim der Heilig-Geist-Stiftung verabschiedet sich Nicole Klingner-Oerder aus Nesselwang. Sie war 2008 als Pflegedienstleiterin ins Spital gekommen und hatte Ende 2010 dessen Leitung übernommen. Ihr damaliger Nachfolger als Pflegedienstleiter, Martin Mose, wird nun zum 1. August auch ihr Nachfolger als Heimleiter. Neuer Pflegedienstleiter wird Robert Sertel. Klingner-Oerder geht zurück nach Brandenburg in die Verbandstätigkeit. Stiftungs-Vorstand Gerhard...

  • Oy-Mittelberg
  • 12.07.17
54×

Ausstellung
Bernd Jacob zeigt eine Auswahl von Naturaufnahmen im Pflegeheim Pfronten

Triftig in Szene gesetzt 'Wenn man lange Jahre eifrig fotografiert hat, kommt auch der Wunsch auf, mit den besten Bildern an die Öffentlichkeit zu gehen', meinte lächelnd Bernd Jacob bei seiner Ausstellungseröffnung im Pfrontener Seniorenpflegezentrum Alpenpark St. Vinzenz. Hannelore Konrad, Leiterin des Malkreises in Pfronten, hatte ihn ermuntert, seine besten Aufnahmen in der Cafeteria des Pflegeheims auszustellen, was Jacob sehr gerne tat. Die Fotografie begleitet Bernd Jacob bereits, seit...

  • Füssen
  • 25.08.12
52×

Berufsstand
Kaufbeurer Heimleiter: In Einrichtungen herrscht nach wie vor sehr gute Qualität

'Pflegenotstand? Das halte ich für überzogen!' Schlechte Arbeitsbedingungen, Personalmangel, Notstand – immer lauter prangern Vertreter der Pflegebranche die Missstände ihres Berufsstandes an. Klaus Rockenmaier geht das zu weit. Pflegenotstand? 'Der Begriff wird völlig pauschaliert verwendet. Das halte ich für überzogen,' sagt der Geschäftsführer des Espachstifts in Kaufbeuren. 'Wenn wir immer davon reden, dass die Mitarbeiter in der Pflege überbelastet und schlecht bezahlt sind, dann...

  • Kempten
  • 09.08.12
44×

Brand
Zigarette wohl Grund für Brand in Maierhöfener Pflegeheim

Ein Großteil der 180 Bewohner eines Pflegeheims in Maierhöfen (Landkreis Lindau) hat am späten Mittwochabend wegen eines Feuers das Haus verlassen müssen. Nach Angaben der Polizei stellte die Feuerwehr aber schnell fest, dass es sich nur um einen Zimmerbrand handelte. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten bis auf zehn Personen alle wieder zurück in ihre Zimmer. Die Kripo Lindau hat im Zuge ihrer Ermittlungen festgestellt, dass der Brand im Bereich eines Bettes ausgebrochen war. Es wird...

  • Kaufbeuren
  • 27.01.12
147×

Gericht
Tod in Unterallgäuer Pflegeheim durch heißes Badewasser

Geldstrafe für Pflegerin, die demenzkranke Seniorin in Wanne allein ließ - 76-Jährige starb an Verbrühungen Wegen fahrlässiger Tötung einer demenzkranken Frau in einem Unterallgäuer Pflegeheim hat das Amtsgericht Memmingen eine Pflegerin zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Pflegerin ließ die Demenzkranke mit laufendem Warmwasserhahn allein in der Badewanne. Nach Überzeugung des Gerichts hat sich der tragische Vorfall im August vergangenen Jahres in etwa so abgespielt: Eine 76-jährige...

  • Kempten
  • 21.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ