Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Rundschau
Symbolbild

Natur
Neue Wolfs-Sichtungen im Oberallgäu?

Bereits in den nächsten Tagen erwartet der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz erste Zwischenergebnisse jüngster DNA-Analysen. Er hat nach zwei mutmaßlichen Wolfsattacken auf Kälber in Wertach auf eigene Faust DNA-Tests bei einem Institut in Wien in Auftrag gegeben. Mit ihrer Hilfe soll zügig geklärt werden, ob die Tiere – wie von Fachleuten des Landratsamtes bestätigt – von einem Wolf gerissen und ausgeweidet wurden. Für vorausgegangene Analysen, die vom Landesamt für Umwelt (LfU) in Auftrag...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.08.18
  • 9894× gelesen
  • 4
Anzeige
Reportage
Fellhorn
6 Bilder

Wanderlust
Sieben Allgäuer Berge, auf die man unbedingt gewandert sein muss

Im Allgäu gibt es sehr viele Berge, die für Kinder, Erwachsene oder auch für Biker geeignet sind. Hier kommt eine Übersicht der Top sieben Berge im Allgäu, auf die man unbedingt gewandert sein muss. 1.) Fellhorn Das Fellhorn ist ein 2.038 Meter hoher Berg in Oberstdorf, mit vielen verschiedenen Rundwegen, Aktivitäten und Gastronomieangeboten. Wer von der Talstation zur Bergstation wandern möchte, sollte bis zu sieben Stunden einplanen. Wem das aber zu viel ist, der kann eine Route...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.08.18
  • 7402× gelesen
Lokales
Im Weihergut in Immenstadt blüht es für Bienen, Hummeln und andere kleine Tiere. Den Naturgarten hat der Immenstädter Stadtförster Gerhard Honold (links) zusammen mit dem Bund Naturschutz Kempten-Oberallgäu – im Bild Geschäftsführerin Julia Wehnert (Mitte) – initiiert. Mit im Boot: Naturgärtner Felix Schmitt.

Naturschutz
In Kempten und im Oberallgäu soll dem Vogel- und Insektensterben entgegengewirkt werden

Auch in der Region nimmt die Zahl an Insekten- und Vogelarten ab. Gründe für das Artensterben gibt es unterschiedliche. Erst am Donnerstag hat sich der Umweltausschuss im bayerischen Landtag mit dem Thema befasst. Auch in Kempten und im Oberallgäu machen sich viele Menschen Gedanken, wie man dem Rückgang von Insekten- und Vogelarten begegnen kann. Gerhard Honold zum Beispiel. Der Immenstädter Stadtförster hat ein Projekt im Weihergut zusammen mit dem Bund Naturschutz umgesetzt. Direkt neben...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.07.18
  • 99× gelesen
Lokales

Natur
Turmfalken in der Kemptener Residenz haben Nachwuchs bekommen

Nun gut! Wie es passiert ist, hätten die Justizmitarbeiter in der Residenz gerne gewusst. Doch dass es passiert ist, das sehen sie täglich. Was da am fürstäbtlichen Gebäude für so viel Neugierde sorgt? Das Nest von Turmfalken. Denn dort wird derzeit Nachwuchs großgezogen. Und nicht nur an der Residenz. Auch Familie Turmfalke an der Ulrichskirche in Kempten ist größer geworden. Sie haben viel zu tun, die Turmfalken in der Stadt. Der Nachwuchs will versorgt sein. Zwei kleine Falkenkinder...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.06.18
  • 308× gelesen
Kultur

Heimatreporter-Beitrag
Feuersteine auf der Ostalb

Feuersteine sind hart. Mancher Bagger auf der Ostalb hat sich schon die Zähne daran ausgebissen. Aber schön und interessant sind sie eben auch. Außen poliert von fließendem Wasser, innen dekoriert mit Skeletten von Kieselschwämmen, Muscheln, Mikrofossilien und manchmal sogar mit Achat geben sie Anlass für wissenschaftliche Forschung und Begeisterung bei Hobby-Sammlern. In seinem Vortrag "Feuersteine von der Ostalb" bei den Allgaier Stoi'klopfern am Samstag, 09. Juni um 19 Uhr berichtet Prof....

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.05.18
  • 72× gelesen
Reportage
4 Bilder

Outdoor
Wanderer, Biker oder Förster: Wem gehört der Allgäuer Wald?

Schön ist es bei uns im Allgäu, gell? Wir haben traumhafte Wanderwege mit wunderschöner Aussicht. Wir haben schöne Strecken für Mountainbiker den Berg runter - oder unten im Tal.  Wir haben ruhige Wälder - mit einer Menge Tiere. Ist aber nicht nur alles schön und idyllisch. Gehen wir mal in den Wald zum Beispiel. Neben den normalen Weg.   Da schlängelt sich hier und da mal ne neue Route durch. Reifenspuren drin - von Bikern, die da runter sind.  Bisschen Erde ist da auch umgegraben für...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.05.18
  • 3811× gelesen
Rundschau
Seit einiger Zeit ist am Kemptener Kraftwerk ein Biber unterwegs.

Natur
Auf der Suche nach einem Revier sind Biber auch in Allgäuer Städten unterwegs

Er lässt sich nur selten sehen, und wenn doch, verschwindet er schnell wieder. Trotzdem ist der neue Kollege bei den Mitarbeitern des Allgäuer Überlandwerks sehr beliebt: Seit kurzem zieht ein Biber seine Runden am Kemptener Kraftwerk. Mitten durch Kaufbeuren trottete vor einiger Zeit ebenfalls ein Nager. Doch was wollen die pelzigen Tiere eigentlich in der Stadt? Sie sind auf der Suche nach einem neuen Revier, erklärt die Biberexpertin Sandra Trautmann vom Landratsamt Ostallgäu. Denn im...

  • Kempten (Allgäu)
  • 03.05.18
  • 3883× gelesen
Rundschau

Modellprojekt
Zahl der Radler in den Allgäuer Bergen nimmt zu - und damit auch die Konflikte

Die Zahl der Radler, die in den Bergen unterwegs sind, hat auch durch den Boom von Elektro-Mountainbikes stark zugenommen. Daraus entstehen Konflikte mit Wanderern, Alphirten und Jägern. „Das ist ein neues Phänomen, das auf uns zukommt; die Gesellschaft muss lernen, damit umzugehen“, sagt der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber (CSU) im Gespräch mit unserer Zeitung. „Mit dem geplanten Modellprojekt sollen die neu entstandenen Fragen geklärt werden. Man muss die Rechtsprechung...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.04.18
  • 4670× gelesen
Lokales

Natur
Zwei Baumkontrolleure in Kempten entscheiden, welche Bäume gefällt werden

Wenn in der Stadt Bäume fallen, ist die Aufregung meist groß. Denn oft ist dem Baum von außen nicht anzusehen, dass er innen krankt. Doch das werde in der Regel zuvor begutachtet, heißt es aus der Verwaltung. Zwei Baumkontrolleure sind dazu eigens ausgebildet worden und für die Stadt unterwegs. Sie entscheiden mit, ob ein Baum sofort weg muss – wie gestern eine Weiden-Gruppe am Hoefelmayrpark. Die Gehölze waren vom Sturm geschädigt. Die nasse Schneelast dagegen war schuld, dass ein Baum...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.01.18
  • 1× gelesen
Rundschau

Natur
Vorarlberg: Der Luchs ist wieder da

Der seit 100 Jahren in Vorarlberg ausgerottete Luchs erobert sich im Ländle offensichtlich neue Lebensräume. Das berichten die Vorarlberger Nachrichten (VN) und beziehen sich dabei auf Aussagen von Jägern, die die scheue Raubkatze mit Wildkameras filmten. Im Rätikon wurde vor kurzem sogar die erfolgreiche Aufzucht von jungen Luchsen festgehalten. Vor fünf Jahren war erstmals ein Luchs im Rätikon fotografiert worden. In diesem Gebiet rund um die Alpe Gamp habe sich der Luchs offensichtlich...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.12.17
  • 99× gelesen
Lokales

Natur
Zum ersten Mal gibt es wieder junge Luchse in Vorarlberg

In Vorarlberg ist der Luchs offenbar wieder heimisch geworden. Das berichten die Vorarlberger Nachrichten . Demnach hat ein Jäger vor kurzem im Rätikon die erfolgreiche Aufzucht von drei Jungluchsen auf Film festhalten. Luchse gelten in Vorarlberg seit mehr als 100 Jahren als ausgestorben. Der Film des Jägers gilt als erster Nachweis einer erfolgreichen Nachzucht in der Neuzeit. Das hat die Landespressestelle mitgeteilt. In der Aussendung wird auch der Wildökologe des Landes, Hubert Schatz,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 19.12.17
  • 39× gelesen
Lokales

Kunst
Hundertwasser-Ausstellung bis Sonntag 8. April 2018 im Hofgartensaal Kempten

'Schönheit ist ein Allheilmittel' heißt die Hundertwasser Ausstellung, die noch bis zum Sonntag, 8. April, täglich von 10 bis 17 Uhr, im Hofgartensaal der Residenz, Residenzplatz 4-6, präsentiert wird. Friedensreich Hundertwasser erhielt weltweit Anerkennung für seine Kunst und seinen Einsatz für eine schönere Welt, für ein Leben in Harmonie mit der Natur und der individuellen Kreativität. In einer Zeit des Mittelmaßes, der ästhetischen Leere und Seelenlosigkeit des Vorfabrizierten trachtete...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.12.17
  • 107× gelesen
Rundschau

Hobby
Fotografieren im Winter im Allgäu: Tipps und Tricks

Der Winter bietet wunderbare Motive. Aber völlig ohne Vorbereitung in Theorie und Praxis sollte keiner raus in Schnee und Eis, der nicht einfach nur drauflos knipsen will. Und da wären wir auch schon bei Punkt 1 der kleinen Liste, die noch nicht so erfahrenen Fotofreunden zu besseren Bildern in der kalten Jahreszeit verhelfen soll: Im Winter ist es kalt. Eine Binsenweisheit. Aber dennoch bereiten viele weder sich noch ihre Kamerausrüstung richtig auf Minustemperaturen vor: 'Warm anziehen' gilt...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.12.17
  • 29× gelesen
Rundschau

Umwelt
Klimawandel: Auch im Allgäu mehren sich Zeichen des Temperaturanstiegs

Noch bis 17. November tagen 25.000 Vertreter aus 190 Ländern der Erde in Bonn. Sie beraten, mit welchen Schritten die von den Menschen maßgeblich mitverursachte Erderwärmung auf ein erträgliches Maß von 1,5 bis zwei Grad gebremst werden kann. Wenn die Menschheit so weitermacht wie bisher, müssen wir uns auf eine globale Erwärmung von drei, vier Grad oder noch mehr einstellen. Seit Beginn der Industrialisierung ist es in Deutschland knapp ein Grad wärmer geworden. Ein Grad mehr verlängere bei...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.11.17
  • 63× gelesen
Rundschau

Natur
Insektensterben: Auch im Allgäu ein großes Problem

Insekten sind die artenreichste Tiergruppe, und sie sind die Grundlage unseres Ökosystems. Doch sie sterben in Scharen. Auch im Allgäu, sagt Thomas Frey, Regionalreferent für Schwaben im Bund Naturschutz. 'Wenn man sich die Entwicklung des Grünlandes in den Tallagen in unserer Region anschaut, dann ist das Insektensterben auch hier dramatisch'. Verschwinden würden vor allem Schmetterlinge, Libellen und Heuschrecken. Forscher haben in einer groß angelegten Studie einen dramatischen Rückgang der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.11.17
  • 48× gelesen
Rundschau

Winterschlaf
Wie man Igeln beim Überwintern hilft: Tipps von einer Tierärztin aus Kempten

Wenn man abends im Garten die Augen aufmacht, sieht man sie jetzt oft: Igel auf der Suche nach Nahrung. Vor allem Näpfe mit Katzenfutter ziehen die stacheligen Tiere an. Und Katzennassfutter ist genau das Richtige, um Igel schnell und unkompliziert etwas zum Fressen zu geben, sagt die Kemptener Tierärztin Angelika Uher. Igel fressen sich jetzt den Speck an, den sie für ihren Winterschlaf brauchen. Der beginnt, sobald es dauerhaft kühler wird – unter fünf Grad – und die Igel keine...

  • Kempten (Allgäu)
  • 17.10.17
  • 23× gelesen
Rundschau

Natur
Zwischen Allgäuer Waldbesitzern und Mountainbikern kommt es häufig zu Konflikten

Für die einen ist der Wald ein Ort der Freizeit und Erholung, für andere ist er Arbeitsplatz oder Jagdrevier. Diese unterschiedlichen Interessen führen im Allgäu oft zu Konflikten etwa zwischen Waldbesitzern und Mountainbikern. Damit dieser Streit nicht regelmäßig im Gerichtssaal ausgetragen wird, müssen Strategien her. Denn Touristiker sagen voraus: Die Zahl der Radfahrer und Mountainbiker in Bergen und Wäldern wird stark zunehmen. 'Vor allem durch die E-Bikes kommen immer mehr Menschen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.10.17
  • 14× gelesen
Lokales

Leser-Aktion
Wir suchen die schönsten Herbstbilder aus dem Allgäu

Die Tage werden kürzer und die Blätter bunter. Der Herbst zeigt sich im Oktober von seiner schönsten Seite und fasziniert mit stimmungsvollen Effekten. Für alle Hobby-Fotografen eine tolle Gelegenheit, mit der Kamera loszuziehen. Schicken Sie uns Ihre schönsten Herbstfotos aus dem Allgäu. Eine Auswahl der schönsten Bilder wird mit dem Namen des Fotografen auf all-in.de in einer Galerie veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 12.10.2017.

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.10.17
  • 74× gelesen
Rundschau

Natur
Allgäuer Landwirte protestieren gegen Wiederansiedlung des Wolfs im Alpenraum

250 Bauern aus den Alpenländern Bayern, Südtirol und Österreich haben in München gegen eine Wiederansiedlung von Wölfen im Alpenraum demonstriert. An der Kundgebung am Rande einer Tagung der Umweltminister nahm auch eine Delegation aus dem Allgäu teil. 26 Bauernverbände aus drei Ländern haben ein Positionspapier mit dem Titel 'große Beutegreifer bedrohen Berglandwirtschaft' an die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf übergeben. Als 'große Beutegreifer' gelten Bär, Luchs und Wolf. Im...

  • Kempten (Allgäu)
  • 05.10.17
  • 14× gelesen
Lokales

Naherholung
Kemptener Bachtelweiher soll aufgewertet werden

Seitdem auf der Ludwigshöhe immer mehr gebaut wird, bekommt auch der Bachelweiher an Bedeutung. Er ist nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet für den Kemptener Osten, sondern vor allem im Sommer beliebt zum Baden. Doch immer öfters muss der Badebetrieb eingestellt werden. Bereits vor einem Jahr sollte deshalb ein Runder Tisch Bachtelweiher nach Lösungen suchen, wie das Gebiet und der Weiher aufgewertet werden können. Warum sich nichts getan hat, was zu tun ist und wie das gehen soll,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.09.17
  • 102× gelesen
Rundschau

Natur
Unwetter hat in Allgäuer Wäldern deutliche Schäden hinterlassen

Regional hat der Gewittersturm von Freitagabend in den Wäldern deutliche Schäden verursacht. 'Wir müssen uns erst noch ein Bild von der Situation machen', sagt Tobias Ochs von den Bayerischen Staatsforsten in Sonthofen. Der Betrieb ist für einen Großteil der Staatswälder im Allgäu zuständig. Ochs sagt aber klipp und klar: 'Bei uns war das keine Katastrophe' – anders als in Teilen Niederbayerns. Betroffen von Sturmschäden seien unter anderem der Kempter Wald, der Wirlinger Wald südlich...

  • Kempten (Allgäu)
  • 21.08.17
  • 23× gelesen
Lokales

Natur
Gemeinsames Bekämpfen des Drüsigen Springkrauts in Elmen zeigt Erfolge

Das Drüsige Springkraut ist für den Naturschutz eine besondere Herausforderung. Diese problematische Pflanze, die ursprünglich aus dem Himalaya stammt und bei uns als Zierpflanze für Gärten eingeführt wurde, hat mittlerweile nahezu den gesamten europäischen Kontinent 'erobert'. Durch ihre flächenhafte Verbreitung verdrängt sie einheimische Pflanzen und verringert dadurch die Artenvielfalt. Für den Naturpark Tiroler Lech Grund genug, ihr den Kampf anzusagen. Seit 2012 arbeiten der Verein...

  • Kempten (Allgäu)
  • 25.07.17
  • 1× gelesen
Lokales

Pflanzen
Seit 20 Jahren steht der Kreislehrgarten in Sulzberg den Besuchern offen

Die Gartenschere hat sie meist in der Hand. Denn im Kreislehrgarten Sulzberg-Ried gibt es für Roswitha Weißenbach immer etwas zu tun. Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Oberallgäu Nord schneidet Rosen, jätet Beete und kümmert sich um das Gewächshaus – mit Leidenschaft. 'Ein Garten tut der Seele gut', sagt sie. Die Anlage in Sulzberg gibt es nun seit 20 Jahren. Das wird jetzt gefeiert. Weißenbachs Vorgänger Alfons Herb und der ehemalige Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser hatten die Idee, den...

  • Kempten (Allgäu)
  • 22.07.17
  • 120× gelesen
Lokales
2 Bilder

Naturbad
Aitranger Gemeinderat diskutiert über Zukunft des Elbseebads

Der Gemeinderat Aitrang befasst sich jetzt mit dem Naturbadeplatz am Elbsee. Wegen gestiegener Sicherheitsauflagen kann sich der Betreiber nach eigenen Angaben das Naturbad in der bisherigen Form nicht mehr leisten. Einige Gemeinderatsmitglieder merkten an, dass das Naturbad in Privatbesitz sei und somit nicht vorrangig die Gemeinde Aitrang Handlungsbedarf zeigen müsse. Bürgermeister Jürgen Schweikart stimmte dem zwar zu, er sagte aber auch, dass das Thema die Anliegergemeinden betreffe. Denn...

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.06.17
  • 5× gelesen
© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018