Ostallgäu

Beiträge zum Thema Ostallgäu

Nachrichten
626×

Das gelobte Land
Wieso es immer mehr junge Familien aus der Stadt zieht

Jahrzehntelang zog es immer mehr Menschen in die Städte, ländliche Regionen wurden gerade von jungen Leuten verlassen, das Dorfleben war nicht attraktiv, bot zu wenig Chancen; das sogenannte Dörfersterben wurde zum Problem für viele Regionen – auch hier bei uns im Allgäu. Doch die Situation hat sich verändert: steigende Mieten, Platzmangel und auch Corona machen nun wiederum das Leben in der Stadt immer unattraktiver. So ging es auch Patrick und Verena Sterne, die jungen Eltern hat es von...

  • Kraftisried
  • 22.04.22
Im Ostallgäu werden weitere Sonderimpftermine angeboten. (Symbolbild)
470×

Nesselwang, Obergünzburg, Kaufbeuren
Weitere Sonderimpftermine im Ostallgäu

Die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes bieten weitere Außentermine für eine Corona-Impfung an. Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer, Moderna und Novavax. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Auch zweite Auffrischungsimpfung wird angebotenEine zweite Auffrischungsimpfung wird für die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Personengruppen angeboten. Dazu gehören zum Beispiel Menschen ab dem Alter von...

  • Nesselwang
  • 04.04.22
Eine junge Frau schwingt sich an einem Seil über das Wasser des Alatsees bei Füssen. Die Tourismusbilanz 2021 im Ostallgäu gibt Grund zum Optimismus. (Symbolbild)
631×

Coronabedingter Rückgang fast ausgeglichen
Tourismusbilanz 2021 im Ostallgäu gibt Grund zum Optimismus

Die Daten des Statistischen Landesamtes zur Tourismusbilanz 2021 für den Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren geben laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Ostallgäu trotz der Corona-Einschränkungen im vergangenen Jahr Grund zum vorsichtigen Optimismus. "Die gute Sommersaison konnte einen Teil der ausgefallenen Wintersaison 20/21 kompensieren. Die starke Inlandsnachfrage nach Urlaub im Allgäu hat auch 2021 ihren Trend fortgesetzt", berichtet Maria Rita Zinnecker, die Landrätin und...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 22.02.22
Mit einem frischen Haarschnitt geht es für Elisa Paulsteiner zur Schicht ins Klinikum Füssen. Insgesamt 40 Ostallgäuer Friseursalons beteiligen sich an der Aktion.
956× 2

"Schöne Aktion"
Gratis-Haarschnitte für Pflegekräfte: Friseure im Ostallgäu sagen Danke

Waschen, schneiden, föhnen für die, die kümmern, versorgen, pflegen. Wenn diejenigen, die selbst viel opfern mussten Danke sagen, dann kann man wohl wirklich von gelebter Solidarität sprechen. Friseurinnen und Friseure hat die Pandemie bekanntermaßen hart getroffen. Doch statt zu klagen, sagen viele jetzt einfach mal DANKE. An der Aktion Haare schneiden fürs Pflegepersonal beteiligen sich mittlerweile rund 40 Friseurbetriebe im Ostallgäu. Wir haben einen von ihnen heute besucht. Ein besonderes...

  • Roßhaupten
  • 15.02.22
In den Impfzentren im Ostallgäu ist ab sofort kein Termin zum Impfen mehr nötig. (Symbolbild)
1.489×

Neue Öffnungszeiten im Impfzentrum Marktoberdorf
Corona-Impfzentren im Ostallgäu: Keine Terminvereinbarung mehr notwendig

Wer sich in den Corona-Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes impfen lassen möchte, muss dazu ab sofort keinen Termin mehr vereinbaren. Grund dafür ist die rückläufige Nachfrage. Im Impfzentrum in Marktoberdorf werden daher auch die Öffnungszeiten angepasst. Terminvereinbarung trotzdem empfohlenAuch nach dem Wegfall der Pflicht ist eine Terminvereinbarung möglich und empfohlen. Sie bietet im Fall eines hohen Besucheraufkommens den Vorteil eines...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 03.02.22
Im Ostallgäu stehen in der kommenden Woche neue Sonderimpftermine an. (Symbolbild)
1.796×

Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen
Neue Sonderimpftermine gegen Corona im Ostallgäu verfügbar

Im Ostallgäu finden in der kommende Woche weitere Sonderimpftermine statt. Laut dem Landratsamt sind Erst-, Zweit- und auch Boosterimpfungen möglich. Geimpft werde mit den Vakzinen von Biontech/Pfizer und Moderna. Die Termine zur Sonderimpfaktion im OstallgäuDienstag, 18. Januar 2022 in Schwangau, Schlossbrauhaus, Gipsmühlweg 5 von 9:30 Uhr bis 14 UhrMittwoch, 19. Januar 2022 in Pfronten, Pfarrheim, Dr.-Kohnle-Weg 1 von 9:30 Uhr bis 14 UhrDonnerstag, 20. Januar 2022 in Obergünzburg, Akku-Treff,...

  • Pfronten
  • 14.01.22
Eine Impfung ist nur nach Terminvereinbarung möglich. (Symbolbild)
2.222×

Im neuen Jahr
Neuer Sonder-Impftermin im Ostallgäu

Die mobilen Teams der Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes bieten einen weiteren Außentermin für eine Corona-Impfung an. Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna. Es werden sowohl Erst-, Zweit- als auch Drittimpfungen vorgenommen. Impfung nur mit TerminDer Sonderimpftermin ist für Donnerstag, den 06. Januar im Akku-Treff in der Poststraße 2 von 9.30 Uhr bis 14 Uhr angesetzt. Für eine Impfung bei den Sonderimpfaktionen durch...

  • Kaufbeuren
  • 01.01.22
Omikron ist auch im Ostallgäu bereits angekommen. (Symbolbild).
10.406×

Corona-Virus
So viele Omikron-Fälle gibt es im Ostallgäu und in Kaufbeuren

Die Corona-Variante Omikron nimmt auch im Allgäu immer mehr Fahrt auf. Auch der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren sind inzwischen betroffen. Im Ostallgäu sind aktuell 25 Omikron-Fälle nachgewiesen. Davon sind 12 Fälle der Variante in Kaufbeuren bestätigt. Zudem werden 120 Personen als Omikron-Verdachtsfälle geführt. Das teilte das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. Der Grund für den Anstieg ist laut der Nachricht unter anderem, dass das ausführende Labor nun rückwirkend bei...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 30.12.21
Das Ostallgäu sollte ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown sein. (Symbolbild)
24.996×

Fünf Tagen in Folge unter 1.000
Das Ostallgäu ist ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown - Diese Regeln fallen weg

Weil das Ostallgäu letzten Donnerstag mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er Marke überschritten hatte, war der Landkreis seit Freitag ein Corona-Hotspot. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nun aber bereits den fünften Tag in Folge unter der 1.000er Grenze. Deshalb fallen die zusätzlichen Maßnahmen ab Donnerstag bis auf weiteres weg.  Fünfter Tag in Folge unter 1.000 Die Inzidenzwerte im Ostallgäu haben seit Samstag den Wert von 1.000 nicht mehr überschritten und sind somit seit fünf Tagen unter der...

  • Marktoberdorf
  • 01.12.21
Nachrichten
3.850×

Long-Covid im Allgäu
Immer mehr jüngere Patienten von Langzeitfolgen des Coronavirus betroffen

Die vierte Corona-Welle rollt über Deutschland. Heute liegt die bayernweite Inzidenz bei 589,3. Hier im Allgäu verzeichnet das Ostallgäu mit einer Inzidenz von 946,4 den höchsten Wert. Corona betrifft mittlerweile jedoch nicht mehr nur die älteren Generationen. Auch die jüngeren Menschen sind betroffen. Die Langzeitfolgen von Corona spüren auch junge Menschen inzwischen immer deutlicher: Atem -und Lungenbeschwerden oder Konzentrationsschwächen beispielsweise. Mit diesen Symptomen wird auch die...

  • Pfronten
  • 30.11.21
die Impfzentren im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren weiten ihre Öffnungszeiten aus. (Symbolbild)
2.293×

Tägliches Impfangebot
Impfzentren im Ostallgäu und in Kaufbeuren erhöhen Kapazität

Die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes weiten ab 4. Dezember 2021 ihre Öffnungszeiten deutlich aus. Sie reagieren damit auf die gestiegene Nachfrage. Sowohl im Impfzentrum in Marktoberdorf als auch im Impfzentrum in Kaufbeuren wird ein Sieben-Tage-Betrieb eingeführt – mit Angeboten teilweise bis 22 Uhr. Künftige ÖffnungszeitenDie künftigen Öffnungszeiten sind: Impfzentrum Kaufbeuren: Montag: 11 – 22 UhrDienstag: 8 – 16 UhrMittwoch: 11 – 22 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.21
Die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen ausgeweitet werden. Auch die Öffnungszeiten der Testzentren im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren wurden angepasst. (Symbolbild)
7.355×

Ostallgäu, Kaufbeuren, Unterallgäu und Memmingen
Kampf gegen Corona: Neue Öffnungszeiten bei Impfzentren und Testzentren

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der wieder stark steigenden Nachfrage nach Impfungen sollen die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen wieder deutlich ausgeweitet werden.  Als erster Schritt soll zunächst das Impfzentrum in Bad Wörishofen "hochgefahren werden". Bereits ab dem 15. November dieses Jahres sollen Impfungen wieder von Montag bis Samstag angeboten werden. Der Betrieb des Impfzentrums durch die Hilfsorganisation Malteser sei bis April 2022 verlängert...

  • Kaufbeuren
  • 12.11.21
Pflegebeschäftigte in Kaufbeuren und dem Ostallgäu benötigen zum Dienstantritt künftig einen negativen PCR-Test.
14.596× 1

Ostallgäu und Kaufbeuren
Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen benötigen künftig negativen PCR-Test bei Dienstantritt

Die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu haben jetzt per Allgemeinverfügung eine PCR-Testpflicht für Beschäftige in Pflegeeinrichtungen erlassen. Grund dafür sind die hohen 7-Tage-Inzidenzwerte. Ab Samstag müssen demnach alle Beschäftigten aus vollstationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Altenheimen, Seniorenresidenzen und von ambulanten Pflegediensten und teilstationären Pflegeeinrichtungen einen negativen PCR-Test vorlegen, wenn sie zuvor drei...

  • Kaufbeuren
  • 05.11.21
Das Ostallgäu weißt mit einer Inzidenz von 360,8 aktuell den höchsten Wert im gesamten Allgäu vor. Deutschland weit liegt der Landkreis sogar auf Platz 12. Doch woran liegt das? All-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt.  (Symbolbild).
35.083×

Corona-Pandemie
Inzidenz im Ostallgäu explodiert - Woher kommt der rasante Anstieg?

Das Ostallgäu hat mit einer Inzidenz von 360,8 aktuell den höchsten Wert im gesamten Allgäu. Deutschlandweit liegt der Landkreis sogar auf Platz 12. Doch woran liegt das? all-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt.  Warum steigen die Zahlen aktuell so stark an? Laut Landratsamt ist zu vermuten, dass der Anstieg auf die zunehmenden Lockerungen, die hohe Ansteckungsgefahr der Virusmutationen und die relativ geringe Impfquote zurückzuführen ist. Besonders hohe Infektionszahlen weisen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 28.10.21
In Ostallgäu benötigt man in Handels- und Dienstleistungsbetrieben keinen Termin mehr. (Symbolbild)
18.529× 1

Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50
Einkaufen ohne Test und Termin: Ostallgäu lockert Corona-Regeln ab Dienstag

Der Landkreis Ostallgäu lockert seine Corona-Regeln ab Dienstag (1. Juni). Die Inzidenz lag fünf Tage in Folge unter 50. Aktuell hat der Landkreis einen Inzidenzwert von 36,1. Unter anderem benötigt man beim Besuch von Gastronomie sowie Handels- und Dienstleistungsbetrieben keinen Termin mehr. Außerdem ist kein Nachweis eines negativen Corona-Tests, einer überstandenen Infektion oder einer kompletten Impfung mehr nötig. Diese Corona-Regeln gelten ab Dienstag im OstallgäuHandels- und...

  • Marktoberdorf
  • 01.06.21
Der Inzidenzwert im Ostallgäu ist auch von Dienstag auf Mittwoch wieder gestiegen. (Symbolbild)
25.815×

Überblick
Inzidenzwert von 321: So verteilen sich die Corona-Fälle auf das Ostallgäu

Der Inzidenzwert im Ostallgäu steigt immer weiter. Mittlerweile ist der Landkreis mit einem Wert von 321 nicht nur negativer Spitzenreiter im Allgäu, sondern auch auf Platz 9 der deutschlandweit höchsten Inzidenzen. In Bayern hat nur die kreisfreie Stadt Hof einen höheren Wert. (Stand: Mittwoch, 31. März 2021, RKI) Corona-Fälle an Schulen und in UnternehmenRichtige Hotspots gibt es laut dem Landratsamt Ostallgäu nicht. Es gab jedoch immer wieder Fälle an Schulen und Firmen. So gibt es...

  • Marktoberdorf
  • 01.04.21
Corona (Symbolbild)
26.091×

Drei Tage über 100!
Corona-"Notbremse": Das gilt ab Mittwoch im Ostallgäu

Seit Samstag liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ostallgäu bei über 100. Darum gelten ab Mittwoch im Landkreis verschärfte Corona-Regeln. Die verschärften Regeln gelten solange, bis der Inzindenzwert wieder drei Tage in Folge unter 100 gesunken ist. Das hat das Landratsamt bekannt gegeben. Die Regeln in der Übersicht.  KontaktbeschränkungDie Kontaktbeschränkungen werden wieder verschärft. Treffen sind nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich einer weiteren Person...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 17.03.21
Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren teilen mit, dass derzeit noch keine Terminvereinbarungen in den beiden Impfzentren möglich sind. (Symbolbild)
4.793×

Corona-Impfung
Terminvereinbarung für Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren noch nicht möglich

Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren teilen mit, dass derzeit noch keine Terminvereinbarungen in den beiden Impfzentren möglich sind. Im Moment steht noch nicht fest, wann und in welcher Menge ein Impfstoff an die beiden Impfzentren geliefert wird. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird zwar davon ausgegangen, dass am 27. Dezember eine erste Lieferung erfolgen wird, jedoch wird voraussichtlich nur eine geringe Menge Impfdosen angeliefert werden. Entsprechend den Vorgaben des...

  • Marktoberdorf
  • 23.12.20
Der Standort für das Corona-Impfzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist gefunden: Im Marktoberdorfer Norden wird eine Gewerbehalle umgebaut. (Symbolbild)
3.764×

Coronavirus
Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden

Der Standort für das Corona-Impfzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist gefunden: Im Marktoberdorfer Norden wird eine Gewerbehalle umgebaut. Nach intensiver Suche ist Landrätin Maria Rita Zinnecker froh, dass die Standortfrage nun geklärt ist: "Die umgebaute Halle bietet das beste Gesamtpaket für die uns gestellten Anforderungen und liegt zentral im Landkreis." Impfstoffe könnten schon Mitte Dezember zur Verfügung stehen Laut Bayerischem Gesundheitsministerium könnten in Bayern schon Mitte...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 27.11.20
Auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu gilt ab sofort eine Maskenpflicht. (Symbolbild)
2.921×

Landratsamt informiert
Auch auf den Wertstoffhöfen im Ostallgäu gilt jetzt die Maskenpflicht

+++Update vom 15. Mai+++ Auch auf den Wertstoffhöfen der Stadt Kaufbeuren gilt ab sofort die Maskenpflicht Hintergrund Auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu gilt ab sofort eine Maskenpflicht. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach sei das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes notwendig, weil die Sicherheitsabstände auf den Wertstoffhöfen nicht gewährleistet sind. Vergleichbare Regeln gebe es bereits für Wochenmärkte.  Außerdem hebt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.20
neues Online-Meldeformular bei Coronavirus-Symptomen
7.091×

Coronavirus
Ostallgäu: Online-Meldeformular bei Coronavirus-Symptomen

Ab sofort stellt das Gesundheitsamt Ostallgäu ein Online-Meldeformular zum Coronavirus bereit. Ostallgäuer und Kaufbeurer Bürger, die eindeutige Symptome der Covid-19-Erkrankung zeigen, können sich über das Formular melden. Die Angaben dienen dem Gesundheitsamt zur Einschätzung der aktuellen Lage. Es erfolgt allerdings keine gesundheitliche Betruung von Seiten des Amtes. Alle Bürger, die es für erforderlich halten, sollen sich nach wie vor an ihren Hausarzt zu wenden. Coronavirus im Ostallgäu:...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ