Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Von links nach rechts, Kreisgeschäftsführer Alexander Schwägerl, Frank Martin (Wachleiter Rettungswache Kempten), die Azubis Raphaela Auer, Claudia Wachter, Mathias Thurik, Jessica Olberg, Margret Spieß (stv. Leiterin Rettungsdienst), Azubi Jessica Westbrock, Roland Muxel (Wachleiter Rettungswache Sonthofen), Azubi Tobias Bäurle und Alexander Dornach (Wachleiter Rettungswache Durach).
442×

Traumberuf Notfallsanitäter und technischer
BRK Oberallgäu heißt neue Auszubildende willkommen

BRK Oberallgäu freut sich über sechs neue Auszubildende. Drei junge Frauen haben die Berufsausbildung zur Notfallsanitäterin angetreten. Dies ist die höchste nicht-akademische medizinische Qualifikation im Rettungsdienst. Zwei junge Männer und eine weitere junge Frau entschieden sich für die Berufsausbildung zum technischen Rettungssanitäter. Zu ihren Aufgaben wird es gehören, den Notfallsanitäter und Notarzt bei der Versorgung der Patienten, als Fahrer auf dem Rettungswagen, dem...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.11.20
Polizei (Symbolbild)
2.439×

Unfall
Medizinischer Notfall: Autofahrer (86) stirbt in Friedrichshafen

An der Unfallstelle verstorben ist am Mittwochabend, gegen etwa 17 Uhr, ein Autofahrer, der beim Kreisverkehr in der Riedleparkstraße mit einer Straßenlaterne zusammenstieß. Der 86-jährige Mann war zusammen mit seiner Frau auf der Riedleparkstraße unterwegs und fuhr von der Unterführung kommend in Richtung des Kreisverkehrs, als er plötzlich mit dem Mercedes nach rechts von der Straße abkam und eine Straßenlaterne leicht touchierte. Wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle verlorenDie...

  • Friedrichshafen
  • 28.10.20
Musterbild
2.154×

Jede Sekunde zählt
Schlaganfall frühzeitig erkennen mit dem FAST-Test

Wie erkennt man einen Schlaganfall und was ist zu tun, wenn es sich um einen Schlaganfall handelt? Die Johanniter und Marion Schmidt, Sachgebietsleitung Bildung der Johanniter in Bayerisch Schwaben, haben hierzu ein paar wertvolle Erste Hilfe-Tipps zum Tag des Schlaganfalls am 29. Oktober.  Der FAST-TestWenn man erste Symptome bei anderen Personen oder bei sich selbst entdeckt, sich aber noch nicht sicher ist, ob es sich tatsächlich um einen Schlaganfall handelt, eignet sich der sogenannte...

  • 27.10.20
„Emergency Medical Team“ (EMT) im Kosovo. (Symbolbild)
1.944×

Ausbreitung von Covid-19 verhindern
Humedica Kaufbeuren: 12-köpfiges Hilfsteam wird in den Kosovo geschickt

Für ein  "Emergency Medical Team" (EMT), bestehend aus der Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica, ISAR Germany und die Johanniter-Auslandshilfe aus Berlin, ging es am Montag für zwei Wochen in den Kosovo. Ein 12-köpfiges medizinisches Team soll unter der Leitung des Robert Koch-Instituts das lokale Personal in der Infektionskontrolle und in der Behandlung von Covid-19-Patienten unterstützten und weiterbilden.  Der Kosovo gilt laut einer Pressemeldung von humedica als eines der am meisten von...

  • Kaufbeuren
  • 21.09.20
Polizei (Symbolbild).
4.629×

Seit Stunden auf dem Boden gelegen
Polizei befreit hilflosen Senior (93) aus Notlage in Friedrichshafen

Aus einer hilflosen Lage befreit worden ist am Dienstagmittag ein 93 Jahre alter Mann in der Markdorfer Straße. Der Senior war im Schlafzimmer seiner Wohnung gestürzt und konnte sich selbst nicht mehr aufrichten. Er schrie lautstark um Hilfe, worauf nach einiger Zeit zwei Passantinnen aufmerksam wurden. Notöffnung durch die Feuerwehr Die Frauen verständigten den Notruf. Einer Polizeistreife machte die Wohnung des 93-Jährigen aus. Da die Tür nicht anderweitig geöffnet werden konnte, wurde die...

  • Friedrichshafen
  • 09.09.20
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
6.434×

Polizei
Medizinischer Notfall auf A7 bei Oy-Mittelberg: Unfall bei Stau-Auflösung

Die Polizei hat die A7 in Fahrtrichtung Füssen kurz nach der Anschlusstelle Oy-Mittelberg gegen 14:25 Uhr am Samstag für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt. Hintergrund war ein medizinischer Notfall, teilte die Polizei mit. Demnach erlitt ein knapp zweijähriges Mädchen während der Fahrt im Auto einen starken Krampfanfall. Der Vater verständigte sofort die Rettungskräfte. Notarzt und Rettungsdienst behandelten das Kind. Mehrere Polizisten sperrten die Autobahn in Fahrtrichtung Süden in...

  • Oy-Mittelberg
  • 04.07.20
Das Technische Hilfswerk (THW) hat gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine sogenannte Fieberambulanz in der Big Box in Kempten eingerichtet.
4.536×

Coronavirus
Für den Notfall: THW errichtet Fieberambulanz in der Big Box in Kempten

Das Technische Hilfswerk (THW) hat gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine sogenannte Fieberambulanz in der Big Box in Kempten eingerichtet. Das teilt die Stadt Kempten mit. Demnach wolle sich die Stadt damit auf eine größere Zahl von Corona-Patienten vorbereiten und eine zentrale Anlaufstelle für Infektpatienten schaffen. Allerdings handelt es sich bei der Fieberambulanz zunächst um eine "rein vorbereitende Maßnahme", so die Stadt. Der Zeitpunkt der Inbetriebnahme sei noch nicht...

  • Kempten
  • 07.04.20
Symbolbild
2.410×

Coronakrise
Notfallseelsorge im Bistum Augsburg: Auch weiterhin Tag und Nacht erreichbar

Die Notfallseelsorge des Bistums Augsburg ist auch weiterhin erreichbar - entgegen anderslautenden Meldungen in den Medien. Wie die Diözese Augsburg in einer Pressemitteilung mitteilt, wurde eigens eine Hotline eingerichtet. Diese stünde den Integrierten Leitstellen zur Verfügung. Laut Dr. Edgar Krumpen, dem Leiter der Notfallseelsorge stehen der Einsatzstab und weitere 230 katholische und evangelische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag und Nacht zur Verfügung.

  • Kempten
  • 21.03.20
Vor der Klinik in Immenstadt wird ein Zelt zur ambulanten Notfallversorgung aufgebaut. Zwei weitere Zelte in Kempten und Mindelheim sollen folgen.
36.338× Video 8 Bilder

Coronakrise
In Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden Zelte zur Notfallversorgung aufgebaut

Vor den Kliniken in Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden nun Zelte zur ambulanten Notfallversorgung aufgestellt. Wie der Klinikverbund Allgäu am Samstag mitgeteilt hat, sollen damit die niedergelassenen Ärzte entlastet werden - diese könnten ihre Patienten nur noch eingeschränkt, bzw. gar nicht mehr versorgen. Grund dafür sei häufig fehlende Schutzausrüstung. Ziel sei es auch - bei steigenden Zahlen an Corona-Erkrankten - die infizierten Patienten frühzeitig zu identifizieren und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.20
Auf dem Weg zur Kinderbetreuung: In Memmingen gibt es wegen des Coronavirus Notgruppen in Kitas.
8.018×

Wegen Coronavirus
Unterstützung bei der Betreuung: Stadt Memmingen richtet Notgruppen in Kitas ein

Das Coronavirus: Die Bayerische Staatsregierung hat alle Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten geschlossen. Ein großes Problem in vielen Familien: Die Kinderbetreuung. Wer kümmert sich um die Kleinen, wenn die KiTa zu ist? Von der Betreuung durch die eigenen Großeltern wird abgeraten. Zu groß ist die Gefahr für Senioren, bei einer Infektion mit dem Coronavirus ernsthaft, vielleicht sogar tödlich krank zu werden. Nach und nach finden sich Lösungen, zum Beispiel in Memmingen. Die Stadt...

  • Memmingen
  • 14.03.20
Wenn es direkt am Unfallort keine Landemöglichkeit gibt, kommt die fix angebaute Rettungswinde zum Einsatz.
2.370×

Bilanz
Reuttener Rettungshubschrauber im Dauerbetrieb

Ende des Jahres war der in Reutte stationierte Rettungshubschrauber RK-2 im Dauereinsatz. Gerade Nachteinsätze und Spezialeinsätze mit der Rettungswinde haben laut Allgäuer Zeitung zugenommen. Von den insgesamt 1.025 Einsätzen im vergangenen Jahr sei bei 180 die Winde zum Einsatz gekommen. Durch die schnell angebaute Winde kann extrem schnell notärztliche Versorgung zum Patienten gebracht werden. Seit August steht das Reutter Team bis 22:30 Uhr bereit - 16 Stunden am Tag. Der Hubschrauber...

  • Reutte
  • 08.01.20
Bei der Übergabe der SOS-Dosen im Rathaus (von links): Bruno Ollech, stv. Bezirksgeschäftsführer des Malteser Rettungsdiensts, OB Manfred Schilder, Erika Winterwerb, stv. VdK-Vorsitzende Ortsverband Memmingen, Wilhelm Lehner, BRK-Kreisgeschäftsführer, Dr. Ivo Holzinger, Vorsitzender des BRK-Kreisverbands Unterallgäu, Wolfgang Schmidhauser, VdK-Vorsitzender Ortsverband Memmingen und Heinrich Minst, VdK-Kreisvorstand.
511× 2 Bilder

Lebensrettende Infos im Kühlschrank
Sozialverband VdK überreicht SOS-Dosen an Bayerisches Rotes Kreuz und Malteser Rettungsdienst im Memminger Rathaus

Unterallgäu (ex). Die Idee ist ungewöhnlich, aber sehr praktisch: Im Kühlschrank eines Patienten finden Sanitäter oder der Notarzt im Einsatzfall eine Plastikdose, die einen ausgefüllten Fragebogen enthält und erfahren so die wichtigsten Infos zu ihrem Patienten: Welche Medikamente werden eingenommen? Bestehen Allergien? Gibt es Vorerkrankungen? Liegt eine Patientenverfügung vor? Muss ein Haustier versorgt werden? 100 solcher SOS-Dosen wurden nun im Rathaus von VdK-Kreisvorstand Heinrich...

  • Memmingen
  • 17.09.19
919×

Heimatreporter-Beitrag: Weekend to go!
First-Responder oder meine Stadt rettet?

Da fand ich letztens in einer Ablage die 23 Ausgabe von „Feuerwehren im Landkreis Ostallgäu“ vor und da ich ca. 7 Jahre bei der FFW Immenstadt mitgemischt hatte, nahm ich mir das Heft und lass es aufmerksam durch. Das was mir in diesem Heft sofort auffiel, waren die Eingangsworte der Landrätin Frau Maria Rita Zinnecker wo Sie zu der Freiwilligenarbeit der Feuerwehren meinte: „Ich kann nur immer wieder an alle Bürgerin und Bürger appellieren, die Arbeit und den Einsatz der Feuerwehren...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.19
Übung der Wasserwacht auf dem Alpsee
920× 27 Bilder

Bildergalerie
Übung der Wasserwacht Sonthofen: Surfer treibt bewusstlos im Alpsee

"Person treibt bewusstlos im Wasser." So lautete das Einsatzstichwort am Montagabend für die Retterinnen und Retter der Wasserwacht Sonthofen am Alpsee. Rund 250 Meter vom Ufer entfernt trieb ein bewusstloser Surfer im Wasser. Umgehend wurde ein Rettungsboot durch die Mannschaft der Wasserwacht Sonthofen besetzt. Die Retter eilten kurze Zeit später zu dem verunglückten Surfer. Glücklicherweise war es nur eine Übung, doch trotzdem sorgte die Aktion für viel Aufsehen bei den Gästen am See....

  • Sonthofen
  • 18.06.19
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
41.986×

Helikopter-Einsatz
Alpine Notlage am Walmendinger Horn: US-Studenten geraten in Schneefeld in Schwierigkeiten

Sechs Personen einer 23-köpfigen US-Studentengruppe sind am Pfingstsonntag am Walmendinger Horn (Kleinwalsertal) in eine alpine Notlage geraten. Die Gruppe war mittags in Mittelberg zur Bergstation des Walmendinger Horns gewandert. Beim Aufstieg teilte sich die Gruppe. Sechs von ihnen gerieten auf einem Schneefeld in Schwierigkeiten. Ein Weiterkommen war ihnen nicht mehr möglich. Ein Polizei-Helikopter hat die Personen mit einem Tau geborgen und unverletzt ins Tal geflogen. Ursache für...

  • Oberstdorf
  • 09.06.19
Feuerwehrübung in der Bahnhofstraße in Immenstadt
1.275× 29 Bilder

Bildergalerie
Aufwändige Feuerwehrübung in Immenstadt

Für viel Aufsehen sorgte am Mittwoch Abend eine Übung der Feuerwehr Immenstadt in der Bahnhofsstraße. Das Szenario: In einem Geschäftsgebäude kam es zu einer Verpuffung und anschließend zu einem Vollbrand. Für die Einsatzkräfte galt es, den Brand zu bekämpfen und die vermissten Personen schnell zu lokalisieren und zu retten. Bereits nach kurzer Zeit konnten die ersten Personen mittels Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Die Bahnhofsstraße wurde während der Übung gesperrt. Unter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.05.19
Symbolbild.
1.405×

Streik
Ärzte beteiligen sich am Warnstreik: Notfallversorgung am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu sichergestellt

Statt im OP-Saal stehen viele Ärzte an diesem Mittwoch auf dem Münchner Odeonsplatz und protestieren. Von 13 bis 15 Uhr findet in der Münchner Innenstadt die Streik-Aktion statt.  Auch an den kommunalen Krankenhäusern in Schwaben beteiligen sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte an den bayernweiten Warnstreiks. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu ein Notfallplan in Kraft gesetzt. Ein Sprecher sagte dem BR, dass die Notfallversorgung des Klinikums...

  • Kempten
  • 15.05.19
Der Kindergarten St. Afra hat mit Personalproblemen zu kämpfen. Aufgrund von Krankheiten sind die Öffnungszeiten reduziert – und ab nächster Woche gibt es dort sogar nur eine Notfallgruppe.
2.079×

Krankheitswelle
Notfallgruppe eingerichtet: In Lindenberger Kindergarten fällt über die Hälfte des Personals aus

Der Kindergarten St. Afra in Lindenberg hat mit akutem Personalnotstand zu kämpfen. Aufgrund einer Krankheitswelle fällt etwas mehr als die Hälfte des Personals aus. „Das kannst du nicht steuern“, bedauert Bürgermeister Eric Ballerstedt. Die Folge: Ab Montag gibt es nur eine Notfallgruppe mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Der Kindergarten St. Afra befindet sich in der Glasbühlstraße. Träger ist die katholische Kirche. Er beherbergt 100 Kinder, die auf vier Gruppen aufgeteilt sind. Jede...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.04.19
273×

Notfall
Westallgäuer Verein "Hilfe für Frauen in Not" bekommt Unterstützung aus Memmingen

Klingelt das Notfallhandy, sind sie parat. Sie hören zu, helfen, vermitteln Ansprechpartner, Anlaufstellen, eine sichere Zuflucht. Am anderen Ende der Leitung: Frauen, die nicht mehr weiter wissen; Frauen, die beschimpft, bedroht, geschlagen, misshandelt wurden. Ihnen hilft seit mehr als 30 Jahren der Verein „Hilfe für Frauen in Not“. 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten Rat und Beistand. Seit Jahresbeginn arbeiten sie mit der Sozialpädagogin Marion Stockner-Stengele aus Memmingen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.03.19
Symbolbild
3.297×

Flugzeug
Nach Luftnotlage am Allgäu Airport: Warnleuchte soll Alarm ausgelöst haben

Noch immer ist nicht ganz klar, welcher Defekt das Flugzeug, das am Sonntagabend  verspätet am Allgäu Airport gelandet ist, in eine Luftnotlage gebracht hat. Laut Informationen des Bayerischen Rundfunks hatte eine Warnleuchte im Cockpit der Ryanair-Maschine auf ein Problem hingewiesen. Die Fluggesellschaft soll das Flugzeug inspiziert und dann der Wartung übergeben haben. Der Allgäu Airport wollte dieses Vorgehen laut BR nicht bestätigen. Das Flugzeug konnte am Sonntagabend ganz normal...

  • Memmingen
  • 19.03.19
Archivbild: Ryanair-Maschine im Landeanflug.
12.795×

Zwischenfall
RyanAir-Flugzeug landet nach Luftnotlage am Allgäu Airport

Eine RyanAir-Maschine musste am Sonntagabend wegen einer sogenannten Luftnotlage am Allgäu Airport in Memmingerberg landen. Die Maschine war in Faro (Portugal) unter der Flugnummer FR 7481 mit eineinhalbstündiger Verspätung gestartet und sollte regulär um 17:35 Uhr in Memmingerberg landen.  Auf dem Weg zum Allgäu Airport hatte der Pilot um 18:28 Uhr dem Tower ein technisches Problem gemeldet, woraufhin die Luftnotlage ausgelöst wurde. Die Maschine kreiste daraufhin kurzfristig über Krumbach...

  • Memmingerberg
  • 17.03.19
Erste Hilfe bei kältebedingtem Notfall: Rettungsdecke
560×

Johanniter Allgäu warnen: Eisige Kälte bei Notfällen im Freien lebensbedrohlich

Eisige Minustemperaturen können für verunglückte Personen bei Notfällen im Freien und in schlecht beheizten Räumen wie in Garagen, Kellern oder auch in parkenden Autos sehr schnell lebensbedrohlich werden. Die Johanniter rufen daher auf, auf am Boden liegende Personen zu achten und couragiert als Ersthelfer zu handeln. „Ein harmloser Ausrutscher bei einem Spaziergang kann bei den eisigen Temperaturen lebensbedrohlich werden“, warnt Bernd Fischer, Regionalarzt der Johanniter im Allgäu....

  • Kempten
  • 16.01.19
Symbolbild.
1.805×

Absturz
Gleitschirmflieger (61) muss Notlandung in Pfronten vollziehen

Einen Einsatz von Rettungskräften löste am Donnerstagnachmittag eine Meldung aus, dass ein Gleitschirmflieger im Bereich des Falkenstein im König-Ludwig-Weg in Pfronten-Meilingen abgestürzt sei. Sowohl die Feuerwehr Pfronten-Berg als auch der Rettungsdienst und Polizei machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Gleitschirmpiloten. Der 61-jährige Gleitschirmflieger konnte kurz darauf aber selbst telefonisch melden, dass er sicher im Panoramaweg notgelandet sei. Nach derzeitigen...

  • Pfronten
  • 19.10.18
Die Symposiumsteilnehmer üben unter Anleitung den künstlichen Luftröhrenschnitt.
299×

Busunglück
Memminger Notfallsymposium trainiert für den Ernstfall

Die Teilnehmer des siebten Memminger Symposiums "Notfallgäu" trainierten am vergangenen Wochenende die medizinische Versorgung bei einem nachgestellten Busunglück und Terroranschlag. „Jeder in der Notfallversorgung Arbeitende muss damit rechnen, dass er einmal mit einem Massenanfall von Verletzten konfrontiert wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit zum Glück relativ gering ist“, sagt Dr. Rupert Grashey, Organisator des zweitägigen Symposiums und leitender Arzt der Notfallklinik am Klinikum...

  • Memmingen
  • 17.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ