Natur

Beiträge zum Thema Natur

Nach dem Nassabbau soll im Bereich der Aitracher Kiesgrube „Stibi“ ein Natursee entstehen.
1.868×

Sand- und Kieswerk Aitrach
Aus Kiesabbaugebiet soll Natursee werden: Gemeinde Aitrach stimmt Plänen zu

Noch etwa drei bis vier Jahre kann das Sand- und Kieswerk Aitrach im Gebiet "BA Nassabbau Stibi" Trockenabbau betreiben. Danach plant das Werk eine Erweiterung in einen Nassabbau für weitere eineinhalb Jahre. Nach Ende des Sand- und Kiesabbaus soll dort, statt einer Rekultivierung zu einer landwirtschaftlichen Fläche, ein Natursee entstehen. Dieser soll als Biotop besonders dem Artenschutz dienen. Wie die Memminger Zeitung (MZ) berichtet, hat der Gemeinderat Aitrach diesen Plänen einstimmig...

  • Aitrach
  • 06.06.20
1.649× 1 1

Weidetiere
Staatsregierung stellt "Aktionsplan Wolf" vor: In Ausnahmefällen darf geschossen werden

Seit Montagfrüh ist der neue "Aktionsplan Wolf" auf der Webseite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt online. Auf 62 Seiten soll das lang erwartete Skript den Umgang mit einer zunehmenden Anzahl von Wölfen in Bayern regeln und auftretende Konflikte minimieren. Der strenge Artenschutz beim Wolf und die Belange der Weidewirtschaft sollen dadurch vereint werden.  Im Sommer 2018 wurden im Allgäu mehrere Weidetiere von einem oder auch mehreren Wölfen gerissen. Alpbauern fordern deshalb wolfsfreie...

  • Kempten
  • 11.03.19
6.787× 3

Tourismus
Pläne für Mountainbike-Park in Balderschwang sorgen für Ärger

Ideen für einen Mountainbike-Park am Gelbhandsekopf bei Balderschwang im Oberallgäu sorgen seit Freitag für Schlagzeilen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) sprach von einem „gigantischen Bike-Valley“ nahe dem Riedberger Horn, das deutschlandweit das größte Projekt dieser Art werden könnte. Das stehe in krassem Widerspruch zu einem naturnahen Tourismus, den die bayerische Staatsregierung im Raum Obermaiselstein/Balderschwang mit 20 Millionen Euro fördern will. Das hatte Ministerpräsident...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 24.08.18

Kempten
Kempten präsentiert sich in Bundesumweltministerium in Berlin

Die Stadt Kempten präsentiert heute im Bundesumweltministerium ihre Klimaschutzpläne für die nächsten 40 Jahre. Kempten ist eine von bundesweit 19 Kommunen, die an dem Projekt "Masterplan 100% - Klimaschutz bis zum Jahr 2050" teilnimmt. Ziel des Projekts ist es, das bestehende Klimaschutzkonzept der jeweiligen Kommune bis 2050 weiter voraus zu planen und so langfristige Strategien für eine Reduzierung der CO2-Emissionen zu erreichen.

  • Kempten
  • 07.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ