Ostallgäu

Beiträge zum Thema Ostallgäu

Ein tolles Spiel mit spannenden Torszenen lieferten sich der ERC Lechbruck (weiße Trikots) und die Wanderers Germering.
196×

ERC Lechbruck
Gute Leistung trotz 1:3-Niederlage beim Spitzenreiter

Im Auswärtsspiel bei den Wanderers Germering boten die Flößer, in einer spannenden und schnellen Partie, eine starke Leistung. Der Tabellenführer wackelte mächtig und die Lecher waren von den ersten Punkten nicht weit weg. Weit ins letzte Drittel hinein stand es 1:1 und beide Mannschaften lieferten sich einen tollen Schlagabtausch. Lukas Bauer im ERC-Tor und auch Severin Dürr auf Seiten der Wanderes, lieferten ausgezeichnete Torhüterleistungen. Mit viel Selbstvertrauen begannen die...

  • Lechbruck
  • 25.10.20
Heiß umkämpfte Torszenen gab es im Spiel SC Forst gegen ERC Lechbruck zuhauf.
256×

ERC Lechbruck
Dezimierte Flößer verlieren Auftaktspiel

Der ERC Lechbruck verliert sein Auftaktspiel in der Eishockey-Landesliga vor 180 Zuschauern beim SC Forst. Angetreten mit 13 Spielern und 2 Torhütern holten die kampfstarken Lecher einen 1:5-Rückstand auf, konnten im letzten Drittel jedoch nicht mehr nachlegen und mußten sich geschlagen geben. Die Vorzeichen waren aufgrund der zahlreichen Ausfälle nicht die besten: Ohne Matthias Erhard, Patrick Völk (Saisonende), Jason Lavallee, Kristian Kavecky, Magnus Lang, Marius Neu, Maximilian Prinz,...

  • Lechbruck
  • 18.10.20
Dezimiert, aber kämpferisch: Der ERC Lechbruck steht vor seinem Auftaktspiel in der Eishockey-Landesliga.
240×

ERC Lechbruck
Flößer starten beim SC Forst in die Punktrunde

Nach zehn Jahren ist der ERC Lechbruck zurück in der Eishockey-Landesliga und startet am Freitag um 20 Uhr mit einem Auswärtsspiel im Eisstadion Peißenberg beim SC Forst in die Punktrunde. Der SC Forst gehörte in diesen Jahren zum festen Landesliga-Inventar, auch wenn meist nur die hinteren Plätze belegt werden konnten. Dennoch gelingt es dem Vorstandsteam um Lorenz Barfüßer immer wieder, mit relativ geringen finanziellen Mitteln, eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen zu schicken. Auch...

  • Lechbruck
  • 14.10.20
Alles im Griff hatte der ERC Lechbruck bei seinem letzten Vorbereitungsspiel in Türkheim.
193×

ERC Lechbruck
Kantersieg zum Abschluss der Vorbereitung

Zum letzten Vorbereitungsspiel ging die Reise der Flößer diesmal ins Sieben-Schwaben-Stadion nach Türkheim. Der Bezirksligist ESV Türkheim hatte noch am Freitag den Landesligakonkurrenten EV Bad Wörishofen mit 2:1 geschlagen, so dass der ERC vorgewarnt war. Diesmal war der ERC von der ersten Sekunde an voll da und nahm sofort das Zepter in die Hand. In der 4. Spielminute klingelte es erstmals im Türkheimer Tor – Dominik Kösl mit dem 1:0 für die Flößer. Zwar konnte Türkheim zwischenzeitlich...

  • Lechbruck
  • 11.10.20
Heiße Torszenen waren beim Spiel Wanderers Germering gegen ERC Lechbruck keine Seltenheit.
306×

ERC Lechbruck
Starke Aufholjagd wird nicht belohnt

Das Gastspiel der Flößer am Freitagabend bei den Wanderers Germering bot den rund 130 Zuschauern beste Unterhaltung. Beide Mannschaften hatten sich vorgenommen, das Vorbereitungsmatch wie ein Punktspiel anzugehen. Den deutlich besseren Start erwischten allerdings dabei die Hausherren: Gerade einmal 24 Sekunden waren gespielt, da klingelte es bereits das erste Mal im Kasten der Lecher. Diese waren offensichtlich gedanklich noch in der Kabine und vertendelten den Puck vor dem eigenen Tor, so dass...

  • Lechbruck
  • 11.10.20
Bereits in der Saison 2018/19 lieferten sich die Flößer mit den Wanderers Germering einen heißen Kampf im Bezirksliga Play-Off-Viertelfinale.
195×

ERC Lechbruck
Vorbereitungsduell der beiden Landesligaaufsteiger

Am Freitag geht die Reise der Flößer zum amtierenden Bezirksligameister und Mitaufsteiger Wanderers Germering. Für den ERC ist es das vorletzte Vorbereitungsspiel, bevor es am 16. Oktober ernst wird und der Punktspielstart in der Eishockey-Landesliga stattfindet. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Polarium in Germering. Die Wanderers Germering waren bis einschließlich der Saison 2017/18 fester Bestandteil der Bayernliga, ehe man sich aus dieser Liga zurückzog und einen Neustart in der...

  • Lechbruck
  • 07.10.20
Das Vorbereitungsspiel gegen den ESV Burgau ging für den ERC Lechbruck (weiße Trikots) mit 4:8 verloren.
226×

ERC Lechbruck
Niederlage in Burgau

Beim ESV Burgau mußte der ERC Lechbruck eine 4:8-Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel einstecken. Vor 140 Zuschauern im schmucken Eisstadion Burgau hielten die Lecher in einem mäßigen Spiel über zwei Drittel auf Augenhöhe mit, ehe man in den letzten zwanzig Minuten durch zahlreiche Strafzeiten und Nachlässigkeiten auf die Verliererstraße kam. Mit nur 15 Spielern und zwei Torhütern angetreten, fanden die Flößer sehr gut ins Spiel. Es dauerte keine drei Minuten, als Alexis Gaboury-Potvin...

  • Lechbruck
  • 03.10.20
Der ERC Lechbruck ist am Freitag beim ESV Burgau zu Gast.
228×

ERC Lechbruck
Flößer sind beim ESV Burgau zu Gast

Das dritte Vorbereitungsspiel führt den ERC Lechbruck zu den Eisbären nach Burgau. Der Ligakonkurrent hat sich kürzlich erneut aus dem EU-Ausland verstärkt und wird mit fünf Kontingentspielern auflaufen. Spielbeginn ist am Freitagabend um 19:30 Uhr. Der ESV Burgau konnte in der vergangenen Saison mit dem zweiten Platz in der Landesliga-Abstiegsrunde relativ souverän den Klassenerhalt feiern. Damals wie heute zählten die EU-Ausländer dabei zu den tragenden Säulen der Schwaben. Neben dem...

  • Lechbruck
  • 01.10.20
Mit einer guten Mannschaftsleistung siegte der ERC Lechbruck (weiße Trikots) im Lokalderby gegen den EV Pfronten mit 6:4.
380×

ERC Lechbruck
Flößer siegen im Vorbereitungs-Derby gegen den EV Pfronten

Das Lokalderby am Freitagabend beim EV Pfronten konnte der ERC Lechbruck verdient mit 6:4 für sich entscheiden. In einem mit hohem Tempo geführten und heißumkämpften Spiel gegen den Ostallgäuer Ligakonkurrenten, legten die Lecher im letzten Drittel vor rund 150 Zuschauern im Eisstadion Pfronten eine Energieleistung hin und gingen als Derbysieger vom Eis. Im Tor des ERC begann diesmal Patrick Dietl. Nach ihrer Verletzungspause wieder mit dabei waren Matthias Erhard und Marcus Köpf. Seinen...

  • Lechbruck
  • 26.09.20
Die Lebenshilfe Ostallgäu sucht dringend freiwillige Helfer. (Symbolbild)
1.125×

Lebenshilfe Ostallgäu
Freiwillige Helfer gesucht: Nur die Hälfte der Stellen besetzt

Die Lebenshilfe Ostallgäu sucht dringend freiwillige Helfer: FSJler, Bufdis, Heilerziehungspfleger oder Erzieher im Anerkennungsjahr. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) sind derzeit nur die Hälfte der Stellen besetzt.  Für den Herbst würden in den Einrichtungen der Lebenshilfe Ostallgäu noch mindestens 15 freiwillige Zweitkräfte fehlen, meint Johanna Zwick, Sprecherin von Lebenshilfe und Wertachtalwerkstätten. Sie appelliert daher auch an Schulabgänger, die eigentlich einen...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu gilt ab sofort eine Maskenpflicht. (Symbolbild)
2.872×

Landratsamt informiert
Auch auf den Wertstoffhöfen im Ostallgäu gilt jetzt die Maskenpflicht

+++Update vom 15. Mai+++ Auch auf den Wertstoffhöfen der Stadt Kaufbeuren gilt ab sofort die Maskenpflicht Hintergrund Auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu gilt ab sofort eine Maskenpflicht. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach sei das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes notwendig, weil die Sicherheitsabstände auf den Wertstoffhöfen nicht gewährleistet sind. Vergleichbare Regeln gebe es bereits für Wochenmärkte.  Außerdem hebt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.20
neues Online-Meldeformular bei Coronavirus-Symptomen
6.839×

Coronavirus
Ostallgäu: Online-Meldeformular bei Coronavirus-Symptomen

Ab sofort stellt das Gesundheitsamt Ostallgäu ein Online-Meldeformular zum Coronavirus bereit. Ostallgäuer und Kaufbeurer Bürger, die eindeutige Symptome der Covid-19-Erkrankung zeigen, können sich über das Formular melden. Die Angaben dienen dem Gesundheitsamt zur Einschätzung der aktuellen Lage. Es erfolgt allerdings keine gesundheitliche Betruung von Seiten des Amtes. Alle Bürger, die es für erforderlich halten, sollen sich nach wie vor an ihren Hausarzt zu wenden. Coronavirus im...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.20
Ein Weiher in der Nähe der Ostallgäuer Gemeinde.
2.864×

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 23

In Folge 23 unserer Dörferrätsel-Reihe waren wir wieder im Ostallgäu unterwegs. Direkt in der Nähe finden sich zahlreiche Weiher und die Allgäuer Alpen. Heute zählt die Gemeinde rund 900 Einwohner. Im Mittelalter war der Ort Sitz einer Herrschaft, die 1474 das Kloster St. Mang erwarb. Daran erinnert auch noch das Wappen der Gemeinde. "In Rot ein aus silbernem Dreiberg wachsender goldener Abtstab", wird es beim Haus der Bayerischen Geschichte beschrieben. Die Farben Rot und Silber sollen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 12.10.19
"Die Bauern müssen aus der Abhängigkeit der Europäischen Union und des Staates raus und sich wieder als Dienstleiter der Leute verstehen", sagt Josef Freuding. Wie für ihn die Landwirtschaft aussieht, berichtet der ehemalige Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Ostallgäu im Interview.
590×

Ökologie
Ostallgäuer Landschaftsexperte im Interview: "Klimawandel betrifft uns alle"

Sie waren 13 Jahre lang Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Ostallgäu, haben sich davor schon ehrenamtlich dort engagiert und stoßen als Kommunalpolitiker immer wieder Naturschutzprojekte in ihrer Gemeinde Pforzen an. Herr Freuding, wie steht es im Landkreis um den Umweltschutz? Josef Freuding: Wir haben lange gedacht, an uns im glücklichen Allgäu geht das alles vorbei. Doch mittlerweile bemerken viele selbst, dass etwas nicht stimmt. Der Klimawandel betrifft uns alle. Wichtig ist...

  • Marktoberdorf
  • 26.08.19
Die Fotos zeigen die Fluten bei Ebenhofen, in Pfronten und in Bidingen. In der Folge setzte ein Bauboom beim Hochwasserschutz ein. Fertige Rückhaltebecken integrieren sich wie beispielsweise in Thalhofen gut in die Landschaft. Aktuell wird vor dem Jengener Ortsteil Eurishofen ein weiteres Hochwasserrückhaltebecken (oben) für Hühnerbach und Gennach gebaut.
2.261×

Wasserwirtschaftsamt
Hochwasserschutz im Ostallgäu: 53 Millionen Euro für 53 Projekte

Es regnet in Strömen, und zwar vom 20. bis 22. Mai 1999 in und an den Alpen. Doch abfließen kann das Wasser nicht, denn der Boden ist durch Schneeschmelze und vorangegangenen Regen gesättigt. Die Folge war das Pfingsthochwasser – die schlimmste Hochwasserkatastrophe seit 1954 in Bayern. Aber aus dem Ereignis wuchs auch etwas Gutes: ein Umdenken in der Umweltpolitik und zugleich der verstärkte Hochwasserschutz. In der Zeit von 2001 bis 2019 wurden 53 Projekte von Pfronten bis Lamerdingen und...

  • Pfronten
  • 24.08.19
Symbolbild. Wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen ist ein 50-jähriger Ostallgäuer zu einer Haftstrafe verurteilt worden.
9.501× 1

Gericht
Vierjährige Tochter im Ostallgäu mit Gürtel geschlagen: Vater (50) verurteilt

Weil seine vierjährige Tochter abends nicht ins Bett gehen wollte, rastete ein heute 50-jähriger Mann im November 2017 in einer Ostallgäuer Gemeinde aus und schlug mindestens zweimal mit seinem Gürtel auf den Rücken des Kindes ein. Das kleine Mädchen hatte danach zwei rote Striemen und leidet laut seiner Mutter bis heute unter Ängsten. Die Frau war damals dazwischen gegangen und hatte ebenfalls Schläge abbekommen. Zwar bestritt ihr Noch-Ehemann als Angeklagter vor dem Amtsgericht die...

  • Marktoberdorf
  • 16.08.19
Symbolbild. Ostallgäuer Landwirten macht der Klimawandel immer mehr zu schaffen.
1.819×

Report
Ostallgäuer Landwirten macht der Klimawandel immer mehr zu schaffen

Egal, ob es sich um Gemüsebauern handelt, um Viehhalter, Obst- oder Ackerbauern: Der Klimawandel macht Ostallgäuer Landwirten zu schaffen. Die Gefahr von Trockenheitsschäden steigt. Und strahle etwa die Sonne zu stark, schade das der empfindlichen Gerste, sagt Leitender Landwirtschaftsdirektor Dr. Paul Dosch vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kaufbeuren. Ebenso können sich wärmeliebende Schädlinge wie der Maiszünsler oder der Apfelbaumwickler leichter vermehren. Denn...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.19
Symbolbild. Das Kleinkind wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.
5.254×

Unfall
Glücklicherweise nur leicht verletzt: Kleinkind (2) im Ostallgäu von Traktor angefahren

Ein zweijähriges Kleinkind ist am Sonntagabend im Landkreis Ostallgäu von einem Traktor erfasst worden. Glücklicherweise wurde es dabei nur leicht verletzt. Ein 60-jähriger Traktorfahrer fuhr laut Polizeiangaben mit Schrittgeschwindigkeit auf dem Hofgelände eines landwirtschaftlichen Anwesens, als sich das Kind unbemerkt der Maschine näherte und von dem Traktor angefahren wurde. Weil der Fahrer sofort abbremste, wurde das Kind glücklicherweise nicht überrollt, so die Polizei. Das...

  • Kaufbeuren
  • 12.08.19
Die Zahl der Kühe ist bundesweit und auch im Regierungsbezirk Schwaben gesunken. Der Landkreis Ostallgäu bleibt von der Entwicklung aber weitgehend verschont.
792×

Tendenz
Zahl der Kühe sinkt bundesweit und im Regierungsbezirk Schwaben: Ostallgäu bleibt weitgehend verschont

Die Zahl der Milchkühe geht inzwischen ebenso zurück wie die der landwirtschaftlichen Betriebe. Bundesweit standen nach Angaben des Bauernverbandes voriges Jahr 33.000 Stück Vieh weniger im Stall als 2017. Auch nördlich des Ostallgäu im Landkreis Augsburg wurden 730 weniger gezählt. Ursache für die abnehmende Zahl seien „Kuhschlachtungen aufgrund der Futterunsicherheit nach der langen Trockenheit 2018“. Doch auf das Ostallgäu treffe das so nicht zu, berichtet Thomas Kölbl,...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 28.06.19
Archivbild. Im Landschaftsschutzgebiet "Forggensee und benachbarte Seen" ist es verboten zu zelten, Feuer zu machen oder Lärm zu verursachen.
5.494× 1

Landschaftsschutzgebiet
Naturschutzkontrollen am Forggensee: Wildcamper von der Polizei gestellt

Die Polizei hat in der Nacht von Montag auf Dienstag Naturschutzkontrollen in dem Landschaftsschutzgebiet "Forggensee und benachbarte Seen" durchgeführt. Mehrere Wildcamper mit Wohnmobilen oder Autos trafen die Beamten vor Ort an. Die Wildcamper mussten noch in der Nacht das unerlaubte Lager abbrechen, so die Polizei. Außerdem werden sie wegen Ordnungswidrigkeiten angezeigt. In Natur- und Landschaftsschutzgebieten ist es verboten zu zelten, Feuer zu machen oder Lärm zu verursachen, so die...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 18.06.19
Countdown im Chorbüro: Geschäftsführerin Ramona Wegenast.
544×

Musik
Letzte Vorbereitungen für Chorwettbewerb in Marktoberdorf

Nur noch wenige Tage, dann beginnt der wieder: der internationale Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf. An Pfingsten werden Sängerinnen und Sänger ein großes Repertoire an Chormusik bieten. Die Organisatoren sitzen schon den Startlöchern. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen auf diese hochkarätige Veranstaltung. 480 Mitwirkende und zahlreiche Gäste aus aller Welt werden erwartet. 30 Jahre sind seit dem ersten Treffen ins Land gegangen. Damals hatten Gründer Dolf Rabus, inzwischen...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.19
Archiv-Foto: Touristen genießen den Urlaub in der Region. Wie hier diese Wanderer auf einer Löwenzahnwiese bei Seeg.
340×

Tourismusverband
Neuer Rekord 2018 im Ostallgäu: Mehr Gäste kommen, bleiben aber kürzer

Das Ostallgäu hat die Nase vorn. 2018 verzeichnete der Landkreis mit einem Plus von 7,3 Prozent einen höheren Gästezuwachs als etwa im Vergleich das gesamte Allgäu oder Bayern. „Wir haben mit 1,4 Millionen Ankünften neue Höchstwerte erreicht“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker bei der Mitgliederversammlung des Tourismusverbands Ostallgäu im Landratsamt in Marktoberdorf. Doch im Gegensatz zu den Gästezahlen hat die Aufenthaltsdauer abgenommen. Dies möchte der Verband ändern. Angebote für...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 25.05.19
Gerade zwischen dem Füssener Land und dem benachbarten Österreich gibt es einen regen Pendlerverkehr. Den Grenzübergang Schönbichl, den unser Foto zeigt, nutzen zum Beispiel viele Österreicher, die in Pfronten arbeiten.
876×

Wie Pendler und Betriebe im Füssener Land von offenen EU-Grenzen profitieren

Sein Arbeitsplatz befindet sich in Österreich. Doch davon, dass er im Ausland arbeitet, merkt Dénes Széchényi in seinem Alltag nichts, sagt der Ostallgäuer. Er ist zwar sozialversicherungspflichtig in Österreich und zahlt Steuern an seinem Wohnsitz in Deutschland. Aber diese bürokratischen Vorgänge laufen so problemlos, dass er das gar nicht weiter mitbekommt. „So sollte es sein, wenn man von Freizügigkeit spricht“, sagt er und dank der Europäischen Union hat er diese. Széchényi ist bei der...

  • Füssen
  • 23.05.19
Wandern im Ostallgäu
916×

Tourismus
Angebot für Ostallgäuer Touristen soll weiter verbessert werden

2018 verzeichnet das Ostallgäu einen neuen Rekord: Mehr Gäste kommen, bleiben aber kürzer. Mit neuen Erlebniskonzepten möchte der Tourismusverband Ostallgäu das Angebot für Gäste weiter verbessern. Besonders im Blickpunkt steht die Entwicklung des Erlebnisraums Schlosspark, der stellvertretend für den gesamten Landkreis steht. Hier sollen Touristen und Einheimische Frieden und einen besonderen Ort, abseits des hektischen Alltags finden. Für Wanderer, Radfahrer und Genießer soll ein passendes...

  • Marktoberdorf
  • 21.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ