Nacht

Beiträge zum Thema Nacht

Ein Auto ist bei Nacht und Nebel aus einer Wiese bei Depsried gezogen worden. (Symbolbild)
4.112×

Auto aus der Wiese gezogen
Nacht- und Nebel-Aktion bei Depsried führt zu Strafanzeige

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein anfangs unbekannter Autofahrer zwischen Depsried und Wolfen (Oberallgäu) in einen Weidezaun gefahren. Das ausgelaufene Öl hat dabei den Boden verunreinigt. Der Besitzer des Grundstücks hat den Schaden am Donnerstag Nachmittag nach einem Hinweis der Nachbarin entdeckt und der Polizei gemeldet.  Nachbarin beobachtet Rettungsaktion Die Nachbarin beobachtete den Lieferwagen einer Firma, der die Unfallstelle ausleuchtete. Ein Traktor war ebenfalls im...

  • Altusried
  • 09.04.21
21×

Bilanz
Kempten: Schlägereien zum Jahreswechsel

Polizei zieht 'gemischte Bilanz' für Kempten Auf eine gemischte Bilanz blickt die Polizeiinspektion Kempten für die Silvesternacht zurück. Insgesamt wurden im Zeitraum zwischen 20:00 Uhr am Silvesterabend und 6:00 Uhr des Neujahrsmorgens nahezu vierzig Einsätze gemeldet, naturgemäß kam es zu den meisten Einsätzen nach Mitternacht. Dabei kam es erfreulicherweise zu wenig Zwischenfällen im Bezug auf Brände, die durch Feuerwerkskörper verursacht wurden. Ein größerer Brand ereignete sich bereits am...

  • Altusried
  • 01.01.14
31×

Geschichte
Mit «kirchlichem Geläut» durch die Heilige Nacht

Über die Symbolik der Glocke und warum sie in Grönenbach zum Zankapfel wurde «Süßer die Glocken nie klingen» heißt es in dem bekannten Weihnachtslied aus dem 19. Jahrhundert. Darin steht der Glockenklang als Symbol für Frieden, Freude und Weihnachtswonne. Von all dem war zwischen den Jahren 1822 bis 1833 in Grönenbach nicht viel zu spüren, wo «einen letzten Zankapfel zwischen Katholiken und Reformierten das kirchliche Geläut auf dem Turme der Stifts- und Pfarrkirche» bildete. So ist es in einer...

  • Altusried
  • 24.12.10
57×

Geschichte
Mit kirchlichem Geläut durch die Heilige Nacht

Über die Symbolik der Glocke und warum sie in Grönenbach zum Zankapfel wurde «Süßer die Glocken nie klingen» heißt es in dem bekannten Weihnachtslied aus dem 19. Jahrhundert. Darin steht der Glockenklang als Symbol für Frieden, Freude und Weihnachtswonne. Von all dem war zwischen den Jahren 1822 bis 1833 in Grönenbach nicht viel zu spüren, wo «einen letzten Zankapfel zwischen Katholiken und Reformierten das kirchliche Geläut auf dem Turme der Stifts- und Pfarrkirche» bildete. So ist es in einer...

  • Altusried
  • 24.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ