Opfer

Beiträge zum Thema Opfer

Polizeieinsatz (Symbolbild)
1.461× 2 Bilder

Auswertung
Kriminalstatistik der Polizei: Menschen leben im Allgäu "so sicher wie noch nie seit 2008"

Polizeipräsident Werner Strößner und Kriminaldirektor Michael Haber haben am Freitag die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit der Polizei: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählt weiterhin zu den sichersten Regionen Deutschlands. Polizeipräsident Strößner in einer Pressemitteilung: „Zwischen den Allgäuer Alpen und der Donau leben die Menschen - statistisch gesehen - so sicher wie noch nie seit der Gründung des neuen...

  • Kempten
  • 13.03.20
Manuela Ayyildiz leitet die Aussenstelle Memmingen/Unterallgäu des Weißen Rings.
1.387× 1

Podcast
Mobbing, Vergewaltigung und Raub: Der weiße Ring steht Kriminalitätsopfern im Allgäu zur Seite

Die Fälle reichen von Raub über Cybermobbing bis hin zur Betreuung der Hinterbliebenen nach einem Mord: Manuela Ayyildiz ist für Menschen da, die Opfer von Kriminalität wurden. Ayyildiz leitet die Aussenstelle Memmingen/Unterallgäu des Weißen Rings, eines Vereins, der Kriminalitätsopfern zur Seite steht. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins betreut Ayyildiz die Betroffenen, steht mit Ansprechpartnern zur Seite, hilft, bürokratische Angelegenheiten zu...

  • Memmingen
  • 22.03.19
376×

Digital Day
Was Mobbing mit den Opfern macht: Medien-Informationstag in Immenstadt klärt auf

Wie fühlt man sich, wenn alle gegen einen sind? Wenn alle über einen lachen, Bilder, Nachrichten und Witze austauschen? Das will Marius Fromme vom Polizeipräsidium Kempten den Besuchern des Digital Day, der am Samstag ab 9 Uhr in Immenstadt stattfindet, in einem Rollenspiel näherbringen. Dabei nehmen Kinder, Jugendliche und Erwachsene selbst die Rolle eines Cybermobbing-Opfers ein. „So wird schnell klar: In einer solchen Situation fühlt sich niemand wohl“, sagt Fromme. War doch nur ein Spaß:...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.01.19
599×

Internet
Wegen diesem Whatsapp-Kettenbrief erhielt ein Unterallgäuer Morddrohungen

Ein Unterallgäuer ist zum Opfer eines WhatsApp-Kettenbriefs geworden, der sich gerade rasant im deutschsprachigen Raum und sogar in einigen Nachbarländern verbreitet. Tausende Nutzer haben die gefälschte Nachricht mit dem echten Namen und der Telefonnummer des jungen Mannes weitergeleitet. Sprechen will der Unterallgäuer über den Vorfall nicht und auch sein Umfeld findet den WhatsApp-'Hoax' inzwischen gar nicht mehr zum Lachen. Denn seit der Kettenbrief in vielen Statusmeldungen und...

  • Memmingen
  • 08.11.17
1.017×

Trauerfeier
Jugendliche Unfallopfer in Markt Rettenbach beigesetzt

In einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige und Freunde im Unterallgäuer Markt Rettenbach Abschied von vier Jugendlichen genommen, die am späten Samstagabend bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen waren. Nach der Trauerfeier wurden die Toten beigesetzt. Ein mit fünf Personen besetztes Auto war am Samstagabend frontal gegen einen Baum geprallt. . Nur ein 16-Jähriger hatte das Unglück schwer verletzt überlebt. Während der Trauerfeier am Donnerstagnachmittag warf der Markt Rettenbacher...

  • Mindelheim
  • 02.12.16
57×

Kriminalität
Immer mehr Fälle von Romance Scamming im Allgäu: Opfer fallen auf Verehrer aus dem Internet herein und überweisen Geld

Oft verschwindet das Geld in Afrika Inzwischen lernen sich immer mehr Menschen über Singlebörsen im Internet kennen. Doch Täter vor allem aus Afrika nutzen das zusehends aus – beim sogenannten 'Romance Scamming'. Die Opfer werden dazu gebracht, tausende von Euro nach Afrika zu überweisen. 'Im Allgäu registrieren wir immer mehr derartige Fälle', sagt Jürgen Krautwald, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Übliche Fälle von Romance Scamming Ein 49-Jähriger aus dem Raum Füssen überwies...

  • Kempten
  • 21.12.15
40×

Kriminalität
Opfer und Experten von Einbruch berichten: 500 Interessierte beim Kuratorium Sicheres Allgäu in der Memminger Stadthalle

'Einbruch ist psychischer Terror' Noch immer denkt Richard Maul aus dem Unterallgäuer Wolfertschwenden mit Grausen an den 2. August 2014 zurück. Es war ein schöner Tag und er war mit seiner Frau bei einem Ausflug gewesen. Als das Ehepaar gegen 21 Uhr heim kam, standen zahlreiche Polizeiautos vor dem Anwesen, das sich am Waldrand befindet. 'Wir dachten, uns trifft der Schlag', erinnert sich der Ingenieur, der das Haus vor 35 Jahren selbst geplant hatte. Einbrecher waren über die Schwachstelle...

  • Kempten
  • 28.11.15
185×

Aufarbeitung
Ein Jahr nach dem Überfall: Taxifahrerin Heike G. aus Memmingen möchte endlich abschließen

Termin für die Gerichtsverhandlung steht noch nicht fest. Für Heike G. wäre eine Verurteilung ein Fortschritt in der Therapie Seit dem 21. September 2014 ist für die Taxifahrerin Heike G. aus Memmingen nichts mehr wie vorher. Ein Fahrgast hat sie überfallen und beraubt. Damals im Interview mit all-in.de stand sie immer noch unter Schock. Heute, ein Jahr danach, kann sie dem Täter noch nicht verzeihen. Es ist Sonntagvormittag, als die damals 38-Jährige am Memminger Bahnhof einen Fahrgast...

  • Memmingen
  • 25.09.15
200×

Aufräum-Aktion
Miet-Nomaden zerstören Haus bei Leutkirch und hinterlassen 70.000 Euro Schaden

Die Fenster des gelben Wohnhauses in Engerazhofen bei Leutkirch (württembergisches Allgäu) sind weit aufgerissen. In den Räumen stinkt es nach Fäkalien. 'Es ist einfach schrecklich, was passiert ist', sagt Vermieter Manfred Müller. Er und seine Frau wurden Opfer von Mietnomaden - in einem besonders heftigen Fall. Mittlerweile wurde der Boden rausgerissen, Berge von Müll wurden abtransportiert. Während Müller erzählt, deutet er auf einen hellen Fleck am hinteren Ende des kleinen Raums. "Dort lag...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.02.15
46×

Schule
Mobbingtheater: Täter und Opfer haben das gleiche Motiv, entdecken die Pfrontener Mittelschüler in der Diskussion nach der Aufführung

'Kein normaler Tag', so heißt das Theaterstück, das Susanne Loos und Nadia Tamborrini an der Mittelschule Pfronten für die 5. und 6. Klassen aufführten. Das 30-minütige Stück erzählt die Geschichte von Olivia, einem beliebten Mädchen, das mit Martin befreundet ist, bis Tamara als 'Neue' in der Klasse auftaucht. Tamara wurde an ihrer alten Schule geärgert und will das nicht noch mal erleben, deshalb dreht Sie den Spieß um und findet in Olivia ein Opfer. Martin findet sich plötzlich zwischen...

  • Füssen
  • 27.12.14
31×

Justiz
Vorarlberger Casino-Betreiber soll über acht Millionen Euro für Kriegsopfer nachzahlen

Die Vorarlberger Kriegsopferabgabe bringt den größten Privat-Poker-Unternehmer Österreichs, Peter Zanoni, nach dessen Aussage an den Rand des Ruins. Das berichtet das Nachrichtenmagazin 'profil'. Zanoni, der eines seiner zwölf Poker-Lokale in Bregenz betreibt, hatte diese Verordnung vor Gericht bekämpft. Die sogenannte Kriegsopferabgabe wird Veranstaltern - etwa Kinobetreibern oder Ballorganisatoren - abverlangt, um mit dem Geld Versehrte und Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Diese...

  • Lindau
  • 25.09.14
35×

Revisionsverfahren
Vergewaltigungsprozess in Kempten: Gutachterin stellt Opferaussagen infrage

Überraschende Wende im Revisionsverfahren vor dem Kemptener Landgericht gegen einen 47-Jährigen, der seine Tochter sexuell missbraucht haben soll: Eine psychologische Sachverständige hat die Glaubwürdigkeit der Tochter infrage gestellt, vor allem die im Raum stehenden sexuellen Übergriffe. In einem fünfstündigen Vortrag beleuchtete die Psychologin am gestrigen sechsten Verhandlungstag das Aussageverhalten der Frau, die in wenigen Tagen 20 Jahre alt wird. Sie könne 'bewusste Falschaussagen nicht...

  • Kempten
  • 04.03.14
40×

Verhandlung
Landgericht Kempten: Opfer musste auf heißem Herd sitzen

Ein äußerst brutaler Fall wird derzeit vor dem Kemptener Landgericht verhandelt. Demnach hat ein 23-Jähriger in Kaufbeuren gemeinsam mit seinem Bruder einen Freund dazu gezwungen, sich mit bloßem Hinterteil auf eine heiße Herdplatte zu setzen. Anschließend zündeten die Brüder den Strahl eines Haarsprays mit einem Feuerzeug an und verbrannten so seinen Rücken. An einem anderen Tag hatten sie den jungen Mann mit einem Gürtel verprügelt und dazu gezwungen, Hundefutter zu essen. Verhandelt wurde...

  • Kempten
  • 19.12.13

Benefizkonzert
Kaufbeuren ruckt zsamma: Benefizkonzert für das Tänzelfest Opfer

Es war die Schockmeldung des Sommers im Allgäu. Auf dem Kaufbeurer Tänztelfest ist bei einer Schlägerei ein Unbeteiligter ums Leben gekommen. Er starb nach einem Faustschlag ins Gesicht. Der Ehemann und Vater von zwei Kindern wurde nur 34 Jahre alt. So schlimm das alles ist, so ermutigend war allerdings die Welle der Solidarität nach der Tat. Eine ganze Stadt half zusammen, die Familie wurde nicht alleine gelassen. Jetzt haben sich auch noch viele Musiker zusammengetan, um mit einem...

  • Kempten
  • 08.12.13
508× Video 2 Bilder

Video
Nach der Gewalt: Das Leben in einem Allgäuer Frauenhaus

Wenn Frauen zuhause Opfer von Gewalt werden, können sie diese Situation nicht lange aushalten. Zumindest sollten sie das nicht tun. Von häuslicher Gewalt betroffene Frauen finden Ruhe und Schutz in Frauenhäusern. Dort können sie das Erlebte so gut es geht verarbeiten. Frauen aus dem Allgäu finden zum Beispiel im Frauenhaus Kaufbeuren Hilfe, Sicherheit und Rat. Der Träger dieses Frauenhauses ist der Sozialdienst katholischer Frauen Augsburg. Die Kosten werden außerdem von der Stadt Kaufbeuren,...

  • Kaufbeuren
  • 14.02.13
13×

Polizei
Fast jeder dritte Polizist im Dienst Opfer von Straftat

Allein vergangenes Wochenende sind die Beamten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zu über 40 Einsätzen im Zusammenhang mit Alkohol ausgerückt. Die Bandbreite reichte von vier hilflosen Personen, die zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen wurden, bis hin zu einem Messerangriff auf die Einsatzkräfte während eines Familienstreits. Nach Aussage von Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel zeigt die polizeiliche Erfahrung, dass oft selbst 'normale' Bürger bei starker Alkoholisierung 'die...

  • Kempten
  • 15.11.12
16×

Recover_vorarlberg
Dreiste Trickdiebe in Vorarlberg am Werk

Fälle von Einschleich- und Trickdiebstählen häufen sich in Vorarlberg. Dabei gelangen die Täter immer auf ähnliche Art und Weise in Häuser oder Wohnungen, um dort Schmuck und Bargeld zu stehlen. Ein unbekannter Täter läutet bei Einfamilienhäusern und gibt vor, vom Wasserwerk oder einer Firma zu sein. Er erklärt den meist älteren Hausbewohnern, dass es in der Nähe einen Wasserrohrbruch gegeben habe und er deshalb den Wasserdruck im Haus überprüfen müsse. Sobald ihm Einlass gewährt wird, fordert...

  • Kempten
  • 26.09.12
26×

Flugzeug
Flugzeugabsturz: Zweites Opfer identifiziert

Vier Tage nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in den Bodensee vor Bregenz (Vorarlberg) ist das zweite Todesopfer gestern identifiziert worden. Bei dem bislang unbekannten Passagier handelt es sich laut Landeskriminalamt Vorarlberg um einen 20-jährigen, alleinstehenden Mann aus Dornbirn (Vorarlberg). Das haben Auswertungen seines Handys ergeben. Laut Polizei ist die Bergung, bei der es zu einem Zwischenfall kam, der Wrackteile nun fast abgeschlossen. Wegen Komplikationen musste ein Taucher am...

  • Kempten
  • 28.03.12
19×

Schweigeminute
Aufruf zur Schweigeminute im Allgäu für die Opfer rechter Gewalt

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rufen gemeinsam zu einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt auf. Stattfinden soll die Gedenkminute am Donnerstag, 23. Februar, um 12 Uhr. Ziel dieser Aktion soll es sein: Ein Zeichen der Trauer und des Mitgefühls zu setzen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden, ein Zeichen der Verurteilung von Fremdenhass, Rassismus und rechtsextremer Gewalt und ein...

  • Kempten
  • 21.02.12
12×

Polizistenbedroher
Kaufbeurer Polizisten zweimal Opfer von Attacken

Zweimal sind in Kaufbeuren Polizisten in der Nacht zum Mittwoch bedroht und beleidigt worden. Zunächst kamen die Beamten nach eigenen Angaben einer Krankenwagenbesatzung zu Hilfe, die mit einem betrunkenen 22-Jährigen zu tun hatte, der sich nicht behandeln lassen wollte. Der Mann beschimpfte die Polizei wüst und bedrohte sie sogar mit dem Tod. Er wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. Im zweiten Fall wurde die Polizei gerufen, weil ein hilfsbedürftiger, stark alkoholisierter...

  • Kempten
  • 15.12.11
33×

Überfall
Buchloe: 21-Jährige vermutlich Opfer von Überfall

Eine 21-jährige Frau ist am Bahnhof Buchloe vermutlich Opfer eines Überfalls geworden. Laut Polizei war die junge Frau am Sonntagabend in einem Zug Richtung Lindau in einer hilflosen Lage angetroffen worden. Die 21-jährige in der Schweiz wohnhafte Frau gab an, dass sie am Bahnhof in Buchloe vor der Abfahrt des Zuges von einem ihr unbekannten Mann angegriffen wurde. Von diesem sei sie geschlagen und in den Magen getreten worden. Eine Beschreibung des Mannes konnte die Frau nicht abgeben. Die...

  • Buchloe
  • 07.12.11
48×

Oberstaufen
Polizei: Opfer war an Brand selbst schuld

'Wir gehen von einer fahrlässigen Brandstiftung durch das Opfer aus.' Mit diesen Worten beschrieb gestern Polizeisprecher Christian Owsinski die Ursache für den Wohnungsbrand in Oberstaufen, bei dem ein 56-Jähriger ums Leben gekommen war. Für ein Fremdverschulden gebe es keine Anhaltspunkte. Laut Obduktion war der Mann an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben.

  • Oberstaufen
  • 24.11.11
24×

Kriminalität
Polizisten im Allgäu täglich Opfer von Gewalt

Im bayernweiten Vergleich werden Beamte in der Region besonders häufig attackiert Sie werden geschubst, getreten, bespuckt, geschlagen oder beleidigt: Immer häufiger sehen sich Polizisten bei Routineeinsätzen mit Gewaltausbrüchen konfrontiert. Die Beamten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sind besonders häufig Opfer derartiger Attacken. 530 solcher Fälle sind allein im Jahr 2010 registriert worden. Und im bayernweiten Vergleich haben es gleich drei Städte in die negativen Top-10...

  • Kempten
  • 26.10.11
17×

Gewaltopfer
Gewaltopfer erliegt Verletzungen

Ein 51-jähriger Mann, der bei einer Schlägerei in der Neujahrsnacht in Riezlern (Kleinwalsertal) schwer verletzt wurde, ist jetzt gestorben. Der Mann war seit der Prügelei im Wachkoma gelegen. Sein 21-jähriger Kontrahent war Ende September vom Landesgericht Feldkirch wegen Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft will das Verfahren trotz des Todes des 51-Jährigen nicht wieder neu aufnehmen....

  • Kempten
  • 20.10.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ