Neigetechnik

Beiträge zum Thema Neigetechnik

52×

Schienenverkehr
Keine neuen Neigezüge im Allgäu

Weltweit gibt es laut Bahn keinen Hersteller der kurvenschnellen Dieselfahrzeuge mehr Als die Deutsche Bahn (DB) im Dezember 2011 kurvenschnellere Züge mit eingeschalteter Neigetechnik auf der Strecke Augsburg-Kempten-Immenstadt-Lindau einführte, war von einer 'kleinen Revolution' die Rede. So verkürzte sich damals die Fahrtzeit zwischen Kempten und Augsburg um 15 Minuten auf weniger als eine Stunde und zwischen Kempten und Lindau errechnete sich laut DB immerhin ein Fahrzeitgewinn von zehn...

  • Kempten
  • 18.02.13
31×

1 Jahr Neigetechnik - Deutsche Bahn zeigt sich zufrieden

Seit einem Jahr sind die Regionalzüge von DB Regio Allgäu-Schwaben mit Neigetechnik in Betrieb. Bärbel Fuchs, Geschäftsleiterin von DB Regio Allgäu-Schwaben zieht ein positives Fazit: 'Unsere Fahrgäste nutzen die schnelleren Züge gerne, wir merken das an den gestiegenen Reisendenzahlen.' Davon profitieren Bahnreisende von Augsburg nach Lindau, denn sie kommen rund 25 Minuten schneller ans Ziel. Beim Blick zurück auf das 2012 zeigt sich die DB auch im Illertal zwischen Ulm und Kempten zufrieden...

  • Kempten
  • 07.12.12
37×

Deutsche Bahn
Neigetechnik im Allgäu: Zufriedene Bilanz nach 100 Tagen

100 Tage nach Einführung der Neigetechnik auf der Strecke zwischen Augsburg und Kempten zieht die Deutsche Bahn ein positives Fazit. Das hat Bärbel Fuchs, Geschäftsleiterin DB Regio Allgäu-Schwaben bekannt gegeben. Mit der Umstellung auf die Neigetechnik hat sich auch der Fahrplan umgestellt. Dabei hat sich gezeigt, dass die Anschlusszüge gut erreichbar sind. Damit sei laut Fuchs im Allgäu eine Pünktlichkeit von 95 Prozent gewährleistet. Für 2012 hat sich die Bahn im Allgäu vorgenommen, die...

  • Kempten
  • 13.03.12
22×

Allgäu
Erste Bilanz nach Einführung der Neigetechnik

100 Tage nach Einführung der Neigetechnik auf der Strecke Augsburg - Lindau zieht die Deutsche Bahn heute Bilanz. Seit Dezember sparen Reisende auf der Strecke Augsburg - Kempten beispielsweise 15 Minuten. Denn dank der Neigetechnik erreichen die Züge jetzt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 Km/h. Heute nun will die Bahn bekanntgeben, wie das Projekt Neigetechnik im Allgäu angelaufen ist und welche Themen sie 2012 auf ihre Agenda setzt.

  • Kempten
  • 13.03.12

Neigetechnik
In Schräglage: Bahn zieht nach 100 Tagen Neigetechnik Bilanz

8 Grad, das klingt erst mal nach nicht sehr viel. Doch bei der Deutschen Bahn machen diese 8 Grad, um die sich ihre Züge in den Kurven neigen, schon einiges aus. Denn mit dieser Neigetechnik sparen sich die Fahrgäste auf der Strecke Augsburg-Kempten 15 Minuten Fahrzeit. Seit 100 Tagen fahren viele Züge im Allgäu nun schon mit der neuen Technik, Zeit also für eine Bilanz.

  • Kempten
  • 13.03.12
22×

Nachgefragt
Nur kleine Probleme bei der Neigetechnik

Nachgefragt bei Der Bahn zum Thema Neigetechnik Seit über zwei Wochen fahren nun Züge mit eingeschalteter Neigetechnik durch das Allgäu. Doch statt Freude über die von der Deutschen Bahn versprochene Zeitersparnis, macht sich bei einem unserer Leser Ärger breit. Er pendelt täglich zwischen Kempten und Heimenkirch (Kreis Lindau). Seinen Angaben zufolge soll keiner der Züge zwischen der Einführung und Weihnachten mit der Neigetechnik gefahren sein. Wir fragten Bärbel Fuchs von DB Regio...

  • Kempten
  • 29.12.11
18×

Kempten
Deutsche Bahn stellt Neigetechnik vor

Bahnkunden im Allgäu können sich freuen: Ab kommendem Sonntag kommen sie Dank der am Vormittag in Kempten vorgestellten Neigetechnik schneller ans Ziel. Für über 100 Millionen Euro wurde die Gleisinfrastruktur im Allgäu verbessert, um die Fahrt mit Neigetechnik auf der Strecke von Augsburg nach Lindau künftig zu ermöglichen. Dank der Neigetechnik werden sich die Fahrtzeiten zum Teil erheblich verkürzen, so werden für die Strecke Augsburg - Kempten zukünftig 15 Minuten weniger benötigt. Durch...

  • Kempten
  • 06.12.11
13×

Neigetechnik
In die Kurve gelegt: Deutsche Bahn präsentiert die Neigetechnik im Allgäu

Seit 1996 redet die Deutsche Bahn von ihr, heute wurde sie zum ersten Mal im Allgäu präsentiert: Die Neigetechnik. Ab dem 11. Dezember werden Züge mit dieser Technik auch bei uns unterwegs sein. Durch die Neuerung können die Fahrzeuge künftig schneller fahren, weil sie in Kurven nicht mehr so stark abbremsen müssen wie bisher. Eine der besagten Strecken wird die von Kempten nach Lindau sein, und auf der war heute zum ersten Mal ein Zug mit Neigetechnik unterwegs.

  • Kempten
  • 06.12.11
79×

Bahn
Müller: Mit dem Zug in einer Stunde von Kempten nach München

Staatssekretär fordert zur Neigetechnik auch Sprinterzüge Mit dem Einsatz von Sprinterzügen wäre es möglich, die Strecke von Kempten nach München in einer Stunde zu bewältigen. 'Für die Berufspendler in der Früh und am Abend wäre der Einsatz eines solchen Sprinterzuges von großer Bedeutung', so der Kemptener Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Dr. Gerd Müller in einem Schreiben an Bayerns Wirtschaftsminister Zeil und die Bayerische Eisenbahngesellschaft. 'Wir freuen uns über die...

  • Kempten
  • 02.12.11
22×

Bahn
Kürzere Reisezeiten durch Neigetechnik und neuen Fahrplan

Änderung ab 11. Dezember in Kraft Das Allgäu und Augsburg stehen laut Deutscher Bahn im Vordergrund des Fahrplanwechsels am 11. Dezember. Große Auswirkungen darauf hat die mittlerweile fertig ausgebaute Neigetechnik in der Region. Daraus ergeben sich für den Regionalverkehr kürzere Fahrzeiten von bis zu einer halben Stunde zum Beispiel auf der Strecke Lindau – Augsburg. Zwischen Augsburg und Kempten sind Reisende nach dem neuen Fahrplan weniger als eine Stunde unterwegs. Ihre Fahrzeit...

  • Kempten
  • 25.11.11
25×

Neigetechnik
Bereit für die Neigetechnik: Der Eisenbahntunnel in Oberstaufen wird saniert

Bald ist es soweit: Am 11. Dezember wird im Allgäu auf die Neigetechnik umgestellt. Dadurch können Züge bis zu 160 km/h schnell fahren - kürzere Fahrzeiten sind die Folge. Als erstes soll die Neigetechnik auf der Linie von Augsburg nach Oberstdorf beziehungsweise Lindau an den Start gehen. Voraussetzung für das ganze Projekt ist aber, dass die Strecken saniert und technisch aufbereitet werden. Im Rahmen dieser Arbeiten hat die Gemeinde Oberstaufen jetzt gute Nachrichten von der Deutschen...

  • Oberstaufen
  • 17.11.11
10×

Tagung
Neigetechnik, Verkehrskonzept und Energiewende: 2. Allgäu Initiativ Konferenz tagt in Scheidegg

Politik, Wirtschaft und Tourismus an einem Tisch: das ist die Allgäu Konferenz. Bereits seit 2008 gibt es diese Einrichtung jetzt schon - und daran konnte auch die Zusammenlegung der Allgäu Initiative und der Allgäu Marketing zur Allgäu GmbH nichts ändern. Einzig der Name hat sich geändert. Nun heißt das Ganze Allgäu Initiativ Konferenz. Das Ziel nach wie vor: neue Entwicklungen im Allgäu vorzustellen. Nach dem die erste Allgäu Initiativ Konferenz vor einem halben Jahr in Marktoberdorf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.11.11
36×

Bahn
Neuer Fahrplan - Zusätzliche Stopps in Günzach und Biessenhofen

Am Sonntag, 11. Dezember, startet die Neigetechnik im Allgäu Ab Sonntag, 11. Dezember, brausen Züge auch im Allgäu schneller durch Kurven und unwegsames Gelände. Der Neigetechnik sei Dank. Aber nicht auf der Strecke der sogenannten König-Ludwig-Bahn zwischen Marktoberdorf und Füssen: 'Im Moment ist daran nicht gedacht', erklärt Fritz Czeschka, Geschäftsführer der verantwortlichen Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) in München. Ihm zufolge ist die Neigetechnik ohnehin nicht für alle Strecken...

  • Marktoberdorf
  • 07.11.11

Lindau / Immenstadt
Testfahrten für Neigetechnikzüge fordern längere Wartezeiten an Bahnübergängen

An der Bahnstrecke zwischen Immenstadt und Lindau kann es ab heute zu Behinderungen kommen. Grund sind Messfahrten der Deutschen Bahn im Rahmen der geplanten Einführung der Neigetechnikzüge. Während der Fahrten müssen die Bahnübergänge länger als sonst geschlossen werden. Die Sperrung kann bis zu 30 Minuten dauern. Die Messfahrten sind bis zum 20. Oktober geplant. Der Bahnverkehr selbst ist dadurch nicht behindert.

  • Lindau
  • 11.10.11
14×

Schienenverkehr
Ab Dezember durch Neigetechnik-Einsatz kürzere Bahnfahrzeiten in der Region

Bahn: In 59 Minuten von Kempten nach Augsburg Einen komplett überarbeiteten Fahrplan gibt es ab Dezember für die Allgäuer Bahnstrecken. Das sei «fast eine Revolution», sagt Bärbel Fuchs, Geschäftsleiterin von DB Regio/Allgäu-Schwaben. Dieser Verkehrsbetrieb mit 867 Mitarbeitern ist für den Nahverkehr in Bayerisch-Schwaben zuständig und damit für 912 Schienenkilometer. Ab 11. Dezember dieses Jahres werden auf der Strecke Lindau/Oberstdorf-Kempten-Augsburg (und weiter nach Nürnberg)...

  • Kempten
  • 30.07.11
20×

Bahn
Änderungen bei der Bahn: 25 Minuten schneller nach Augsburg

Zugtaufe am 18. Juni in Heimenkirch - Kritik an veraltetem Zugmaterial Details zu den Änderungen, die auf Bahnkunden mit dem Fahrplan-Wechsel im Dezember zukommen, hat die DB Regio Allgäu-Schwaben auf Einladung des CSU-Landtagsabgeordneten Eberhard Rotter jetzt in Immenstadt vorgestellt. Dank der Neigetechnik, die ab diesem Zeitpunkt zum Einsatz kommt, rollen die Züge schneller vom Allgäu nach Ulm und Augsburg. Zwischen Kempten und München gibt es zudem zusätzliche Verbindungen. Gleich mehrere...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.06.11
10×

Pilotprojekt der Bayerischen Eisenbahngesellschaft zur Neigetechnik

Mit einem Pilotprojekt greift die Bayerische Eisenbahngesellschaft die Neigetechnik ab diesem Dezember im Allgäu auf. Der Einsatz der Neigetechnik im Allgäu wird ab dem 11. Dezember für schnellere und bessere Verbindungen sorgen. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) finanziert zahlreiche neue Verbindungen und zusätzliche Züge. Gleichzeitig hat sich die BEG entschlossen, erstmals Fahrplan-Rohentwürfe ins Internet zu stellen und startet damit ein Pilotprojekt unter...

  • Kempten
  • 06.06.11
114×

Neigetechnik
Ab Dezember kommen die Züge aus dem Allgäu um 20 Minuten schneller in Augsburg an

Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter (CSU) und Bahn stellen in Immenstadt Details zum neuen Fahrplan vor - Zusätzliche Züge fahren ab Dezember von Kempten nach München Wegen der neuen Neigetechnik rollen Züge mit dem Fahrplan-Wechsel im Dezember schneller vom Allgäu nach Ulm und nach Augsburg. Details zu den Änderungen, die auf Bahnkunden mit dem Fahrplan-Wechsel im Dezember zukommen, hat die DB Regio Allgäu-Schwaben auf Einladung des Landtagsabgeordneten Eberhard Rotter (CSU) und des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.11
28×

Schienenverkehr
Bahn: Neigetechnik ab Dezember auf der Strecke Augsburg-Kempten-Lindau

Landtagsabgeordneter Miller beruft sich auf Eisenbahngesellschaft Züge mit eingesetzter Neigetechnik werden ab Dezember dieses Jahres auf der Strecke Augsburg-Kempten-Lindau verkehren. Auf eine entsprechende Zusage des Geschäftsführers der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), Fritz Czeschka, beruft sich der Memminger Landtagsabgeordnete Josef Miller. Entsprechend würden sich dann die Fahrtzeiten von Augsburg beispielsweise nach Lindau oder Oberstdorf um bis zu 25 Minuten verkürzen....

  • Kempten
  • 27.05.11

Kempten
Bahn: Wieder Problem mit Neigetechnik

Die Deutsche Bahn hat in Abstimmung mit dem Eisenbahnbundesamt die Neigetechnik bei den Zugtypen VT 611 und 612 abgeschaltet. Will heißen: Die Züge können sich nicht mehr in den Kurven legen und daher nicht so schnell unterwegs sein. Betroffen sind unter anderem Züge im benachbarten Baden-Württemberg, etwa auf der Strecke Ulm-Friedrichshafen. Bundesweit sind rund 250 VT 611 und 612 im Einsatz.

  • Kempten
  • 30.10.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ