Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Lokales
Bei der Übergabe der SOS-Dosen im Rathaus (von links): Bruno Ollech, stv. Bezirksgeschäftsführer des Malteser Rettungsdiensts, OB Manfred Schilder, Erika Winterwerb, stv. VdK-Vorsitzende Ortsverband Memmingen, Wilhelm Lehner, BRK-Kreisgeschäftsführer, Dr. Ivo Holzinger, Vorsitzender des BRK-Kreisverbands Unterallgäu, Wolfgang Schmidhauser, VdK-Vorsitzender Ortsverband Memmingen und Heinrich Minst, VdK-Kreisvorstand.
2 Bilder

Lebensrettende Infos im Kühlschrank
Sozialverband VdK überreicht SOS-Dosen an Bayerisches Rotes Kreuz und Malteser Rettungsdienst im Memminger Rathaus

Unterallgäu (ex). Die Idee ist ungewöhnlich, aber sehr praktisch: Im Kühlschrank eines Patienten finden Sanitäter oder der Notarzt im Einsatzfall eine Plastikdose, die einen ausgefüllten Fragebogen enthält und erfahren so die wichtigsten Infos zu ihrem Patienten: Welche Medikamente werden eingenommen? Bestehen Allergien? Gibt es Vorerkrankungen? Liegt eine Patientenverfügung vor? Muss ein Haustier versorgt werden? 100 solcher SOS-Dosen wurden nun im Rathaus von VdK-Kreisvorstand Heinrich...

  • Memmingen
  • 17.09.19
  • 206× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag: Weekend to go!
First-Responder oder meine Stadt rettet?

Da fand ich letztens in einer Ablage die 23 Ausgabe von „Feuerwehren im Landkreis Ostallgäu“ vor und da ich ca. 7 Jahre bei der FFW Immenstadt mitgemischt hatte, nahm ich mir das Heft und lass es aufmerksam durch. Das was mir in diesem Heft sofort auffiel, waren die Eingangsworte der Landrätin Frau Maria Rita Zinnecker wo Sie zu der Freiwilligenarbeit der Feuerwehren meinte: „Ich kann nur immer wieder an alle Bürgerin und Bürger appellieren, die Arbeit und den Einsatz der Feuerwehren...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.19
  • 811× gelesen
Lokales
Übung der Wasserwacht auf dem Alpsee
27 Bilder

Bildergalerie
Übung der Wasserwacht Sonthofen: Surfer treibt bewusstlos im Alpsee

"Person treibt bewusstlos im Wasser." So lautete das Einsatzstichwort am Montagabend für die Retterinnen und Retter der Wasserwacht Sonthofen am Alpsee. Rund 250 Meter vom Ufer entfernt trieb ein bewusstloser Surfer im Wasser. Umgehend wurde ein Rettungsboot durch die Mannschaft der Wasserwacht Sonthofen besetzt. Die Retter eilten kurze Zeit später zu dem verunglückten Surfer. Glücklicherweise war es nur eine Übung, doch trotzdem sorgte die Aktion für viel Aufsehen bei den Gästen am See....

  • Sonthofen
  • 18.06.19
  • 773× gelesen
Polizei
Rettungshubschrauber (Symbolbild)

Helikopter-Einsatz
Alpine Notlage am Walmendinger Horn: US-Studenten geraten in Schneefeld in Schwierigkeiten

Sechs Personen einer 23-köpfigen US-Studentengruppe sind am Pfingstsonntag am Walmendinger Horn (Kleinwalsertal) in eine alpine Notlage geraten. Die Gruppe war mittags in Mittelberg zur Bergstation des Walmendinger Horns gewandert. Beim Aufstieg teilte sich die Gruppe. Sechs von ihnen gerieten auf einem Schneefeld in Schwierigkeiten. Ein Weiterkommen war ihnen nicht mehr möglich. Ein Polizei-Helikopter hat die Personen mit einem Tau geborgen und unverletzt ins Tal geflogen. Ursache für...

  • Oberstdorf
  • 09.06.19
  • 41.715× gelesen
Lokales
Feuerwehrübung in der Bahnhofstraße in Immenstadt
29 Bilder

Bildergalerie
Aufwändige Feuerwehrübung in Immenstadt

Für viel Aufsehen sorgte am Mittwoch Abend eine Übung der Feuerwehr Immenstadt in der Bahnhofsstraße. Das Szenario: In einem Geschäftsgebäude kam es zu einer Verpuffung und anschließend zu einem Vollbrand. Für die Einsatzkräfte galt es, den Brand zu bekämpfen und die vermissten Personen schnell zu lokalisieren und zu retten. Bereits nach kurzer Zeit konnten die ersten Personen mittels Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Die Bahnhofsstraße wurde während der Übung gesperrt. Unter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.05.19
  • 1.146× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Streik
Ärzte beteiligen sich am Warnstreik: Notfallversorgung am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu sichergestellt

Statt im OP-Saal stehen viele Ärzte an diesem Mittwoch auf dem Münchner Odeonsplatz und protestieren. Von 13 bis 15 Uhr findet in der Münchner Innenstadt die Streik-Aktion statt.  Auch an den kommunalen Krankenhäusern in Schwaben beteiligen sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte an den bayernweiten Warnstreiks. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu ein Notfallplan in Kraft gesetzt. Ein Sprecher sagte dem BR, dass die Notfallversorgung des Klinikums...

  • Kempten
  • 15.05.19
  • 1.313× gelesen
Lokales
Der Kindergarten St. Afra hat mit Personalproblemen zu kämpfen. Aufgrund von Krankheiten sind die Öffnungszeiten reduziert – und ab nächster Woche gibt es dort sogar nur eine Notfallgruppe.

Krankheitswelle
Notfallgruppe eingerichtet: In Lindenberger Kindergarten fällt über die Hälfte des Personals aus

Der Kindergarten St. Afra in Lindenberg hat mit akutem Personalnotstand zu kämpfen. Aufgrund einer Krankheitswelle fällt etwas mehr als die Hälfte des Personals aus. „Das kannst du nicht steuern“, bedauert Bürgermeister Eric Ballerstedt. Die Folge: Ab Montag gibt es nur eine Notfallgruppe mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Der Kindergarten St. Afra befindet sich in der Glasbühlstraße. Träger ist die katholische Kirche. Er beherbergt 100 Kinder, die auf vier Gruppen aufgeteilt sind. Jede...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.04.19
  • 1.888× gelesen
Lokales

Notfall
Westallgäuer Verein "Hilfe für Frauen in Not" bekommt Unterstützung aus Memmingen

Klingelt das Notfallhandy, sind sie parat. Sie hören zu, helfen, vermitteln Ansprechpartner, Anlaufstellen, eine sichere Zuflucht. Am anderen Ende der Leitung: Frauen, die nicht mehr weiter wissen; Frauen, die beschimpft, bedroht, geschlagen, misshandelt wurden. Ihnen hilft seit mehr als 30 Jahren der Verein „Hilfe für Frauen in Not“. 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten Rat und Beistand. Seit Jahresbeginn arbeiten sie mit der Sozialpädagogin Marion Stockner-Stengele aus Memmingen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.03.19
  • 182× gelesen
Lokales
Symbolbild

Flugzeug
Nach Luftnotlage am Allgäu Airport: Warnleuchte soll Alarm ausgelöst haben

Noch immer ist nicht ganz klar, welcher Defekt das Flugzeug, das am Sonntagabend  verspätet am Allgäu Airport gelandet ist, in eine Luftnotlage gebracht hat. Laut Informationen des Bayerischen Rundfunks hatte eine Warnleuchte im Cockpit der Ryanair-Maschine auf ein Problem hingewiesen. Die Fluggesellschaft soll das Flugzeug inspiziert und dann der Wartung übergeben haben. Der Allgäu Airport wollte dieses Vorgehen laut BR nicht bestätigen. Das Flugzeug konnte am Sonntagabend ganz normal...

  • Memmingen
  • 19.03.19
  • 3.276× gelesen
Lokales
Archivbild: Ryanair-Maschine im Landeanflug.

Zwischenfall
RyanAir-Flugzeug landet nach Luftnotlage am Allgäu Airport

Eine RyanAir-Maschine musste am Sonntagabend wegen einer sogenannten Luftnotlage am Allgäu Airport in Memmingerberg landen. Die Maschine war in Faro (Portugal) unter der Flugnummer FR 7481 mit eineinhalbstündiger Verspätung gestartet und sollte regulär um 17:35 Uhr in Memmingerberg landen.  Auf dem Weg zum Allgäu Airport hatte der Pilot um 18:28 Uhr dem Tower ein technisches Problem gemeldet, woraufhin die Luftnotlage ausgelöst wurde. Die Maschine kreiste daraufhin kurzfristig über Krumbach...

  • Memmingerberg
  • 17.03.19
  • 12.558× gelesen
Lokales
Erste Hilfe bei kältebedingtem Notfall: Rettungsdecke

Johanniter Allgäu warnen: Eisige Kälte bei Notfällen im Freien lebensbedrohlich

Eisige Minustemperaturen können für verunglückte Personen bei Notfällen im Freien und in schlecht beheizten Räumen wie in Garagen, Kellern oder auch in parkenden Autos sehr schnell lebensbedrohlich werden. Die Johanniter rufen daher auf, auf am Boden liegende Personen zu achten und couragiert als Ersthelfer zu handeln. „Ein harmloser Ausrutscher bei einem Spaziergang kann bei den eisigen Temperaturen lebensbedrohlich werden“, warnt Bernd Fischer, Regionalarzt der Johanniter im Allgäu....

  • Kempten
  • 16.01.19
  • 417× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Absturz
Gleitschirmflieger (61) muss Notlandung in Pfronten vollziehen

Einen Einsatz von Rettungskräften löste am Donnerstagnachmittag eine Meldung aus, dass ein Gleitschirmflieger im Bereich des Falkenstein im König-Ludwig-Weg in Pfronten-Meilingen abgestürzt sei. Sowohl die Feuerwehr Pfronten-Berg als auch der Rettungsdienst und Polizei machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Gleitschirmpiloten. Der 61-jährige Gleitschirmflieger konnte kurz darauf aber selbst telefonisch melden, dass er sicher im Panoramaweg notgelandet sei. Nach derzeitigen...

  • Oy-Mittelberg
  • 19.10.18
  • 1.748× gelesen
Lokales
Die Symposiumsteilnehmer üben unter Anleitung den künstlichen Luftröhrenschnitt.

Busunglück
Memminger Notfallsymposium trainiert für den Ernstfall

Die Teilnehmer des siebten Memminger Symposiums "Notfallgäu" trainierten am vergangenen Wochenende die medizinische Versorgung bei einem nachgestellten Busunglück und Terroranschlag. „Jeder in der Notfallversorgung Arbeitende muss damit rechnen, dass er einmal mit einem Massenanfall von Verletzten konfrontiert wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit zum Glück relativ gering ist“, sagt Dr. Rupert Grashey, Organisator des zweitägigen Symposiums und leitender Arzt der Notfallklinik am Klinikum...

  • Memmingen
  • 17.10.18
  • 255× gelesen
Lokales
Die Mitglieder der Feuerwehr Waalhaupten.

Engagement
Den Aufgaben der Feuerwehrleute in Waalhaupten kommt eine ganz besondere Bedeutung zu

Wenn es in Waalhaupten mal brennt, sind nicht die Feuerwehrleute als erstes am Löschfahrzeug. Es ist der frühere Bürgermeister Josef Demmler. „Er wohnt direkt gegenüber und sperrt uns das Feuerwehrhaus auf“, sagt Kommandant Helmut Schorer. Wenn mal etwas passiert, helfen eben alle: von Jung bis Alt. Genau das macht die Waalhauptener Feuerwehr auch aus. Sie ist fester Bestandteil des Ortes, nicht nur wegen der Hilfe im Notfall, auch wegen der übrigen Aufgaben, die sie dort übernimmt.  Mehr...

  • Buchloe
  • 08.10.18
  • 587× gelesen
Lokales
Was tun bei Schock? Wir zeigen die richtige Lagerung.

Video
Erste Hilfe: Die richtige Lagerung bei einem "Schock"

Hoher Blut- oder Flüssigkeitsverlust, starke allergische Reaktionen oder Sauerstoffmangel - diese und andere Ursachen können zu einem sogenannten Schock führen. Erkennungszeichen sind oft: Blasse, kalte Haut, Schwindel, Übelkeit oder ein schneller, schwacher Puls. Sofern die Person bei Bewusstsein ist, müssen Sie sie in die sogenannte Schocklage bringen.  Wichtig dabei: Legen Sie den Patienten auf den Rücken und heben Sie die Beine an. Vergessen Sie natürlich auch nicht, den Rettungsdienst...

  • Kempten
  • 15.09.18
  • 638× gelesen
Lokales

Erste Hilfe
Ostallgäuer Kinder lernen Verhaltensweisen für den Notfall

Nur so gewuselt vor lauter bunten Leuchtfarben hat es auf dem Hof der Familie Mair in Dederles. Denn jedes der 96 Kinder beim Kindersicherheitstag des Landkreises Ostallgäu im Alter von sechs bis 14 Jahren hatte als erstes eine Sicherheitswesten, eine grüne Mütze und ein Namensschild bekommen. Und die wurden in sechs verschiedenen Farben ausgegeben. Jede Farbe bildete eine Gruppe, die jeweils im Wechsel sechs Stationen durchlaufen mussten. Die erste davon drehte sich um das Thema Erste Hilfe....

  • Füssen
  • 06.09.18
  • 289× gelesen
Lokales
Die Hilfsorganisationen arbeiten bei Großeinsätzen (unser Foto entstand bei einem schweren Unfall auf der A 7) intensiv zusammen ziehen innerhalb kürzester Zeit viele Kräfte zusammen. Bislang betreiben das Rote Kreuz und die Johanniter die Rettungswachen in Kempten und im Oberallgäu allein. Jetzt kommen zwei weitere Standorte dazu und hier können sich auch private Anbieter bewerben.

Gesundheitswesen
In Kempten und dem Oberallgäu soll ein dichteres Rettungsnetz entstehen

Zwölf Minuten – länger soll es nicht dauern, bis in einem medizinischen Notfall der alarmierte Rettungsdienst mit der Versorgung eines Patienten beginnt. In neun von zehn Fällen funktioniert das – statistisch gesehen – trotz stetig steigender Einsatzzahlen in Kempten und im Oberallgäu. Damit werden die staatlichen Vorgaben eingehalten. Da es aber zwischendurch zu Engpässen kommt, richtet der zuständige Zweckverband zwei zusätzliche Standorte für den Rettungsdienst ein. Was die Patienten...

  • Kempten
  • 30.06.18
  • 1.037× gelesen
Lokales
Große Freude im Team des Herzzentrums Füssen-Außerfern. Professor Dr. med. Steffen Massberg (Erster von links) überreichte Chefarzt Dr. Martin Hinterseer (Dritter von links) das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung für die neu eingerichtete Notfallstation.

Medizin
Neue Notfallstation in Füssen für Patienten mit unklaren Brustschmerzen

Um unklare Brustschmerzen richtig einzuordnen und Patienten mit Herzinfarkt schnellstmöglich zu identifizieren, wurde nun in der Klinik Füssen die sogenannte Chest Pain Unit – zu Deutsch: Brustschmerzeinheit – eingerichtet: eine Notfallstation für Menschen mit unklaren Brust-Beschwerden. Der Patient kann im Zweifelsfall direkt dorthin kommen. Das Besondere: „Man braucht keinen Überweisungsschein vom Hausarzt“, erklärt Dr. Martin Hinterseer, Chefarzt der Kardiologie an der Klinik Füssen. Um...

  • Füssen
  • 22.03.18
  • 578× gelesen
Lokales
16 Bilder

Energie
Massiver Stromausfall im Oberallgäu: 20.000 Haushalte für 45 Minuten ohne Strom

Im südlichen Oberallgäu ist Montagabend der Strom ausgefallen. Nach Angaben des Stromversorgers AÜW waren rund 20.000 Haushalten in Immenstadt, Sonthofen, Fischen, Oberstdorf und dem Kleinwalsertal betroffen. Der Strom war gegen 18:36 Uhr ausgefallen. Zwischen Immenstadt und Oberstaufen sind mehrere Bäume umgestürzt und auf eine Hochspannungsleitung gefallen. Schnee und Regen der letzten Tage hatten die Last auf den Bäumen so schwer gemacht, dass sie dem nicht mehr standhalten konnten. Ein...

  • Oberstdorf
  • 18.12.17
  • 438× gelesen
Lokales

Hilfe
So kann man die Allgäuer Polizei erreichen, wenn es sich nicht um einen Notfall handelt

Ein 79-Jähriger will andere Rentner vor einer Betrugsmasche warnen – und weiß nicht wie. Darf man in der Einsatzzentrale anrufen, wenn keine akute Gefahr besteht? Das Fax kam ihm reichlich verdächtig vor. Nicht nur war es mit zahlreichen sprachlichen Fehlern gespickt. Auch, dass er sich als angeblicher Nachkomme eines wohl reichen Verstorbenen ausgeben sollte, ließ den Waltenhofener stutzen. Er witterte Betrug. Dass weniger Misstrauische darauf hereinfallen, wollte der Rentner unbedingt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.12.17
  • 211× gelesen
Lokales

Notfälle
Zweiter Rettungswagen für Memmingen

In Memmingen mussten bei Notfalleinsätzen oft Fahrzeuge umliegender Wachen eingesetzt werden, vor allem vom Standort Ottobeuren. Durch einen zweiten Rettungswagen in Memmingen soll es hier eine spürbare Entlastung geben. Das ist eines der Ergebnisse bei der jüngsten Sitzung des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Donau-Iller in Krumbach. Dort wurde das neue Bedarfsgutachten des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) München vorgestellt. Generell soll an...

  • Memmingen
  • 27.11.17
  • 49× gelesen
Lokales

Rettungsdienst
In Kaufbeuren retten bald Notfallsanitäter Leben

24 Stunden einsatzbereit und immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird: Der Rettungsdienst leistet auch in Kaufbeuren und im Ostallgäu einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft. Im Landkreis sind derzeit sieben Rettungstransportwagen (RTW) stationiert. Sechs davon unterhält das Bayerische Rote Kreuz (BRK) an den Standorten Kaufbeuren, Buchloe, Marktoberdorf, Obergünzburg, Füssen und Pfronten. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) stellt den siebten Wagen, der ebenfalls in Kaufbeuren...

  • Kaufbeuren
  • 02.05.17
  • 243× gelesen
Lokales

Rettungsdienst
Aus den Ostallgäuer Rettungsassistenten sollen bis 2024 Notfallsanitäter werden

24 Stunden einsatzbereit und immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird: Der Rettungsdienst leistet auch in Marktoberdorf und im Ostallgäu einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft. Im Landkreis sind derzeit sieben Rettungstransportwagen (RTW) stationiert. Sechs davon unterhält das Bayerische Rote Kreuz (BRK) an den Standorten Marktoberdorf, Obergünzburg, Kaufbeuren, Buchloe, Füssen und Pfronten. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) stellt den siebten Wagen, der ebenfalls in Kaufbeuren...

  • Marktoberdorf
  • 25.04.17
  • 49× gelesen
Lokales

Rettungsdienst
Auch im Ostallgäu sollen bis 2024 aus Rettungsassistenten Notfallsanitäter werden

Der Rettungsdienst ist 24 Stunden bereit, um im Notfall schnell Hilfe zu leisten. An Bord der Wagen: Rettungsassistenten. Das wird sich bald ändern, denn bis 2024 sollen aus ihnen Notfallsanitäter werden. Bis 2024 sollen nach Plänen der Bundesregierung aus den Rettungsassistenten Notfallsanitäter werden – mit mehr medizinischem Wissen. Dafür müssen die Ostallgäuer Retter eine zusätzliche Prüfung ablegen. Die Ausbildung wird schwieriger und dauert länger. Was für Vorteile die erweiterte...

  • Buchloe
  • 18.04.17
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019