Ostallgäu

Beiträge zum Thema Ostallgäu

Der Landkreis investiert in den nächsten Jahren kräftig in seine Infrastruktur.
307×

Großbaustelle
Der Landkreis Ostallgäu will Schulen und Straßen auf Vordermann bringen

Im Ostallgäu wird kräftig investiert. Der Landkreis will in den kommenden vier Jahren 54 Millionen Euro ausgeben, um vor allem Schulen und Straßen auf Vordermann zu bringen. Der Kreisausschuss billigte das Investitionsprogramm einstimmig. Beim Hochbau fließt 2019 Geld vor allem in die Realschulen Füssen und Obergünzburg sowie in den Umzug des Kreisbauhofs von Westendorf nach Dösingen, aber auch in der VG Buchloe soll gebaut werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der...

  • Füssen
  • 13.12.18
Der Landkreis plant einige Projekte beim Straßenbau.
358×

Großbaustelle
Der Landkreis Ostallgäu investiert in den Ausbau von Schulen und Straßen

Im Ostallgäu wird kräftig investiert. Der Landkreis will in den kommenden vier Jahren 54 Millionen Euro ausgeben, um vor allem Schulen und Straßen auf Vordermann zu bringen. Der Kreisausschuss billigte nun das Investitionsprogramm einstimmig. Größtes neues Straßenprojekt 2019 wird der weitere Ausbau der Kreisstraße zwischen Marktoberdorf-Engratsried und Oberthingau sein. Beim Hochbau fließt 2019 Geld vor allem in die Realschulen Obergünzburg und Füssen sowie in den Umzugs des Kreisbauhofs von...

  • Marktoberdorf
  • 06.12.18
Der wohl größte echte Adventskranz der Welt aus Weißtannenzweigen steht nun wieder am, im oder auf dem Neptunbrunnen – wie auch immer man es sehen möchte. Am ersten Advent wird die erste Kerze an dem zwei Tonnen schweren Bauwerk von Vertretern der beiden großen Kirchengemeinden entzündet.
1.078×

Weihnachtsstadt
Kaufbeurer Weihnachtsmarkt eröffnet unter dem Motto "Rock Christmas"

Kaufbeuren setzt zum Auftakt des Weihnachtsprogramms im Zentrum auf Neues und Bewährtes. Stadtmarketing-Geschäftsführerin Verena Ridder möchte die Stadt als „Weihnachtsstadt“ etablieren und unterstreicht dieses Ziel mit einigen Überraschungen im Programm. So wird der Einstieg in die stade Zeit bei der Eröffnung des Weihnachtmarktes am Freitag, 30. November 2018, musikalisch rockiger als sonst ausfallen. Die Premiere unter dem Motto „Rock Christmas“ werde mithilfe toller Künstler auf die Beine...

  • Kaufbeuren
  • 27.11.18
Die Teufelsküche ist ein Hangrutsch zwischen Obergünzburg und Ronsberg.
1.290× 5 Bilder

Bildergalerie - Sehenswürdigkeiten
Teufelsküche bei Obergünzburg im Ostallgäu

Die "Teufelsküche" ist ein Geotop zwischen Obergünzburg und Ronsberg. Sie besteht aus mehreren haushohen Felsen, die nach der letzten Eiszeit aus der Talwand gebrochen und den Hang runtergerollt sind. Der Legende nach, lebten vor einigen hundert Jahren ein Mann mit seiner Frau und Kind in der Teufelsküche. Erlegte Tiere und gefundene Pflanzen wurden im inneren des Felsgebildes zubereitet. Eines Tages vergiftete sich jedoch die Familie an blauen Kirschen und der Mann verfluchte diesen Ort bevor...

  • Obergünzburg
  • 29.10.18
Leere Arbeitsplätze gibt es immer häufiger - es mangelt an Fachkräften. Das ergab auch eine Umfrage der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu.
318×

Umfrage
Unternehmensbefragung im Ostallgäu: Zentrales Thema ist der Fachkräftemangel

Einer Umfrage zufolge, die der Landkreis Ostallgäu gemeinsam mit der Stadt Kaufbeuren und der Firma GEFAK durchgeführt hat, sehen die meisten Unternehmen im Ostallgäu den Fachkräftemangel als großes Problem. "Der Fachkräftemangel ist – durch die Studie belegt – das zentrale Thema der Stunde und der Zukunft“, so Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse in einer Pressemitteilung. „Stadt und Landkreis investieren hier bereits sehr viel“, ergänzt Landrätin Maria Rita Zinnecker und nennt in der...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 02.10.18
1.027×

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 6

Das Ostallgäu hat viele schöne Ortschaften. In einem dieser kleinen Dörfer waren wir wieder mit der Kamera unterwegs. Die Kirche befindet sich hier oben auf einem Hügel. Außerdem gibts es in dem Ort noch einen alten Kaugummiautomaten und eine Automobilwaage. Was fehlt, ist eine Wirtschaft. Na, in welchem Dorf sind wir?

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.09.18
Von seinem Hochsitz unterhalb der Breitenbergbahn aus hat Ludwig Linder mehrere Schafweiden im Blick. Er befürchtet, dass bald auch im Ostallgäu erstes Weidevieh vom Wolf gerissen werden könnte. Deshalb fordert er die Erlaubnis zum Abschuss.
4.907×

Debatte
Ein Ostallgäuer Jäger fordert Abschussfreigabe für den Wolf

Der Tatort lag nur wenige Meter von seinem Revier entfernt – auch deshalb lässt Ludwig Linder das Thema seit Wochen nicht mehr los. Die Berichterstattung hat er minutiös verfolgt und mit vielen seiner Kollegen darüber debattiert, was man tun könne. Es geht um den sogenannten Canis lupus. Genauer gesagt also um den Wolf, der im Oberallgäu mehrere Kälber gerissen hat. Und Linder ist sich sicher: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Wolf auch im Ostallgäu erste Kälber reißt und her kommt, wenn...

  • Füssen
  • 20.08.18
Der Landkreis Ostallgäu hat Investitionen in Höhe von insgesamt 17 Millionen Euro im Haushalt für 2018 eingeplant.
380×

Investition
Landkreis Ostallgäu steckt auf Rekordniveau Millionen in Schulen und Straßenbau

Investitionen in Rekordhöhe von 17 Millionen Euro hat der Landkreis Ostallgäu im Haushalt für das laufende Jahr eingeplant. Und weil der Kreis heuer etliche lange geplante Projekte anpackt, stellte Landrätin Maria Rita Zinnecker im Kreistag die Finanzplanung für 2018 unter die Überschrift „Umsetzungsjahr“. Die Schwerpunkte des von den Fraktionen einstimmig verabschiedeten Haushaltes liegen neben den Investitionen in den Bereichen Soziales, Bildung und Infrastruktur. Zudem werden die 45...

  • Marktoberdorf
  • 02.03.18
177×

Rückblick
Familiär und sachorientiert: Josef Rid aus Buchloe feiert 45. Jubiläum im Kreisrat Ostallgäu

Als das Ostallgäu entstand, wurde Josef Rid erstmals Kreisrat. Nach 45 Jahren ist er noch immer dabei. Hier, im Hergottswinkel der Familie Rid, wird schon seit einem dreiviertel Jahrhundert Politik gemacht. In der Bauernstube, wo das geschnitzte Kruzifix hängt, hockten schon viele Honoratioren vis-à-vis der Buchloer Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Heute sitzt dort Josef Rid, Urgestein der Freien Wähler. Er gehört als einziger seit Gründung des Ostallgäus 1972 dem Kreistag an – meist in...

  • Buchloe
  • 02.01.18
118×

Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Eurishofen feiert ihr 140-jähriges Bestehen

Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr Eurishofen: Denn vor fast genau 140 Jahren wurde die Wehr offiziell gegründet. Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr Eurishofen: Denn vor fast genau 140 Jahren wurde die Wehr offiziell gegründet. Pfarrer Jan Forma zelebrierte den Gottesdienst zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, den Altardienst übernahmen ehemalige Ministranten in Feuerwehr-Uniform. Vorsitzender Engelbert Thalmair war sichtlich stolz darauf, dass es trotz der...

  • Buchloe
  • 26.06.17
168×

Interview
Ostallgäuer Landrätin Zinnecker zieht positive Halbzeit-Bilanz

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker (CSU) hat eine positive Bilanz zur Hälfte ihrer ersten Amtszeit gezogen. 'Einen Flop hat es nicht gegeben', sagte Zinnecker im Interview mit unserer Zeitung. Meilensteine sind für sie nach den vergangenen drei Jahren die Entscheidung für den B 12-Ausbau und wie der Landkreis das Thema Asyl anpackte. 'Da bin ich richtig stolz auf uns Ostallgäuer!' Im Jahr 2020 möchte sich die heute 52-Jährige wieder zur Wahl stellen. Im Mai 2014 war Zinnecker als...

  • Marktoberdorf
  • 30.05.17
30×

Jugend
Noch immer kämpfen die Feuerwehren im Ostallgäu um Nachwuchs – und entwickeln eigene Ideen

Direkter Kontakt gesucht Seit einigen Jahren kämpfen die Freiwilligen Feuerwehren um Nachwuchs. Mit Werbung wie 'Stell dir vor, es brennt und keiner geht hin' oder 'Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich'. So versuchen die Einrichtungen, Mitglieder und Nachwuchs zu ködern. In Waal ist die Freiwillige Feuerwehr einen eigenen Weg gegangen: 'Wir haben vor Ort alle Jugendlichen persönlich per Post eingeladen. Nun haben zehn Jugendliche mit der Ausbildung angefangen. Das ist super, da sind...

  • Buchloe
  • 03.02.17
603×

Gewässer
Im Ostallgäu gibt es so viele Bäche und Seen wie nirgendwo sonst in Schwaben

Nicht mal der Bodensee-Landkreis Lindau kann dem Ostallgäu das Wasser reichen: In Schwaben hat die Region zwischen Füssen und Buchloe den größten Wasseranteil – obwohl viele Mini-Tümpel und winzige Bäche in der Statistik fehlen. Die Voralpenlandschaft ist aber nicht nur durch Seen – darunter 17 EU-Badestellen – geprägt, sondern auch durch mehr als 1.000 Kilometer lange Bäche und Flüsse. 2,7 Prozent der Landkreisflur sind Wasserfläche. Das sind 3,7 Quadratkilometer. Bei den Nachbarn...

  • Marktoberdorf
  • 02.09.16
50×

Stellplätze
Bürgermeister in Marktoberdorf ist für Parkhaus am Landratsamt

Für Mitarbeiter wie Besucher des Landratsamtes ist die angespannte Parkplatzsituation rund um die Behörde in Marktoberdorf häufig ein echtes Ärgernis. Um für Entlastung zu sorgen, beschloss der Kreisausschuss, weitere 16 Stellplätze zu schaffen. Eine Lösung, die dem Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell jedoch nicht weit genug geht. Hell favorisiert auf dem Landratsamt-Gelände stattdessen den Bau eines Parkhauses mit mehreren Etagen und einer größeren Zahl von Stellplätzen. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 06.10.15
32×

Beratung
Vier Familienstützpunkte im Ostallgäu geplant

Die vier Familienstützpunkte, die im Ostallgäu ab 2016 eröffnet werden – in Marktoberdorf, in Füssen, in Buchloe und Obergünzburg – sollen zentral gelegene Anlaufstellen sein, wo Fachkräfte Eltern etwa zu Erziehungsthemen beraten und informieren. Deshalb seien die Orte auch so gewählt, dass jeder Landkreisbürger einen der Stützpunkte mit maximal 15 Kilometern Fahrtstrecke erreiche. Das machte Isabel Costian, am Landratsamt zuständig für Familienbildung, im Jugendhilfeausschuss klar. Als...

  • Marktoberdorf
  • 28.07.15
34×

Finanzen
Landkreis Ostallgäu will sich an Allgäu Airport beteiligen

Der Landkreis Ostallgäu will sich an einer Grundbesitzgesellschaft am Allgäu Airport in Memmingen beteiligen. Einen derartigen Grundsatzbeschluss hat der Kreistag am Montagvormittag mit klarer Mehrheit gefasst. Das Ostallgäu stellt für Kauf und Vermarktung eines Gewerbegebiets direkt am Flughafen einen Betrag in Höhe von 720 000 Euro in Aussicht. 'Die Botschaft lautet: Das Ostallgäu steht bereit', sagte Landrätin Maria Rita Zinnecker. Der Abstimmung vorausgegangen war eine intensive Diskussion....

  • Marktoberdorf
  • 27.07.15
17×

Verkehr
Treffen im Landratsamt Ostallgäu: Städte und Gemeinden stellen wichtige Straßenprojekte vor

Staatssekretärin Dorothee Bär hört zu, sagt aber nichts über Chancen Ein Kriterium, so sagte es die Staatssekretärin hinterher, ist die Einigkeit über ein Projekt. Dem vierspurigen Ausbau der B12 dürfte in diesem Punkt also nur wenig im Wege stehen, wenn man danach geht, wie übereinstimmend Politiker und Bürgermeister aus der Region für den Allgäu-Schnellweg warben. Unisono hieß es: Der Ausbau muss her. Ob es tatsächlich so kommt und wie hoch die Chancen stehen für das Projekt, blieb allerdings...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.15
35×

Förderung
210.000 Euro für Kindergärten in Lamerdingen und Buchloe

Nahezu eine Million Euro Fördermittel bekommt das Ostallgäu heuer vom bayerischen Finanzministerium. Damit fördert der Freistaat zwei kommunale Hochbauprojekte. Auch die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe ist nicht leer ausgegangen. Ungefähr 210.000 Euro fließen in die Kindergärten in Lamerdingen und Buchloe. Mit acht Milliarden Euro bayernweit war es heuer der bisher höchste Finanzausgleich für die Gemeinden. Die größte Einzelsumme im Umkreis der Gennachstadt erhält die Gemeinde Lamerdingen mit...

  • Buchloe
  • 15.06.15
19×

Ostallgäu
Mitmachen: Normal Bunt - Aktionstag für Menschen mit und ohne Handicap

6. Aktionstag Ostallgäu am Samstag, 13. Juni in der Innenstadt von Marktoberdorf Der Kreisjugendring Ostallgäu veranstaltet alle zwei Jahre einen Aktionstag unter dem Motto 'Normal = Bunt. Inklusion - Integration' gemeinsam mit der Offenen Behindertenarbeit und der Behindertenbeauftragten des Landkreises. Zum sechsten Mal und seit nunmehr zwölf Jahren wird an der Brücke gebaut, auf der Personen mit und ohne Handicap aufeinander zugehen. Am Samstag, 13. Juni ist es im Zentrum Marktoberdorfs...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.15
24×

Kreistag
Mehr Flüchtlinge im Ostallgäu kosten auch mehr Geld

Mehr als 650 Asylbewerber aus aller Welt leben im Ostallgäu – fast 50 Flüchtlinge mehr als noch vor zwei Monaten, Tendenz weiter steigend. Damit ist die Zahl der Menschen, die im Landkreis eine Zuflucht benötigen, deutlich größer als noch im vergangenen Jahr erwartet wurde. Dieses Thema beschäftigte nun auch die Kreisräte im Kreistag, als sie sich mit dem ersten Kreishaushalts-Quartalsbericht für 2015 befassten. Denn für eine vernünftige Unterbringung und Betreuung von immer mehr Flüchtlingen...

  • Marktoberdorf
  • 22.04.15
890×

Rockfrühling
Beim zweitägigen Festival im Ostallgäu nimmt die beliebte Coverband Face Abschied

Letzter Auftritt im Untrasrieder Zelt Der Untrasrieder Rockfrühling, der am kommenden Wochenende über die Bühne geht, ist diesmal geprägt von einem Abschied. Die Band 'Face', die seit zwei Jahrzehnten in der Rock-Bierzelt-Szene höchst aktiv war, gibt am Samstag ihr letztes Konzert. Die Band löst sich auf - unter anderem wegen des Trends zur Stimmungs(blas)musik bei den Jüngeren. Die Zahl der 'Face'-Auftritte sank, die Zuschauerzahlen wurden weniger. Es wird auch für Gerhard Geist ein...

  • Obergünzburg
  • 04.04.15
15×

Verkehrsstatistik
Weniger Unfälle, aber dafür mehr Verletzte im Füssener Land

Die Zahl der Verkehrsunfälle im südlichen Ostallgäu ist 2014 um 4,2 Prozent gesunken. Allerdings ist die Zahl der verletzten Personen von 298 auf 318 gestiegen. Jeder Dritte von ihnen war mit einem Fahrrad unterwegs. Das geht aus der Verkehrsstatistik 2014 hervor, die Polizei-Chef Edmund Martin nun mit Thomas Meiler (Polizeiinspektion Füssen) und Thomas Zeidler (Polizeistation Pfronten) vorstellte. Wobei es lokale Unterschiede gibt: Im Raum Pfronten waren weniger als 18 Prozent der Verletzten...

  • Füssen
  • 02.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ