Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Nachrichten
58×

Nachhaltigkeitsschule
Nach Gründung eines Umweltausschusses: Füssener Gymnasium erhält Auszeichnung zur Internationalen Nachhaltigkeitsschule

Im Rahmen der „Fridays for Future“-Bewegung protestieren weltweit vor allem junge Menschen für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Inspiriert von den Protesten gründeten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Füssen einen Umweltausschuss, der sich für mehr Nachhaltigkeit an der Schule einsetzt. Für das „besondere Engagement“ hat das Gymnasium jetzt die Auszeichnung „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ erhalten.

  • Kempten
  • 16.03.21
Nachrichten
85×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Freitag, 12. März 2021

Die Themen: • Vom Bund bezahlte wöchentliche Coronaschnelltests: Wie sie funktionieren und was es zu beachten gibt • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Nach Gründung eines Umweltausschusses: Füssener Gymnasium erhält Auszeichnung zur Internationalen Nachhaltigkeitsschule • Bunt, verträumt und fröhlich – Victoria Venus gründet Kreativwerkstatt in Rettenberg

  • Kempten
  • 15.03.21
Seit April gibt es in Immenstadt bereits einen Unverpackt-Laden.
2.224×

Unverpackt-Laden
"Piepmatz Community" plant Zentrum für nachhaltige Lebensweise in Kempten

Die "Piepmatz Community" plant in Kempten einen "Unverpackt“-Laden als Zentrum für nachhaltige Lebensweise zu eröffnen. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, soll es losgehen, sobald ein Verein gegründet und die Formalitäten geprüft sind. In dem Laden sollen nicht nur Lebensmittel, sondern auch fair gehandelte Textilien verkauft werden. Zur Vermittlung einer nachhaltigen Lebensweise sind auch Bildungsmaßnahmen vorgesehen. Im April 2019 eröffnete in Immenstadt bereits ein Unverpackt-Laden:...

  • Kempten
  • 15.05.20
BU: Diese zehn Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer möchten einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt eröffnen (hintere Reihe, von links): Wolfgang Bauer, Stephanie Rieß, Tobias Bauer, Susanne Friedrich-Würfel, Werner Würfel, Ursula Scheidl, Martina Wiedersatz, die Stadträtin Marita Knauer, sowie (vordere Reihe, von links) Sandra Palazzolo und Kristina Immerz mit ihren Kindern.
9.275×

Nachhaltigkeit
Zehn Kaufbeurer planen, gemeinsam einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt zu eröffnen

Gemüse ohne Kunststoffhüllen, plastikfreie Shampoos und Waschmittel; Nudeln, Müsli und Getreide zum Selbstabfüllen – ein Laden, der all das bietet, schwebt vielen Bürgern schon lange vor, insbesondere den jungen. Nun könnte sich ihr Wunsch erfüllen. Zehn Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer haben sich zusammengetan, um einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt zu eröffnen, „Frohnatur“ soll er heißen. Einer von ihnen ist Tobias Bauer, mit dem wir über das Vorhaben gesprochen haben. Herr Bauer, ein...

  • Kempten
  • 06.09.19
Die Oberallgäuer Gemeinde Wildpoldsried ist im Rennen um den deutschen Nachhaltigkeitspreis. Bürgermeister Arno Zengerle spricht indes lieber von „Enkeltauglichkeit“: Bei allem, was man angehe, müsse man sich überlegen, ob es langfristig funktioniert.
1.272×

Auszeichnung
Wildpoldsried ist für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Nachhaltigkeit. Das ist eines dieser Worte, das in den vergangenen Wochen, Monaten, Jahren eine steile Karriere gemacht hat. Unternehmen werben mit nachhaltiger Mode. Klimaschützer fordern eine nachhaltige Politik. Und jetzt: Die Oberallgäuer Gemeinde ist für den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ nominiert. Am Donnerstag wird bekannt, ob sie die Auszeichnung erhält. Das nehmen wir zum Anlass, uns umzusehen in Wildpoldsried: Was macht den Ort denn eigentlich so „nachhaltig“? Zuerst einmal der...

  • Kempten
  • 07.08.19
Archivbild. Mit selbst mitgebrachtem Geschirr kann jeder Besucher des Allgäuer Streetfood Markets in Kempten etwas für den Umweltschutz tun.
4.386×

Müll reduzieren
Allgäuer Streetfood Market in Kempten: Selbst mitgebrachtes Geschirr für den Umweltschutz

Den "ökologischen Fußabdruck" niedrig halten, Müll reduzieren und damit etwas für die Umwelt tun: Das können in diesem Jahr auch die Besucher des Allgäuer Streetfood Markets in Kempten. Wie der Veranstalter mitteilt, können Gäste eigenes Geschirr mitbringen, um weniger Müll zu produzieren. Bereits in der Vergangenheit haben die Veranstalter verschiedene Maßnahmen ergriffen, um den Streetfood Market nachhaltiger zu gestalten. So wurden etwa die Verpackungen auf das Wesentliche beschränkt und die...

  • Kempten
  • 09.05.19
Die Wochenmarkthändler verpacken noch viel Ware in Plastiktüten, die für die Kundschaft scheinbar nichts kostet.
679×

Vorstoß
Plastiktüten sollen vom Kemptener Wochenmarkt verschwinden

Der Kemptener Wochenmarkt ist viel mehr als eine simple Einkaufsmöglichkeit. Es gibt besondere Schmankerl, es gibt viel Bioware – und der Markt ist beliebter Treffpunkt, ein Ort zum Schlendern und Ratschen. Diese Sonderstellung sollte sich auch durch eine Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz zeigen, fordert Stadtrat Helmut Hitscherich (UB/ÖDP) und hat jetzt beantragt: Die Verwaltung soll sich für die Verbannung von Plastiktüten starkmachen. „Darüber reden wir längst selbst“, sagt der Sprecher...

  • Kempten
  • 07.01.19
Auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt verwenden die Budenbesitzer Mehrweg-Geschirr: Barbara Peutz (linkes Foto, rechts) setzt an ihrem Apfelküchle-Stand schon immer auf Porzellan-Teller. Michelle Wulpert (rechtes Foto) arbeitet am Stand des Nova-Restaurants von Huseyin Öztürk. Die Kässpatzen werden dort in Plastikschüsseln serviert.
603×

Ordnungsamt
Kemptener Händler setzten bei Veranstaltungen auf Mehrweg

Überquellende Mülleimer und Pappteller, die auf der Straße herumliegen – dieses Bild wollen die Stadträte Erna-Kathrein Groll (Grüne) und Dieter Zacherle (Freie Wähler) auf Kemptener Großveranstaltungen wie dem Stadtfest oder dem Weihnachtsmarkt nicht mehr sehen. Groll hatte deshalb beantragt, kein Einweg-Geschirr mehr zuzulassen. Zacherle regte an, zusätzliche Mülleimer aufzustellen. Beides wird nun umgesetzt. Budenbetreiber, die kein Mehrweg-Geschirr verwenden, müssen künftig mit einem...

  • Kempten
  • 12.12.18
13×

Strompreiserhöhung
Strom sparen und nachhaltig handeln

Spürbare Einsparungen lassen sich oft sehr einfach im Haushalt erzielen Viele Haushalte sind von einer spürbaren Erhöhung der Strompreise betroffen. Mit energieeffizienten Geräten und einfachen Tipps können Haushalte jedoch jährlich Stromkosten von über 300 Euro einsparen, so der Rat der Initiative für Nachhaltige Entwicklung (RNE). In dem Einkaufsratgeber 'Der Nachhaltige Warenkorb" (www.nachhaltiger-warenkorb.de) informiert der RNE über die größten Stromfresser. Demnach sind Großgeräte wie...

  • Kempten
  • 10.03.17
2.001×

Nachhaltigkeit
Orangen aus Spanien bestellen: Anna Wanninger aus Kempten hat das Konzept des Crowd-Farmings mitentwickelt

Auf einer Plantage im spanischen Valencia können Menschen aus aller Welt Obstbäume pflanzen und abernten lassen. Die gebürtige Allgäuerin hat das Konzept des 'Crowd-Farmings' in dem Familien-Unternehmen 'Naranjas del Carmen' in Valencia mitentwickelt. Frau Wanninger, was ist denn Crowd-Farming? Anna Wanninger: Es ist die Revolution des herkömmlichen landschaftlichen Anbaus. Anstatt dass man komplette Plantagen anpflanzt und dann auch aberntet, wird nur das gepflanzt und dann geerntet, was die...

  • Kempten
  • 15.03.16
25×

Nachhaltigkeit
Kempten gewinnt deutschlandweiten Preis

Den deutschlandweiten Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie mittlere Städte hat am Freitagabend die Stadt Kempten gewonnen. 35.000 Euro ist er wert, Geld, das für ein nachhaltiges Projekt verwendet werden soll. Die vier Stadtreferenten Dr. Richard Schießl, Benedikt Mayer, Tim Koemstedt und Wolfgang Klaus sind unter den Ersten, die mit ihrem Chef Thomas Kiechle und dessen Frau Ulrike in festlicher Abendrobe über den roten Teppich zur Preisverleihung schreiten. Doch die Aufmerksamkeit der vielen...

  • Kempten
  • 28.11.15
42×

Bewerbung
Initiative für eine faire Stadt in Kaufbeuren gegründet

Um mehr Gerechtigkeit auf lokaler Ebene zu erreichen, gründete sich in Kaufbeuren eine Initiative für eine 'faire Stadt'. Ziel ist es laut Stadträtin Marita Knauer die fünf Kriterien der Dachorganisation 'Faritrade-Towns' zu erfüllen und damit den Titel führen zu dürfen. Denn "alles fängt im Kleinen an", sagt Manfred Pfänder vom Weltladen. Er will ebenso wie die dritte Mitstreiterin im Bunde, Silvia Wolf, in Kaufbeuren "mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit" schaffen. Fairer Handel und...

  • Kempten
  • 06.02.15
419×

Staatspreis
Waldbewirtschaftung des Königsguts bei Immenstadt erhält Auszeichnung

Waldbesitzer, die ihre Wälder in Bayern besonders vorbildlich und nachhaltig bewirtschaften, haben eine Auszeichnung erhalten. Der Staatspreis, den Bayerns Landwirtschaftsministerium alle zwei Jahre verleiht, ging in Schwaben an die Erben des Freiherrn von Gise in Immenstadt. Der Wald steht überwiegend in steilen, von Tobeln durchzogenen Hanglagen. Er ist großteils Schutz- und Bodenschutzwald. Das Bewirtschaftungskonzept erklärt Tobias Schäfer, Vize-Geschäftsführer der FBG Oberallgäu: 'Durch...

  • Kempten
  • 27.12.13

Projekt
Dosierung ist alles: Memminger Landwirtschaftsschule gewinnt Preis für nachhaltiges Waschen

Etwa 700.000 Tonnen Waschmittel pro Jahr schütten die Deutschen in ihre Waschmaschinen. Mehr als 250 mal jährlich läuft die Trommel pro Haushalt. Die meisten Verbraucher bekennen sich zum Umweltschutz, aber wie Waschen denn nun wirklich am ökologischsten ist, werden wohl die wenigsten genau wissen. Das "Forum Waschen" veranstaltet jedes Jahr einen bundesweiten Aktionstag, in diesem Jahr unter dem Motto "Nachhaltig Waschen". Die Schüler der Landwirtschaftsschule Memmingen haben sich mit einem...

  • Kempten
  • 19.12.13
11×

Preis
Kempten geht bei Nachhaltigkeitspreis leer aus

Die Stadt Kempten hat den deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Governance und Verwaltung verpasst. Den Preis erhielt stattdessen Mannheim. Die Stadt Kempten war unter anderem nominiert worden, weil sie in den letzten zehn Jahren zwei Drittel ihrer Schulden abgebaut hat und bis 2020 schuldenfrei sein will. Der Preis in der Kategorie nachhaltigste Großstadt ging nach Augsburg.

  • Kempten
  • 22.11.13
24×

Jubiläum
150 Jahre Bayrisches Rotes Kreuz

Das Bayerische Rote Kreuz feiert heute sein 150-jähriges Jubiläum. Unter dem Slogan' Mode von Mensch zu Mensch' verkaufen die Rot-Kreuz-Läden alle Secondhand-Kleidungsstücke für 150 Cent. Damit möchte die Organisation einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und die Not in Bayern ein Stück weit lindern. Eine Idee, die so einfach sei wie sozial, so die Rote-Kreuz Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis.

  • Kempten
  • 10.10.13
16×

Auszeichnung
Kempten für Nachhaltigkeitspreis nominiert

Die Stadt Kempten ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013 nominiert worden - und zwar in der Kategorie Governance & Verwaltung. Vergeben wird der Preis unter anderem von der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden und Wirtschaftsvereinigungen. Eine hochrangige 16-köpfige Jury hat Kempten aus über 100 Bewerbungen ausgewählt. Ob Kempten den Preis erhält, entscheidet sich am 21. November auf dem sechsten Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf.

  • Kempten
  • 19.09.13
12×

Klima
Auszeichnung: Allgäu ist nachhaltigste Tourismusregion

Das Allgäu ist in Berlin als nachhaltige Tourismusregion ausgezeichnet worden. Bei einem vom Bundesumweltministerium initiierten Wettbewerb setzte sich die Marke Allgäu gegen 33 Mitbewerber durch. In Deutschland gibt es über 150 touristische Regionen. 34 davon haben sich beim Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusregion 2012/2013 beworben. Das Allgäu stand zuletzt mit vier weiteren Regionen im Finale und ist damit einer der Gewinner beim Wettbewerb. Auf den anderen Gewinnerplätzen befinden sich...

  • Kempten
  • 24.05.13
24×

Kempten
Ude besucht Supermarktkette Feneberg in Kempten

'Ganz Bayern kann bei nachhaltiger Ernährung vom Allgäu lernen' Ganz Bayern kann in puncto gesunde und nachhaltige Ernährung vom Allgäu lernen. Das erklärte Münchens Oberbürgermeister und SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Christian Ude. Ude hatte am Samstag die Supermarktkette Feneberg besucht und war von der Idee, regionale Produkte vor Ort zu vermarkten, begeistert. Nach und nach mache das Beispiel von Feneberg Schule jetzt auch in anderen Regionen Bayerns Schule, so Christian Ude...

  • Kempten
  • 19.11.12
18×

Kempten
Allgäuer Forstbetriebe werfen EDEKA Boykott vor

Die Supermarktkette EDEKA boykottiert einheimisches Holz - so lautet zumindest der Vorwurf der Allgäuer Waldbesitzervereinigungen und Forstbetriebsgemeinschaften. Hintergrund: EDEKA Deutschland hat im Juni seine strategische Partnerschaft mit dem WWF bekannt gegeben. Bei Holz-, Papier und Tissueprodukten will EDEKA ab 2015 komplett aus nachhaltige Alternativen umstellen. Dabei setzt EDEKA auf FSC-zertifiziertes Holz. In Bayern sind derzeit allerdings weniger als fünf Prozent zertifiziert....

  • Kempten
  • 09.11.12
19×

Natur
Gesprächsabend in Kaufbeuren: Referenten plädieren für ökologische Produkte aus der Region

Nachhaltiges Leben und Arbeiten 'Nachhaltig leben und arbeiten?' – Diese Frage stand als Leitgedanke eines gut besuchten Gesprächsabend der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB), in Zusammenarbeit mit Kolping, dem Stefanuskreis, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB), im Pfarrsaal Heilige Familie in Kaufbeuren. KAB-Vorsitzender und Diskussionsleiter Hans Reich zeigte einleitend auf, dass Nachhaltigkeit zu den großen Themen...

  • Kempten
  • 05.11.12
11×

Umwelt
Bund Naturschutz Lindau zeigt Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit

in der Galerie der Volksbank Lindenberg Seit dem Jahr 1987 überlastet der Mensch laut Bund Naturschutz das Ökosystem der Erde. Und Deutschland spielt an vorderster Front mit. In Bayern ist zwar das Umweltbewusstsein stärker ausgeprägt als in anderen Bundesländern. Dennoch ist sein Verbrauch lebensnotwendiger Ressourcen durchschnittlich 2,3 Mal höher als der Vorrat, der ihm eigentlich zur Verfügung stehen würde. "Der Mensch überzieht sein Konto gewaltig, obwohl er die Macht der Natur und ihren...

  • Kempten
  • 11.10.12
15×

ZukunftsWerkStadt
Sommerreise in die Sonnenstadt: Bundesministerin Schavan zu Gast in Leutkirch

Auf die Bürger kommt es an. Sie unterstützen die kommunale Entwicklung und machen ihre Städte nachhaltiger. Diese Ansicht vertritt Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Und nicht nur sie. Für das herausstechende Bürgerengagement in Leutkirch wird die Satdt ab sofort vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Initiative ZukunftsWerkStadt gefördert. Um sich ein Bild darüber zu machen, wo die Fördergelder hinfließen, war Annette Schavan heute zu Gast in...

  • Kempten
  • 24.07.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ