Peter Felser

Beiträge zum Thema Peter Felser

Insgesamt fünf Kandidatinnen und Kandidaten, die sich im Allgäu zur Wahl stellten, haben den Einzug in den deutschen Bundestag geschafft.
8.646× 28 6 Bilder

Bundestagswahl 2021
Diese fünf Allgäuer(innen) schaffen den Einzug in den Bundestag

Insgesamt fünf Kandidatinnen und Kandidaten, die sich im Allgäu zur Wahl stellten, haben den Einzug in den deutschen Bundestag geschafft. Hier der Überblick.  Mechthilde Wittmann (CSU) Mechthilde Wittmann hat das Direktmandat im Wahlkreis Oberallgäu gewonnen und ist zieht damit in den Bundestag ein. Wittmann erhielt laut dem vorläufigen Endergebnis 29,7 Prozent der Stimmen.  Stephan Stracke (CSU) Stephan Stracke hat erneut das Direktmandat im Wahlkreis Ostallgäu gewonnen. Stracke erhielt 38,7...

  • 27.09.21
AfD (Symbolbild)
3.526× 56 1

Bundestagswahlkampf
AfD-Kundgebung in Kempten: 20 Teilnehmer, 50 Gegendemonstranten

Die Allgäuer AfD im Bundestagswahlkampf: Am Samstag hat die Partei im Kemptener Stadtpark eine Kundgebung abgehalten. Mit dabei: Der Oberallgäuer Direktkandidat Rainer Rothfuß und Listenkandidat Peter Felser.  Kundgebung und Gegendemo blieben friedlichAn der Kundgebung "nahmen in der Spitze bis zu 20 Personen teil", wie es im Polizeibericht heißt. Demgegenüber haben sich rund 50 Gegendemonstranten formiert. Die Demonstranten versammelten sich ebenfalls im Stadtpark, und zwar in Sicht- und...

  • Kempten
  • 06.09.21
Der AfD-Kreisverband Oberallgäu-Lindau-Kempten plant für Sonntag, 04. Juli eine Kundgebung in Kempten. (Symbolbild)
3.072× 7

Bundestagskandidat Rothfuß: "unfähige Pandemie-Politik"
70 Teilnehmer bei AfD-Kundgebung in Kempten - 70 Teilnehmer bei Gegendemo

Update 5. Juli An der Kundgebung nahmen laut Polizeibericht rund 70 Anhänger der AfD teil. Eine Gegendemonstration hatte ebenfalls rund 70 Teilnehmer. Beide Versammlungen verliefen friedlich. Gegendemontranten kamen unter anderem vom Oberallgäuer Kreisverband von "Die Partei". Bezugsmeldung Der AfD-Kreisverband Oberallgäu-Lindau-Kempten hat für kommenden Sonntag, 04. Juli eine Kundgebung auf dem Hildegardplatz in Kempten angekündigt. Rainer Rothfuß (50), Bundestags-Direktkandidat für den...

  • Kempten
  • 05.07.21
Vorstandsmitglieder des AfD Kreisverbandes Oberallgäu-Kempten-Lindau (v.l.): Hubert Seif, Thomas Rüggeberg, Manfred Netz, Dorothe Merlot, Axel Keib, Rainer Rothfuß, Sebastian Stroe, Walter Freudling, Herbert Müller, Michaela Klopp
3.357× 50 1

Neuwahl wegen Bundestagswahlkampf
Rainer Rothfuß neuer AfD-Kreisvorsitzender Oberallgäu-Kempten-Lindau

AfD-Politiker Rainer Rothfuß (50), Direktkandidat der AfD bei der Bundestagswahl 2021, ist jetzt auch Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Oberallgäu-Kempten-Lindau. Am Mittwoch hat ihn in Lindenberg (Westallgäu) die Mitgliederversammlung gewählt, so eine Mitteilung von Rothfuß. Er löst damit Peter Felser (51) ab, der das Amt des Kreisvorsitzenden seit 2016 inne hatte. Auch bei der Bundestags-Direktkandidatur hatte Rothfuß bereits Felser abgelöst. Das neue Vorstandsteam umfasst insgesamt 17...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.06.21
Will in den Bundestag: Dr. Rainer Rothfuß, Vorsitzender des AfD-Ortsverbandes Lindau und Stadt- und Kreisrat, ist Direktkandidat der Oberallgäuer und Lindauer AfD für die Bundestagswahl 2021.
3.286× 14

Bundestagswahl 2021
AfD nominiert Rainer Rothfuß als Direktkandidat für den Wahlkreis Oberallgäu

Dr. Rainer Rothfuß, Vorsitzender des AfD-Ortsverbandes Lindau und Stadt- und Kreisrat, will jetzt auch in den Bundestag. Die Nominierungsversammlung hat ihn laut einer Pressemitteilung am Wochenende als Direktkandidat für den Wahlkreis 256 (Oberallgäu, Kempten, Lindau) gewählt. Rothfuß setzte sich demnach mit 64 Prozent der Stimmen gegen den derzeitigen Bundestagsabgeordneten Peter Felser (51) durch. Felser ist momentan AfD-Kreisvorsitzender und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD...

  • Lindau
  • 08.04.21
Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag das Wohnhaus des AfD-Politikers Matthias Roder beschmiert.
6.579× 27

Die Polizei ermittelt
Unbekannte beschmieren Wohnhaus von AfD-Politiker in Wohmbrechts

In der Nacht auf Donnerstag wurde das Wohnhaus des Kreisrats und AfD-Politikers Matthias Roder in Wohmbrechts beschmiert. Der unbekannte Täter sprühte ein Schwein und die Worte "M. Roder, du arme AfD-Sau" an den Eingang des Hauses. Die Polizeiinspektion Lindenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und leitet den Vorgang an die Kripo Kempten weiter. Die Polizei stuft den Vorfall als politisch motivierte Tat ein. Nach Angaben des AfD-Ortsverbandes Lindenberg-Westallgäu beläuft sich der Schaden auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.12.20
Geld: Viele Bundestagsabgeordnete haben Nebeneinkünfte.
5.953× 9 2

Nebeneinkünfte
So viel Geld verdienen die Allgäuer Bundestagsabgeordneten nebenbei

Der Internetblog abgeordnetenwatch.de hat gemeinsam mit dem SPIEGEL die Abgeordneten des Deutschen Bundestages unter die Lupe genommen und ermittelt, wer wieviel neben seiner Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter verdient. Das Ergebnis: 215 der insgesamt 709 Parlamentarier (30,3 Prozent) gaben demnach an, neben ihrem Abgeordnetenmandat für mindestens eine Nebentätigkeit bezahlt worden zu sein. Spitzenreiter sind die FDP-Abgeordneten, bei ihnen liegt der Anteil am Gesamteinkommen bei 53 Prozent....

  • Kempten
  • 08.08.20
Smartphone (Symbolbild)
7.197× 7 1 2 Bilder

Nicht mehr im Playstore
Google nimmt "Späher"-App des Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordneten Felser aus dem Programm

Der Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordnete Peter Felser (50) hat in seiner eigenen Kemptener IT-Firma eine App entwickeln lassen, die angeblich zeigt, wer im persönlichen Umfeld die Corona-Warnapp der Bundesregierung nutzt. Das flächendeckende Urteil im Internet über die "Späher"-App der AfD ist eindeutig negativ. "Schrott-App", "Absurd", "Überflüssig" ist da zu lesen, auch auf Technikseiten wie Golem oder Computerbild, die sich die App genauer angeschaut haben. +++Update am 16.07.+++ Die...

  • Kempten
  • 16.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ