Name

Beiträge zum Thema Name

Der letzte Ort namens Michelbach, der noch in seiner Sammlung fehlte, liegt in der Oberpfalz und ist nun erreicht: Jörg Michelbach am Ziel.
 864×

Radtouren
Füssener hat über 20 Orte in Europa mit seinem Nachnamen mit dem Rad besucht

Über 20-mal gibt es kleine Orte namens Michelbach – in Frankreich, Deutschland und Österreich. Jörg Michelbach aus Füssen hat sie nun alle mit seinem Rad „erfahren“. Michelbach ist ein echter Fahrrad-Globetrotter. Doch die großen Touren und Ziele wie Skandinavien mit dem Nordkap, zur Atlantikküste über den Jakobsweg, dem Balkan und Südeuropa liegen nun schon einige Jahre zurück. Dieses Mal ging es wieder nach Stralsund an der Ostsee und dabei wollte der Füssener vor allem dem kleinen Ort...

  • Füssen
  • 14.06.19
Maria-Rita-Tunnel in Bertoldshofen: Benannt nach Landrätin Maria Rita Zinnecker.
 2.070×

Baustelle
Tunnelbau bei Bertoldshofen: Der Name Maria-Rita-Tunnel ist zeitlich befristet

Der neue Tunnel bei Bertoldshofen wird lediglich bis zur seiner Inbetriebnahme Maria-Rita-Tunnel heißen. Nach Angaben von Projektleiter Ralf Eisele vom Staatlichen Bauamt Kempten soll die Röhre ab Ende 2021 schlicht Tunnel Bertoldshofen heißen. „Der Name muss aussagekräftig sein“, sagt Eisele. Man stelle sich vor: eine Panne im Tunnel – oder gar ein Unfall. Bei einem Notruf muss sehr schnell klar sein, wohin Helfer oder Retter müssen. „Da geht es einfach um die Verkehrssicherheit“, sagt...

  • Marktoberdorf
  • 20.03.19
Archivfoto: Eine der letzten Aufnahmen von Sepp Lorch entstand zu seinem 70. Geburtstag: Es zeigt den über die Region hinaus bekannten Füssener Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger an einem Bild, das er als 18-Jähriger vom Hinterhof des Franziskanerklosters gemalt hatte.
 499×

Beschluss
Neue Straße in Füssen soll an Kirchenmaler und Restaurator Sepp Lorch erinnern

Im künftigen Baugebiet im Füssener Stadtteil Weidach, in dem auch die Kindertagesstätte samt Familienzentrum entstehen soll, wird die neu zu errichtende Straße nach Josef (Sepp) Lorch benannt. Das hat der Füssener Bauausschuss am Dienstagabend beschlossen. Damit will man an den 1999 verstorbenen Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger erinnern, der nicht nur in der Region bekannt war. „Er hat den Namen dieser Stadt weit hinausgetragen“, unterstrich Bürgermeister Paul Iacob in der...

  • Füssen
  • 13.03.19
Werner-Egk-Straße in Marktoberdorf
 2.127×

NS-Name
Stadt Marktoberdorf sieht vorerst keinen Handlungsbedarf Werner-Egk-Straße umzubennen

In Marktoberdorf sieht die Stadt derzeit keinen Handlungsbedarf für eine Umbenennung der Werner-Egk-Straße. Der Namenspatron, der Komponist Werner Egk, ist wegen seiner Nähe zum NS-Regime umstritten. In Augsburg hat sich daher erst kürzlich eine Schule umbenannt, die seinen Namen trug. Die Augsburger Kommission für Erinnerungskultur hatte die Umbenennung der Werner-Egk-Schule empfohlen, da der Musiker keine Vorbildfunktion besitze. Die Stadt Marktoberdorf will zunächst abwarten. Eine...

  • Marktoberdorf
  • 12.03.19
 11.278×  1

Trotz Namensstreits: Luxushotel "Neuschwanstein" eröffnet in Schwangau

Ameron Neuschwanstein heißt das Hotel, das am Montag in Schwangau eröffnet - obwohl es noch einen Streit um den Namen gibt. Denn die bayerische Schlösserverwaltung hat 2018 Widerspruch gegen den Namen eingelegt. Wie der Fernsehsender Welt auf seiner Website berichtet, hatte sich der Freistaat Bayern den Namen Neuschwanstein 2011 als Marke schützen lassen. Das Widerspruchsverfahren gegen das Hotel soll noch bis Mitte des Jahres laufen. Trotzdem will das Hotel ab 11. März Gäste begrüßen.  Laut...

  • Schwangau
  • 11.03.19
Ukrainische Kriegsgräber in Memminger Partnerstadt sind nun mit Namen versehen.
 310×

Geschichte
Ukraine: Kriegsgräber in Memminger Partnerstadt nun mit Namen versehen

In einem idyllischen Birkenwald, in der Nähe des ehemaligen Dorfes Jatzewo, benötigte man früher einen ortskundigen ukrainischen Begleiter, um ihn zu finden: den Friedhof, auf dem 278 deutsche Kriegsgefangene begraben sind. Bis vor Kurzem gab es auf dem anonymen Gräberfeld in der Nähe der Memminger Partnerstadt Tschernihiw auch nur blanke Betonplatten. Doch das hat sich geändert: Die Grabplatten sind jetzt alle mit Namen und Lebensdaten versehen. Eine 13-köpfige Besucherdelegation aus...

  • Memmingen
  • 17.05.18
 36×

Ungewöhnlicher Name
Siegfried Fasching (71) aus Kaufbeuren ist kein Narr

Er trägt einen närrischen Namen und hat in seiner Jugend die tollen Tage auch ausgiebig genossen. Inzwischen lässt es der 71-jährige Siegfried Fasching aus Kaufbeuren während der Fasnacht aber deutlich ruhiger angehen. Statt Umzügen und Bällen hat er eine neue Leidenschaft entdeckt. Welche das ist und was Faschings Nachforschungen zur Herkunft seines Namens ergeben haben, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 28.02.2017. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Kaufbeuren
  • 27.02.17
 205×

Stadt
Diskussion über neue Straßennamen in Buchloe

Sitzungen wie die des Buchloer Bauausschusses am Dienstagabend gehören zu den kurzweiligeren. Kein Wunder, standen doch Beratungen über neue Straßennamen der geplanten Baugebiete im Osten und im Süden an. Aus der Vergangenheit wissen die aufmerksamen Beobachter: Damit machen es sich die Stadträte nie leicht. Diesmal allerdings waren sie sich nach einer teils launigen Diskussion recht schnell einig. So schnell, dass Manfred Beck (SPD) augenzwinkernd meinte: 'So glatt kann das doch gar nicht...

  • Buchloe
  • 19.01.17
 40×

Jubiläum
Grönenbach feiert 20 Jahre Kneippheilbad

Nach einem Anruf am 4. Dezember 1996 stand im Kurort Grönenbach (Unterallgäu) fest: Die Marktgemeinde darf sich künftig 'Bad' nennen. Inzwischen liegt die Anerkennung als Kneippheilbad 20 Jahre zurück und dies feiert der Ort mit einem viertägigen Festprogramm von Donnerstag bis Sonntag, 1. bis 4. Dezember. Über Jahre erstreckten sich die Vorarbeiten, mit denen sich die Gemeinde für ihre Bewerbung um das Prädikat 'Bad' rüstete, erinnert sich der damalige Bürgermeister Johann Fleschhut. Als...

  • Altusried
  • 29.11.16
 26×   2 Bilder

Verwechslungsgefahr
In Weiler tragen zwei Straßen den gleichen Namen

Zwei Straßen im Westallgäuer Marktort Weiler tragen den Namen Dr.-Anton-Schneider-Straße – und das, obwohl sie weit voneinander entfernt liegen. Nachdem einem Bürger diese Kuriosität aufgefallen war, hat ein Mitarbeiter der Heimatzeitung recherchiert und herausgefunden, dass ein Versäumnis der Gemeindeverwaltung dafür verantwortlich ist. Diese möchte die verwirrende Namensgebung bald ändern. Dr. Anton Schneider ist eine historische Persönlichkeit, die vor etwa 200 Jahren die Vorarlberger...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.11.16
 33×

Bieterverfahren
Neues Kaufbeurer Eisstadion soll Erdgas Schwaben Arena heißen

Das neue Kaufbeurer Eisstadion in der Bahnhofstraße soll den Namen 'Erdgas Schwaben Arena' tragen. Rund ein Jahr vor Eröffnung der Sportstätte steht damit das Ergebnis des Bieterverfahrens zur Namensgebung fest. 'Wir freuen uns, dass sich der Energieversorger im Bieterverfahren durchgesetzt hat und wir einen überregional bekannten Namensgeber für das neue Stadion gewinnen konnten', sagte Oberbürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Stefan Bosse. Ursprünglich waren zwölf Angebote...

  • Kaufbeuren
  • 26.10.16
 1.335×

Tradition
Lufthansa-Flugzeuge tragen Namen von drei Allgäuer Städten

Traditionell werden die Flugzeuge der Lufthansa-Flotte seit 1960 auf die Namen deutscher Städte getauft. Mit der 'Berlin', einer Boeing 707, fing damals alles an. Heute werden die Namen nahezu aller deutschen Großstädte und Bundesländer sowie von mehr als 180 internationalen Städten in alle Welt getragen. Aber auch die drei kreisfreien Städte des Allgäus prangen oder prangten jeweils auf einer Lufthansa-Maschine. Am 11. März 1968 wurde die Lufthansa-Boeing 737-130 auf den Namen der Stadt...

  • Kempten
  • 03.04.16
 423×

Festakt
Memmingen hat jetzt einen Platz der Deutschen Einheit vor der Stadthalle

Neuer Name nach über 30 Jahren Einen besseren Zeitpunkt als den 'Tag der Deutschen Einheit' hätte es für die Umbenennung des Memminger Stadthallenvorplatzes nicht geben können. Die Idee dazu hatte Stadtrat Thomas Mirtsch (Christlicher Rathausblock). Sein Vorschlag, die große Freifläche 'Platz der Deutschen Einheit' zu nennen, stieß im Sommer auf offene Ohren. Und so beschlossen die Stadträte die Umbenennung, die jetzt am Samstag bei einer Feier vollzogen wurde. Nun könnte man meinen, dass...

  • Kempten
  • 05.10.15
 34×

Umbenennung
Kemptner wollen andere Namen für Veranstaltungen mit der Bezeichnung Senioren

Seniorentag, Seniorenlauf, Seniorenbüro – mit der Bezeichnung Senioren sind viele Ältere nicht ganz einverstanden. Dies wurde jetzt sogar bei der Festwoche deutlich. So hat Festwochenchefin Martina Dufner-Wucher immer wieder gehört, dass der Begriff Senioren für den speziellen Seniorentag nicht mehr aktuell sei. Da könne man sich etwas anderes einfallen lassen. Und schon keimt auch eine andere Diskussion wieder auf: Die um den Namen 'Haus der Senioren'. Den finden nach wie vor viele Kemptener...

  • Kempten
  • 19.08.15
 84×

Straßennamen
Straße in Unterthingau wird nach ehemaligem Bürgermeister Anton Boneberg benannt

Im Markt Unterthingau sind insgesamt sieben Straßen nach bedeutenden Mitbürgern benannt. Davon liegen fünf im Hauptort Unterthingau und zwei im Ortsteil Oberthingau. In naher Zukunft wird eine weitere Straße im neuen Baugebiet nach dem ehemaligen Bürgermeister Anton Boneberg benannt. Damit die Bürger und Besucher die Namen besser einordnen können, wurden die Straßenschilder jetzt mit zusätzlichen Informationsschildern versehen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der...

  • Marktoberdorf
  • 28.07.15
 104×

Eröffnung
Name für das jüdische Gotteshaus steht fest: Ehemalige Synagoge Fellheim

'Ehemalige Synagoge Fellheim': Diesen offiziellen Namen trägt künftig das restaurierte jüdische Gotteshaus im 1100-Einwohner-Ort im Unterallgäu. Es handelt sich dabei um das einzige erhaltene Synagogen-Gebäude im gesamten Allgäu. Mit großer Mehrheit hat sich der Gemeinderat jetzt in nichtöffentlicher Sitzung für diese Bezeichnung ausgesprochen – und damit eine Anregung des 'Förderkreises Synagoge Fellheim' umgesetzt. Dessen Vorsitzender Christian Herrmann hatte in den vergangenen Wochen...

  • Memmingen
  • 28.07.15
 20×

Aktion
Storchenfamilie in Buchloe: Wer hat den passenden Namens-Vorschlag?

Na, haben Sie sie schon entdeckt? Die eleganten Vögel mit dem schwarz-weißen Gefieder, den roten Schnäbeln und den langen Beinen mitten in Buchloe? Seit 12. April haben sich zwei Störche in der Nisthilfe auf dem Dach der Polizeiinspektion an der Augsburger Straße ein Nest gebaut und am 30. April mit dem Brüten begonnen. Mittlerweile haben Herr und Frau Adebar dreifachen Nachwuchs bekommen. Jetzt fehlt ihnen eigentlich nur noch eines: Weder Mama- und Papa-Storch noch die drei Jungstörche haben...

  • Buchloe
  • 10.07.15
 57×

Benennung
Drei neue Straßennamen in Jengen vergeben

Drei Straßennamen sollten bei der jüngsten Sitzung des Jengener Gemeinderates vergeben werden. Am einfachsten tat sich das Gremium bei einer Gemeindeverbindungsstraße, die aus Ummenhofen herausführt. Dort soll ein Doppelhaus gebaut werden, das eine Adresse braucht. Weil die bislang unbenannte Straße in Richtung Waal führt, war der Name auch schnell gefunden: Waaler Straße. Auch, weil es in Waal bereits eine Jengener Straße gebe, sei dies eine gute Wahl, erklärte Jengens Bürgermeister Franz...

  • Buchloe
  • 08.07.15
 30×

Restauration
Fellheim: Diskussion über künftigen Namen der Synagoge

Wie soll die ehemalige Synagoge in Fellheim (Unterallgäu) künftig offiziell bezeichnet werden? Über diese Frage wird im Ort intensiv und kontrovers diskutiert. Das frühere jüdische Gotteshaus wird derzeit aufwendig restauriert. Die Bauarbeiten begannen im Juni 2013. Mit der Fertigstellung sei Ende Juli zu rechnen, betont Fellheims Bürgermeister Alfred Grözinger. Offiziell eröffnet werden soll das überregional bedeutsame Gebäude Ende Oktober mit einer großen Feier. Dann soll auch feststehen,...

  • Memmingen
  • 19.06.15
 42×

Tierisches
Allgäuer Wolf hat einen Namen: Juan Carlos

Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies hat die Nachricht vom Wolf in seiner Gemeinde beim Skiverbands-Kongress im spanischen Barcelona bekommen, wo sich die südlichste Gemeinde Deutschlands um die Ausrichtung der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 bewirbt. 'Wir könnten ihn doch Juan Carlos nennen', sagte Mies und fügte an: 'Ganz nach dem Motto: 'Der König geht, der Wolf kommt.' Dass das Tier am Wochenende südlich von Oberstdorf gesichtet und fotografiert wurde, spreche für die '...

  • Oberstdorf
  • 04.06.14
 18×

Entscheidung
Umbennung der Wernher-von-Braun-Straße stößt einigen Anwohnern auf

Thilo Frommlet hat sich 'sehr gefreut' über die Entscheidung, die Wernher-von-Braun-Straße umzubenennen: 'Respekt vor dem neuen Stadtrat, dass ohne Fraktionszwang und so eindeutig gegen den Oberbürgermeister abgestimmt wurde', sagt der Chef der Firma Gefro, der bereits im August 2013 bei der Stadt eine Namensänderung gefordert hatte. 'Es war konsequent, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit höher bewertet wurden als eine wissenschaftliche Leistung', sagt Frommlet. Nach kritischen Hinweisen...

  • Kempten
  • 04.06.14

Manege frei
Löwenbaby sucht Namen: Circus Rudolf Busch gastiert mit Russischem Staatszirkus in Kempten

Tierbabies sind einfach süß und im Zoo sorgen sie für einen großen Besucherandrang. Oft werden die Besucher auch in die Namensgebung mit eingebunden. Zuletzt hatte der Münchner Zoo für seine Eisbärenzwillinge Namen gesucht. Ein Fotograf und ein Unternehmer haben jetzt die Patenschaft für die kleinen Eisbären übernommen und sie auf die Namen Nobby und Nela getauft. Aber auch in Kempten sucht ein Tierbaby noch nach einem Namen!

  • Kempten
  • 11.04.14
 38×

Hochzeit
Die Suche nach dem richtigen Nachnamen

Sie haben die Wahl: Meyer-Wagner, Huber oder doch lieber Huber-Meyer? Die Emanzipation hat zumindest ein Thema komplizierter gemacht: Die Namensgebung bei der Hochzeit. War es früher üblich, dass die Frau den Namen ihres Mannes übernimmt, so gibt es heute ein ganzes Bündel an Möglichkeiten. Die Ehegatten können bestimmen, ob und welchen gemeinsamen Familiennamen sie als Ehenamen führen möchten. Diese Erklärung kann bei der Eheschließung oder zu jedem späteren Zeitpunkt beim Standesamt des...

  • Kempten
  • 27.01.14
 276×

Gemeinderatswahl
Zwei Namensvetter kandidieren fur den Gemeinderat in Obermaiselstein

Der doppelte Stefan Buhl Luise und Lotte - bekannt als das doppelte Lottchen - sind im Roman von Erich Kästner eineiige Zwillinge. Der offensichtlichste Unterschied zwischen den Mädchen ist der Name. So einfach ist das bei den Gemeinderatskandidaten Stefan Buhl und Stefan Buhl aus Obermaiselstein aber nicht. Die beiden sind zwar weder verwandt, noch sehen sie sich ähnlich - für manche Irritation sorgen die beiden aber dennoch. Er und sein Namensvetter Stefan Buhl sind Zimmerer, beide arbeiten...

  • Oberstdorf
  • 25.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ