Opfer

Beiträge zum Thema Opfer

Prostitution (Symbolbild)
8.259× 3 2

Illegale Prostitution
Prostituierte betrügen Freier in Kempten um 1.800 Euro

Eine mit Untersuchungshaftbefehl gesuchte Prostituierte und eine weitere Dame befinden sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Die zwei Frauen hatten einen ihrer Freier in Kempten um 1.800 Euro betrogen.  Unerlaubte Prostitution in Kempten Die Kemptener Ermittler hatten einen Hinweis auf den Aufenthalt der Gesuchten und ihrer Bekannten im Stadtbereich Kempten bekommen. Als die zwei Frauen am späten Nachmittag mit einem Auto wegfahren wollten, griffen die Ermittler zu und nahmen die beiden fest....

  • Kempten
  • 17.03.21
Häusliche Gewalt (Symbolbild)
492×

Opferschutz
"Runder Tisch gegen Häusliche Gewalt" in Kempten begrüßt Start der "Fachberatungsstelle für Täter"

Die polizeiliche Kriminalstatistik führt in Deutschland jedes Jahr über 100.000 Frauen, die Opfer von Gewalt durch den Partner werden. Deutschlandweit hat jede vierte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Partnerschaftsgewalt erlebt (Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).  Die Anzahl der Täter, der Partner und Ex-Partner, die gewalttätig wurden, ist folglich immens. Maßnahmen sollen beim Täter ansetzenUm im Interesse des Opferschutzes weiterer Gewalt wirksam...

  • Kempten
  • 12.10.20
Durch die bessere Telefonbetrugs Aufklärung der Polizei, kommt es zu weniger Opfern (Symbolbild).
1.674×

Aufklärungsarbeit zeigt Wirkung
Falsche Polizeibeamte im Allgäu: Mehr Versuche, aber weniger Erfolg

Kriminelle, die sich als Polizisten ausgeben. In den letzten Jahren keine Einzelfälle mehr. Meistens versuchen die Täter am Telefon ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dafür behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern Zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden...

  • Kempten
  • 24.07.20
Polizeieinsatz (Symbolbild)
1.460× 2 Bilder

Auswertung
Kriminalstatistik der Polizei: Menschen leben im Allgäu "so sicher wie noch nie seit 2008"

Polizeipräsident Werner Strößner und Kriminaldirektor Michael Haber haben am Freitag die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit der Polizei: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählt weiterhin zu den sichersten Regionen Deutschlands. Polizeipräsident Strößner in einer Pressemitteilung: „Zwischen den Allgäuer Alpen und der Donau leben die Menschen - statistisch gesehen - so sicher wie noch nie seit der Gründung des neuen...

  • Kempten
  • 13.03.20
410×

Serie
Erneute Opferstockaufbrüche in Weitnau und Kempten

Ein erneuter Opferstockaufbruch wurde am Dienstag aus der Kirche St. Margareta in der Trauchburgstraße in Weitnau gemeldet. Unbekannte brachen die Kassette des dortigen Opferstockes auf und entwendeten einen geringen Geldbetrag. Der Sachschaden am Opferstock beträgt rund 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kempten Tel. 0831/9909-2140 zu melden. Opferstockaufbruch in Kempten Am vergangenen Dienstag kurz vor Mittag, ging eine 62 Jahre alte Kirchenbesucherin von St. Hedwig in der...

  • Kempten
  • 15.03.18
138×

Virtuelle Welt
Mobbing im Netz: Auch in Kempten sind viele Jugendliche Opfer

Die Gefahr, Opfer von Mobbing zu werden, lauert heute überall. Vor allem in sozialen Netzwerken oder über Chatgruppen nimmt Mobbing unter Jugendlichen immer mehr zu. Und gerade in der virtuellen Welt, der Cyberwelt, wird es für Kinder und Eltern schwierig, den Grund oder den Verursacher zu finden. Bei Cybermobbing könne man den Grund gar nicht mehr erkennen, sagt Klaus Klarer, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung bei der Katholischen Jugendfürsorge (KJF). Es könne jeder...

  • Kempten
  • 14.02.18
23×

Zeugenaufruf
Polizei fasst Schläger in Kempten: Wer kennt das Opfer?

Am frühen Dienstagabend wurde die Polizei in die Horchlerstraße gerufen, da dort eine männliche Person zusammengeschlagen und am Boden liegend ins Gesicht und gegen den Kopf getreten werden würde. Bei Eintreffen der Polizei waren lediglich Mitteiler und Zeugen vor Ort, das Opfer hatte sich bereits entfernt. Aufgrund der Aussagen vor Ort sollte im Nahbereich des Tatortes ein 38-Jähriger aus Kempten als Tatverdächtiger einer Kontrolle unterzogen werden, der er sich der Maßnahme massiv und...

  • Kempten
  • 17.02.16
17×

Zugunglück
Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu sagen Politischen Aschermittwoch ab

Angesichts des tragischen Zugunglücks in bei Bad Aibling haben Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu die für heute Abend geplanten Veranstaltungen zum 'Politischen Aschermittwoch' abgesagt beziehungsweise das Programm stark verändert: Die Memminger CSU konnte ihre Veranstaltung in Breckel’s Brasserie um 20 Uhr aus organisatorischen Gründen nicht mehr Absagen. Es soll der Opfer des Unglücks gedacht werden. Es werden aber keine Reden gehalten. Dagegen hat die Unterallgäuer CSU ihre...

  • Kempten
  • 10.02.16
57×

Kriminalität
Immer mehr Fälle von Romance Scamming im Allgäu: Opfer fallen auf Verehrer aus dem Internet herein und überweisen Geld

Oft verschwindet das Geld in Afrika Inzwischen lernen sich immer mehr Menschen über Singlebörsen im Internet kennen. Doch Täter vor allem aus Afrika nutzen das zusehends aus – beim sogenannten 'Romance Scamming'. Die Opfer werden dazu gebracht, tausende von Euro nach Afrika zu überweisen. 'Im Allgäu registrieren wir immer mehr derartige Fälle', sagt Jürgen Krautwald, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Übliche Fälle von Romance Scamming Ein 49-Jähriger aus dem Raum Füssen überwies...

  • Kempten
  • 21.12.15
22×

Zeugenaufruf
Seniorinnen aus Kempten und Memmingen fallen auf Enkeltrick herein

Am Mittwochnachmittag wurde eine 85-jährige Frau aus Kempten telefonisch von einer jungen Frau kontaktiert. Durch ihre geschickte Gesprächsführung versetzte die Anruferin das spätere Opfer in den Glauben, es handele sich bei ihr um die Enkelin. Diese schilderte in mehreren Telefonaten den beabsichtigten Kauf einer Eigentumswohnung. Hierzu sei eine Anzahlung in Höhe von 25.000 Euro erforderlich. Das Opfer sagte schließlich ihre Unterstützung in Höhe von 15.000 Euro zu. Die ungewöhnlich hohe...

  • Kempten
  • 03.12.15
40×

Kriminalität
Opfer und Experten von Einbruch berichten: 500 Interessierte beim Kuratorium Sicheres Allgäu in der Memminger Stadthalle

'Einbruch ist psychischer Terror' Noch immer denkt Richard Maul aus dem Unterallgäuer Wolfertschwenden mit Grausen an den 2. August 2014 zurück. Es war ein schöner Tag und er war mit seiner Frau bei einem Ausflug gewesen. Als das Ehepaar gegen 21 Uhr heim kam, standen zahlreiche Polizeiautos vor dem Anwesen, das sich am Waldrand befindet. 'Wir dachten, uns trifft der Schlag', erinnert sich der Ingenieur, der das Haus vor 35 Jahren selbst geplant hatte. Einbrecher waren über die Schwachstelle...

  • Kempten
  • 28.11.15
57×

Geschichte
Opfer des Stalinismus: Schülergruppe befasst sich mit dem Schicksal eines Memminger Arztes

Er traf sich mit Mitstudenten an einem Maiabend im Jahr 1946 zum Kartenspiel in einer Gaststätte in Eisleben – und verbrachte danach zehn Jahre in Haft, unter anderem im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen, das die sowjetische Armee nach Ende des Zweiten Weltkriegs weiterbetrieb. Mit dem Schicksal von Dr. Heinz Nöhricke, der später als Dermatologe in Memmingen tätig war, haben sich sechs Schüler des Memminger Vöhlin-Gymnasiums beschäftigt. Kritische Äußerungen über die Methoden der...

  • Kempten
  • 18.09.15
23×

Angriff
Mann (45) attackiert völlig grundlos am Residenzplatz in Kempten Radfahrer und Polizeibeamte

Am vergangenen Freitagvormittag griff ein amtsbekannter Mann völlig wahllos einen zufällig vorbeikommenden Fahrradfahrer am Residenzplatz an, indem er unerwartet den Lenker des Radelnden festhielt und dieser dadurch zu Sturz kam. Das 44-jährige Opfer stürzte und verletzte sich leicht: seine Hose, Brille und sein Mobiltelefon wurden beschädigt. Der aggressive 45-Jährige bespuckte den Gestürzten noch und ließ sich dann auf einer Ruhebank nieder. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stießen dort auf...

  • Kempten
  • 07.09.15
29×

Ermittlungen
Sexueller Missbrauch an Schulen: Vier Verdachtsfälle im Unterallgäu in diesem Jahr

An der Canisius-Schule in Berlin wurden vor gut fünf Jahren erste Missbrauchsfälle öffentlich bekannt. Später kamen Fälle in der Odenwaldschule in Hessen und Ettal in Oberbayern hinzu. Immer mehr Opfer fassten sich ein Herz und sprachen öffentlich über sexuellen Missbrauch. Fünf Jahre danach ist das Thema von der öffentlichen Agenda verschwunden. 14.877 Fälle sexueller Gewalt gegen Kinder hat das Bundeskriminalamt im Jahr 2013 registriert. Aktuellere Zahlen liegen nicht vor. Im Unterallgäu sind...

  • Kempten
  • 28.08.15
15×

Menschenrechte
Große Freude bei Wiedersehen mit Kaufbeurer Amnesty-Gruppe

Oft ist die Arbeit der Mitglieder von Menschenrechtsorganisationen frustrierend. Manchmal können die Aktivisten aber auch den Opfern von Willkür, Folter und politischer Verfolgung in die Augen sehen, sie in die Arme schließen. So war es vor 20 Jahren bei dem Journalisten Jesus Alfonso Castiglione, der in Peru nach Recherchen von Amnesty International (ai) unschuldig im Gefängnis saß. Einer geballten internationalen Unterstützergemeinschaft, an der sich die Kaufbeurer ai-Gruppe mit fleißigem...

  • Kempten
  • 29.05.15
681×

Selbsttötung
Kempten hat die höchste Suizidrate in Bayern

Die meisten aller Suizid-Opfer kündigen ihre Selbsttötung vorher an oder es gibt andere Anzeichen dafür. Dies geht unter anderem aus der Auswertung von 640 Suizidfällen in der Region Kempten hervor. Das Bezirkskrankenhaus hat Unterlagen der Staatsanwaltschaft ausgewertet, da Kempten die höchste Suizidrate Bayerns hat. Das einzige, das man falsch machen kann: Nichts tun. Menschen, die daran denken, sich umzubringen, seien in ihrer Hoffnungslosigkeit derart auf ihren tödliches Ziel fixiert, dass...

  • Kempten
  • 10.05.15
23×

Kriminalität
Tiefe Wunden in der Seele: Unterallgäuer (73) erzählt, wie er Opfer eines Wohnungseinbruchs wurde

Was es bedeutet, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden. Ein 73-jähriger Unterallgäuer spricht von einer zerstörten Privatsphäre und von Bildern, die einen nicht mehr loslassen Er muss keine Sekunde überlegen: '2. August 2014', sagt der Unterallgäuer. An diesem Tag haben der 73-Jährige und seine Frau ein Trauma erlitten, das sie bis heute nicht loslässt. Einbrecher haben in ihrem Haus regelrecht gewütet. Schmuck und Münzen fielen in ihre Hände. Und, was die Psyche noch stärker erschüttert: Sie...

  • Kempten
  • 04.05.15
21×

Betrug
11.000 Euro für angebliches Erbe überwiesen: Zwei Memminger und eine Frau aus München werden Betrugsopfer

Zwei Männer und eine Frau wurden Opfer eines Betruges. Sie erhofften sich nach einem angeblichen Sterbefall ein großes Erbe. Anfang Dezember vergangenen Jahres meldete sich bei einem 60-jährigen Unterallgäuer per Mail eine ihm unbekannte Frau. Beide Personen hatten folgend mehrmals Mailkontakt. Der 60-Jährige schöpfte keinen Verdacht und hakte beispielsweise nicht nach, wie denn die angeblich im westafrikanischen Benin wohnhafte Frau seine Mailanschrift erhalten hatte. Der Mailkontakt zu der...

  • Kempten
  • 11.03.15
123×

Mahnmal
Holocaust-Gedenktag: Feier für die Kaufbeurer und Irseer Opfer des Nationalsozialismus

Zum 70. Mal jährte sich am 27. Januar die Befreiung des Konzentrationslagers in Auschwitz. Auch in Kaufbeuren wurde zum Internationalen Holocaust-Gedenktag wieder der Opfer mit Behinderung und psychischen Erkrankungen aus der Umgebung gedacht. Am Mahnmal am Bezirkskrankenhaus versammelten sich rund siebzig Teilnehmer bei Schneetreiben zur Gedenkveranstaltung. Eine Fabrik des Todes sei Auschwitz gewesen, erinnerte der ärztliche Direktor, Dr. Albert Putzhammer. Aber auch die hiesigen...

  • Kempten
  • 28.01.15
53×

Legal Highs
Jugendliche im Oberallgäu fallen vermehrt Räuchermischungen zum Opfer

Immer mehr Jugendliche aus dem Oberallgäu brauchen professionelle Hilfe, nachdem sie Räuchermischungen konsumiert haben. Das Problem: Diese Drogen sind derzeit vollkommen legal im Internet erhältlich. Allerdings sind die Auswirkungen auf die Gesundheit bislang nahezu unerforscht. Eine lang anhaltende Psychose kann ebenso die Folge des Genusses sein wie Panikattacken oder ein Kreislaufzusammenbruch. Selbst die passende Dosierung dieser immer beliebteren Partydrogen scheint nur schwer...

  • Kempten
  • 13.01.15
81×

Untersuchungshaft
Versuchter Totschlag in Kempten

Zu einer massiven Auseinandersetzung vor einer Disko konnte jetzt ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Am 29.03.2014 kam es vor einer Diskothek in Kempten gegen 02:30 Uhr zu einer Schlägerei mit bis zu zehn beteiligten Personen, in deren Verlauf auf eine bereits am Boden liegende Person mit Füßen auf den Kopf eingetreten wurde. Das 24-jährige Opfer erlitt hierbei Kopfverletzungen. Als Tatverdächtiger konnte aufgrund der Erkenntnisse aus Vernehmungen jetzt von der Kripo Kempten ein 22-jähriger...

  • Kempten
  • 28.11.14
57×

Drogenaffäre
Affäre um Armin N. beschäftigt auch Kemptener Drogenszene

Vor acht Jahren hat Barbara (*) ihren Sohn an die Drogen verloren. Erst nahm er Ecstasy, 'so aus Neugierde', dann schnupfte er Drogen, schließlich landete er beim Heroin. Vielleicht wäre er heute nicht mehr am Leben, doch er kam ins Methadonprogramm. Inzwischen ist er – nach den Querelen um die Suchttherapeuten in und um Kempten – in der Methadonambulanz in der Innenstadt in Behandlung. Unter den Süchtigen der Stadt, sagt Barbara, gebe es aktuell vor allem ein Thema: die Vorgänge...

  • Kempten
  • 22.10.14
39×

Betrug
Schneeballsystem: Immer mehr Fälle im Allgäu

Täglich melden sich neue Opfer, Schaden im zweistelligen Millionenbereich Die Lawine rollt weiter: Immer mehr Opfer des Schneeball-Systems, bei dem mit Internetwerbung hohe Gewinne versprochen worden waren, melden sich bei der Polizei. Inzwischen, so Polizeisprecher Christian Owsinski, geht es um eine bis zu fünfstellige Zahl von Opfern, der Schaden dürfte im zweistelligen Millionenbereich liegen. , Hauptverdächtiger ist ein 45-Jähriger aus dem Oberallgäu. Er hatte zwischenzeitlich versucht,...

  • Kempten
  • 14.10.14
24×

Polizei
Immer dreistere Maschen bei Trickbetrügern im Allgäu

Mit welchen Maschen Trickbetrüger vorgehen. Methoden werden laut Polizei immer dreister. Die Zielgruppen richten sich oft nach den Betrugsmaschen. Regelmäßig ist es jedoch gerade die ältere Generation, die Opfer von Betrügern wird. Die 82-jährige Rentnerin wurde nur kurz abgelenkt und schon ist sie auf die drei Trickbetrüger reingefallen. Die Männer hatten der Frau vorgetäuscht, dass das Dach ihres Hauses undicht sei und dazu - in einem unbeobachteten Moment - etwas Wasser auf dem Boden...

  • Kempten
  • 01.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ