Nahverkehr

Beiträge zum Thema Nahverkehr

Lokales
Die mona GmbH erweitert zur Faschingszeit im Allgäu ihr Busangebot, damit alle Feierwütigen angenehm von A nach B kommen.

Service
"Ihr feiert, wir fahren": Mona Allgäu erweitert Busangebot zur Faschingszeit in Kempten

Es geht los: Spätestens ab diesem Wochenende ist im Allgäu Fasching angesagt. Zahlreiche Umzüge und Partys finden der Tage in der gesamten Region statt. Damit alle Besucher in und um Kempten eine bequeme Anreise zu den Veranstaltungen haben, erweitert die mona GmbH ihr Busangebot. "Ihr feiert, wir fahren" lautet das Motto der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu.  Wo Faschings-Freunde an diesem Wochenende im Allgäu feiern können Folgende zusätzliche Fahrten bietet die mona...

  • Kempten
  • 14.02.20
  • 1.101× gelesen
Lokales
Über die Kurbeiträge sollen Gemeinden in Zukunft kostenlose Nahverkehrsangebote für Touristen finanzieren. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat der Abgeordnete Klaus Holetschek auf den Weg gebracht.

Tourismus
Über Kurtaxe öffentlichen Nahverkehr im Allgäu finanzieren: Holetschek will Gesetzesänderung

Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek (CSU), der kürzlich zum Baustaatssekretär des bayerischen Ministeriums ernannt wurde, hat einen Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht. Er möchte, dass Gemeinden über Kurbeiträge in Zukunft kostenlose Nahverkehrsangebote für Touristen finanzieren können. Das berichtet die Allgäuer Zeitung.  Kurorte dürfen von Übernachtungsgästen pro Tag einen Kurbeitrag erheben. Füssen hat beispielsweise im vergangenen Jahr durch die Kurabgaben über zwei...

  • Kempten
  • 11.02.20
  • 510× gelesen
Lokales
Die Deutsche Bahn braucht bezüglich des 100-Euro-Tickets für's Oberallgäu noch Bedenkzeit.

Nahverkehr
Bahn macht nicht mit: Zeitnahe Einführung des 100-Euro-Tickets im Oberallgäu vom Tisch

Das vom Kreistag einstimmig gewünschte 100-Euro-Ticket für alle Busse und Züge im Oberallgäu ist zunächst vom Tisch. Die Allgäuer Zeitung berichtet, dass die Deutsche Bahn noch Zeit für eine Entscheidung beziehungsweise eine Planung brauche. Landrat Anton Klotz ist verärgert und will nun zumindest versuchen, ein Bürgerticket nur für Busse zu realisieren. Er setzt auf ein Treffen mit den Busunternehmen im Landkreis.  Außerdem gibt es laut AZ die Überlegung, mit der Länderbahn zu kooperieren....

  • Kempten
  • 30.01.20
  • 4.149× gelesen
  •  1
Lokales
Eine Initiative setzt sich für die Einführung eines 100-Euro-Jahrestickets in Kempten ein.

ÖPNV
Initiative will 100-Euro-Jahresticket auch für Kempten

Eine Initiative aus 13 Gruppierungen und Parteien fordert jetzt auch für Kempten ein 100-Euro-Jahresticket im ÖPNV - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe. Bei einer Klimademonstration am Freitag will die Initiative Unterschriften für das Vorhaben sammeln.  Die Forderung nach dem günstigen Jahresticket lehnt sich an den Vorstoß aus dem Landkreis Oberallgäu an. Dort soll bereits im April 2020 ein derartiges Ticket für den Nahverkehr mit Bus und Bahn eingeführt...

  • Kempten
  • 27.11.19
  • 1.595× gelesen
Lokales
Das Ziel der Politik in Kempten und im Oberallgäu ist identisch: Mehr Menschen sollen in Busse und Züge gelockt werden. Mit welchen Ticketpreisen und Geltungsbereichen das geschafft werden kann, ist allerdings offen.

Konzepte
Öffentlicher Nahverkehr: Kempten und Ostallgäu wollen Mona-Ticket für knapp 200 Euro einführen

Der öffentliche Nahverkehr in der Region soll für die Menschen attraktiver werden. Der Landkreis Oberallgäu ist dafür einen ersten Schritt gegangen und hat ein 100-Euro-Ticket für Fahrten mit Bus und Bahn im Oberallgäu beschlossen. Dem setzt die Stadt Kempten nun laut der Allgäuer Zeitung gemeinsam mit dem Ostallgäu sowie der Stadt Kaufbeuren eine möglicherweise 200 Euro kostende Mona-Jahreskarte entgegen. Die beiden Konzepte passen nicht zusammen, weil der Landkreis Oberallgäu auch zum...

  • Kempten
  • 20.11.19
  • 5.781× gelesen
Lokales
Trotz Kritik aus Kempten: Das 100-Euro Ticket ist beschlossen. (Symbolbild)

Nahverkehr
Trotz Kritik aus Kempten: Oberallgäuer Kreistag entscheidet einstimmig für 100-Euro-Jahresticket

Der Oberallgäuer Kreistag hat am Freitag einstimmig für das 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn entschieden. Und das trotz der Kritik des Kemptener Oberbürgermeisters Thomas Kiechle. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Einen festgelegten Zeitplan gibt es allerdings noch nicht, da zunächst etliche Details geklärt werden müssen. Ziel sei es nach Landrat Anton Klotz, das Ticket bis 1. April einzuführen, so die AZ. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kempten
  • 09.11.19
  • 7.832× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild

Nahverkehr
100-Euro-Jahresticket: Kempten kritisiert Oberallgäuer Alleingang

Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle hat jetzt das Vorpreschen des Oberallgäuer Landrats Anton Klotz in Sachen Jahresticket kritisiert - das berichtet die Allgäuer Zeitung. Einerseits habe es keinerlei Austausch auf fachlicher Ebene gegeben, andererseits wolle die Stadt zunächst ein Gutachten zu einem Abo für den Nahverkehr abwarten.  Grundsätzlich halte Kiechle ein vergünstigtes Nahverkehrs-Abo für sinnvoll, allerdings gelte dies nicht für den Zeitpunkt und den Alleingang des...

  • Kempten
  • 08.11.19
  • 4.839× gelesen
Lokales
Für ein 100-Euro-Ticket im öffentlichen Nahverkehr macht sich Landrat Anton Klotz im Oberallgäu stark. 365 Euro wären fällig für eine Variante, die auch das Ostallgäu und Kaufbeuren in einen Verbund einbeziehen würde.

Mobilität
Nahverkehr in Kempten und dem Oberallgäu: Bürgermeister Kiechle und Landrat Klotz verfolgen neue Idee

Alle reden vom „großen Wurf“ für den Nahverkehr. Im Landkreis Oberallgäu wird an einem Jahresticket mit außerordentlich lukrativen Konditionen gearbeitet: Nur 100 Euro soll es kosten. Für 8. November hat Landrat Anton Klotz eine Sondersitzung des Kreistags einberufen mit dem Ziel, finanzielle Entscheidungen für einen Startschuss am 1. Januar 2020 zu treffen. Doch daraus wird möglicherweise nichts: Denn ohne Einbindung der Stadt Kempten macht das Ticket aufgrund der vielen Pendler und...

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 1.648× gelesen
Lokales
Verändert eine Seilbahn in Zukunft das Kemptener Stadtbild?

Verkehr
Seilbahn in Kempten: Nach Fachgespräch mit Ministerium soll Studie folgen

Für das revolutionäre Kemptener Seilbahnprojekt wird jetzt zunächst eine Untersuchung in Auftrag gegeben, wie das Verhältnis der Investitions- und Betriebskosten zum erwarteten Nutzen ist. Dies ist das Ergebnis eines Fachgesprächs mit dem Seilbahn-Experten des bayerischen Bauministeriums, Ralph Sondermann. Wie Kemptens Wirtschaftsreferent Dr. Richard Schießl am Montag nach dem Treffen sagte, ist das Ergebnis dieser Abwägung „keineswegs im Vorfeld abzusehen“. Die Analyse erfolge nach einem...

  • Kempten
  • 25.06.19
  • 3.864× gelesen
  •  2
Lokales
Das Konzept für eine Neuverteilung des Verkehrs ist einfach, ob es aufgehen kann, wird heiß diskutiert. Um es bildhaft präsentieren zu können, hat das Minimobilmuseum in Sonthofen seine Modelle zur Verfügung gestellt.

Projekt
Idee einer Stadtseilbahn für Kempten löst großes Echo aus

Die  – sowohl in der Politik als auch in der Bevölkerung. Das zeigt eine Leserumfrage unserer Zeitung. Hier wie dort wird deutlich: Die einen sind begeistert, da der Antrag der CSU-Stadtratsfraktion einen bisher noch nie diskutierten Lösungsvorschlag für den Öffentlichen Nahverkehr beinhaltet, die anderen lehnen den Vorschlag rigoros und emotionsgeladen ab. Zum Für und Wider der Bahn haben wir Passanten in Kempten befragt: Das Konzept: Anstelle des zentralen Busknotens ZUM am...

  • Kempten
  • 13.04.19
  • 14.792× gelesen
Lokales
Verändert eine Seilbahn in Zukunft das Kemptener Stadtbild?

Umfrage
Eine Seilbahn um die Innenstadt: Das sagen Passanten in Kempten

Auf Facebook vermuteten viele einen verspäteten April-Scherz, die Stadt scheint das aber ernst zu meinen: Eine Seilbahn mit sechs Stationen soll den Nahverkehr in Kempten ergänzen. Zwischen 1.200 und 1.500 Gäste könnten so pro Stunde transportiert werden. In Sachen zügiger Nahverkehrsverbindung definitiv ein Plus. Dafür würden sich aber die Seile über die Stadt ziehen, große Masten würden das Stadtbild prägen.  So könnte ein möglicher Verlauf der Seilbahn aussehen: Zum Für und...

  • Kempten
  • 10.04.19
  • 12.404× gelesen
Lokales

Idee
Kabinenseilbahn soll Nahverkehrsprobleme in Kempten lösen

Eine „revolutionäre Idee“ soll die Nahverkehrsprobleme in Kempten lösen: Die Stadt prüft den Bau einer Kabinenseilbahn, die in 30 Meter Höhe Fahrgäste vom Bahnhof aus auf einem Rundkurs mit sechs Haltestellen in die Stadt bringen könnte. Wartezeiten wie beim Busverkehr gäbe es so gut wie keine mehr: Alle 20 Sekunden kann man in eine der Kabinen zusteigen. Die Kemptener Stadtseilbahn wäre die erste in Bayern. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom...

  • Kempten
  • 10.04.19
  • 15.381× gelesen
  •  4
Lokales
Schneller Grün für Busse soll künftig ausgeklügelte Elektronik ermöglichen. Die Linien, die den Knoten Füssener Straße/St.-Mang-Brücke ansteuern, werden als erste mit der neuen Technik ausgestattet

Nahverkehr
Kemptener Ampeln schalten künftig für Busse schneller auf Grün

Davon träumt manch staugeplagter Autofahrer: Nähert er sich einer Ampel, kümmert sich ein elektronisches Helferlein im Hintergrund, dass er möglichst schnell Grün bekommt. Für einige Buslinien soll dieser Traum in Erfüllung gehen: Im Kreuzungsbereich der Füssener Straße mit der St.-Mang-Brücke entsteht ein System, das dem Nahverkehr in spezieller Weise Vorrang einräumt. Am Knoten beim Bayerischen Hof kommt es immer wieder zu Verspätungen auf den vier Buslinien 1, 21, 32 und 62. Für eine...

  • Kempten
  • 08.04.19
  • 1.597× gelesen
Lokales
Für das Oberallgäu lässt Landrat Anton Klotz jetzt klären, wie viel der Landkreis bei einer radikalen Ticketpreisreduzierung zahlen muss.

Neue Idee
Kein kostenloser Nahverkehr für Kempten und das Oberallgäu

Die Idee, mehr Oberallgäuer durch ein kostenloses Angebot in Busse und Bahn zu locken, ist vom Tisch. Landrat Anton Klotz hat vor wenigen Tagen einen Gutachter beauftragt, die Kosten für ein Jahresticket auszurechnen, das für 100 Euro zu haben ist. „Das ist immer noch ein Superangebot“, sagt Klotz. Mit seiner Initiative, den öffentlichen Nahverkehr im Landkreis radikal zu verbilligen, hat der Landrat Anfang Januar Diskussionen sowohl im Oberallgäu als auch in der Stadt Kempten ausgelöst....

  • Kempten
  • 01.02.19
  • 1.079× gelesen
Lokales
Landrat Anton Klotz lässt prüfen, ob man den öffentlichen Nahverkehr im Oberallgäu künftig kostenlos anbieten kann. Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle sieht das Vorhaben kritisch.

Busfahren
Kostenloser öffentlicher Nahverkehr: Vorstoß aus dem Oberallgäu führt in Kempten zu Kritik

Einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr, so wie ihn jetzt Landrat Anton Klotz für das Oberallgäu prüfen lässt, lehnt Oberbürgermeister Thomas Kiechle für Kempten ab. „Das kann ich mir nicht vorstellen“, sagte er auf Anfrage. Geprüft werde freilich, ob Hybridbusse in der Stadt eingesetzt werden können. Dies hat Stadtrat Dieter Zacherle (Freie Wähler) beantragt, nachdem vor wenigen Tagen zwei Busse mit einer Antriebskombination aus Dieselmotor und Elektroantrieb für das südlichen Oberallgäu in...

  • Kempten
  • 14.01.19
  • 2.116× gelesen
Lokales
Die Firma „Komm mit“ hat ihre ersten zwei Hybrid-Busse angeschafft, die die Euro-6-Norm erfüllen – nach Hersteller-Angaben werde der Schadstoß-Ausstoß sogar deutlich unterschritten. Einen der Busse stellte Geschäftsführer Herbert Morent (rechts) jetzt dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz bei einem Halt am Landratsamt vor.

Vorstoß
Landrat prüft kostenlosen öffentlichen Nahverkehr für das Oberallgäu

Dürfen Oberallgäuer kostenlos mit Bus und Bahn fahren oder zumindest mit einem Jahresticket zum Schnäppchenpreis? Diesen auf den ersten Blick kaum vorstellbaren Gedanken bringt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz wieder auf den Tisch. Er will durchrechnen lassen, was so etwas kosten würde – damit mehr Menschen umsteigen. Möglichst viele sollen das Auto stehen lassen, sagt der Landrat. Der Verkehrsdruck gerade im südlichen Oberallgäu sei so hoch, dass man dringend Alternativen benötige. Sein...

  • Kempten
  • 08.01.19
  • 1.034× gelesen
Lokales
Großes Thema im Oberallgäu: Autonome Busse

Selbstfahrende Fahrzeuge
"Modellregion Oberallgäu": FDP sieht autonome Busse für den ÖPNV als Lösung

Den öffentlichen Nahverkehr im Oberallgäu bis zum Jahr 2030 auf autonome Busse oder andere selbstfahrende Fahrzeuge umzustellen – das schlägt die FDP vor. Es geht darum, dass die Menschen in moderne Transporter einsteigen, die allein – ohne Fahrer – ihre Runden drehen. Die Kreisräte Stephan Thomae und Gisela Bock beantragen, eine Modellregion für autonomen öffentlichen Nahverkehr zu gründen. Man solle Kompetenzen und Ressourcen bündeln, das Thema erforschen und phasenweise umsetzen. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.12.18
  • 414× gelesen
Lokales
Messfahrzeug der Firma 3-D-Mapping aus Holzkirchen zur Erfassung der Teststrecken.
2 Bilder

Zukunft
Fahrerlose Taxis im Oberallgäu? Landkreis stellt Studie vor

Mit einem Bus ohne Busfahrer von A nach B: Gemeinsam mit der Hochschule Kempten ergründet der Landkreis Oberallgäu Möglichkeiten für autonome, bzw. hochautomatisierte Fahrzeuge im ländlichen Raum. In einer Pressemitteilung hat der Landkreis jetzt erste Ergebnisse der gemeinsamen Studie „Zukunft der Mobilität in Bergtälern“ veröffentlicht. Demnach sind zwar Technik und Infrastruktur momentan noch nicht so weit, dass sich das automatisierte, elektrisch angetriebene Taxi tatsächlich realisieren...

  • Kempten
  • 13.11.18
  • 1.003× gelesen
Lokales
Mehr Bus statt Auto – Die Zahl der Menschen, die den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) nutzen, steigt. Die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr in Kempten (Mona) will nun ein einheitliches Tarifsystem im Ober- und Ostallgäu sowie in den Städten Kempten und Kaufbeuren einführen.

Nahverkehr
Ein Tarif für alle Busse: Kooperation im Ober- und Ostallgäu

Unter dem Dach der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr in Kempten (Mona) arbeiten 18 Verkehrsunternehmer aus dem Ober- und Ostallgäu sowie den Städten Kempten und Kaufbeuren an einem gemeinsamen Tarifsystem. 90.600 Euro Zuschuss zahlt die EU für das Projekt aus dem Leader-Programm zur Förderung des ländlichen Raums. Mona-Geschäftsführer Herbert Beck sagte, derzeit gebe es innerhalb des Verbundes noch vier unterschiedliche Tarifsysteme, die zusammengeführt und vereinheitlicht werden...

  • Kempten
  • 18.08.18
  • 797× gelesen
Lokales
Symbolbild: Vernetzung von Bus und Bahn soll sich in Kempten bessern.

Verkehr
Nahverkehr in Kempten soll verbessert werden

An schönen Wochenenden bahnt sich eine Blechlawine ihren Weg durch das Allgäu. Aber auch im Berufsverkehr bilden sich nicht nur auf der B19 immer wieder Staus. Wie kann es gelingen, dass der Verkehr im Oberallgäu besser fließt? Kurzfristige Vorhaben: „Der Verkehrsunternehmensverbund Mona muss zwingend mit der Bahn vernetzt werden“, fordert Manfred Baldauf (CSU). Beim Individualverkehr sei der Ausbau von Radwegenetz und Park-and-Ride-Parkplätzen von großer Bedeutung, erklärt Armin Ländle...

  • Kempten
  • 27.07.18
  • 620× gelesen
Lokales

Nahverkehr
Politiker fordern: Mehr Bahnstrecken im Allgäu elektrifizieren

Der Regionale Planungsverband Allgäu ist sich einig und der Oberallgäuer Kreistag hat eine Resolution verabschiedet: Das Allgäu soll von einem 'Sonderprogramm Elektrifizierung' für den Nahverkehr profitieren. Doch das muss erst einmal geschaffen werden. Immerhin: Die CSU hatte es im Bundestagswahlkampf versprochen. Bei den anstehenden Sondierungsgesprächen und wahrscheinlich folgenden Koalitionsverhandlungen solle dieses Thema von den CSU-Politikern eingebracht werden, sagt der Oberallgäuer...

  • Kempten
  • 04.01.18
  • 162× gelesen
Lokales

Nahverkehr
Bis zum einheitlichen Bustarif im Oberallgäu und Kempten dauert es noch

Zusammenarbeit trotz Konkurrenz: Der Allgäuer Nahverkehrsgesellschaft Mona haben sich vier weitere Busunternehmen angeschlossen. Damit kooperieren jetzt 17 Firmen aus Kempten, dem Oberallgäu sowie dem Ostallgäu miteinander. Bislang hat die 2014 gegründete Gesellschaft vor allem zahlreiche interne Aktivitäten entfaltet. Jetzt wurden zwei Projekte auf den Weg gebracht, die 2019 den öffentlichen Nahverkehr grundlegend nach vorne bringen sollen: statt der derzeit regional höchst unterschiedlichen...

  • Kempten
  • 04.12.17
  • 168× gelesen
Lokales

Verkehr
Wer Schichtdienst hat, sucht in Kempten vergeblich nach einer passenden Busverbindung

Wann lassen Autofahrer das Auto stehen? Wann fahren Berufstätige mit dem Bus? Bei der Verbesserung des ÖPNV in Kempten, wollen die Verantwortlichen wissen, welche Wünsche die Bürger haben. Dazu hat die AZ mit der Mona, der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu, eine Umfrage gestartet. Viele meldeten sich. Darunter Arbeitnehmer, die Bus fahren würden – wenn er rechtzeitig zum Arbeitsbeginn ankommt. Für fast alle der 1.640 Mitarbeiter im Klinikum ist das offenbar nicht der Fall....

  • Kempten
  • 29.05.17
  • 173× gelesen
Lokales

Nahverkehr
Kemptener Jobticket: Ein Landrat äußert Kritik

So einfach, wie es sich die Kemptener CSU-Stadtratsfraktion vorstellt, sieht der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz die Sache nicht: das Jobticket, mit dem Pendler günstig mit dem Bus zur Arbeit nach Kempten fahren können sollen. 'Ich sehe das sehr kritisch', sagt Klotz während seines Besuchs in der Kemptener Lokalredaktion der Allgäuer Zeitung. 'Wenn das Jobticket darauf aufsetzt, dass bisher frei verfügbare Parkplätze bewirtschaftet werden und die Stadt dabei Geld einnimmt, sehe ich nicht,...

  • Kempten
  • 23.09.16
  • 50× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020