Online

Beiträge zum Thema Online

Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet. (Symbolbild)
 793×

Betrug
Online-Shopping in der Vorweihnachtszeit: Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet

Besonders in der Vorweihnachtszeit werden viele Artikel im Internet gekauft. Immer wieder kommt es dabei vor, dass Käufer auf Seiten von sogenannten Fake-Shop landen und Opfer von Betrug werden. Deshalb warnt die Polizei in einer aktuellen Meldung vor den täuschend echt aussehenden Verkaufsplattformen. Noch vor Beginn der Weihnachtszeit wurden in diesem Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bereits mehr solcher Betrugsfälle registriert, als im gesamten Vorjahr. 2018 waren...

  • Kempten
  • 21.11.19
Online-Betrug (Symbolbild)
 3.754×  1

Schäppchenjagd
Buchloerin (44) fällt gleich zweimal auf Online-Betrüger rein

Doppelt Pech hatte eine 44-jährige Frau aus Buchloe, die innerhalb von zwei Tagen auf zwei verschiedene Fake-Shops hereinfiel. Mithilfe einer bekannten Suchmaschine recherchierte die Geschädigte nach einem Kühlschrank und einer Gefriertruhe und ließ sich vom günstigsten Preis jeweils auf täuschend echt wirkende Online-Shops leiten. Nachdem sie ihre „Schnäppchen“ in den Warenkorb gelegt und ihre Daten eingegeben hatte, erhielt sie eine E-Mail mit Rechnung zur Zahlung per Überweisung auf ein...

  • Buchloe
  • 12.11.19
Internet (Symbolbild)
 1.831×

Online-Käufe
Internet-Betrug im Ostallgäu: Geld bezahlt, keine Ware erhalten

Am Mittwoch erschienen drei Geschädigte, die Opfer von Betrug im Internet wurden zur Anzeigenerstattung. Einem 40-Jährigen wurden von seinem Kreditkartenkonto insgesamt 799 Euro abgebucht, zwei weitere Abbuchungen über 1.824 Euro konnte er gerade noch stoppen. Wie die Täter an seine Kartendaten gelangten ist noch unbekannt. Ein 59-Jähriger wollte ein Schnäppchen auf einer Verkaufsplattform machen, da dort jemand das neueste IPhone für 710 Euro angebot. Als er den Kaufpreis bezahlt hatte,...

  • Marktoberdorf
  • 31.10.19
Symbolbild. Im Buchloer Raum wurden rund 62.000 Euro über Dating Portale erbeutet.
 2.088×

Internet
Abzocke über Dating Portale: 62.000 Euro im Buchloer Raum erbeutet

Im Internet wird auf vielerlei Arten betrogen. Auch Liebesgeschichten spielen inzwischen eine Rolle Verwegen, verletzlich und verliebt – so präsentieren sich die Männer, wenn sie im Internet ihren Geliebten schmachtende Nachrichten schicken. Sie sehen aus wie George Clooney oder Brad Pitt, sind erfolgreich im Beruf, nämlich Architekten, Ingenieure oder Offiziere. Und außerdem haben sie ein großes Herz, das nur noch von ihrem Verstand und ihrem Sinn für Poesie übertroffen wird. So zumindest...

  • Buchloe
  • 25.07.19
Internet (Symbolbild)
 3.562×

Online-Handel
"Schnäppchen"-Nepp im Internet: Amazon-Kunde (51) aus Marktoberdorf um 800 Euro betrogen

Ein 51-jähriger Marktoberdorfer bestellte ein vermeintliches Schnäppchen beim Internet-Versandhändler Amazon. Kurz nachdem der einen Kühlschrank bestellte bekam er ein Email vom Verkäufer, der ihm mitteilte, es gäbe Probleme mit dem automatisierten Zahlungsvorgang. In der Mail wurde er gebeten, das Geld stattdessen auf ein in der Email angegebenes Konto zu überweisen, was er schließlich auch machte. Am Folgetag wurde er von Amazon darauf hingewiesen, dass es sich um einen Betrug handelt. Er...

  • Marktoberdorf
  • 24.07.19
Ein Teil der sichergestellten Ware.
 8.760×

Betrug
Unterallgäuerin (22) soll über 200 Straftaten begangen haben: 60.000 Euro Schaden

Ende Februar 2019 teilten aufmerksame Nachbarn der Polizei mit, dass viele Pakete an ein unbewohntes Haus in Bad Grönenbach geliefert wurden. Die Polizei Memmingen hat nun eine 22-jährige Tatverdächte ermittelt, der insgesamt rund 200 Straftaten nachgewiesen werden konnten.  Durch Ermittlungen der Memminger Polizei stellte sich heraus, dass es sich um einen sogenannten „toten Briefkasten“ handelte. Es wurden fiktive Personalien verwendet, um bei verschiedensten Online-Versandhäusern zu...

  • Bad Grönenbach
  • 03.05.19
Symbolbild
 3.142×

Betrug
Leichtgläubiger Online-Kauf: Buchloer (39) überweist 9.000 Euro für Auto an Betrüger

Ein 39-jähriger Buchloer ist einem Online-Betrug zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann ein Auto über das Internet als Schnäppchen kaufen. Der vermeintliche Anbieter gab an, als Ingenieur am Bodensee gearbeitet zu haben, wo das Auto noch immer stehen solle, jetzt aber wieder zuhause in Schweden zu sein. Das Geld sollte der Buchloer dem Mann über eine Online-Handel-Plattform überweisen. Die Platform sollte demnach als Treuhänder fungieren und das Geld nach Erhalt des...

  • Buchloe
  • 03.04.19
Symbolbild
 1.832×

Warenkreditbetrug
Frau (42) lässt mehrere Handys an fiktive Adressen auf der Lindauer Insel liefern

Die Festnahme einer aus Österreich stammenden Warenkreditbetrügerin gelang der Kripo Lindau. Die 42-jährige Frau ohne festen Wohnsitz hatte in der Vergangenheit über einen namhaften Internet-Versandhändler immer wieder Waren, zumeist hochwertige Mobiltelefone bestellt, und an fiktive Adressen auf der Insel liefern lassen. Am vergangenen Freitag, 22. Februar, konnte die Frau bei der Entgegennahme eines Paketes von der Polizei beobachtet werden. Die Frau wurde, kurz nachdem sie das Paket...

  • Lindau
  • 28.02.19
Symbolbild.
 1.173×

Betrug
Angeblicher Besuch einer Sex-Seite: 78-Jähriger Kaltentaler soll Geld online überweisen

Am Mittwoch erhielt ein 78-Jähriger von einem unbekannten Absender eine Mail. In dieser Mail wurde er aufgefordert, 835 Dollar über einen Onlinebezahldienst zu überweisen. Andernfalls würde ein Video online gestellt, das ihn am Computer beim Besuch von Sex-Seiten zeigt. Der Geschädigte reagierte richtig, ging auf die Forderung nicht ein und verständigte die Polizei. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt es sich hierbei um eine weit verbreitete Betrugsmasche. Es wird geraten, bei...

  • Kaltental
  • 29.11.18
Symbolbild
 1.551×

Betrugsmasche
Überzahlungsbetrug: Buchloer (71) soll Geld nach Rollerverkauf an Käufer zurücküberweisen

Richtig gehandelt hat ein 71-jähriger Buchloer beim Verkauf eines Rollers im Internet. Auf sein Angebot meldete sich ein angeblicher Käufer aus England, der laut Angaben der Polizei anbot, per Scheck zu zahlen. Der Verkäufer erhielt tatsächlich einen Scheck, der offensichtlich gefälscht und auf einen weit überhöhten Betrag ausgestellt war. Der Käufer bat laut Informationen der Polizei darum, mit dem Differenzbetrag die Spedition zum Transport des Rollers zu bezahlen und den Restbetrag in bar...

  • Buchloe
  • 28.11.18
 1.382×

Betrugsmasche
Online-Banking: Falscher Microsoft-Mitarbeiter tätigt Überweisungen vom Konto eines Mannes aus Waal

Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief am Montagnachmittag bei einem Mann in Waal an. Dem Waaler wurde vorgetäuscht, sein Laptop sei gehackt worden. So gewährte er dem "Mitarbeiter" Fremdzugriff auf seinen Rechner und das Onlinebanking. Der Anrufer konnte den Mann aus Waal überreden, ihm fünf TAN-Nummern für das Onlinebanking zu geben. Kurze Zeit später musste der junge Mann feststellen, dass von seinem Konto unberechtigt fünf Überweisungen in einer Gesamthöhe von über 600 Euro getätigt...

  • Buchloe
  • 21.03.18
 58×

Online-Betrüger
Warnung vor Betrugsmasche beim Online-Banking: Mann (37) in Nesselwang erkennt Geldfalle

Am Donnerstag teilte ein 37-jähriger Nesselwanger der Polizeistation Pfronten mit, dass er am 31.10. während seines Onlinebanking am PC zu Hause eine Nachricht in einem separaten Fenster erhielt, dass eine Buchung in Höhe von 4650 Euro mit dem Verwendungszweck 'Steuererstattung 2017' auf ein Konto in Lörrach überwiesen wird. Der Mitteiler öffnete den Anhang nicht und brach sofort das Onlinebanking ab. Daraufhin verständigte er seine Bank die das Onlinebanking-Programm sperrte. Bislang ist es zu...

  • Oy-Mittelberg
  • 05.11.17
 11×

Betrug
Mann (39) aus Wildpoldsried über Online-Banking betrogen

Eine angebliche Mitarbeiterin eines Computersoftwareherstellers rief einen 39-Jährigen an. Im Verlaufe des längeren Telefonats, bei dem es um angebliche Sicherheitsprobleme mit dem Computer des Oberallgäuers gehen sollte, nannte der 39-Jährige seine TAN für das Online-Banking. Nach Beendigung des Gespräches ließ sich dann der Computer nicht mehr starten und von dem Bankkonto des Oberallgäuers war ein dreistelliger Betrag abgebucht. Die Polizei bittet die Bevölkerung niemals die TAN an dritte...

  • Kempten
  • 02.03.17
 44×

Urteil
88 mal Online-Shopping-Betrug: Frau (25) in Kaufbeuren veruteilt

Eine 25-Jährige hat 88 Mal online Kleidung bestellt, ohne zu bezahlen. Nun muss sie sich wegen Betrugs vier Jahre bewähren – oder zwei Jahre ins Gefängnis. Die 25-Jährige aus dem Ostallgäu hat über drei Jahre hinweg unter verschiedensten E-Mail-Adressen 88 Mal Kleidung bei einem großen Onlineshop bestellt. Bezahlt hat sie dafür nicht. Es entstand ein Schaden von rund 15 .000 Euro. Jetzt folgte vor dem Kaufbeurer Schöffengericht der Strafprozess wegen Computerbetrugs: Die junge Frau darf sich...

  • Kaufbeuren
  • 25.02.17
 22×

Internetbetrüger
Betrugsversuch bei Onlineverkauf: Buchloerin (19) fällt nicht darauf rein

Eine 19-jährige Buchloerin bot über eine Onlineplattform eine Kamera zum Verkauf an. Es meldete sich per Email ein Kaufinteressent. Dieser bat um Übersendung der Ware nach London. Als Bestätigung der Kaufpreiszahlung erhielt die Verkäuferin eine E-Mail-Bestätigung über den Zahlungseingang bei einem Finanzvermittlungsportal. Die E-Mail war offensichtlich gefälscht. Da die Verkäuferin durch eigene Onlinerecherche Verdacht schöpfte, verschickte sie die Ware nicht. Sie erstattete Anzeige. Mit...

  • Buchloe
  • 18.08.16
 95×

Internet
Fiktives Brennholz und falsche Kredite: Ostallgäuer fallen auf Betrugsmaschen im Internet herein

Zwei Ostallgäuer sind in der letzten Zeit auf verschiedene Betrugsmaschen aus dem Internet hereingefallen. Im ersten Fall bestellte ein 32-Jähriger über ein Online-Kleinanzeigenprotal in Frankreich 24 Ster Brennholz zu einem 'unschlagbaren' Preis von knapp über 1.000 Euro. Er bezahlte über ein Bargeldtransferunternehmen im Voraus. Das Holz wurde nicht geliefert, der Verkäufer ist nun nicht mehr erreichbar. Der Käufer wird sein Geld vermutlich nicht mehr zurückerhalten. Im zweiten Fall...

  • Buchloe
  • 22.02.16
 21×

Anzeige
Fast 3.000 Euro beim Online-Banking verschwunden: Buchloerin fällt auf gefälschte Seite herein

Beim Online-Banking wurde eine 37-jährige Buchloerin unbemerkt auf eine gefälschte Bankseite umgeleitet und dabei aufgefordert eine unberechtigt erhaltene Steuererstattung von 2.970 Euro dem Finanzamt zurück zu überweisen. Dazu musste die Frau eine Mobile-TAN eingeben. Nachdem sie dies gemacht hatte, landete die Summe, die vorher gar nicht auf ihrem Konto war, auf dem Konto eines Kunden einer Münchner Bank. Da die Frau die Überweisung sofort bei ihrer Bank reklamierte und gleichzeitig bei der...

  • Buchloe
  • 16.02.16
 19×

Falle
Warnhinweis der Polizei: Verschiedene Betrugsmaschen in Füssen gemeldet

In einem aktuellen Fall wurde durch Nachahmung eines Schreibens des 'Zentralen Gewerberegisters' aus Bonn versucht, eine kostspielige Abo-Falle zu stellen. Hierbei sollte der Anschein erweckt werden, dass das bereits bestehende Gewerbe in das 'Zentrale Gewerberegister' aufgenommen werden muss. Allerdings handelte es sich hierbei um eine nicht notwendige Neuerfassung und Inserierung mit jährlichen Folgekosten von 398,88 Euro. Dies ging jedoch lediglich aus dem Kleingedruckten hervor. Betrug...

  • Füssen
  • 09.10.15
 36×

Online-Banking
Warnung vor Online-Betrug: Sparkassen Phishing-Mail im Umlauf

Einmal nicht aufgepasst und das Geld ist weg Die Mail mit dem Absender 'sicherheit@sparkasse.info' ist auf den ersten Blick seriös, optisch ansprechend, komplett mit Logo, Werbung und Sonderangeboten. Der 'sehr geehrte Kunde' wird informiert, dass der Online-Zugang zu seinem Konto 'in Kürze abläuft'. Darum müsse der nun manuell aktualisiert werden. 'Nur ja nicht anklicken und schon gar nicht geheime Daten wie die PIN preisgeben!', rät Jürgen Schugg, bei der Sparkasse Allgäu verantwortlich fürs...

  • Kempten
  • 21.11.13
 15×

Internet
Frau aus Lamerdingen fällt auf Computerbetrug herein

Auf eine gefälschte Internetseite der Sparkasse hereingefallen ist eine Frau aus Lamerdingen. Beim Online-Banking wurde sie unbemerkt auf diese gefälschte Internetseite umgeleitet. Dort wurde ihr vorgegaukelt, dass sich auf ihrem Konto eine Summe von fast 5.000 Euro befindet, die ihr versehentlich von der Firma Vodafone überwiesen worden sei. Bevor sie nun nicht den Button 'Rücküberweisung' drücke, können sie keine weiteren Transaktionen vornehmen. Die arglose Online-Kundin bestätigte diese...

  • Buchloe
  • 10.10.13
 34×

Betrug
Phishing: Buchloer um 4.500 Euro betrogen

Um 4.500 Euro ärmer ist ein 73-jähriger Pensionist aus Buchloe. Er in eine sogenannte 'Pishing-Falle' getreten, als er eine E-Mail erhielt, in der er aufgefordert wurde sein PIN-/TAN-Verfahren für das Online-Banking zu überprüfen. Er folgte der Anweisung und gab eine TAN in der angegebenen Internetseite ein. Kurz darauf stellte er fest, dass von seinem Konto 4.500 Euro abgebucht wurden. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor derartigen gefälschten E-Mails und Internetseiten und rät,...

  • Buchloe
  • 09.10.13
 18×

Betrug
32-jährige Buchloerin fällt auf gefälschte Seite ihrer Hausbank rein

Auf eine gefälschte Seite der Hausbank hereingefallen ist eine 32-Jährige aus Buchloe. Dort wurde ihr mitgeteilt, dass es zur Verbesserung des Sicherheitssystems notwendig sei, eine 'Probeüberweisung' durchzuführen. Ihr wurde dann auch ein entsprechendes 'Demo-Konto' angezeigt. Die Probeüberweisung wurde von der Frau zwar nicht durchgeführt, aber anscheinend hat sie zwei Überweisungen auf der gefälschten Seite vorgenommen. Letztlich kam das Geld nicht bei den Empfängern an, sondern es wurden...

  • Buchloe
  • 26.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ