Orkan

Beiträge zum Thema Orkan

193×

Unwetter
Schwere Orkanschäden bei Oberstdorf - Umstürzende Bäume erschlagen Kühe

Schwere Schäden haben Orkanböen am späten Dienstagabend in den Oberstdorfer Seitentälern angerichtet. Mehrere hundert Bäume seien umgeknickt, berichtet der Oberstdorfer Feuerwehrkommandant Peter Vogler. Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Zwei Kühe aber verendeten, als sie von umstürzenden Bäumen getroffen wurden. Die schwersten Schäden richtete der Sturm im Stillachtal bei Einödsbach und im Rappenalptal an. Die Talbewohner hätten von einer regelrechten "Sturmwalze" gesprochen, schilderte...

  • Oberstdorf
  • 08.07.15
116× 2 Bilder

Sturmtief
Der Sturm lässt viele Lifte im Oberallgäu ruhen

Starker Sturm und Orkanböen haben dafür gesorgt, dass heute viele Bergbahnen und Lifte vor allem in höheren Lagen des Oberallgäus schließen mussten. So hat die Nebelhornbahn nur bis zur Station Seealpe geöffnet. In Jungholz, Bolsterlang und in Ofterschwang stehen die Lifte auch still. Im Talbereich sind kleinere Anlagen wie der Moos- und Jedermannlift am Walmendingerhorn geöffnet. Wer sich im Internet informieren will, ob die Bergbahnen in den Skigebieten geöffnet sind – hier die...

  • Oberstdorf
  • 31.03.15
60×

Schaden
Nach Oktober-Orkan laufen Aufräumarbeiten im Bergwald im Raum Oberstdorf

Der Orkan Ende Oktober mit den anschließenden starken Schneefällen in den Bergen hat allein im Landkreis Oberallgäu 11.000 Festmeter Holz umgeworfen. Besonders betroffen sind in Oberstdorf der Raum Tiefenbach sowie das Stillachtal mit zusammen rund 5.000 Festmetern. Im Stillachtal ist der Lawinen-Schutzwald stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Umgeworfen hat der Sturm vor allem die flachwurzelnden Fichten. Demgegenüber haben Tannen und Laubbäume dem Orkan wesentlich besser standgehalten....

  • Oberstdorf
  • 26.11.14
77× 11 Bilder

Forstwirtschaft
Schwere Schäden nach Oktober-Orkan im Allgäu

Schwere Schäden hat das Unwetter am Abend des 21. Oktobers in vielen Wäldern angerichtet. Erst in der vergangenen Wochen habe sich das gesamte Ausmaß gezeigt, berichtet Dr. Ulrich Sauter, beim Oberallgäuer Amt für Landwirtschaft für den Bereich Forstwirtschaft zuständig. Viele umgefallene oder abgebrochene Bäume gibt es unter anderem im schwer zugänglichen Berg- und Schutzwald. 'Betroffen sind vor allem Fichtenbestände mittleren Alters.' Vereinzelt habe es auch Buchen erwischt, sagt Klaus...

  • Oberstdorf
  • 20.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ