Parken

Beiträge zum Thema Parken

Parkbucht am Bahnhof in Buchloe.
2.552×

Polizei
Nach Zugverspätung: Ottobeurer regt sich über Strafzettel am Buchloer Bahnhof auf

Zu spät – das traf für einen Ottobeurer in Buchloe zu. Denn der Mann wollte dort am Bahnhof seine Tochter abholen, da die Bahn sich verspätet hatte und kein Anschlusszug mehr ging. Als er wieder zurückkam zu seinem Auto, das in der einzelnen Parkbucht stand, hatte er ein Knöllchen. Darüber regt sich der Mann nun auf: Einerseits sei er etwa um 0:50 Uhr dort gewesen und habe nur einige Minuten im Bahnhof verbracht. Deshalb ärgert ihn, dass angeblich Polizisten „auf der Lauer gelegen“ haben. Zumal...

  • Buchloe
  • 03.09.19
Auf dem Parkplatz südlich des Buchloer Bahnhofs ist bald nur noch zeitlich begrenztes Parken erlaubt.
882×

Bauausschuss
Der Parkplatz südlich des Buchloer Bahnhofs darf nur noch zeitlich befristet genutzt werden

Parken am Buchloer Bahnhof war und bleibt ein Problem. Jetzt beschloss der Bauausschuss, dass auf dem Parkplatz südlich des Bahnhofsgebäudes nur noch zeitlich begrenzt geparkt werden darf, maximal bis zu zwei Stunden. Bislang ist dort – bis auf wenige Plätze in der Mitte – zeitlich unbegrenztes Parken möglich. Doch das wird sich nun ändern. „Wenn man jemanden zum Zug bringen möchte oder abholt, ist es oft schwierig, einen Parkplatz zu finden“, meinte Irmgard Ablasser (CSU). Dauerparker stellen...

  • Buchloe
  • 07.11.18
Fast jede freie Fläche auf dem Pendlerplatz in der Karwendelstraße ist tagsüber belegt.
4.038×

Pendler
Vorschlag: Gebühren für Parkplatz bei Buchloer Bahnhof

Der Parkplatz an der Karwendelstraße in der Nähe des Buchloer Bahnhofs platzt wochentags aus allen Nähten. Nahezu jeder freie Fleck ist von Autos besetzt. Den Kennzeichen zufolge scheinen dort überwiegend Pendler aus dem Unterallgäu zu stehen, die diese kostenlose Parkmöglichkeit gerne in Anspruch nehmen. Genau darin liegt aber der Haken, findet ein Leser der Buchloer Zeitung. „Es ist wertvoller innerstädtischer Grund und Boden“, sagt er und fordert deshalb, dass eine Gebühr für die Autofahrer...

  • Buchloe
  • 10.09.18
Freie Parkplätze am Bahnhof in Marktoberdorf.
2.054×

Verkehr
Parkgebühr schafft freie Plätze am Marktoberdorfer Bahnhof

Es war ein langes Ärgernis am Marktoberdorfer Bahnhof: Wer als Bahnpendler oder Reisender sein Auto dort abstellen wollte, fand oft keinen Platz mehr. Schon früh am Morgen waren die Stellflächen durch Fremdparker blockiert. Daraus hat der Stadtrat die Konsequenzen gezogen und verlangt seit Mitte Mai von montags bis freitags eine Gebühr von einem Euro pro Tag. Das zeigt Wirkung. Auch tagsüber finden Bahnkunden nun einen Platz für ihr Auto. Nur die Pendler sind weiterhin verärgert. Für sie...

  • Marktoberdorf
  • 05.07.18
Bald muss gezahlt werden: Die Stadt Marktoberdorf bittet Pendler bald zur Kasse.
2.608×

Gebühren
Stadt bittet Parker am Marktoberdorfer Bahnhof bald zur Kasse

„Im Moment ist es relativ ruhig. Keine Briefe, keine sonstigen Beschwerden“, sagt Martin Vogler, Sprecher des Marktoberdorfer Bürgermeisters. Das wird sich höchstwahrscheinlich spätestens dann ändern, wenn der Frost aus dem Boden zieht, das Fundament gegossen werden kann und am Parkplatz am Bahnhof ein Parkautomat aufgestellt wird. Damit will die Stadt das Problem der Fremdnutzer in den Griff bekommen. Trotz der Ankündigung und des Beschlusses des Stadtrats vor fast einem halben Jahr, Gebühren...

  • Marktoberdorf
  • 04.03.18
2.548×

Service
Dauerparken am Bahnhof in Kempten ist jetzt billiger

Die Stadt bessert bei den Parkgebühren nach. Mit billigeren Dauertickets will sie gezielt den Bahnpendlern entgegenkommen. Die müssen jetzt für ein Vier-Monats-, Halbjahres- und Jahresticket wesentlich weniger zahlen als auf den anderen kostenpflichtigen Parkplätzen in der Innenstadt. Auch Fahrer von Elektrofahrzeugen haben seit Januar Vorteile: Sie dürfen ihr Auto kostenlos auf bestimmten Parkplätzen in der Stadt abstellen. Schließlich, heißt es aus der Verwaltung, sei man darum bemüht, den...

  • Kempten
  • 24.01.18
39×

Pendler
Vier Ideen gegen Parknot am Marktoberdorfer Bahnhof

Fremdparker auf öffentlichen Parkplätzen: Das ist kein ureigenes Marktoberdorfer Problem, das Bahnreisende und Pendler furchtbar ärgert. In vielen Fällen sei die Fehlbelegung dem hohen Parkdruck geschuldet, weil Autofahrer woanders keinen Platz finden, sagt Bernd Emmrich aus der Verkehrsabteilung des ADAC Südbayern. Wenn im Fall von Marktoberdorf allerdings die Bequemlichkeit einiger Autofahrer der Grund dafür sei, dann komme die Stadt – wie beschlossen – um nicht herum. Das zeige...

  • Marktoberdorf
  • 24.10.17
186×

Diskussion
Pendler sind sauer wegen Parkgebühr am Marktoberdorfer Bahnhof

Pendler, die vom Marktoberdorfer Bahnhof aus zu ihrem Arbeitsplatz aufbrechen, sind sauer. Zum einen auf die Schichtarbeiter, die schon morgen früh um 6 Uhr alle Parkplätze am Marktoberdorfer Bahnhof besetzen. Deshalb suchen Pendler und Zugreisende vergeblich nach einer Stellflächen, die sie zeitlich unbegrenzt nutzen können. Zum anderen sind sie auch sauer auf die Stadt. Sie will Parkgebühren einführen, um das Fremdparken zu verhindern. Das sei vom Grundgedanken her ja auch in Ordnung, sagen...

  • Marktoberdorf
  • 13.10.17
37×

Ärgernis
Parker sollen am Marktoberdorfer Bahnhof zahlen

Die Zeit des ganztägigen kostenlosen Parkens am Marktoberdorfer Bahnhof ist bald vorbei. Nur eine halbe Stunde soll noch frei sein. Die Stadt will eine Gebühr bei denjenigen einheben, die ihren Wagen länger abstellen: einen Euro pro Tag, fünf Euro pro Woche, 20 Euro im Monat. Damit will sie ein werktägliche Ärgernis bekämpfen. Denn wer im Laufe des Vormittags mit dem Zug fahren will, vielleicht sogar mit Koffern in einen Kurzurlaub, findet am Bahnhof keinen Parkplatz mehr. Die dafür...

  • Marktoberdorf
  • 26.09.17
741×

Unterschiede
Parken in Sonthofen: Drei Tage billiger als einer

Rund um den Sonthofer Bahnhof sind die Parkpreise unterschiedlich. An dem Park+Ride-Platz vor der alten Güterhalle gibt es kein Ein-Tagesticket, wohl aber eines, das gleich drei Tage gilt - für nur drei Euro. Am Platz daneben gibt es auch Ein-Tages-Tickets – allerdings kosten die 3,50 Euro Auch sonst ist das Parken auf den Bereichen am Bahnhof recht unterschiedlich geregelt. Mehr dazu und was andere Kommunen verlangen, lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.03.16
21×

Forschung
Elektromobilitätsprojekt ePlanB startet heute in Buchloe

Wegen der hohen Pendlerzahl eignet sich das 'Tor zum Allgäu' Buchloe besonders für die Durchführung des Forschungsvorhabens. Dazu wird eine Testladeinfrastruktur am Park&Ride-Platz in Buchloe am Bahnhof errichtet. Außerdem bekommen Pendler Elektrofahrzeuge zur Verfügung gestellt. Hauptziel ist es, ein intelligentes Lademanagement zu entwickeln, das Strom aus erneuerbaren und regionalen Quellen sinnvoll nutzt. Das Projekt "ePlanB" ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bayerischen...

  • Buchloe
  • 17.09.14
98×

Verkehr
Park Ride-Anlage am Kaufbeurer Bahnhof fertiggestellt

Die Park & Ride-Anlage am Kaufbeurer Bahnhof steht von Montag an den Zugreisenden wieder komplett zur Verfügung. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sind dann alle Einrichtungen und Flächen begeh- und befahrbar, wenngleich noch Restarbeiten zu erledigen sind. Mit dem Neu- und Ausbau soll das Umsteigeangebot für die Autofahrer größer, sicherer und besser nutzbar werden. 300 Stellflächen, fast das Doppelte der zuvor existierenden Parkplätze, stehen den Nutzern nun zur Verfügung. Ein 'Trog', also...

  • Kempten
  • 06.12.13
78× 2 Bilder

Lesertelefon
Das Halten am Buchloer Bahnhof ist nach dem Bau des Kreisverkehrs stark eingeschränkt

«Kurzzeitparkplätze gehören dazu» Der Bahnhof im Allgemeinen ist ein Ort voller Dynamik: Die einen kommen an, die anderen fahren weg, ein ständiges Hin und Her. Aus praktischen Gründen lässt sich da nicht nur der ein oder andere pendelnde Schüler oder Berufstätige gerne mal direkt vor dem Bahnhof «rausschmeißen» oder wieder abholen. Einem BZ-Leser ist aufgefallen, dass dies in Buchloe derzeit nicht mehr so einfach ist wie früher. Nach dem Bau des neuen Kreisverkehrs wurde der Bahnhofsvorplatz...

  • Buchloe
  • 06.09.11
27×

Unmut
Unmut über die Bahnhofstraße in Martoberdorf

Bürger sehen Gefahren für Radler - Häufig parken Autos auf dem Radweg vor dem Bahnhof Vor ein paar Wochen entzündete sich des Bürgers Zorn am neuen Pflaster vor dem Bahnhof. Wenig später mussten die neu errichteten Lampen vor dem Hotel Sepp versetzt werden, weil der Durchgang zu schmal war. In jüngster Zeit war die umgestaltete Einmündung der Meichelbeckstraße in den Mühlsteig Ziel der Kritik. Und nun herrscht beim einen und anderen Bürger wieder Kopfschütteln über die Bahnhofstraße, genauer...

  • Marktoberdorf
  • 12.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ