Notruf

Beiträge zum Thema Notruf

2.534×

Was tun bei Fledermäusen in der Wohnung?

Batman als Untermieter zu haben klingt eigentlich ganz cool, wenn die Fledermäuse aber nicht mehr gehen wollen, kann das wirklich zum Problem werden.  Aktuell suchen die Jungtiere vermehrt nach Quartieren und verwechseln gekippte Fenster gerne mal mit einer vielversprechenden Höhle.  Bianca Fuchs vom Bayerischen Landesbund für Vogelschutz (LBV) kennt jährlich mehrere Fälle in denen sich sogar bis zu 500 Tiere in einer Wohnung versammeln. Grund: Fledermäuse sind sehr gesellig und rufen ihre...

  • Kempten
  • 18.08.20
Symbolbild.
2.983×

Missbrauch von Notrufen
Betrunkener Kemptener (49) wollte einfach nur ein bisschen reden

Ein 49-jähriger Mann aus Kempten hat wiederholt stark alkoholisiert die Notrufe von Polizei und Rettungsdienst angerufen, um so belanglose Gespräche zu führen. Wie die Polizei mitteilt, hörte der Mann trotz mehrmaliger Aufforderung nicht mit seinen Anrufen auf. Daraufhin fuhren Polizisten zum 49-Jährigen, um sein Handy vorübergehend in Verwahrung zu nehmen. Der Kemptener wird nun wegen des Missbrauchs von Notrufen angezeigt.

  • Kempten
  • 22.04.20
Bayerisches Rotes Kreuz (Symbolbild)
1.968×

Sensibilisierung
Wie Sie den Rettungsdienst durch richtiges Verhalten unterstützen können

Zum europäischen Tag des Notrufs 112 wollen die Integrierte Leitstelle Allgäu (ILS) und der Rettungsdienst die Bevölkerung noch stärker sensibilisieren „Hier ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst – bitte legen Sie nicht auf“ – diese Bandansage hört jeder, der im Notfall die 112 wählt. Kurz darauf hat man einen Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle persönlich am Telefon. „Es ist deshalb wichtig, auf keinen Fall aufzulegen, denn die Ansage wiederholt sich so lange, bis eine Leitung...

  • Kempten
  • 06.02.20
Polizeieinsatz (Symbolbild)
29.882×

Erste Ermittlungsergebnisse
Frau (50) tot in Kemptener Wohnung aufgefunden - Kripo geht von Beziehungstat aus

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag eine tote Frau (50) und einen schwerverletzten Mann (56) in einer Wohnung in Kempten gefunden. Zuvor hatten die Beamten einen telefonischen Hilferuf erhalten.  Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei derzeit davon aus, dass der schwerverletzte Mann für den Tod seiner 50-jährigen Ehefrau verantwortlich ist und es sich um eine Beziehungstat handelt. Nach Angaben der Polizei weist die Leiche der Frau mehrere Stichverletzungen auf. Die...

  • Kempten
  • 24.10.19
Symbolbild.
4.806×

Landgericht
Gefangene sorgen in Kempten immer wieder für Ärger

Egal, warum Gefangene in einer Zelle landen: Auf wenigen Quadratmetern eingesperrt, kann man leicht in Panik geraten. Um beispielsweise medizinische Hilfe zu holen, gibt es deshalb an der Zellenwand einen Alarmknopf, vergleichbar mit dem an einem Krankenhausbett. Statt einer Pflegekraft kommt dort ein Polizist. Doch Gefangene stellen damit immer wieder Blödsinn an. Das wurde auch einem 46-Jährigen vorgeworfen, der nun gegen das erstinstanzliche Urteil (sechs Monate Haft) Berufung einlegte. Laut...

  • Kempten
  • 04.07.19
Im Februar mussten zwei Urlauber im Tannheimer Tal von der Bergrettung Tannheim gerettet werden. Einer der beiden möchte jetzt nicht für die Einsatzkosten aufkommen und droht mit einer Klage.
16.187× 1

Unverständnis
Rettungsaktion im benachbarten Tirol: Urlauber drohen Bergrettern mit Klage

Am 3. Februar haben zwei Urlauber im Tannheimer Tal einen Notruf abgesetzt. Die Männer hatten mittags von Schattwald aus eine Tour zum Grasberg Schönkahler unternommen und sich im dichten Schneetreiben verirrt. 15 österreichische Bergretter haben die beiden gefunden und gerettet. Einer der beiden Geretteten möchte jetzt die Rechnung über 2.261 Euro nicht zahlen und droht mit einer Klage.  "Für uns ist das absolut kurios und nicht nachvollziehbar", so Roland Ampenberger von der Bergwacht Bayern....

  • Kempten
  • 08.05.19
Polizeieinsatz in Kemptener Wohnung: Körperverletzung, Drogen und Diebesgut
1.761×

Haftbefehl
Notruf führt Kemptener Polizei zu Drogen und Diebesgut

Weil ein Mann verletzt auf einem Balkon lag, rief eine Frau über die Notrufnummer 110 die Polizei. Am Mittwochabend gegen 21:45 Uhr bemerkte eine Nachbarin, dass sich ein Mann auf einem Balkon einer Wohnung befand und Hilfe benötigte. Bei Eintreffen der Polizei stellte diese einen 33-Jährigen fest, der offensichtlich mit Pfefferspray besprüht wurde und Verletzungen im Gesichtsbereich aufwies. Der Mann musste durch den Rettungsdienst ärztlich versorgt werden. In der Wohnung befand sich ein...

  • Kempten
  • 14.09.18
Symbolbild
5.312×

Notruf
Schwimmer (44) bei Badeunfall bei Kempten tödlich verunglückt

Ein 44-jähriger Mann ist am Mittwochabend im Herrenwieser Weiher bei Kempten ums Leben gekommen. Der Schwimmer ging unvermittelt unter. Zwei Zeugen alarmierten den Rettungsdienst und versuchten erfolglos, nach dem Ertrunkenen zu tauchen. Ein Sonarboot der Wasserwacht konnte den 44-Jährigen nach etwa zwei Stunden bergen. Die Polizei geht von einer inneren medizinischen Todesursache aus.

  • Kempten
  • 23.08.18
Rettungsdienst
570×

Integrierte Leitstelle
Zahl der Notrufe und Rettungseinsätze im Allgäu steigt

Wenn irgendwo im Westallgäu, Oberallgäu und Ostallgäu die Notrufnummer 112 gewählt wird, landet der Anruf bei der Integrierten Leitstelle (ILS) in Kempten. Die Mitarbeiter dort haben alle Hände voll zu tun: 228.000 Anrufe gingen im vergangenen Jahr in Kempten ein. Durchschnittlich klingelt das Telefon dort über 600 Mal am Tag. Diese Zahl gab Marco Arhelger, Leiter der ILS Allgäu, bei der Verbandsversammlung des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Allgäu bekannt. Unter den...

  • Kempten
  • 20.03.18
97×

Kommunikation
Flächendeckender Stromausfall im Dezember im Oberallgäu - Notruf ohne Strom ist schwierig

Ein Herzinfarkt, ein Unfall oder Brand – Gründe für einen Notruf gibt es viele. Nur: Wer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, hat während eines Stromausfalls unter Umständen schlechte Karten, kann womöglich keine Hilfe rufen. Denn die Handynetze bleiben bei Stromausfall nicht zwingend funktionsfähig. Das merkten viele Oberallgäuer, als am Montag . Doch auch das Festnetz ist kein Garant, einen Notruf abzusetzen. Das alte analoge Telefon-Festnetz in Kombination mit einfachen Schnurtelefonen...

  • Kempten
  • 11.01.18
179×

Kriminalität
Polizei kontrolliert in den kommenden Wochen verstärkt im Oberallgäu, um weitere Einbrüche zu verhindern

Am Montag verteilen Beamte in Altusried und Dietmannsried Flyer. Bürger sollen Scheu verlieren, die 110 zu wählen. Für die kommenden Wochen planen die Beamten mehrere Kontrollen, sagt Markus Asbach, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Kempten. In den vergangenen ein, zwei Jahren sei die Zahl an Einbrüchen 'bedenklich' gestiegen. 'Das Sicherheitsgefühl ist so empfindlich gestört, dass wir handeln müssen', sagt Asbach. Daher hat das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West unter anderem eine...

  • Kempten
  • 11.11.17
71×

Alkohol
Betrunkener Mann (33) missbraucht mehrmals den Notruf in Kempten

Ein 33-jähriger Kemptener hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit seinem Handy mehrmals den Polizeinotruf gewählt. Wie sich dann nach Eintreffen einer Streife herausstellte, wollte der alkoholisierte Mann ins Bezirkskrankenhaus verbracht werden. Die Beamten erklärten dem Mann, dass dies nachts nicht möglich sei. Nachdem die Streife wieder abgefahren war, rief der Mann erneut den Polizeinotruf an. Da zu befürchten war, dass der Mann auch weiterhin grundlos den Polizeinotruf anrufen...

  • Kempten
  • 25.05.17
48×

Polizei
Freinacht: 213 Notrufe gehen in der Einsatzzentrale in Kempten ein

In der Nacht auf den ersten Mai wurden bei der Einsatzzentrale in Kempten insgesamt 213 eingehende Notrufe (2016: 184) registriert. Der Schwerpunkt des Notrufaufkommens lag in den Stunden von 21 bis 2 Uhr. Neben dem Notrufaufkommen nahmen auch die Polizeieinsätze mit möglichem Freinachtbezug zu. So mussten 91 Einsätze bewältigt werden, was gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Steigerung darstellte. Die Mehrzahl der Einsätze wurde durch Sachbeschädigungen bzw. damit im Zusammenhang stehenden...

  • Kempten
  • 01.05.17
20×

Beleidigung
Mann (70) aus Kempten missbraucht mehrfach Notrufnummer

Durch die Renovierungsarbeiten eines Bewohners in der Memminger Straße fühlte sich ein Nachbar so in seiner Ruhe gestört, dass er die Polizei anrief. Nachdem die Polizeibeamten vor Ort keinen übermäßigen Lärm feststellen konnten, erklärten sie dem renitenten 70 Jahre alten Mann, dass keine Ordnungswidrigkeit vorliege. Damit war er aber nicht einverstanden und beleidigte die eingesetzten Beamten. Kurz darauf rief er noch zweimal unter der Notrufnummer 110 an und beleidigte den Polizeibeamten am...

  • Kempten
  • 05.02.17
181×

Statistik
Heuer schon 100.000 Mal die 110 gewählt: In der Kemptener Einsatzzentrale geht alle fünf Minuten ein Notruf ein

Dem Präsidenten ist das noch zu wenig. Er will mehr Einbrecher fassen und hofft auf Hinweise. Die Lage ist dramatisch: Eine Frau meldet der Polizei-Einsatzzentrale in Kempten, dass im Oberallgäuer Dietmannsried Unbekannte in eine Wohnung eingebrochen sind. Das habe sie beobachtet. Polizei-Hauptmeisterin Veronika Röthel in der Telefonzentrale versucht, die Frau zu beruhigen. Noch während sie mit der Anruferin spricht, schickt sie per Computer Infos wie Einsatzort und Namen ihrem Kollegen an...

  • Kempten
  • 12.12.16
68× 8 Bilder

Schneefall
Zu schnell unterwegs und Notrufsäule umgefahren: zwei Verletzte nach Unfall auf der A7 bei Sulzberg

Ein 29-jähriger Autofahrer befuhr die A7 von Kempten kommend in Richtung Füssen. Nach dem Autobahndreieck Allgäu war die Fahrbahn schneebedeckt. Der Fahrer passte seine Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen nicht an und kam, trotz Winterreifen, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er schleuderte gegen ein Verkehrszeichen. Anschließend streifte er die Schutzplanke und überfuhr eine Notrufsäule. Seine Beifahrerin und er wurden durch den Unfall leicht verletzt und ins Klinikum Kempten gebracht. Das...

  • Kempten
  • 06.11.16
64×

Notruf
Unterlassene Hilfeleistung: Polizei findet bewusstlose Männer unter Drogeneinfluss in Kemptener Wohnung

Am Montagvormittag ging über die Integrierte Leitstelle Allgäu ein Notruf einer bisher unbekannten Person ein. Diese gab an, dass sich in einer Wohnung in der Fuchsbühlstraße in Kempten zwei bewusstlose Personen befinden würden. Beim Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei konnten in der beschriebenen Wohnung tatsächlich zwei bewusstlose Personen angetroffen werden. Die beiden Männer im Alter von 34 und 32 Jahren hatten sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen illegale Substanzen...

  • Kempten
  • 05.04.16
37×

Polizeimeldung
Kemptener (25) missbraucht den Notruf

Am Freitagabend hielt ein 25-jähriger Kemptener für einige Zeit Rettungsdienst und Polizei auf Trab. Der 25-Jährige, welcher bereits bekannt ist, rief abwechselnd bei Polizei und Rettungsleitstelle an und meldete vermeintliche Notfälle, seine Person betreffend. Als der Mann schließlich gegen 22.30 Uhr meldete, dass er eine Drogenintoxikation hätte und zusammengeschlagen wurde, was sich aber nachweislich als frei erfunden herausstellte, nahmen die Beamten den mit einem Promille alkoholisierten...

  • Kempten
  • 26.03.16
220×

Dienst
Integrierte Leitstelle in Krumbach: Rund um die Uhr für Memminger und Unterallgäuer im Einsatz

Zwischen 300 und 400 mal am Tag klingelt in der Integrierten Leistelle in Krumbach das Telefon: Sie ist die logistische Einsatzzentrale für Feuerwehr und Rettungsdienst in den Landkreisen Günzburg, Neu-Ulm, Unterallgäu und der kreisfreien Stadt Memmingen. Ihre Mitarbeiter nehmen rund um die Uhr Notrufe entgegen oder dirigieren die Fahrer von Krankentransporten zu ihren nächsten Einsätzen. Der Einsatzbereich ist in etwa so groß wie das Saarland und deckt eine Fläche von 2.574 Quadratkilometern...

  • Kempten
  • 14.02.16
12×

Anzeige
Kemptener (24) missbraucht Notruf und meldet Mobiltelefon als gestohlen

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden rief ein 24-jähriger junger und der Polizei sehr guter bekannter Mann über Notruf an, um den Diebstahl seines Mobiltelefons, mit welchem er allerdings zu diesem Zeitpunkt gerade telefonierte, mitzuteilen. Bei der Abklärung konnte der stark alkoholisierte Mann auf dem Boden liegend angetroffen und sein entwendetes Handy in seiner Hosentasche vorgefunden werden. Zu der Anzeige wegen Missbrauch von Notrufen und das Vortäuschen eines Diebstahles durfte er noch...

  • Kempten
  • 08.11.15

Notruf
BKH-Patientin in Kaufbeuren löst zwei Mal Fehlalarm aus

Am späten Abend des Pfingstmontages wurde innerhalb von einer Stunde die Brandmeldeanlage des Bezirkskrankenhauses von einer Patientin zwei Mal missbräuchlich aktiviert. Die Feuerwehr Kaufbeuren wurde dadurch alarmiert und musste zwei Mal wegen dieser Fehlalarme ausrücken. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen Missbrauchs von Notrufen.

  • Kempten
  • 26.05.15
22×

Einsätze
Notrufmissbrauch in Kaufbeuren: Falscher Alarm kann teuer werden

Immer wieder werden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste unnötig auf Trab gehalten. Besonders ärgerlich ist das, wenn der falsche Notruf absichtlich ausgelöst wurde Den Notruf wählt normalerweise, wer einen guten Grund dafür hat: bei Unfall, Überfall oder einem Brand. Über die 110 wird die Polizei alarmiert, über die 112 die Feuerwehr. Das dürfte bekannt sein. Immer wieder kommt es aber zum Fehlalarm. 'Das ist grundsätzlich nicht schlimm', sagt Stadtbrandrat Thomas Vogt. 'Wir rücken lieber...

  • Kempten
  • 24.03.15
25×

Noturfmissbrauch
Mann ruft Polizei Kaufbeuren mehrfach grundlos an

In der Nacht auf den 20.03.2015 rief ein 28-jähriger Mann wiederholt bei der Einsatzzentrale der Polizei an, ohne einen Notfall zu melden. Nachdem der Mann durch eine Streife der Polizei Kaufbeuren angetroffen werden konnte, gab er an, dass er dies nur aus Spaß mache, um die Polizei zu ärgern. , weil dies bereits in den vergangenen Tagen des Öfteren vorkam. Im Verlauf des Gesprächs beleidigte er zudem die Beamten und zeigte ihnen den Mittelfinger. Gegen den Mann werden entsprechende...

  • Kempten
  • 20.03.15
28×

Notrufmissbrauch
Kaufbeuren: Mann (28) ruft spaßhalber 26 Mal den Notruf

In der Nacht von Freitag auf Samstag wählte ein 28-Jähriger insgesamt 26 Mal offenbar grundlos den Notruf. Dann legte er jedes Mal schnell wieder auf. Gegenüber der entsandten Polizeistreife gab der stark berauschte Mann an, dass er mit seinen Anrufen lediglich ärgern wollte. Erst zwei Tage zuvor viel er bereits wegen desselben Sachverhaltes auf. Er muss nun mit einer empfindlichen Strafe wegen Notrufmissbrauchs rechnen.

  • Kempten
  • 14.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ