Notruf

Beiträge zum Thema Notruf

Bayerisches Rotes Kreuz (Symbolbild)
2.013×

Sensibilisierung
Wie Sie den Rettungsdienst durch richtiges Verhalten unterstützen können

Zum europäischen Tag des Notrufs 112 wollen die Integrierte Leitstelle Allgäu (ILS) und der Rettungsdienst die Bevölkerung noch stärker sensibilisieren „Hier ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst – bitte legen Sie nicht auf“ – diese Bandansage hört jeder, der im Notfall die 112 wählt. Kurz darauf hat man einen Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle persönlich am Telefon. „Es ist deshalb wichtig, auf keinen Fall aufzulegen, denn die Ansage wiederholt sich so lange, bis eine Leitung...

  • Kempten
  • 06.02.20
Im Februar mussten zwei Urlauber im Tannheimer Tal von der Bergrettung Tannheim gerettet werden. Einer der beiden möchte jetzt nicht für die Einsatzkosten aufkommen und droht mit einer Klage.
16.231× 1

Unverständnis
Rettungsaktion im benachbarten Tirol: Urlauber drohen Bergrettern mit Klage

Am 3. Februar haben zwei Urlauber im Tannheimer Tal einen Notruf abgesetzt. Die Männer hatten mittags von Schattwald aus eine Tour zum Grasberg Schönkahler unternommen und sich im dichten Schneetreiben verirrt. 15 österreichische Bergretter haben die beiden gefunden und gerettet. Einer der beiden Geretteten möchte jetzt die Rechnung über 2.261 Euro nicht zahlen und droht mit einer Klage.  "Für uns ist das absolut kurios und nicht nachvollziehbar", so Roland Ampenberger von der Bergwacht Bayern....

  • Kempten
  • 08.05.19
Rettungsdienst
573×

Integrierte Leitstelle
Zahl der Notrufe und Rettungseinsätze im Allgäu steigt

Wenn irgendwo im Westallgäu, Oberallgäu und Ostallgäu die Notrufnummer 112 gewählt wird, landet der Anruf bei der Integrierten Leitstelle (ILS) in Kempten. Die Mitarbeiter dort haben alle Hände voll zu tun: 228.000 Anrufe gingen im vergangenen Jahr in Kempten ein. Durchschnittlich klingelt das Telefon dort über 600 Mal am Tag. Diese Zahl gab Marco Arhelger, Leiter der ILS Allgäu, bei der Verbandsversammlung des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Allgäu bekannt. Unter den...

  • Kempten
  • 20.03.18
348×

Notruf
Fehlender Handy-Empfang sorgt für Probleme bei alpinen Notfällen in Teilen der Allgäuer Berge

Die Berge, die das Hintersteiner Tal (Oberallgäu) umrahmen, gehören zu den beliebtesten Tourenzielen der Region im Sommer wie im Winter. Aber bei der Infrastruktur gibt es ein Problem: Vielerorts besteht keine Möglichkeit, einen Notruf – 110 für die Polizei oder 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst – abzusetzen. Der Empfang der gängigen Mobilfunknetz-Betreiber sei vergangenes Frühjahr noch schlechter geworden, berichtet der Bad Hindelanger Bürgermeister Adalbert Martin. Denn die...

  • Oberstdorf
  • 08.03.17
185×

Statistik
Heuer schon 100.000 Mal die 110 gewählt: In der Kemptener Einsatzzentrale geht alle fünf Minuten ein Notruf ein

Dem Präsidenten ist das noch zu wenig. Er will mehr Einbrecher fassen und hofft auf Hinweise. Die Lage ist dramatisch: Eine Frau meldet der Polizei-Einsatzzentrale in Kempten, dass im Oberallgäuer Dietmannsried Unbekannte in eine Wohnung eingebrochen sind. Das habe sie beobachtet. Polizei-Hauptmeisterin Veronika Röthel in der Telefonzentrale versucht, die Frau zu beruhigen. Noch während sie mit der Anruferin spricht, schickt sie per Computer Infos wie Einsatzort und Namen ihrem Kollegen an...

  • Kempten
  • 12.12.16
36×

Prozess
Über 100-mal den Notruf gewählt und randaliert: Vielfach vorbestrafter Kaufbeurer (29) bekommt ein Jahr Haft

Wegen Missbrauchs von Notrufen in 102 Fällen ist ein 29-Jähriger vor dem Amtsgericht Kaufbeuren zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Der vielfach und auch einschlägig vorbestrafte Kaufbeurer, der zur Tatzeit auch noch unter offener Bewährung stand, hatte zwischen Mitte März und Anfang April 2015 immer wieder die 110 gewählt und mit seinen Anrufen eine der beiden Notrufleitungen der Polizei-Einsatzzentrale blockiert. In einem Fall hatte er mit der Behauptung, es brenne in einem Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 29.07.16
124×

Eilmeldung
Störung behoben: Notruf-Nummer 112 funktioniert wieder

Die Polizei Schwaben Süd/West hat heute Mittag mitgeteilt, dass die Notrufnummer 112 im Allgäu für unbestimmte Zeit ausgefallen ist. Mittlerweile funktioniert der Notruf wieder. Eine Störung in der Telekom-Zentrale in Kempten hat dafür gesorgt, dass Anrufe im Bereich der mit 083 beginnenden Vorwahlnummern teils nur falsch oder gar nicht durchgestellt werden konnten. Auch die Notrufnummer 112 im Bereich der integrierten Leitstelle Allgäu (ILS) war eine Zeit lang davon betroffen. Ein Modul aus...

  • Kempten
  • 27.05.14
1.310× 18 Bilder

Reportage
Polizeialltag auf dem Bodensee: Unterwegs mit der Wasserschutzpolizei Lindau

'Das sind Verhältnisse wie auf der Ostsee' – so beschreibt Klaus Achtelstetter, Polizeihauptkommissar in Lindau, den Bodensee bei starkem Wellengang. Dass der See nicht immer nur ruhig und beschaulich sein kann, weiß Achtelstetter von seinen zahlreichen Einsätzen bei Seenotrufen. Seit 25 Jahren arbeitet der 51-Jährige mittlerweile bei der Wasserschutzpolizei (WSP) in Lindau am Segelhafen. In diesen Jahren hat er erlebt, dass der Bodensee einerseits eine idyllische Kulisse bietet und jedes Jahr...

  • Lindau
  • 04.04.14
413×

Notruf
Integrierte Leitstelle Allgäu in Kempten: Allgäuer wählen immer noch häufig 19222 statt 112

Viele wählen weiterhin die alte Nummer – Leitstelle wickelt täglich 235 Einsätze ab Statistisch gesehen wickelt die Integrierte Leitstelle Allgäu in Kempten pro Tag 235 Einsätze ab: vom Großbrand bis zum Bergunfall, vom Verkehrsunglück mit nur einem Leichtverletzten bis hin zum Flugzeugabsturz. Im vergangenen Jahr haben die 29 Mitarbeiter der zentralen Alarmierungsstelle für das Allgäu (mit Ausnahme des Raums Unterallgäu/Memmingen) insgesamt 228 089 Telefonanrufe angenommen. Die...

  • Kempten
  • 10.08.12
41×

Schneeschuh
Urlauber verirren sich bei Tour mit Schneeschuhen

Ein norddeutsches Urlauberpaar hat sich bei seiner ersten Schneeschuhtour bei Oberstaufen (Oberallgäu) am Donnerstag verirrt. Beim Abstieg nach Einbruch der Dunkelheit setzte das erschöpfte Paar einen Notruf ab, konnte aber trotz GPS nicht benennen, wo es sich befand. Retter der Bergwacht Oberstaufen fanden die Urlauber schließlich an der südlichen Lauchalpe. Das Paar war zunächst über den Imberg zur Falkenhütte aufgestiegen und lief dann weiter in Richtung Hochgrat, obwohl der Weg immer...

  • Oberstaufen
  • 17.03.12
11×

Rettungsdienste
Keine Angst vorm Notruf - Am 11. Februar ist der Europäische Tag der 112

Lieber dreimal zu oft, als einmal zu wenig. Das ist die Faustformel, wenn es um die Telefonnummer 112 geht. Der Notruf ist in weiten Teilen Deutschlands schon seit Jahrzehnten die offizielle Nummer, wenn es um Leben und Tod geht. In Bayern hat er vor nicht allzu langer Zeit die 19222 abgelöst. Auch in Europa ist die Notrufnummer keine Unbekannte. Als Pendant zur US-Amerikanischen 'Schwester' 911 wurde die 'Eins-Eins-Zwo' Anfang der 90er Jahre eingeführt. Seit dem sind Rettungsdienste und...

  • Kempten
  • 07.02.12
34×

Notruf
Jugendliche missbrauchen Notruf: Anzeige

Vier Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren haben am Donnerstagabend gegen 20 Uhr aus einer Telefonzelle des Krankenhauses Sonthofen den Notruf betätigt und eine angebliche Schlägerei mitgeteilt. Auf der Anfahrt der Polizei konnten die Beamten beobachten, wie die Täter versuchten, über den Spielplatz zu Fuß zu flüchten. Nachdem sie gestellt wurden, gestanden sie ein, sich einen Scherz erlaubt zu haben. Der Spaß werde nun als Anzeige der Staatsanwaltschaft Kempten vorgelegt, teilte die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.09.11
34×

Notruf
Notrufsäule an B 308 seit Monaten defekt

Seit Monaten defekt ist die Notrufsäule an der B 308 im Bereich der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg. Sie wird wohl auch nicht mehr in Betrieb gehen. Noch gibt es rund ein halbes Dutzend Notrufsäulen entlang der Bundesstraßen im Westallgäu. Entstanden sind sie vor allem in den 70er-Jahren außerhalb von Ortschaften, als es noch keine Handys gab. Heute haben sie laut Behörden eigentlich keinerlei Bedeutung mehr.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.01.11
27×

Silvester
Mann fast tot geprügelt und 26-Jährigen notoperiert

Arbeitsreiche Nacht für Polizei, aber weniger Notrufe als 2010 Betrunkene Autofahrer, Ruhestörungen, Probleme durch Feuerwerk - die Polizei hatte nach eigenen Angaben in der Silvesternacht einiges zu tun. Und das, obwohl heuer mit 429 weit weniger als die 750 Notrufe im Vorjahr beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West eingingen. Der zeitliche Höhepunkt der Meldungen lag zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens mit rund 200 Notrufe. In einer «normalen» Nacht werden insgesamt durchschnittlich 150...

  • Kempten
  • 03.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ