Opfer

Beiträge zum Thema Opfer

Kreisimpfzentrum Sigmaringen.
2.080×

Betrüger nutzen Corona-Pandemie
Polizei klärt in den Impfzentren auf - Betrugsmaschen

Verstärkt nutzen Trickbetrüger in der aktuellen Zeit die Corona-Pandemie für ihre skrupellosen Betrugsmaschen, um sich auf Kosten ihrer Mitmenschen zu bereichern. Opfer dieser perfiden Betrügereien sind dabei meist ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Anstieg von Straftaten Seit 2016 kommt es landesweit zu einem stetigen Anstieg von Straftaten, bei denen Opfer, zumeist durch im Ausland ansässige Tätergruppen, kontaktiert und im Anschluss um ihr Geld betrogen werden. Die Täter rufen über...

  • 18.02.21
Brutale Messerattacke auf Fußgänger (Symbolbild)
3.865×

Schwer verletzt
Mittelberger sticht Opfer (33) in Frastanz mit Messer in den Bauch

Am Sonntagabend hat ein 29-jähriger Mann aus Mittelberg einem 33-jährigen Mann aus Frastanz (Österreich) mit einem Messer in den Bauch gestochen. Der 33-Jährige erlitt eine schwere Bauchverletzung und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ohne Vorwarnung das Messer in den Bauch gestochenLaut Polizei lief der 33-jährige Mann gegen 20:45 Uhr auf dem Geh- und Radweg von Frastanz-Fellengatter in Richtung Ortszentrum Frastanz, als er plötzlich hinter sich jemanden laut herumschreien hörte. Von...

  • 16.11.20
Häusliche Gewalt (Symbolbild)
493×

Opferschutz
"Runder Tisch gegen Häusliche Gewalt" in Kempten begrüßt Start der "Fachberatungsstelle für Täter"

Die polizeiliche Kriminalstatistik führt in Deutschland jedes Jahr über 100.000 Frauen, die Opfer von Gewalt durch den Partner werden. Deutschlandweit hat jede vierte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Partnerschaftsgewalt erlebt (Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).  Die Anzahl der Täter, der Partner und Ex-Partner, die gewalttätig wurden, ist folglich immens. Maßnahmen sollen beim Täter ansetzenUm im Interesse des Opferschutzes weiterer Gewalt wirksam...

  • Kempten
  • 12.10.20
Gewalt (Symbolbild)
1.601× 1

Blutende Gesichtsverletzung
Schlägerei vor Kaufbeurer Kneipe: Polizei sucht Täter und Opfer

Am Mittwoch, dem 02.09.2020 kam es gegen 18:30 Uhr im Rosental vor der "Sound-Bar Glocke" zu einem Körperverletzungsdelikt durch einen bislang unbekannten Täter zum Nachteil eines bislang unbekannten Geschädigten. Zeugenaussagen aus einem anderweitigen Verfahren zufolge schlug ein männlicher Besucher der oben genannten Bar einem weiteren Gast mindestens einmal mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser stark blutete. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 178-182 cm,...

  • Kaufbeuren
  • 07.09.20
Durch die bessere Telefonbetrugs Aufklärung der Polizei, kommt es zu weniger Opfern (Symbolbild).
1.674×

Aufklärungsarbeit zeigt Wirkung
Falsche Polizeibeamte im Allgäu: Mehr Versuche, aber weniger Erfolg

Kriminelle, die sich als Polizisten ausgeben. In den letzten Jahren keine Einzelfälle mehr. Meistens versuchen die Täter am Telefon ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dafür behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern Zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden...

  • Kempten
  • 24.07.20
Polizeieinsatz (Symbolbild)
1.461× 2 Bilder

Auswertung
Kriminalstatistik der Polizei: Menschen leben im Allgäu "so sicher wie noch nie seit 2008"

Polizeipräsident Werner Strößner und Kriminaldirektor Michael Haber haben am Freitag die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit der Polizei: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählt weiterhin zu den sichersten Regionen Deutschlands. Polizeipräsident Strößner in einer Pressemitteilung: „Zwischen den Allgäuer Alpen und der Donau leben die Menschen - statistisch gesehen - so sicher wie noch nie seit der Gründung des neuen...

  • Kempten
  • 13.03.20
71×

Vortrag
Anti-Mobbing-Vortrag in Schwangau gibt Einblicke in Täter- und Opferrollen

'Wir werden heute nicht die Welt verändern, aber wir wollen ein brisantes Thema gründlich untersuchen.' So begrüßte Christiane Griegel, Vorsitzende des Elternbeirats des Gymnasiums Hohenschwangau, bei einem schulübergreifenden Vortag zu Thema Mobbing, den der Elternbeirat initiiert hatte. Der Referent, Diplom-Sozialpädagoge Frank Schallenberg, half den Besuchern – darunter viele Eltern – im voll besetzten Saal des Schwangauer Schlossbrauhauses mit einer Fülle von Untersuchungen, Erfahrungen und...

  • Füssen
  • 20.01.17
42×

Gericht
Prozess in Kaufbeuren: Täter wird zum Opfer des Wertachmordes

Er ließ sich mit Dealern auf ein Drogengeschäft ein und blickte am Treffpunkt plötzlich in die Läufe von zwei Waffen: Ein 27-jähriger Kaufbeurer wurde im Mai 2015 von zwei jungen Männern aus der Drogenszene überfallen. Haupttäter war damals laut Zeugenaussagen ein 21-Jähriger, der wenige Wochen später Opfer des sogenannten 'Wertachmordes' wurde. Warum jetzt auch der Überfallene vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Kaufbeuren
  • 03.08.16
19×

Aussage
Schlägerei bei Lindenberger Musiknacht: Angeklagter benennt den wahren Täter

Eine Schlägerei bei der Musiknacht in Lindenberg hatte Folgen vor Gericht. Bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht Lindenberg stellte sich jedoch heraus, dass der falsche Mann auf der Anklagebank saß. Der 30-Jährige war zwar in die Streiterei verwickelt, eine Flasche hatte er aber nicht auf dem Kopf des Opfers zertrümmert. Den tatsächlichen Täter konnte der Beschuldigte sogar nennen. Mehr über diese Gerichtsverhandlung erfahren Sie in der Dienstagsausgabe im Westallgäuer vom 22.09.2015. Die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.15
23×

Angriff
Mann (45) attackiert völlig grundlos am Residenzplatz in Kempten Radfahrer und Polizeibeamte

Am vergangenen Freitagvormittag griff ein amtsbekannter Mann völlig wahllos einen zufällig vorbeikommenden Fahrradfahrer am Residenzplatz an, indem er unerwartet den Lenker des Radelnden festhielt und dieser dadurch zu Sturz kam. Das 44-jährige Opfer stürzte und verletzte sich leicht: seine Hose, Brille und sein Mobiltelefon wurden beschädigt. Der aggressive 45-Jährige bespuckte den Gestürzten noch und ließ sich dann auf einer Ruhebank nieder. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stießen dort auf...

  • Kempten
  • 07.09.15
23×

Kriminalität
Tiefe Wunden in der Seele: Unterallgäuer (73) erzählt, wie er Opfer eines Wohnungseinbruchs wurde

Was es bedeutet, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden. Ein 73-jähriger Unterallgäuer spricht von einer zerstörten Privatsphäre und von Bildern, die einen nicht mehr loslassen Er muss keine Sekunde überlegen: '2. August 2014', sagt der Unterallgäuer. An diesem Tag haben der 73-Jährige und seine Frau ein Trauma erlitten, das sie bis heute nicht loslässt. Einbrecher haben in ihrem Haus regelrecht gewütet. Schmuck und Münzen fielen in ihre Hände. Und, was die Psyche noch stärker erschüttert: Sie...

  • Kempten
  • 04.05.15
255×

Schießerei
Beziehungsdrama in Memmingen: Mutmaßlicher Täter weiter in Lebensgefahr

Beide Opfer obduziert Einen Tag nach dem tödlichen Beziehungsdrama in Memmingen schwebte der mutmaßliche 74 Jahre alte Täter am Montag noch immer in Lebensgefahr. Der Mann steht im Verdacht, am Sonntag seine von ihm getrennt lebende 67 Jahre alte Ehefrau sowie einen 63-Jährigen erschossen zu haben. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Mann um den neuen Lebensgefährten der Frau handelte. Die Leichen der beiden Toten wurden laut Polizei gestern im Institut für Rechtsmedizin in München...

  • Kempten
  • 11.10.11
22×

P-schläger
Geschlagen und auf Opfer getreten: Täter ermittelt

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist Sonntagnacht in Marktoberdorf auf dem Marktplatz zusammengeschlagen worden (wir berichteten). Nun hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Der alkoholisierte Jugendliche war laut Polizei von einem 19-Jährigen gezielt angegangen worden. Er traktierte sein Opfer, das er kannte, mit Faustschlägen und trat den Jugendlichen, als dieser bereits am Boden lag. Umstehende, darunter Freunde des 19-Jährigen, schritten nicht ein und wollten auch gegenüber den...

  • Marktoberdorf
  • 13.04.11
43×

Tannheim
Täter treten in Tannheim auf ihre Opfer ein

Bislang unbekannte Täter haben nach dem Fasnetsumzug in Tannheim auf zwei 23 und 27 Jahre alte Männer eingetreten und ihre Opfer erheblich verletzt. Wie die Polizei erst jetzt berichtete, waren die Männer am Samstag zwischen 22 und 22.30 Uhr mit zwei Frauen auf der Eggmannstraße in Richtung Dorfgemeinschaftshaus unterwegs. Auf Höhe einer Gaststätte gab es Ärger mit acht bis zehn jüngeren Männern. Aus dieser Gruppe heraus wurde laut Polizei auf die Opfer eingeschlagen und eingetreten. Der...

  • Tannheim
  • 24.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ