Ortsumfahrung

Beiträge zum Thema Ortsumfahrung

Eng und unübersichtlich ist die Straße von Agathazell Richtung Goymooskreisel. Sie soll verbessert werden samt Geh- und Radweg.
2.787×

Gutachten
Neuer Vorstoß für Ortsumfahrung Agathazell

Im Juli ging der Gemeinderat Burgberg noch von Kosten in Höhe von knapp drei Millionen für eine Ortsumfahrung Agathazell aus. Jetzt informierte Bürgermeister Dieter Fischer den Gemeinderat, dass vor dem Bau noch umfangreiche geologische Untersuchungen nötig sind. Weil der Untergrund moorig sei, könnten die Kosten unter Umständen auf vier Millionen Euro steigen. Ein Gutachten soll Klarheit verschaffen. Bereits 2007 war eine Ortsumfahrung Agathazell im Gespräch. Es gab bereits eine Vorplanung...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 18.09.19
Grabungsbeginn für den Tunnel Bertoldshofen
2.802×

Ortsumfahrung Marktoberdorf
Grabungen für den Tunnel Bertoldshofen beginnen

Für den Bau des Tunnels in Bertoldshofen beginnt die heiße Phase: Nachdem die die oberirdischen Arbeiten fast abgeschlossen sind, fangen in Kürze die Grabungen für die Tunnelröhre an. Und weil dies bei jedem Tunnelprojekt ein besonderer Moment ist, wird dies dementsprechend gefeiert. Zur sogenannten Tunnelanschlagfeier am Montag hat sich hoher Besuch angesagt: Es kommen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und der bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart. Der 600 Meter lange Tunnel...

  • Marktoberdorf
  • 18.02.19
Verkehr in Opfenbach
1.273×

Bauarbeiten
Gemeinderat beschließt Tunnelbau in Opfenbach als neue Ortsumfahrung

Opfenbachs stellvertretender Bürgermeister Herbert Bader sieht einen großen Riss in der Bevölkerung des Ortes aufgrund der Diskussion um die geplante Ortsumfahrung. Die einzige Möglichkeit aus seiner Sicht, diesen Riss zu kitten: Eine Straßenvariante, mit der möglichst viele Bürger leben können. Laut Bader soll die Umgehung unter die Erde gelegt werden: in einen Tunnel oder eine durchgehende Grünbrücke. Sein Antrag, das im Gemeinderat zu besprechen, führte zu einer intensiven und wenig...

  • Lindau
  • 02.08.18
88×

Verkehr
Der Gemeinderat Opfenbach ist für die B32-Ortsumfahrung

Das seit Jahren diskutierte Projekt ist im Regionalplan Allgäu gelistet Die Gemeinde Opfenbach befürwortet den Ausbau des ÖPNV und der Kreisstraßen, die Verbesserung des Radwegenetzes sowie den Bau neuer Ortsumfahrungen im Landkreis Lindau. Das hat der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen. Er nutzte damit die Gelegenheit, Stellung zur aktuellen Fortschreibung des Regionalplanes Allgäu mit Schwerpunkt Verkehr zu nehmen. Namentlich genannt ist darin auch die B32. Eine mögliche Ortsumfahrung ist...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.07.16
49×

Verkehr
Boos will Ortsumfahrung mit Heimertingen und Niederrieden vorantreiben

Nach der Bekanntgabe des Entwurfs des Bundesverkehrwegeplans herrscht in Boos Ernüchterung. Denn die Ortsumfahrung für die Gemeinde wurde in die Kategorie 'weiterer Bedarf' eingestuft. Mit dem Projekt kann folglich aller Voraussicht nach nicht vor dem Jahr 2030 begonnen werden. Das sei für Boos jedoch keine tragfähige Alternative, bekräftigte Bürgermeister Helmut Erben in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Er machte deutlich, dass man versuchen muss, Planungsrecht für die Ortsumfahrung für...

  • Memmingen
  • 26.04.16
59×

Straßenverkehr
Erleichterung über Ja zur Ortsumgehung Bertoldshofen

Mit Erleichterung reagiert haben der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell und die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker auf die Aufnahme der Ortsumgehung Marktoberdorf/Bertoldshofen (B16/B472) in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans. "Die Verkehrsentlastung wird deutlich zur Sicherheit und zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Bürger in Bertoldshofen beitragen", sagte Hell. Die Ortsumfahrung an der B16/B472 sei das Straßenbauprojekt im Ostallgäu, das...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.16
38×

Straßenbau
Flüchtlingsunterkunft in Betzigau wird bald abgerissen

Die Tage der Flüchtlingsunterkunft in Betzigau sind gezählt. Das Gebäude, das bekanntermaßen auf der Trasse der künftigen Ortsumfahrung steht, wurde geräumt. Die zuletzt dort lebenden 44 Flüchtlinge wurden in Unterkünfte in Altusried, Haldenwang und Lauben umgesiedelt. In wenigen Wochen wird das Gebäude dann abgerissen. Die Betzigauer Ortsumfahrung soll Ende dieses, spätestens Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.16
74×

Aslybewerberunterkunft
Flüchtlinge in Betzigau suchen eine neue Bleibe

54 Flüchtlinge in Betzigau suchen eine neue Bleibe. Denn sie müssen aus dem Hochhaus, in dem sie gerade untergebracht sind, ausziehen. Das Haus soll abgerissen werden, weil es der geplanten Ortsumfahrung im Weg steht. Wohin die Asylbewerber dann aber kommen, ist noch ungewiss. Denn auch in Betzigau gibt es eine Wohnraumnot. Wie es dort weiter geht und welche Überlegungen der Gemeinderat zu dieser Problematik anstellt, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.12.15
38×

Verkehr
Zwei Westallgäuer Ortsumfahrungen sollen in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden

Drei Projekte aus dem Landkreis Lindau sollen in den Verkehrswegeplan des Bundes aufgenommen werden. Geschieht das nicht, sieht es auf viele Jahre hinaus düster aus mit deren Umsetzung. Dabei geht es um die Ortsumfahrungen Auers (Röthenbach) und Opfenbach sowie den vierspurigen Ausbau der B31 von Lindau in Richtung Landesgrenze. Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt Kempten sprach in der Bürgermeisterversammlung von einer anstehenden 'Meilenstein-Entscheidung.' Der Bund schreibt regelmäßig...

  • Lindau
  • 24.11.15
53×

Beschluss
Gemeinderat Ruderatshofen gibt 4,7 Kilometer lange Ortsumgehung als wichtigstes Ziel aus

Bis Ende des Jahres können für das Planfeststellungsverfahren der Ortsumgehung Ruderatshofen Stellungnahmen abgegeben werden. Der Gemeinderat war sich über eine Äußerung grundsätzlich einig. Lediglich der genaue Wortlaut wurde diskutiert. Zahlreiche Zuhörer füllten den Sitzungssaal der Gemeinde und verfolgten die zusammenfassenden Argumente von Bürgermeister Johann Stich: Der Neubau der Straße beginnt nordöstlich von Immenhofen und führt östlich an Ruderatshofen, Leichertshofen und Apfeltrang...

  • Kaufbeuren
  • 22.12.14
45×

Verkehr
Mobile Redaktion: Heimertinger Bürger drängen auf Umgehung

Klagen über hohes Verkehrsaufkommen im Ort. Gemeinde muss auf Entscheidung des Bundes warten Das Thema Ortsumgehung beschäftigt die Heimertinger sehr. Das ist bei der 50. Mobilen Redaktion der Memminger Zeitung klar zum Ausdruck gekommen. Rund 50 Bürger tauschten sich am Dienstagabend mit Rathauschef Jürgen Schalk, Mitgliedern des Gemeinderats und Redakteuren der Memminger Zeitung über kommunalpolitische Themen aus. Als Fazit beim Thema Umfahrung kam heraus, dass die Gemeinde auf eine...

  • Memmingen
  • 26.11.14
131×

Planung
Ortsumfahrung für Ruderatshofen und Apfeltrang: Regierung prüft Genehmigung

Bürger können ab Dienstag die Pläne bis Mitte Dezember einsehen Für die Ortsumfahrung von Ruderatshofen und Apfeltrang hat die Regierung von Schwaben das Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Dies geschah auf Antrag des Landkreises Ostallgäu. Der seit vielen Jahren geforderte und lange diskutierte Bau im Zuge der Kreisstraße OAL 7 ist damit einen Schritt weiter. Diese Kreisstraße stellt im Ostallgäu eine wichtige Hauptverkehrsstraße dar und weist ein entsprechend hohes Verkehrsaufkommen auf....

  • Kempten
  • 15.11.14
15×

Baurecht
Ortsumfahrung Marktoberdorf-Bertoldshofen: Ostallgäuer SPD-Landtagsabgeordneter Weigert fordert Freistaat auf zu handeln

Bei der Ortsumfahrung von Marktoberdorf und Bertoldshofen sei ganz klar der Freistaat am Zug. Zu Unrecht schiebe der dem Bund den 'Schwarzen Peter' zu. Davon ist der Ostallgäuer SPD-Landtagsabgeordneter Dr. Paul Wengert überzeugt. Bayern müsse als allererstes für vollziehbares Baurecht sorgen und die Mittel für den Bau spätestens für 2016 bereithalten. 'Es kann doch nicht sein, dass die Staatsregierung aktuell keine Finanzierungsperspektive für das Projekt sieht, wie mir Staatsminister Joachim...

  • Marktoberdorf
  • 08.10.14
18×

Bauprojekt
Ortsumfahrung für Bertoldshofen ist wieder Thema im Bayerischen Staatsministerium

In das Projekt Ortsumfahrung Bertoldshofen kommt Bewegung. Das hat der bayerische Innenminister Joachim Herrmann der Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Landrätin Angelika Schorer jüngst im persönlichen Gespräch zugesichert. Die Bauverwaltung legte den zweiten Bauabschnitt der Ortsumfahrung Marktoberdorf auf Eis. Das Verfahren ruht derzeit. 'Unsere Resolution im Kreistag und die Abstimmung im Stadtrat haben die Angelegenheit aber wieder ins Rollen gebracht', sagte Schorer. Sie habe die...

  • Marktoberdorf
  • 26.09.14
26×

Verkehr
Ortsumfahrung von Altusried: Untersuchungen sollen im Herbst beginnen

Der Verkehrsdruck ist groß. Über 15 Jahre lang war eine Ortsumfahrung für Altusried Thema, getan hat sich bislang nichts. Jetzt ist der erste Schritt gemacht: Im Herbst sollen Untersuchungen zu der Ortsumfahrung beginnen. Dabei geht es darum, welche möglichen Trassen welche Auswirkungen beispielsweise auf die Menschen, die Tier- und die Pflanzenwelt oder Boden und Wasser hätten. Der Altusrieder Gemeinderat hat diese Untersuchungen auf den Weg gebracht. Und beschlossen, dass das Projekt nun mit...

  • Altusried
  • 27.06.14
31×

Bauen
Ortsumfahrung von Betzigau soll im Herbst 2016 fertig sein

Tief in die Tasche greift der Landkreis Oberallgäu für den Bau der Ortsumfahrung Betzigau. Von 15 Millionen Euro Gesamtkosten war beim Spatenstich am Mittwoch die Rede. Landrat Gebhard Kaiser erinnerte daran, dass diese Umfahrung die Verantwortlichen Jahrzehnte beschäftigt hat. Es sei schwierig gewesen, eine Trasse zu finden und auch die für den Bau notwendigen Grundstücke zu bekommen, insgesamt 9,6 Hektar von 14 Eigentümern. Im Herbst 2016 soll die Umfahrung fertig sein. Mehr zum Thema finden...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.14
440×

Verkehr
Vorplanung der Umgehungsstraße von Rettenberg beginnt erst Ende 2014

'Keine kurzfristige Lösung' sieht Bayerns Innenminister Joachim Hermann für die geplante Umgehungsstraße in Rettenberg: Frühestens Ende 2014 könne das zuständige Staatliche Bauamt in Kempten mit der Vorplanung beginnen. 'Der Freistaat windet und wendet sich, was das weitere Voranbringen anbelangt', kritisierte Bürgermeister Oliver Kunz im Gemeinderat. Im Straßenausbauplan stehe die Rettenberger Ortsumfahrung zwar weiterhin mit 'Dringlichkeitsstufe eins' – wie aber auch 13 andere...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.14
21×

Opfenbach/ Auers
Ortsumfahrungen von Opfenbach und Auers dringend notwendig

Für die Aufnahme der beiden Ortsumgehungen von Opfenbach und Auers in den Bundesverkehrswegeplan 2015 hat sich Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter im Verkehrsausschuss des Bayerischen Landtages ausgesprochen. Angesichts der großen Zahl von Ortsumfahrungen, die zur Anmeldung in Berlin vorgesehen sind, betonte Rotter vorrangig dort zu bauen, wo in der Bevölkerung großer Rückhalt für die Maßnahme vorhanden sei. Gleiches gelte für die Ortsumfahrung Auers, die die Gemeinde Röthenbach seit vielen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.12.12
88×

Pläne
Ortsumfahrung in Altusried geplant

Bei Bauprojekt achtet Gemeinde Altusried darauf, sich mögliche Trasse für eine Umfahrung nicht zu verbauen Es ist eines der großen Themen in Altusried: der Verkehr, der tagtäglich durch den Ort rollt und der eines Tages durch eine Umfahrung aus der Ortsmitte verbannt werden soll. Dass die Umsetzung des Projekts ein langer Weg ist, hatte Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt den Altusrieder Gemeinderäten im Februar verdeutlicht: Zwischen sechs und 13 Jahre kann es dauern, bis etwas passiert....

  • Altusried
  • 09.11.12
49× 2 Bilder

Verkehr
Viele Fragen zu Umgehungsplänen in Pforzen

Varianten-Diskussion im Rat – Beschluss lässt auf sich warten Viele Zuhörer konnte Bürgermeister Hermann Heiß bei der jüngsten Sitzung des Pforzener Gemeinderates begrüßen. Wer von ihnen allerdings auf einen Gemeinderatsbeschluss zugunsten einer der drei Umgehungsstraßen-Varianten für den Ort gehofft hatte, wurde enttäuscht. Zwar rückt dieses eindeutige Votum in greifbare Nähe, noch aber gehen die Präferenzen der Gemeinderäte ziemlich auseinander – wenn sie denn überhaupt schon eine...

  • Kempten
  • 18.04.12
44× 2 Bilder

Umfahrung
Bauamt erneuert Zweifel an rascher Umsetzung der Füssener Ortsumfahrung

Heiße Debatten in Schwangau Es war ein schwacher Trost für die zahlreichen Projektgegner unter den rund 200 Bürgern, die sich am Montagabend im Schwangauer Schlossbrauhaus zum gemeinsamen Infoabend zur Umfahrung für Füssen und Schwangau getroffen hatten. Denn wie sie von Bruno Fischle (62), dem Leiter des Staatlichen Bauamtes Kempten, erfuhren, werden die meisten wohl nicht mehr selbst von der Verwirklichung betroffen sein. 'Ich weiß nicht, ob meine Enkel das noch erleben werden. Ich erlebe es...

  • Füssen
  • 01.02.12
110×

Schulterschluss
Schwangau braucht keine Umgehung

Interessengemeinschaft gegründet – Hoteliers und Geschäftsleute fürchten um Natur Ja zum Dialog mit Füssen, doch keine Lösung Füssener Verkehrsprobleme auf Kosten einer Landschaftszerstörung in Schwangau: Dies ist eine der wichtigsten Forderungen der Interessengemeinschaft (IG) 'Schwangau braucht keine Umgehungsstraße', die vor kurzem gegründet wurde. Sprecher des lockeren Zusammenschlusses ist Dr. Michael Krehl. Waren es bisher in erster Linie Schwangauer Bauern, die sich aufgrund des...

  • Füssen
  • 25.01.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ