Opfer

Beiträge zum Thema Opfer

Bei einem tragischen Unglück in Rettenbach am Auerberg haben zwei Menschen ihr Leben verloren. Am Freitag findet für sie eine Trauerfeier statt.
9.048×

Gedenken
Nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg: Trauerfeier am Freitagnachmittag

Ein siebenjähriges Mädchen und sein 42-jähriger Vater starben bei der schrecklichen Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg am vergangenen Sonntag. Die Mutter und Ehefrau der beiden erlitt schwere Brandverletzungen und ist immer noch in einem kritischen Zustand. Die zwei Söhne der Familie überlebten unverletzt, da sie zum Unglückszeitpunkt nicht im Haus waren. Für die Opfer der Wohnhausexplosion veranstaltet die Gemeinde Rettenbach am Auerberg am Freitagnachmittag eine Trauerfeier. Dies teilte...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.19
462×

Aktion
32 weitere Stolpersteine erinnern jetzt in Memmingen an Opfer der Nazis

Erneut sind im Memmingen sogenannte Stolpersteine verlegt worden. Zu den 57 bereits vorhandenen Erinnerungssteinen verlegte der Berliner Künstler Gunter Demnig auf Initiative des Vereins 'Stolpersteine in Memmingen' an 14 Stellen weitere 32 Steine. Die unaufdringlichen Mahnmale erinnern an die früheren Wohn- und Wirkungsstätten von Bewohnern der Stadt, deren Leben durch das nationalsozialistische Regime willkürlich ausgelöscht wurden. Auf der Oberfläche aus Messing sind jeweils der Name, der...

  • Memmingen
  • 16.10.17
270×

Gedenken
Neue Stolpersteine in Memmingen: Erinnerung an ermordete Zehnjährige

27 weitere 'Stolpersteine' hat Künstler Gunter Demnig im Stadtgebiet von Memmingen für Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Erstmals gibt es nun auch außerhalb der Kernstadt eine der kleinen Gedenktafeln. Im Stadtteil Amendingen erinnert sie an das Schicksal von Franziska Endres, die im Alter von zehn Jahren von den Nazis ermordet wurde. Das geistig behinderte Mädchen fiel der sogenannten Aktion T4 zum Opfer, bei der systematisch Menschen mit Behinderung umgebracht wurden. In Memmingen war es...

  • Memmingen
  • 01.11.16
17×

Zugunglück
Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu sagen Politischen Aschermittwoch ab

Angesichts des tragischen Zugunglücks in bei Bad Aibling haben Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu die für heute Abend geplanten Veranstaltungen zum 'Politischen Aschermittwoch' abgesagt beziehungsweise das Programm stark verändert: Die Memminger CSU konnte ihre Veranstaltung in Breckel’s Brasserie um 20 Uhr aus organisatorischen Gründen nicht mehr Absagen. Es soll der Opfer des Unglücks gedacht werden. Es werden aber keine Reden gehalten. Dagegen hat die Unterallgäuer CSU ihre...

  • Kempten
  • 10.02.16
16×

Gedenken
Erste Stolpersteine verlegt

Kunstwerk von Gunter Demnig erinnert an jüdische Bürger der Stadt Auf Initiative des Vereins 'Stolpersteine in Memmingen' hat der Kölner Künstler Gunter Demnig an drei Stellen in der Memminger Innenstadt die ersten 'Stolpersteine' verlegt. Sie erinnern an die jüdischen Opfer des Nazi-Regimes in Memmingen. Die ersten Gedenktafeln im Pflasterbelag verlegte Demnig in der Kalchstraße 8, der Herrenstraße 7 und der Zangmeisterstraße 24. Beim anschließenden Empfang im Rathaus dankte Oberbürgermeister...

  • Memmingen
  • 10.07.14
19×

Schweigeminute
Aufruf zur Schweigeminute im Allgäu für die Opfer rechter Gewalt

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rufen gemeinsam zu einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt auf. Stattfinden soll die Gedenkminute am Donnerstag, 23. Februar, um 12 Uhr. Ziel dieser Aktion soll es sein: Ein Zeichen der Trauer und des Mitgefühls zu setzen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden, ein Zeichen der Verurteilung von Fremdenhass, Rassismus und rechtsextremer Gewalt und ein...

  • Kempten
  • 21.02.12
233×

Jahresversammlung
Ehrungen bei der Oberbeurer Soldatenkameradschaft

Gedenken an die Opfer Die Soldatenkameradschaft Oberbeuren gedachte beim Volkstrauertag ihrer verstorbenen Kameraden. Mit den Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine, dem Musikverein Harmonie Oberbeuren und der Soldatenabordnung ging es dabei zunächst zur Kirche St. Dionysius. Pfarrer Meggle und Diakon Alfred Fraidling zelebrierten den Gottesdienst. Danach gedachten Kaufbeurens Dritter Bürgermeister Ernst Holy, Fridolin Eder vom VdK sowie der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft, Herbert...

  • Kempten
  • 01.12.11
37×

Volkstrauertag
Volkstrauertag: Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Im Zeichen des Friedens Überall in Deutschland wurde am gestrigen Sonntag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. In Kaufbeuren fand das Gedenken unter Beteiligung der Fahnenabordnungen der Vereine und der Stadtkapelle auf dem Alten Städtischen Friedhof statt. Kaufbeuren sei, so Oberbürgermeister Stefan Bosse, seit mehr als 300 Jahren von Bombardierungen, Stellungskrieg und massiven Kampfhandlungen verschont geblieben. Mit Blick auf die Weltkriege sei aber festzustellen, dass "dieser...

  • Kempten
  • 14.11.11
30× 2 Bilder

Pogromnacht
Gedenkstunde für Opfer der Nationalsozialisten in Memmingen

Zeichen gegen das Vergessen Nach Worten suchen. Sich mit der Sprache vorsichtig voran tasten. Begriffe für das Unfassbare finden. Damit die Pogromnacht am 9. November 1938 (siehe auch Infokasten) niemals in Vergessenheit gerät. Aus diesem Grund haben sich an diesem Abend rund 200 Menschen beim Gedenkstein am Schweizerberg versammelt. An dem Ort also, wo bis zu jenen düsteren Novembertagen vor 73 Jahren die jüdische Synagoge stand. Bis sie von den Nazis zunächst geschändet und anschließend...

  • Kempten
  • 11.11.11
187×

Veteranen I
50 Männer kehrten nicht mehr zurück

Lindenberger gedenken der Opfer von Kriegen - Jahresversammlung Am Volkstrauertag wurde in Lindenberg auch der Veteranenjahrtag begangen. Traditionell begann das Gedenken an die Opfer der Weltkriege mit einem Zug - angeführt von der Musikkapelle - vom Schützenheim zur Kirche St. Georg und Wendelin. Dort zelebrierte Benefiziat Roland Högner den Gedenkgottesdienst. In seiner Predigt bezeichnete er die beiden Weltkriege als größte Katastrophe im Umgang der Menschen untereinander, die teilweise...

  • Kempten
  • 18.11.10
39×

Veteranen
«Krieg ist Wahnsinn»

Feierliches Gedenken an Opfer Am gestrigen Volkstrauertag wurde im Gedenkgottesdienst in der Marktoberdorfer Stadtpfarrkirche und am Ehrenmal vor dem Schloss der gefallenen Soldaten und aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Geistlicher Rat Alwin Holdenrieder sagte in seiner Ansprache, dass die Bilanz zweier Vernichtungskriege mit vielen Millionen von Toten alles übersteige, was Menschen denken können. Dies sei eine Bilanz des Schreckens, denn der Krieg sei ein Wahnsinn, «der...

  • Marktoberdorf
  • 15.11.10
45×

Volkstrauertag
«Frieden gibt es nicht zum Nulltarif»

In Sonthofen steht beim Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft nicht mehr nur die Vergangenheit im Mittelpunkt Für Oberst Wolfgang Klos war der gestrige Volkstrauertag «ein Tag, der zeigt, dass es Frieden und Freiheit nicht zum Nulltarif gibt.» Der Kommandeur der ABC- und Selbstschutzschule nahm gemeinsam mit zahlreichen Sonthofern an der Zeremonie auf dem Ehrenfriedhof im Schwäbele Holz teil, wo wie in vielen anderen Oberallgäuer Gemeinden der gefallenen Soldaten gedacht wurde....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ