Ort

Beiträge zum Thema Ort

Ortschronist Alois Müller hat über 15 Jahre recherchiert. In sieben Bänden erklärt der 84-Jährige nun den Dialekt seines Heimatortes Weicht und seines Geburtsortes Ungerhausen.
656×

Sprache
15 Jahre Recherche: Alois Müller bringt sieben Bände zu Dialekt aus Weicht und Ungerhausen raus

Der Hof von Alois Müller in Weicht gleicht einem „Unkraim“ – der Begriff aus dem Dialekt des Dorfes bedeutet einen zusätzlichen Platz auf dem Dachboden. Denn bereits früher hat der 84-Jährige von dort aus eine Ortschronik geschrieben oder Ausstellungen organisiert. Dafür wurde der frühere Landwirt auch schon mehrfach ausgezeichnet. Doch: „Ich kann nicht ohne Arbeit sein“, meint Müller. Nach über 15-jähriger Recherche hat er nun eine neue Fleißarbeit vorgelegt: „So weat bei eis in Weicht und...

  • Buchloe
  • 26.04.19
308×

Ortschronik
Lamerdingen stellt neues Heimatbuch vor

Bürgermeister Konrad Schulze freute sich sichtlich, über 130 Besucher begrüßen zu können zur Präsentation des nagelneuen Heimatbuches im voll besetzten Saal des Gasthofes Völk in Dillishausen. Lange hat es schon gedauert – über zwanzig Jahre – bis die Idee einer Ortschronik des damaligen Bürgermeisters Georg Weiß Realität wurde. Sein Wunsch war noch, im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes eine Gesamtchronik für die vier Ortsteile der Gemeinde Lamerdingen zu erstellen. Mehr über das Thema...

  • Lamerdingen
  • 14.11.18
101×

Heimattag
Landkreis Lindau sucht Ortsheimatpfleger für drei Gemeinden

Der Landkreis Lindau ist wohl der einzige in Bayern, in dem fast jedes Kirchdorf einen eigenen Ortsheimatpfleger hat. Aber eben nur fast. In drei Orten ist der Posten derzeit verwaist. Wolfgang Sutter, Vorsitzender des Heimattages, stellte bei der jüngsten Bürgermeisterversammlung den Zweck der Heimatpflege sowie die Funktion des Heimattages im Landkreis vor. In dem Verein sind die Orts- und Stadtheimatpfleger zusammengefasst. Aber auch alle anderen interessierten Bürger können Mitglied werden...

  • Lindau
  • 04.12.17
349×

Projekt
Peter Mößmer fotografiert verschwundene Räume in seiner Heimatstadt Füssen

'Verschwundene Räume' heißt das Projekt des Füssener Fotografen und Designers Peter Mößmer, der zum Beispiel im Füssener Hallenbad kurz vor seinem Abriss Ende 2009 noch ein paar besondere Aufnahmen gemacht hat. Zu sehen sind auf seiner Homepage die Fotos von verwaisten Schwimmbecken und halb-abgerissenen Umkleidekabinen. Dadurch, dass Mößmer die Räume fotografiere, erklärt er sein Konzept, blieben sie dennoch erhalten. Mit dieser Idee im Hinterkopf hat er auch andere Gebäude betreten, bevor sie...

  • Füssen
  • 30.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ