Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Lokales
Kein Naturfrevel, sondern Hilfe für den Specht.

Aufwertung
Wiggensbach: Ausgleich für die gefällten Bäume des Center Parcs

Wer die abgeschälte Baumstämme im Kürnacher Wald sieht, mag sich ärgern. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Laut den Bayerischen Staatsforsten Sonthofen dienen diese und andere Maßnahmen sogar einer ökologischen Aufwertung. Auf einer Fläche so groß wie 80 Fußballfelder (56 Hektar) soll ausgeglichen werden, was der Natur durch den Bau des Center Parc genommen wurde. Um die Anlage bei Leutkirch zu errichten, wurde „wegen Rodungs- und Erschließungsarbeiten großflächig in den...

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.11.18
  • 1.651× gelesen
Rundschau
Wo bin ich? Folge 53

Drohnen-Rätsel
Wo bin ich? Folge 53

Unsere Drohne steigt diesmal an einem beliebten Platz im Oberallgäu zum Chillen und im Sommer zum Baden. Der Parkplatz in der Nähe ist außerdem der Startpunkt zu einer der schönsten Wanderungen in dieser Gegend.

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.11.18
  • 563× gelesen
Kultur

Vortrag
Fossilien und Geologie der östlichen Schwäbischen Alb

Seeigel, Korallen, Ammoniten, eine Fülle von Fossilien sind Zeugen des vielfältigen Lebens im Jurameer vor über 150 Millionen Jahren im Bereich der heutigen Schwäbischen Ostalb. Aber auch die gewaltigen Einschlagskrater Nördlinger Ries und Steinheimer Becken sind weltweit bekannte Geotope wie auch die nach der Stadt Aalen benannte Fundschicht "Aalenium". Über den geologischen Aufbau der Alb, ihre Fossilien sowie den Bergbau bei Aalen und über touristische Ziele berichtet der Leiter des...

  • Kempten (Allgäu)
  • 30.10.18
  • 86× gelesen
Rundschau
Die blauen Markierungen an den hinteren Flossen belegen: Diese Barbe hat in der Iller dank der Fischwanderhilfen den weiten Weg von Altusried bis Kempten zurückgelegt.
2 Bilder

Durchgängigkeit
Fischtreppen und Wanderhilfen an der Iller funktionieren

Die Anlage großer Umgehungsbäche, der sogenannten Wanderhilfen oder Fischtreppen, an der Iller hat sich gelohnt: Ein Team der Fischereifachberatung des Bezirk Schwaben konnte in der Nähe von Kempten erstmals nachweisen, dass Fische über die an Staustufen eingerichteten Wanderhilfen den viele Kilometer langen Aufstieg an der Iller tatsächlich bewältigen können. Um herauszufinden, ob flussaufwärts wandernde Fische wie Barbe und Nase die mit Unterstützung der Fischereifachberatung angelegten...

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.10.18
  • 852× gelesen
Sport
Laufsport (Symbolbild)

Hobbylauf
Lauf den Blender: Am 3. November ist wieder der Hobbylauf in Wiggensbach

Nach dem letztjährigen Debut "Trail the Mariaberg", zu dem sich bei bestem Herbstwetter 80 Läuferinnen und Läufer eingefunden hatten, um in zwei unterschiedlichen Gruppen gemeinsam zu laufen, ruft Wiggensbach auch in diesem Jahr zum "Lauf den Blender" auf. Unter dem Motto "Gemeinsam laufen und neue Pfade kennenlernen" treffen sich sowohl Hobbyläufer als auch Profis. Der Wiggensbacher Hausberg bietet mit seinen 1072 Höhenmeter Laufwege und Ausblicke. Im Vordergrund steht das...

  • Kempten (Allgäu)
  • 25.10.18
  • 224× gelesen
Kultur
Michael Hohl mit einer frischgeborgenen Stilbitstufe

Heimatreporter-Beitrag
Mineralien-Museen der Bergstadt Freiberg

Gleich 3 herausragende Mineraliensammlungen beherbergt die sächsische Bergstadt Freiberg. Neben der Sammlung der renommierten Bergakademie kann man im Schloss Freudenstein herausragende Mineralien aus der ganzen Welt und im Krügerhaus dessen Deutschlandsammlung besichtigen. Am Samstag, 13.Oktober, 19 Uhr stellt Michael Hohl, Vorsitzender der Allgaier Stoi'klopfer und selbst aktiver Sammler, diese Ausstellungen in einem Kurzvortrag vor. Hauptthema des Abends ist jedoch die Bestimmung von...

  • Kempten (Allgäu)
  • 03.10.18
  • 93× gelesen
Lokales
Insgesamt müssen im Kemptener Stadtgebiet 110 Bäume gefällt werden. Allein in der Lindauer Straße sind 49 Pflanzen betroffen: Die Eschen sind krank. Andere Bäume sind von Pilzen befallen.

Umwelt
In Kempten müssen 110 sterbende Bäume gefällt werden

Pflanzenkrankheiten, Pilzbefall, der extrem trockene Sommer: In Kempten sterben massenhaft Bäume. 110 teilweise jahrzehntealte Bäume im Besitz der Stadt müssen gefällt werden, informierte Landschaftsarchitektin Tina Großmann die Mitglieder des Umweltausschusses im Stadtrat. In den vergangenen zwei Tagen riefen nach dem ersten Herbststurm weitere 30 Kemptener bei der Verwaltung an und teilten mit, dass das Unwetter eine Reihe vorgeschädigter Bäume noch mehr mitgenommen hat. Mehr über das...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.09.18
  • 1.905× gelesen
Polizei
Symbolbild Feuerwehr

Brand
Anwohner entdeckt Rauch im Wald bei Waltenhofen: Feuerwehr löscht Glutnest

Am Dienstagabend gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr Waltenhofen zu einem Brand einer Grünfläche im Bereich Moosweiher gerufen. Der Mitteiler hatte von seinem Wohnort aus eine Rauchentwicklung in dem nahegelegenen Waldstück festgestellt. Vor Ort konnte ein Glutnest mit einer Fläche von ca. zehn Quadratmetern festgestellt und abgelöscht werden. Wie dieses entstand, ist bisher unklar. Von der Feuerwehr Waltenhofen waren ca. 20 Kräfte im Einsatz. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.09.18
  • 398× gelesen
Kultur
Der Steinbruch Henneberg in Thüringen, Foto: Klaus Vogt
3 Bilder

Vortrag
Ein bemerkenswerter Granit-Steinbruch

Ein reichhaltiges Mineralien-Menu bietet dem interessierten Sammler der Granit-Steinbruch Henneberg in Thüringen. Hart ist der Granit, und nur widerwillig rückt er seine Schätze heraus. Aber dann entfaltet sich die ganze Pracht von blau-violettem Flussspat, satt-grünem Torbernit, roter Zinkblende, goldenem Pyrit und vielen anderen, teils seltenen Mineralien. Seit über 25 Jahren nimmt der Schwabe Hartmut Stöckle gerne den weiten Weg in Kauf, um immer wieder neues Material für seine Leidenschaft,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.08.18
  • 400× gelesen
Lokales
Vorbildlich: Der Kemptener Daniel Lukas (24) nimmt seinen Hund Murphy an die Leine, damit dieser Radfahrer ungestört vorbeikommt. Nicht selten hingegen kommt es zu Konflikten, wenn der Halter seinen Vierbeiner frei herumlaufen lässt.

Natur
Freilaufende Hunde sorgen im Oberallgäu immer mehr für Konflikte

Josef Rietzler fährt am liebsten mit seinem Fahrrad durch die Region. Was ihn dabei zusehends ärgert: Immer häufiger rennen ihm bei seinen Touren frei laufende Hunde in den Weg. Wenn er den Halter bitte, die Tiere – etwa in einem Landschaftsschutzgebiet – anzuleinen, reagierten diese zum Teil aggressiv, sagt er. „Viele nehmen keine Rücksicht mehr.“ Der Sulzberger habe das Gefühl, dass die Situation immer mehr aus dem Ruder laufe. Nadine Briechle, Leiterin des Kemptener Rechtsamtes, kennt...

  • Kempten (Allgäu)
  • 23.08.18
  • 466× gelesen
Lokales
Laub auf den Straßen und verfärbte Bäume: Der heiße und trockene Sommer hinterlässt seine Spuren. Das kann für die Pflanzen auch langfristige Folgen haben. Weil es in Kempten und dem Oberallgäu hin und wieder geregnet hat, ist die Situation hier allerdings weniger schlimm als zum Beispiel im Norden Bayerns.

Klima
Hitzewelle im Allgäu schadet auch den Bäumen

Laubbäume färben sich gelb-braun, auf den Gehwegen liegen verwelkte Blätter: Aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit herbstelt es in Kempten und im Oberallgäu bis zu einen Monat früher als normal, sagt Dr. Ulrich Sauter, der am Landwirtschaftsamt Kempten für den Bereich Forsten zuständig ist. Eine derart lange Hitzephase wie in diesem Sommer stresst die Bäume – und kann auf Dauer auch langfristige Folgen für sie haben. Temperaturen jenseits der 30 Grad und kaum Regen – und das über...

  • Kempten (Allgäu)
  • 22.08.18
  • 715× gelesen
Rundschau
Symbolbild Wolf

Natur
Neue Wolfs-Sichtungen im Oberallgäu?

Bereits in den nächsten Tagen erwartet der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz erste Zwischenergebnisse jüngster DNA-Analysen. Er hat nach zwei mutmaßlichen Wolfsattacken auf Kälber in Wertach auf eigene Faust DNA-Tests bei einem Institut in Wien in Auftrag gegeben. Mit ihrer Hilfe soll zügig geklärt werden, ob die Tiere – wie von Fachleuten des Landratsamtes bestätigt – von einem Wolf gerissen und ausgeweidet wurden. Für vorausgegangene Analysen, die vom Landesamt für Umwelt (LfU) in Auftrag...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.08.18
  • 11.109× gelesen
  •  4
Reportage
Fellhorn
6 Bilder

Wanderlust
Sieben Allgäuer Berge, auf die man unbedingt gewandert sein muss

Im Allgäu gibt es sehr viele Berge, die für Kinder, Erwachsene oder auch für Biker geeignet sind. Hier kommt eine Übersicht der Top sieben Berge im Allgäu, auf die man unbedingt gewandert sein muss. 1.) Fellhorn Das Fellhorn ist ein 2.038 Meter hoher Berg in Oberstdorf, mit vielen verschiedenen Rundwegen, Aktivitäten und Gastronomieangeboten. Wer von der Talstation zur Bergstation wandern möchte, sollte bis zu sieben Stunden einplanen. Wem das aber zu viel ist, der kann eine Route...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.08.18
  • 8.757× gelesen
Lokales
Im Weihergut in Immenstadt blüht es für Bienen, Hummeln und andere kleine Tiere. Den Naturgarten hat der Immenstädter Stadtförster Gerhard Honold (links) zusammen mit dem Bund Naturschutz Kempten-Oberallgäu – im Bild Geschäftsführerin Julia Wehnert (Mitte) – initiiert. Mit im Boot: Naturgärtner Felix Schmitt.

Naturschutz
In Kempten und im Oberallgäu soll dem Vogel- und Insektensterben entgegengewirkt werden

Auch in der Region nimmt die Zahl an Insekten- und Vogelarten ab. Gründe für das Artensterben gibt es unterschiedliche. Erst am Donnerstag hat sich der Umweltausschuss im bayerischen Landtag mit dem Thema befasst. Auch in Kempten und im Oberallgäu machen sich viele Menschen Gedanken, wie man dem Rückgang von Insekten- und Vogelarten begegnen kann. Gerhard Honold zum Beispiel. Der Immenstädter Stadtförster hat ein Projekt im Weihergut zusammen mit dem Bund Naturschutz umgesetzt. Direkt neben...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.07.18
  • 157× gelesen
Lokales

Natur
Turmfalken in der Kemptener Residenz haben Nachwuchs bekommen

Nun gut! Wie es passiert ist, hätten die Justizmitarbeiter in der Residenz gerne gewusst. Doch dass es passiert ist, das sehen sie täglich. Was da am fürstäbtlichen Gebäude für so viel Neugierde sorgt? Das Nest von Turmfalken. Denn dort wird derzeit Nachwuchs großgezogen. Und nicht nur an der Residenz. Auch Familie Turmfalke an der Ulrichskirche in Kempten ist größer geworden. Sie haben viel zu tun, die Turmfalken in der Stadt. Der Nachwuchs will versorgt sein. Zwei kleine Falkenkinder...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.06.18
  • 340× gelesen
Kultur

Heimatreporter-Beitrag
Feuersteine auf der Ostalb

Feuersteine sind hart. Mancher Bagger auf der Ostalb hat sich schon die Zähne daran ausgebissen. Aber schön und interessant sind sie eben auch. Außen poliert von fließendem Wasser, innen dekoriert mit Skeletten von Kieselschwämmen, Muscheln, Mikrofossilien und manchmal sogar mit Achat geben sie Anlass für wissenschaftliche Forschung und Begeisterung bei Hobby-Sammlern. In seinem Vortrag "Feuersteine von der Ostalb" bei den Allgaier Stoi'klopfern am Samstag, 09. Juni um 19 Uhr berichtet Prof....

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.05.18
  • 79× gelesen
Reportage
4 Bilder

Outdoor
Wanderer, Biker oder Förster: Wem gehört der Allgäuer Wald?

Schön ist es bei uns im Allgäu, gell? Wir haben traumhafte Wanderwege mit wunderschöner Aussicht. Wir haben schöne Strecken für Mountainbiker den Berg runter - oder unten im Tal.  Wir haben ruhige Wälder - mit einer Menge Tiere. Ist aber nicht nur alles schön und idyllisch. Gehen wir mal in den Wald zum Beispiel. Neben den normalen Weg.   Da schlängelt sich hier und da mal ne neue Route durch. Reifenspuren drin - von Bikern, die da runter sind.  Bisschen Erde ist da auch umgegraben für...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.05.18
  • 3.871× gelesen
Rundschau
Seit einiger Zeit ist am Kemptener Kraftwerk ein Biber unterwegs.

Natur
Auf der Suche nach einem Revier sind Biber auch in Allgäuer Städten unterwegs

Er lässt sich nur selten sehen, und wenn doch, verschwindet er schnell wieder. Trotzdem ist der neue Kollege bei den Mitarbeitern des Allgäuer Überlandwerks sehr beliebt: Seit kurzem zieht ein Biber seine Runden am Kemptener Kraftwerk. Mitten durch Kaufbeuren trottete vor einiger Zeit ebenfalls ein Nager. Doch was wollen die pelzigen Tiere eigentlich in der Stadt? Sie sind auf der Suche nach einem neuen Revier, erklärt die Biberexpertin Sandra Trautmann vom Landratsamt Ostallgäu. Denn im...

  • Kempten (Allgäu)
  • 03.05.18
  • 4.043× gelesen
Rundschau

Modellprojekt
Zahl der Radler in den Allgäuer Bergen nimmt zu - und damit auch die Konflikte

Die Zahl der Radler, die in den Bergen unterwegs sind, hat auch durch den Boom von Elektro-Mountainbikes stark zugenommen. Daraus entstehen Konflikte mit Wanderern, Alphirten und Jägern. „Das ist ein neues Phänomen, das auf uns zukommt; die Gesellschaft muss lernen, damit umzugehen“, sagt der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber (CSU) im Gespräch mit unserer Zeitung. „Mit dem geplanten Modellprojekt sollen die neu entstandenen Fragen geklärt werden. Man muss die Rechtsprechung...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.04.18
  • 4.720× gelesen
Lokales

Natur
Zwei Baumkontrolleure in Kempten entscheiden, welche Bäume gefällt werden

Wenn in der Stadt Bäume fallen, ist die Aufregung meist groß. Denn oft ist dem Baum von außen nicht anzusehen, dass er innen krankt. Doch das werde in der Regel zuvor begutachtet, heißt es aus der Verwaltung. Zwei Baumkontrolleure sind dazu eigens ausgebildet worden und für die Stadt unterwegs. Sie entscheiden mit, ob ein Baum sofort weg muss – wie gestern eine Weiden-Gruppe am Hoefelmayrpark. Die Gehölze waren vom Sturm geschädigt. Die nasse Schneelast dagegen war schuld, dass ein Baum...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.01.18
  • 5× gelesen
Rundschau

Natur
Vorarlberg: Der Luchs ist wieder da

Der seit 100 Jahren in Vorarlberg ausgerottete Luchs erobert sich im Ländle offensichtlich neue Lebensräume. Das berichten die Vorarlberger Nachrichten (VN) und beziehen sich dabei auf Aussagen von Jägern, die die scheue Raubkatze mit Wildkameras filmten. Im Rätikon wurde vor kurzem sogar die erfolgreiche Aufzucht von jungen Luchsen festgehalten. Vor fünf Jahren war erstmals ein Luchs im Rätikon fotografiert worden. In diesem Gebiet rund um die Alpe Gamp habe sich der Luchs offensichtlich...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.12.17
  • 285× gelesen
Lokales

Natur
Zum ersten Mal gibt es wieder junge Luchse in Vorarlberg

In Vorarlberg ist der Luchs offenbar wieder heimisch geworden. Das berichten die Vorarlberger Nachrichten . Demnach hat ein Jäger vor kurzem im Rätikon die erfolgreiche Aufzucht von drei Jungluchsen auf Film festhalten. Luchse gelten in Vorarlberg seit mehr als 100 Jahren als ausgestorben. Der Film des Jägers gilt als erster Nachweis einer erfolgreichen Nachzucht in der Neuzeit. Das hat die Landespressestelle mitgeteilt. In der Aussendung wird auch der Wildökologe des Landes, Hubert Schatz,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 19.12.17
  • 141× gelesen
Lokales

Kunst
Hundertwasser-Ausstellung bis Sonntag 8. April 2018 im Hofgartensaal Kempten

'Schönheit ist ein Allheilmittel' heißt die Hundertwasser Ausstellung, die noch bis zum Sonntag, 8. April, täglich von 10 bis 17 Uhr, im Hofgartensaal der Residenz, Residenzplatz 4-6, präsentiert wird. Friedensreich Hundertwasser erhielt weltweit Anerkennung für seine Kunst und seinen Einsatz für eine schönere Welt, für ein Leben in Harmonie mit der Natur und der individuellen Kreativität. In einer Zeit des Mittelmaßes, der ästhetischen Leere und Seelenlosigkeit des Vorfabrizierten trachtete...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.12.17
  • 286× gelesen
Rundschau

Hobby
Fotografieren im Winter im Allgäu: Tipps und Tricks

Der Winter bietet wunderbare Motive. Aber völlig ohne Vorbereitung in Theorie und Praxis sollte keiner raus in Schnee und Eis, der nicht einfach nur drauflos knipsen will. Und da wären wir auch schon bei Punkt 1 der kleinen Liste, die noch nicht so erfahrenen Fotofreunden zu besseren Bildern in der kalten Jahreszeit verhelfen soll: Im Winter ist es kalt. Eine Binsenweisheit. Aber dennoch bereiten viele weder sich noch ihre Kamerausrüstung richtig auf Minustemperaturen vor: 'Warm anziehen' gilt...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.12.17
  • 47× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019