Obdachlos

Beiträge zum Thema Obdachlos

Lokales
Jetzt soll das Haus der Diakonie doch im denkmalgeschützten Volksbank-Gebäude am Marktplatz entstehen.

Haus der Diakonie
Ins historische Volksbankgebäude in Marktoberdorf sollen nun doch Wohnsitzlose einziehen

Aus dem historischen Pflegamt- und Volksbank-Gebäude in Marktoberdorf soll nun doch ein Haus der Diakonie mit umfangreichen sozialen Beratungsangeboten werden. Es beinhaltet auch bis zu zehn Einzelzimmerappartements für Menschen „in besonderen sozialen Schwierigkeiten“. Die Menschen, die dort einziehen, werden durch Fachpersonal betreut. Das teilten Stadt Marktoberdorf und evangelische Diakonie Herzogsägmühle am Freitagnachmittag überraschend in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. „Nun...

  • Marktoberdorf
  • 18.10.19
  • 497× gelesen
Lokales
Sie freuen sich, dass das Wohnsitzlosenprojekt in der Füssener Straße (B16) in Biessenhofen allmählich Form annimmt: (von links) Bürgermeister Wolfgang Eurisch, der den Verkauf an die Diakonie mit vermittelt hat, sowie Christian Meier und Martin Holleschovsky von der Herzogsägmühle.

Herzogsägmühle
Bleibe für Wohnsitzlose im Ostallgäu muss noch warten

Es wird noch dauern, bis Wohnsitzlose in Übergangseinrichtungen für „Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten“ im Ostallgäu einziehen. Das in Biessenhofen dafür erworbene Gebäude will die Diakonie Herzogsägmühle erst umbauen, in Marktoberdorf oder anderswo hat die Diakonie noch kein Objekt. Das wurde bei einem Pressegespräch deutlich. Erst vor ein paar Tagen hatte sich eine einvernehmliche Lösung für das in Marktoberdorf über Monate umstrittene Wohnsitzlosen-Projekt von Diakonie und...

  • Biessenhofen
  • 03.07.19
  • 1.062× gelesen
Lokales
Symbolbild

Integration
Übergangseinrichtung für Wohnsitzlose in Marktoberdorf: Lösung gefunden

Eine Wohneinrichtung für Obdachlose in Marktoberdorf wurde viel diskutiert und ist auf Kritik gestoßen. Der Bedarf einer solchen Unterkunft ist aber weiterhin da. Jetzt konnten der Bezirk Schwaben, die Kommune und der Träger der Einrichtung eine Lösung finden, die für alle Beteiligten akzeptabel scheint. Wie der Bezirk Schwaben mitteilt, soll in Marktoberdorf eine Einrichtung mit zehn statt den bisher angedachten 30 Plätzen entstehen. Für die übrigen Plätze sei man mit anderen Standorten in...

  • Marktoberdorf
  • 28.06.19
  • 1.715× gelesen
Polizei

Alkohol
60 Flaschen Wein beschädigt: Obdachloser randaliert in Marktoberdorfer Supermarkt

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei verständigt, weil ein 38-jähriger Obdachloser in einem Marktoberdorfer Supermarkt in der Bahnhofstraße randalieren würde. Der Mann hatte dort wegen früherer Vorfälle bereits Hausverbot. Als die Polizei eintraf, hatten bereits mehrere Mitarbeiter und Kunden den Mann festgehalten und versucht ihn zu bändigen, indem sie sich auf ihn knieten. Der angetrunkene Mann hatte zuvor das komplette Weinregal abgeräumt. Danach fing er an mit den Flaschen eines...

  • Marktoberdorf
  • 27.03.19
  • 2.630× gelesen
Lokales
Eigentlich sind die Tage dieses vom Landkreis gepachteten Hauses in der Nordstraße gezählt. Dort sind Asylbewerber und Obdachlose untergebracht. Während die Asylbewerber Ende des Jahres woanders ein neues Zuhause finden sollen, verhandelt die Stadt derzeit, ob die Obdachlosen über das Jahresende hinaus bleiben können.

Soziales
Frist bis Jahresende für Obdachlosen-Unterkunft in der Marktoberdorfer Nordstraße

Kaum sind die Obdachlosen, um die sich die Stadt Marktoberdorf kümmern muss, in die Unterkunft in der Nordstraße eingezogen, besteht die Gefahr, dass sie bald wieder ausziehen müssen. Denn zum Ende des Jahres läuft der Pachtvertrag aus. Die Stadt muss handeln. Das alte Haus an der Saliterstraße, in dem die Obdachlosen früher ein Dach über dem Kopf hatten, ist abgerissen. Dort entsteht ein neuer Kindergarten. Weil die eigenen Sozialwohnungen alle belegt waren, hat das Landratsamt im...

  • Marktoberdorf
  • 24.03.19
  • 3.574× gelesen
Lokales
Idyllisch und ruhig ist die Lage des Sozialdorfs Herzogsägmühle in der Nähe von Peiting.

Soziales
Streit um Wohnsitzlosen-Projekt in Marktoberdorf: Ein Kompromiss bahnt sich an

Bei dem Wohnsitzlosen-Projekt, das die Herzogsägmühle für den Bezirk Schwaben in Marktoberdorf und im Ostallgäu umsetzen will, scheint es einen Kompromiss zu geben. Das sagte Christian Meier von der Diakonie, als er eine Gruppe der Grünen durch die Einrichtung führte. Demnach könnte nicht nur in Marktoberdorf, sondern auch in Kaufbeuren eine stationäre Übergangs-Unterkunft mit je zehn Plätzen für wohnsitzlose Menschen entstehen, die unter besonderen Problemen leiden, sagt Sozialpädagoge...

  • Marktoberdorf
  • 31.01.19
  • 756× gelesen
Lokales
Rainer lebt zufrieden in der Unterkunft im Norden der Stadt.

Wohnsitzlos
Obdachlose finden in Marktoberdorfer Wohncontainer ein Zuhause

Falsche Freunde, Alkohol, Insolvenz des Arbeitgebers: Rainer geriet in die Obdachlosigkeit. Nun lebt er in Marktoberdorf und ist froh, wieder Halt gefunden zu haben. Er ist einer von drei Bewohnern der Unterkunft im Norden, die die Stadt für Menschen wie ihn vorhalten muss. Das alte Obdachlosenhaus ist abgerissen worden. Eigentlich ist die neue Bleibe nur eine Notunterkunft, aber es ist schwer, regulären Wohnraum zu finden. Inzwischen hat er sich gut eingelebt und ist froh, es warm und ein...

  • Marktoberdorf
  • 30.11.18
  • 1.123× gelesen
Lokales

Wohnen
Obdachlosen-Projekt in Marktoberdorf: Stadt erwartet „Machtwort vom Bezirk“

Nach dem Willen der Stadt soll die Diakonie Herzogsägmühle die Suche nach einem neuen Standort für das geplante überregionale Wohnprojekt für Obdachlose in Marktoberdorf zunächst einstellen. „Wir erwarten, dass der Bezirk als Auftraggeber und Finanzier des Projekts ein Machtwort spricht“, sagte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen beiden Stellvertretern forderte Hell den Bezirk zu direkten Gesprächen über das geplante Wohnprojekt auf. Die...

  • Marktoberdorf
  • 12.11.18
  • 861× gelesen
Lokales
Das VR-Gebäude im Zentrum der Stadt war als Standort für das Wohnsitzlosen-Projekt vorgesehen. Nach heftiger Kritik zog der Vermieter zurück.

Rückschlag
Bezirkstagspräsident Reichert über das vorläufige Aus für das Wohnsitzlosen-Projekt in Marktoberdorf

Der Bezirk hatte der Diakonie Herzogsägmühle wohl geraten, Marktoberdorf nicht als Standort für das Wohnsitzlosen-Projekt in Betracht zu ziehen. Das sagte Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert im Interview mit unserer Zeitung. „Wir haben der Herzogsägmühle gesagt: Ist es denn sinnvoll, sich dort niederzulassen, wenn es so viele Vorbehalte gibt?“, sagte Reichert. Dieses Gespräch soll längere Zeit vor der Sitzung des Marktoberdorfer Stadtrates geführt worden sein, in der das Projekt kürzlich...

  • Marktoberdorf
  • 07.11.18
  • 436× gelesen
Lokales
Symbolbild

Wohnsitzlosen-Projekt
Marktoberdorfer Grüne kritisieren Dramatisierung beim Wohnsitzlosen-Projekt

Die Marktoberdorfer Grünen kritisieren, wie die Diskussion über ein Wohnsitzlosen-Projekt der Diakonie Herzogsägmühle in der Stadt Marktoberdorf läuft. „Menschen in schwierigen Lebenssituationen wie zum Beispiel Obdachlosigkeit gleich zu gewalttätigen Verbrechern zu machen und sie als Gefahr für unsere Kinder zu brandmarken, ist der absolut falsche Weg und einer Kreisstadt Marktoberdorf unwürdig“, erklärt Grünen-Mitglied Robert Herbst, der selbst vierfacher Vater ist. Der ursprünglich...

  • Marktoberdorf
  • 05.11.18
  • 723× gelesen
Lokales

Soziales
Wohnsitzlosen-Projekt: Wie es damit nach der Absage des Investors in Marktoberdorf weitergeht

Womöglich fällt noch diese Woche eine Entscheidung, wie es mit dem Wohnprojekt für wohnsitzlose Menschen „mit besonderen sozialen Problemen“ des Bezirks Schwaben und der Herzogsägmühle in Marktoberdorf weitergeht. Das sagt Martin Holleschovsky, der bei der evangelischen Diakonie den Bereich Betreutes Wohnen verantwortet. Gegenüber der AZ äußert er Bedauern über den Entschluss der Firma Hubert Schmid, das frühere Volksbank-Gebäude am Marktplatz doch nicht an sie zu vermieten. Das bedeute das...

  • Marktoberdorf
  • 29.10.18
  • 2.244× gelesen
Lokales
Im Zentrum Marktoberdorfs gegenüber der Grundschule St. Martin soll das Wohnprojekt für Wohnsitzlose  im alten Volksbank-Gebäude unterkommen.

Soziales
Nicht gegen den Willen der Stadt: Investor Hubert Schmid will Gebäude am Marktoberdorfer Marktplatz nun wohl doch nicht mehr an die Herzogsägmühle vermieten

Die Marktoberdorfer Firma Hubert Schmid will das frühere Volksbank-Gebäude am Marktplatz nun wohl doch nicht an die Diakonie Herzogsägmühle vermieten. Das Unternehmen reagiert damit auf scharfe Kritik, die im Stadtrat und in weiteren Reaktionen gegen das von der Herzogsägmühle geplante Wohnprojekt für wohnsitzlose Menschen aus Schwaben geäußert worden war. „Wir haben immer gesagt, wir realisieren das dort nur, wenn das Projekt wirklich im Einklang mit dem Willen der Stadt ist“, sagte...

  • Marktoberdorf
  • 26.10.18
  • 2.482× gelesen
Lokales

Obdachlosigkeit
Wo kommen im Winter die Obdachlosen in Marktoberdorf unter?

'Erfrieren muss bei uns Gott sei Dank niemand' Seit Tagen sind die Temperaturen auf weit unter Null Grad. Gefallen. Wo kommen da wohl Obdachlose in Marktoberdorf unter? Wärmestube – Fehlanzeige. Auch ein Heim für durchreisende Obdachlose gibt es in Marktoberdorf längst nicht mehr. 'Bei uns ist schon sehr lange kein Obdachloser mehr vorbeigekommen', sagt selbst Franz Gast, der für die Caritas Ostallgäu zuständig ist. 'Das klassische Bild der Obdachlosigkeit haben wir hier im Landkreis nicht',...

  • Marktoberdorf
  • 18.01.17
  • 88× gelesen
Lokales

Soziales
Ostallgäuer Stelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit will personell aufstocken

Die Wohnungssuche im Ostallgäu gestaltet sich oft schwierig. Wohnraum zu niedrigen Preisen ist Mangelware. Dabei wird er dringend benötigt. Wer keine Wohnung findet, dem droht Obdachlosigkeit. Dies zu verhindern macht sich die Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit seit 2010 zur Aufgabe, die der Herzogsägmühle angeschlossen ist und ihr Büro in Marktoberdorf hat. Eine halbe Stelle ist bislang dafür eingerichtet. Martin Holleschovsky von der Herzogsägmühle beantragte nun, die halbe auf...

  • Marktoberdorf
  • 23.09.16
  • 23× gelesen
Lokales

Unterstützung
Fachberatungsstelle in Marktoberdorf wendet Obdachlosigkeit wirkungsvoll ab

Bürgermeister loben Arbeit der Experten In den Gemeinden gelten Bürger, die - beispielsweise wegen Mietschulden - ihre Wohnung verlieren als 'schwieriges Klientel'. Daher sind die Rathauschefs im Ostallgäu auch froh, dass ihnen hier eine fachlich kompetente Beratungsstelle zur Seite steht. Diese betreibt die Herzogsägmühle, eine Einrichtung des Wohlfahrtsverbandes Diakonie, in Marktoberdorf und Ute Kirchbichler hat vergangenes Jahr als Sozialarbeiterin immerhin 71 Menschen in einer schwierigen...

  • Marktoberdorf
  • 26.03.13
  • 15× gelesen
Lokales

Wohnen
Lob für Ostallgäuer Beratungsstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit

Hilfe, wenn der Absturz droht In den Gemeinden gelten Bürger, die - beispielsweise wegen Mietschulden - ihre Wohnung verlieren als 'schwieriges Klientel'. Daher sind die Rathauschefs im Ostallgäu auch froh, dass ihnen hier eine fachlich kompetente Beratungsstelle zur Seite steht. Diese betreibt die Herzogsägmühle, eine Einrichtung des Wohlfahrtsverbandes Diakonie, in Marktoberdorf. Und Ute Kirchbichler hat 2012 als Sozialarbeiterin immerhin 71 Menschen in einer schwierigen Lage begleitet und...

  • Marktoberdorf
  • 25.03.13
  • 31× gelesen
Lokales

Recover_1keine Obdachlosen
Wenig wandernde Obdachlose in Marktoberdorf

Baufälliges Domizil für durchreisende Nichtsesshafte in der Saliterstraße steht leer - Stadt Marktoberdorf: «Derzeit kein Bedarf da» Seit Margarete Schwarz das Obdachlosenheim in der Marktoberdorfer Saliterstraße nicht mehr leitet, finden dort durchreisende Obdachlose keine vorübergehende Bleibe mehr. Allerdings gibt es dafür offenbar auch keinen Bedarf in der Ostallgäuer Kreisstadt: «Die Nachfrage ist gleich Null», sagt Bürgermeister Werner Himmer. «Wir hatten seit über einem Jahr gar keine...

  • Marktoberdorf
  • 21.04.11
  • 97× gelesen
Lokales

Obdachlosen-fachstelle
38 Menschen einen Albtraum erspart

Die Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit steht trotzdem vor einer unsicheren Zukunft Es ist ein Albtraum. Der Ostallgäuer Familie M. droht wegen Mietschulden die Zwangsräumung und damit die Obdachlosigkeit. Auch ein kleines Kind ist betroffen. Die Eltern verdienen zwar beide, sind aber heillos zerstritten. Mit Einnahmen werden nur neue Löcher gestopft. Der Vermieter reicht eine Räumungsklage ein. Dass Familie M. dann aber doch nicht auf der Straße gelandet ist, hat sie Ute...

  • Marktoberdorf
  • 30.12.10
  • 15× gelesen
Lokales

Obdachlose
Stadt zahlt für Stelle gegen Obdachlosigkeit

Mit 4000 Euro dabei Die Stadt Marktoberdorf finanziert die Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit mit. 24 Cent pro Einwohner und Jahr hatte die Herzogsägmühle als Träger beantragt. Seit einem Jahr betreibt die Einrichtung eine solche Fachstelle in Marktoberdorf. Unter dem Strich ergibt sich daraus eine Summe von gut 4000 Euro. «Dort wird eine sehr gute Arbeit geleistet», schob Bürgermeister Werner Himmer der Entscheidung im Finanzausschuss voraus. Die fiel dann auch einmütig. Die...

  • Marktoberdorf
  • 12.11.10
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019