Ortsumfahrung

Beiträge zum Thema Ortsumfahrung

35×

Straßenbau
Flüchtlingsunterkunft in Betzigau wird bald abgerissen

Die Tage der Flüchtlingsunterkunft in Betzigau sind gezählt. Das Gebäude, das bekanntermaßen auf der Trasse der künftigen Ortsumfahrung steht, wurde geräumt. Die zuletzt dort lebenden 44 Flüchtlinge wurden in Unterkünfte in Altusried, Haldenwang und Lauben umgesiedelt. In wenigen Wochen wird das Gebäude dann abgerissen. Die Betzigauer Ortsumfahrung soll Ende dieses, spätestens Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.16
68×

Aslybewerberunterkunft
Flüchtlinge in Betzigau suchen eine neue Bleibe

54 Flüchtlinge in Betzigau suchen eine neue Bleibe. Denn sie müssen aus dem Hochhaus, in dem sie gerade untergebracht sind, ausziehen. Das Haus soll abgerissen werden, weil es der geplanten Ortsumfahrung im Weg steht. Wohin die Asylbewerber dann aber kommen, ist noch ungewiss. Denn auch in Betzigau gibt es eine Wohnraumnot. Wie es dort weiter geht und welche Überlegungen der Gemeinderat zu dieser Problematik anstellt, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.12.15
31×

Bauen
Ortsumfahrung von Betzigau soll im Herbst 2016 fertig sein

Tief in die Tasche greift der Landkreis Oberallgäu für den Bau der Ortsumfahrung Betzigau. Von 15 Millionen Euro Gesamtkosten war beim Spatenstich am Mittwoch die Rede. Landrat Gebhard Kaiser erinnerte daran, dass diese Umfahrung die Verantwortlichen Jahrzehnte beschäftigt hat. Es sei schwierig gewesen, eine Trasse zu finden und auch die für den Bau notwendigen Grundstücke zu bekommen, insgesamt 9,6 Hektar von 14 Eigentümern. Im Herbst 2016 soll die Umfahrung fertig sein. Mehr zum Thema...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.14
414×

Verkehr
Vorplanung der Umgehungsstraße von Rettenberg beginnt erst Ende 2014

'Keine kurzfristige Lösung' sieht Bayerns Innenminister Joachim Hermann für die geplante Umgehungsstraße in Rettenberg: Frühestens Ende 2014 könne das zuständige Staatliche Bauamt in Kempten mit der Vorplanung beginnen. 'Der Freistaat windet und wendet sich, was das weitere Voranbringen anbelangt', kritisierte Bürgermeister Oliver Kunz im Gemeinderat. Im Straßenausbauplan stehe die Rettenberger Ortsumfahrung zwar weiterhin mit 'Dringlichkeitsstufe eins' – wie aber auch 13 andere...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ