Nazi

Beiträge zum Thema Nazi

28×

Vollversammlung
Kreisjugendring Ostallgäu kämpft mit Projekt am Gymnasium Füssen gegen Rechts

Auch Alkohol ein Thema Mit zwei Dauerbrennern hat sich der Kreisjugendring Ostallgäu (KJR) auf seiner Vollversammlung in Roßhaupten beschäftigt: dem Kampf gegen Rechtsextremismus und der Alkoholprävention. Nach den Grußworten der Landtagsabgeordneten Angelika Schorer (CSU) und Dr. Paul Wengert (SPD) stellte Vorsitzender Johannes Auburger die am Gymnasium Füssen geplante Aktion 'Bunte Vielfalt statt Braun' vor. Sie findet am Donnerstag, 19. Juli, ab 13.30 Uhr statt. Fachvorträge, Ausstellungen...

  • Füssen
  • 03.05.12
22×

Schweigeminute
Aufruf zur Schweigeminute im Allgäu für die Opfer rechter Gewalt

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rufen gemeinsam zu einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt auf. Stattfinden soll die Gedenkminute am Donnerstag, 23. Februar, um 12 Uhr. Ziel dieser Aktion soll es sein: Ein Zeichen der Trauer und des Mitgefühls zu setzen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden, ein Zeichen der Verurteilung von Fremdenhass, Rassismus und rechtsextremer Gewalt und ein...

  • Kempten
  • 21.02.12
657×

Buchveröffentlichung
Was Ärzte im Dritten Reich in der Heilanstalt Kaufbeuren anrichteten

Kinder als Versuchskaninchen Die Verbrechen der Nazis werden wohl noch Generationen von Historikern beschäftigen. Und manche Publikationen zu diesem Thema lassen dem Leser auch heute noch den Schauer über den Rücken laufen. So etwa der Beitrag von Petra Schweizer-Martinschek, einer in Irsee lebenden Historikerin, die die medizinischen Versuche an behinderten Kindern in der früheren Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren schildert. Veröffentlicht ist dieser Beitrag im aktuellen Band des...

  • Oy-Mittelberg
  • 08.02.12
32×

Stracke
Neonazi-Morde: Stracke Vize-Chef in Ausschuss

Der CSU-Abgeordnete Stephan Stracke aus Kaufbeuren ist zum stellvertretenden Ausschussvorsitzenden des Untersuchungsausschusses des Bundestags zu den Taten der Terrorgruppe 'Nationalsozialistischer Untergrund' gewählt worden. Dem Ausschuss gehören insgesamt elf ordentliche Mitglieder an. Die CDU/CSU-Fraktion stellt davon vier. Er soll in Zusammenarbeit unter anderem mit den Landesbehörden mögliche Versäumnisse der Ermittlungsbehörden aufdecken und die Rolle von V-Leuten klären.

  • Kempten
  • 02.02.12
25×

Irsee / Hamburg
16-jähriger Schüler erhält Bertini-Preis für Auseinandersetzung mit NS-Geschichte

Die filmische Dokumentation eines 16-jährigen Schülers über die Kaufbeurer und Irseer NS-Geschichte ist mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet worden. Der 16-jährige Schüler, Sina Moslehi, aus Hamburg hatte am Beispiel von Ernst Lossa eine Dokumentation gedreht, die sich mit der Tötung von Behinderten und Kranken in der NS-Zeit beschäftigt. Lossa ist im August 1944 als einer von zahlreichen Menschen in der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren/Irsee ermordet worden. Der Bertini-Preis wird jährlich...

  • Kaufbeuren
  • 31.01.12
13×

Kaufbeuren / Berlin
Stephan Stracke stellvertretender Vorsitzender im Untersuchungsausschuss der Neonazi-Morde

Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete der CSU Stephan Stracke ist zum stellvertretenden Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses gewählt worden, der sich mit den Neonazi-Morden befasst. Zuvor war der Allgäuer Stracke von der CSU-Landesgruppe für diese Funktion vorgeschlagen worden. Insgesamt gehören dem Untersuchungsausschuss acht Mitglieder des Bundestages an. Er soll in Zusammenarbeit mit den Landesbehörden mögliche Versäumnisse der Ermittlungsbehörden aufdecken und die Rolle so genannter...

  • Kempten
  • 30.01.12
231×

Buchveröffentlichung
Irsee: Arbeitskreis zur Erforschung der Euthanasie legt Band vor

Monster mit ärztlicher Approbation Die Verbrechen der Nazis werden wohl noch Generationen von Historikern beschäftigen. Zwar sind die Zeiten des Terrors schon bald sieben Jahrzehnte verstrichen. Manche Publikationen zu diesem Thema lassen dem Leser nichtsdestotrotz auch heute den Schauer über den Rücken laufen. So etwa der Beitrag von Petra Schweizer-Martinschek, einer in Irsee lebenden Historikerin, die die medizinischen Versuche an behinderten Kindern in der früheren Heil- und Pflegeanstalt...

  • Kaufbeuren
  • 28.01.12
23× 2 Bilder

Aufruf
Gewerkschaftsbund sagt Neonazis den Kampf an

'Alle demokratischen Kräfte sind zur Mitarbeit eingeladen' Für den Vorstand der Region Allgäu-Donau-Iller des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) steht fest: Der Kampf gegen Neonazis muss im Jahr 2012 ein Schwerpunkt aller demokratischen Kräfte werden. Weil neben den öffentlichen Auftritten der NPD 'der braune Sumpf auch in unserer Region unter der Oberfläche kräftiger brodelt, als uns allen lieb sein kann', hat sich der DGB-Regionsvorstand mit diesem Thema auseinandergesetzt. Das teilte der...

  • Kempten
  • 04.01.12
213×

Erfahrungsbericht
32-jähriger Aussteiger erzählt Schülern von den Verführungen der rechtsextremen Szene

'Die Basis rechtsextremen Denkens ist der pure Hass' 'Die Macht der rechten Szene ist die Angst der anderen Menschen vor ihr', sagt Manuel Bauer. Der 32-jährige Aussteiger aus der Rechtsextremenszene stellte sich Schülerinnen und Schülern am Gymnasium Lindenberg zur Diskussion. Er berichtete über die Szene und sein früheres Leben als Neonazi. Sein Bericht ging unter die Haut, denn er beschrieb authentisch und direkt das Denken und Handeln eines Neonazis. Der aus dem Torgau in Sachsen stammende...

  • Kempten
  • 30.12.11
34×

Theater
Nazi-Komödie Sein oder Nichtsein feiert in Kempten Premiere

Grausam und lustig zugleich Auf der Bühne des Kemptener Stadttheaters wird ein riesiges Hakenkreuzbanner, das fast die Hälfte der Bühne einnimmt, aufgestellt. Regisseur Barry L. Goldman prüft die Seile und Gassen und bespricht mit den Technikern letzte Details. Später werden die Schauspieler zur ersten Stell- und Beleuchtungsprobe für 'Sein der Nichtsein', einer Komödie nach dem Ernst-Lubitsch-Film 'To Be or Not to Be' erwartet. Eine Komödie über den Nationalsozialismus, in der Grausamkeit und...

  • Kempten
  • 30.11.11
50×

Rechtsextremismus im Visier des Staatsschutzes - Auch das Unterallgäu hat mit braunem Gedankengut zu kämpfen

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich spricht von einer neuen Dimension rechtsextremer Gewalt. Zehn türkische und griechische Kleinunternehmer sollen seit 1998 Mordopfer einer Terrorzelle geworden sein, die von Thüringen aus operiert hat. Rechtes Gedankengut findet auch im Unterallgäu Anhänger, wie der Verfassungsschutz beobachtet. Die Kreisstadt Mindelheim war am vergangenen Volkstrauertag Treffpunkt von rund 80 rechtsgerichteten Personen. Eine entsprechende Information der MZ bestätigte...

  • Kempten
  • 18.11.11
94×

Extremismus
Rechtsextreme im Oberallgäu - Polizei hat wachsames Auge auf Szene

Welche Gruppierungen in Kempten und dem Oberallgäu aktiv sind Es geschah in der Nacht, es geschah mitten in Kempten: Im März 2009 prügelten zwei Skinheads auf dem Residenzplatz einen in Pakistan geborenen 19-Jährigen krankenhausreif. Ein Fall, der damals eine breite Diskussion über rechte Gewalt und Rechtsextremismus in der Stadt auslöste. Drei Jahre später nun richtet sich der Blick wieder nach rechts - ausgelöst durch die Ermittlungen rund um die Zwickauer Neonazi-Zelle. Wie sieht die rechte...

  • Kempten
  • 18.11.11
359×

Biografie
Ferdinand Kuschel - Kemptener Künstler steht im Mittelpunkt

'Allgäuer Geschichtsfreund' widmet sich dem tragischen Leben Ferdinand Kuschels – Dr. Dieter Weber recherchierte intensiv Als vor etwa zwei Jahren Dr. Dieter Weber gefragt wurde, wo in Kempten der Flüchtlingsbrunnen von Ferdinand Kuschel stehe, wusste er noch nicht, wohin ihn diese Frage führen wird. Weber, Diplomhistoriker und Archivar im Stadtarchiv Kempten, machte sich auf die Suche – nicht nur nach dem Brunnen, der sich in der Kemptener Kantstraße befindet, sondern auch nach dem...

  • Kempten
  • 30.09.11

Kundgebung
Nazi-Gegner ziehen friedlich durch die Innenstadt

Am Samstag fand in der Kemptener Innenstadt eine Versammlung unter dem Motto «Nazifreies Kempten» statt. Ein 20-jähriger Mann aus Kempten hatte die Aktion bei der zuständigen Behörde angemeldet. Die Versammlung begann um 14Uhr am August-Fischer-Platz. Ein Zug durch die Innenstadt schloss sich an. Rund 125 Personen, überwiegend Jugendliche und Heranwachsende, nahmen nach Angaben der Polizei teil. Die jungen Leute führten Plakate und Fahnen mit. Außerdem verschafften sich die...

  • Kempten
  • 27.06.11

Warnung vor Nazi-Parolen im Internet

Von Stefanie Heckel | Kempten Reltih Floda nennt sich der Unbekannte, der im Internet über den «scheiß Staat» schimpft. Reltih Floda, rückwärts gelesen heißt das: Adolf Hitler. Und da ist Zed88, der im Netz plumpe Parolen zum Besten gibt und bei dem die Zahl 88 für «HH» («Heil Hitler») steht: Das weltweite Datennetz ist längst zum Tummelplatz für Rechte aus der ganzen Welt geworden - und auch für Extreme aus der Region.

  • Kempten
  • 29.11.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ