Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Die Bewohnerinnen der Demenz-WG erledigen am liebsten sinnvolle Arbeiten – wie Wäsche zusammenlegen. Die Pfleger helfen ihnen dabei. Von links: Irmgard Kauer, Theresia Dauner (Pflegedienstleiterin), Ida Gutscher, Karolina Birker, Tomas Tauschek (Auszubildender) und Lilo Lörmann.
 3.344×

Pflege
Senioren mit Demenz leben in Altusrieder Wohngemeinschaft zusammen

Acht Senioren leben in Altusried zusammen in einer Wohngemeinschaft. Sie alle leiden an Demenz. In der WG werden die Senioren rund um die Uhr von 15 Pflegekräften betreut. Das Ziel: Einen Alltag zu gestalten, der so normal wie möglich ist. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, besteht die Gemeinschaft aus drei einzelnen Wohnungen. Es handelt sich jeweils um Privatwohnungen, für die ein gewöhnlicher Mietvertrag abgeschlossen wird. Mit dem Krankenpflegevereins Altusried werden ein Betreuungs-...

  • Altusried
  • 27.01.20
Seniorin (Symbolbild)
 2.533×

Seniorin
Demente Dame leicht bekleidet in der Füssener Innenstadt unterwegs

Am Sonntagnachmittag meldete ein aufmerksamer Passant, dass eine ältere Dame in der Füssener Altstadt herumläuft. Sie war leicht bekleidet und hatte Hausschuhe an. Die eingesetzte Polizeistreife traf daraufhin die Seniorin an. Sie wusste nicht mehr, wo sie wohnt. Nachdem interne Recherchen ergaben, dass die Dame in letzter Zeit bereits öfter verwirrt aufgegriffen wurde, konnte sie nach Hause gebracht werden. Der Pflegedienst, sowie der Betreuer wurden informiert.

  • Füssen
  • 18.11.19
Senioren (Symbolbild)
 366×

Diagnose Demenz
Keine Angst vor dem Vergessen in Marktoberdorf

Was tun, wenn sich die eigene Frau nicht mehr im Spiegel erkennt? Wenn sich der Ehemann nicht mehr selbst versorgen kann oder der Vater nicht mehr zurecht findet? Die Diagnose Demenz trifft vor allem Angehörige eines jeden Betroffenen schwer. Denn es liegt an ihnen zu entscheiden, wie das erkrankte Familienmitglied versorgt werden soll. „Viele quälen sich mit der Frage, ob sie alles richtig machen“, sagt Annett Filser von der Fachstelle für pflegende Angehörige in Marktoberdorf. Umso wichtiger...

  • Marktoberdorf
  • 16.09.19
Stephan und Alois Wohlfahrt mit David Lässig (Leiter der Tagespflege) und Staatssekretärin Carolina Trautner (von links), die sich die Tagespflege in Rettenberg auf Einladung des Vereins Soziale Landwirtschaft angeschaut hat.
 1.940×

Arbeitsprojekte
Soziale Landwirtschaft bei Rettenberg: Tagespflege für alte Menschen in ehemaligem Stall

Der Vater von Alois Wohlfahrt hat bei Rettenberg 1966 einen Flachstall fürs Milchvieh gebaut samt Bergehalle und Wohnhaus. Ende der 90er Jahre machte der Sohn aus dem Stall das Telezentrum Allgäu, dann die Geschäftsstelle der Lega (landwirtschaftliche Einkaufsgemeinschaft Allgäu). Seit 2015 ist im ehemaligen Stall eine Tagespflege für alte Menschen. Als Projekt der sozialen Landwirtschaft „ist das ein Vorzeigemodell mit Zukunft“, sagte Staatssekretärin Carolina Trautner (CSU), die sich vor...

  • Rettenberg
  • 22.02.19
Anke Franke von der evangelischen Diakonie Lindau setzt sich schon seit mehreren Jahren für die Realisierung eines Pilotprojektes ein. In "Hergensweiler Heimelig" sollen Demenzkranke freier leben können.
 2.279×   4 Bilder

"Hergensweiler Heimelig"
Mit Demenz in Würde altern: Lindauer Diakonie plant Demenzdorf

Das Kurzzeitgedächtnis leidet, im weiteren Verlauf dann auch das Langzeitgedächtnis. Man kann sich an bestimmte Ereignisse nicht mehr erinnern und Worte fallen einem nicht mehr so leicht ein wie früher. Personen, die an Demenz erkrankt sind, merken, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Weil ihre Angehörigen oft selbst mit der Situation überfordert sind, kommen viele Demenzkranke später in ein Pflegeheim. Doch nicht alle Heime haben die Möglichkeit, jeden Patienten individuell zu betreuen und...

  • Lindau
  • 14.12.18
Um die Themen Patienten- und Betreuungsverfügung sowie Vollmachten geht es bei einer Podiumsdiskussion auf dem Kulturboden.
 149×

Podiumsdiskussion
Austausch zu den Themen Patientenverfügung und Betreuung in Lindenberg

Die katholische Erwachsenenbildung (KEB) veranstaltet am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion auf dem Lindenberger Kulturboden zu den Themen Patientenverfügung und Betreuung. Dabei geht es um praktische Fragen. „Was passiert, wenn der Fall eintritt? Wie gehen Ärzte, Richter, das Altenheim damit um?“, beschreibt Claudia Rudolph das Thema. Die Fachanwältin für Familienrecht moderiert die Veranstaltung. Anlass für den Abend ist die zunehmende Zahl an Demenzerkrankungen. Aber...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.10.18
Der Tango-Workshop der offenen Behindertenarbeit steuerte einige Tänze zur Jubiläumsfeier bei.
 461×   3 Bilder

Pflege
Zum 40-jährigen Jubiläum der Caritas Sozialstation in Lindenberg spricht Schauspielerin Urspruch über Demenz

Manchmal, sagt Schauspielerin Christine Urspruch, kochen bei ihr Gefühle hoch, formt ihr Gehirn wilde Gedanken. Und das beim Arbeiten, wenn sie eine Fernsehrolle spielt – insbesondere beim Thema Demenz. Darüber plauderte sie mit Claudia Rudolph, Vorsitzende des Sozialstation-Vereins, bei der Jubiläumsfeier im Lindenberger Löwensaal vor rund 150 Vertretern aus Politik, Vereinen und Verbänden. Die Caritas-Sozialstation Westallgäu (CSW) besteht seit 40 Jahren, die offene Behindertenarbeit seit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.07.18
 219×

Pflege
Landkreis Ostallgäu beschäftigt Demenzbeauftragten weiter

Das Ostallgäu leistet sich als einziger bayerischer Landkreis auch weiterhin einen Demenzbeauftragten. In Zukunft sogar unbefristet. Der Sozialausschuss des Kreistags beschloss, den 47-jährigen Stephan Vogt über seinen bislang bis 2018 laufenden Vertrag hinaus zu beschäftigen. Dies sieht der Landkreis für geboten: 2.600 Kranke leben aktuell im Ostallgäu, vor zwei Jahren waren es noch 300 weniger. Und da die Ostallgäuer immer älter werden, werden es immer mehr. So sollen 2030 schon 3.000...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.17
 20×

Ortungssysteme
Lebensrettende Begleiter in Kaufbeurer Pflegeeinrichtungen

Die Meldungen in Zeitung und Radio gleichen sich. Wenn Bewohner aus Seniorenheimen von ihren Spaziergängen nicht zurückkehren, ist die Aufregung groß. Das Pflegepersonal sucht die Umgebung ab. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst werden alarmiert, die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Oft handelt es sich um demenzkranke Menschen, die umherirren, auf Reisen gehen oder ihren alten Arbeitsplatz suchen. 'Jetzt wird das Wetter wieder schöner', sagt Wolfgang Scupin, Leiter des Alten- und...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.17
 52×

Präsentation
Demenz-Projekt: Pläne von Allgäu-Stift in Röthenbach stoßen auf großes Interesse

Die Vision ist groß – und ebenso das Interesse daran. Allgäu-Stift plant im Röthenbacher Ortsteil Oberhäuser ein Dorf für Menschen mit und ohne Demenz. Es soll Modellcharakter haben, Vorreiter sein. Jung und alt, gesund und mit Betreuungsbedarf leben miteinander, unterstützen und helfen sich gegenseitig. Noch steht das Projekt am Anfang. Allgäu-Stift-Geschäftsführer Dr. Philipp Prestel hat es gemeinsam mit dem Architekten, dem Bürgermeister und weiteren Unterstützern am Dienstag zum ersten Mal...

  • Kaufbeuren
  • 21.09.16
 40×

Demenz
Alzheimer: Was es für eine Ostallgäuerin (56) bedeutet, ihre erkrankte Mutter (84) zu pflegen

Am 21. September ist Weltalzheimertag. Immer mehr Menschen sind von Alzheimer, einer Form der Demenz, betroffen. Was das für Angehörige bedeutet, soll ein Beispiel aus Marktoberdorf zeigen: Eine 56-Jährige erzählt, was es für sie bedeutet, ihre 84-jährige an Demenz erkrankte Mutter zu betreuen und zu pflegen. Besonders schmerzlich empfindet sie die Momente, in denen die Mutter offensichtlich selbst erkennt, dass sie fast alles vergessen hat. Sie erzählt, wie sie sich Schritt für Schritt an...

  • Marktoberdorf
  • 20.09.16
 63×

Tagespflege
Neues Beratungsangebot für pflegende Angehörige der Demenzhilfe Ostallgäu in Buchloe

Eifrig stecken die beiden Damen ihre Köpfe zusammen. Eine Frau hält ein Stück aufgerolltes Tonpapier in den Händen, die andere wickelt Geschenkband darum und verknotet es. Dann nimmt sie eine Schere, zieht das Band über die scharfe Seite der Klinge bis es sich ringelt. Zufrieden legt sie ihr Werk auf den Tisch. 'Das werden Knallbonbons, als Faschingsdeko', sagt Tanja Müller. Sie arbeitet bei der Tagespflege des Roten Kreuzes in Buchloe. Dort betreut sie tagsüber Menschen, die trotz...

  • Buchloe
  • 25.01.16
 27×

Unterstützung
Kontaktstelle Demenzhilfe in Füssen eröffnet

'Ich hatte absolut keine Erfahrung mit Altenpflege', sagt Peter Schreiter. Doch der Ingenieur musste sich solche Fähigkeiten schnell aneignen, da sich seine 90-jährige Mutter in Füssen nicht mehr selbst versorgen konnte. Das gelang dank Annett Krüger von der Fachstelle für pflegende Angehörige beim Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Wie Schreiter können auch andere Menschen, die sich um an Demenz erkrankte Angehörige kümmern, nun Ratschläge einholen: Im Seniorenheim...

  • Füssen
  • 24.09.15
 53×

Experten
Großes Interesse beim AZ-Lesertelefon zum Thema Demenz

Zwei Stunden lang klingeln pausenlos die Telefone unserer Experten. Auch viele Männer pflegen Angehörige. Das Interesse unserer Leser am Thema Demenz war groß: Ohne Unterlass klingelten die Telefone unserer fünf Experten, die Anrufer stammten aus allen Teilen das Allgäus. Zwar ist in der öffentlichen Wahrnehmung die Betreuung von Demenzkranken meist Sache von Frauen – Ehefrauen, Töchtern und Schwiegertöchtern. Aber es gab auch zahlreiche Anrufe von Männern – vorwiegend solchen, die...

  • Kempten
  • 22.10.14
 9×

Gesundheit
Startschuss für Demenzhilfe Allgäu im Ostallgäu - Rund 2100 Betroffene

Derzeit leben im Landkreis Ostallgäu rund 2100 Demenzkranke. In den nächsten 40 Jahren rechnen Experten mit mehr als doppelt so vielen Betroffenen. 'Erschreckend und unfassbar' nennt Landrat Johann Fleschhut die aktuellen Zahlen, aber auch die prognostizierte Entwicklung. 'Dieses drängende Thema ist eine unserer wichtigsten Zukunftsaufgaben.' Mit dem Projekt der Allgäu GmbH „Demenzhilfe Allgäu“ soll es gelingen, die bereits entstandenen Betreuungsangebote zu sichern und...

  • Kempten
  • 22.10.13
 28×

Information
Senioreninformationstag am 17. März in Sonthofen

Viele Themen für Senioren Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Sturzprävention, Demenz und Umgang mit Demenzkranken, Gesund und fit im Alter – eine breite Themenpalette gibt es bei dem Senioreninformationstag, den das Seniorenamt und die Seniorenbeauftragte des Landkreises am Samstag, 17. März, in Sonthofen veranstalten. Durch die gestiegene Lebenserwartung und die bessere Gesundheitsversorgung könnten immer mehr ältere Menschen gesund und aktiv ihren Ruhestand gestalten, heißt es im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.03.12
 260×   3 Bilder

Serieauftakt
Beeindruckender Film über die Pflege des demenzkranken Vaters

Eine Reise ins Alzheimerland - Helmut-Ulrich Weiss zeigt wie er seinen Vater gepflegt hat Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Gesundheit. Dieses Sprichwort zeigt, wie sehr Wohlbefinden und Unwohlsein, Gesundheit und Krankheit unseren Alltag beflügeln oder belasten. Zudem schreitet der demografische Wandel voran. Immer mehr Menschen werden immer älter. Sie bedürfen oft aber einer anderen medizinischen Versorgung als jüngere Menschen. Eine Entwicklung, die vor allem auch...

  • Kempten
  • 21.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020