Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Lokales
BU: Diese zehn Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer möchten einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt eröffnen (hintere Reihe, von links): Wolfgang Bauer, Stephanie Rieß, Tobias Bauer, Susanne Friedrich-Würfel, Werner Würfel, Ursula Scheidl, Martina Wiedersatz, die Stadträtin Marita Knauer, sowie (vordere Reihe, von links) Sandra Palazzolo und Kristina Immerz mit ihren Kindern.

Nachhaltigkeit
Zehn Kaufbeurer planen, gemeinsam einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt zu eröffnen

Gemüse ohne Kunststoffhüllen, plastikfreie Shampoos und Waschmittel; Nudeln, Müsli und Getreide zum Selbstabfüllen – ein Laden, der all das bietet, schwebt vielen Bürgern schon lange vor, insbesondere den jungen. Nun könnte sich ihr Wunsch erfüllen. Zehn Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer haben sich zusammengetan, um einen Unverpackt-Laden in der Innenstadt zu eröffnen, „Frohnatur“ soll er heißen. Einer von ihnen ist Tobias Bauer, mit dem wir über das Vorhaben gesprochen haben. Herr Bauer, ein...

  • Kempten
  • 06.09.19
  • 8.593× gelesen
Lokales
Die Oberallgäuer Gemeinde Wildpoldsried ist im Rennen um den deutschen Nachhaltigkeitspreis. Bürgermeister Arno Zengerle spricht indes lieber von „Enkeltauglichkeit“: Bei allem, was man angehe, müsse man sich überlegen, ob es langfristig funktioniert.

Auszeichnung
Wildpoldsried ist für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Nachhaltigkeit. Das ist eines dieser Worte, das in den vergangenen Wochen, Monaten, Jahren eine steile Karriere gemacht hat. Unternehmen werben mit nachhaltiger Mode. Klimaschützer fordern eine nachhaltige Politik. Und jetzt: Die Oberallgäuer Gemeinde ist für den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ nominiert. Am Donnerstag wird bekannt, ob sie die Auszeichnung erhält. Das nehmen wir zum Anlass, uns umzusehen in Wildpoldsried: Was macht den Ort denn eigentlich so „nachhaltig“? Zuerst einmal der...

  • Kempten
  • 07.08.19
  • 1.120× gelesen
Lokales
Archivbild. Mit selbst mitgebrachtem Geschirr kann jeder Besucher des Allgäuer Streetfood Markets in Kempten etwas für den Umweltschutz tun.

Müll reduzieren
Allgäuer Streetfood Market in Kempten: Selbst mitgebrachtes Geschirr für den Umweltschutz

Den "ökologischen Fußabdruck" niedrig halten, Müll reduzieren und damit etwas für die Umwelt tun: Das können in diesem Jahr auch die Besucher des Allgäuer Streetfood Markets in Kempten. Wie der Veranstalter mitteilt, können Gäste eigenes Geschirr mitbringen, um weniger Müll zu produzieren. Bereits in der Vergangenheit haben die Veranstalter verschiedene Maßnahmen ergriffen, um den Streetfood Market nachhaltiger zu gestalten. So wurden etwa die Verpackungen auf das Wesentliche beschränkt und...

  • Kempten
  • 09.05.19
  • 4.136× gelesen
Lokales
Prof. Dr. Alfred Bauer, Leiter des Bayerischen Zentrums für Tourismus an der Hochschule Kempten (links) und Klaus Holetschek, Vorsitzender des Tourismusverbands Allgäu/Schwaben.

Podcast
Experten zur Zukunft des Tourismus im Allgäu: "Nachhaltigkeit besonders wichtig"

Wohin soll's gehen? "Sanfter" Tourismus? Nachhaltigkeit, trotzdem gute Wertschöpfung? Was sind die Rezepte, mit denen man in Zukunft im Allgäu mit Tourismus noch Geld verdient, ohne die Natur zu schädigen, die ja Touristen überhaupt erst ins Allgäu lockt? In unserem Podcast erklären Prof. Dr. Alfred Bauer, Professor und Dekan an der Fakultät Tourismus-Management, Hochschule Kempten und Leiter des neuen Bayerischen Zentrums für Tourismus und Klaus Holetschek, Mit-Initiator des Zentrums für...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.03.19
  • 966× gelesen
Lokales
2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Vom Geldvermehrungsinstitut zur Geldverschwendungsbank?

Freundlich wurde ich beim letzten Onlinebanking-Login begrüßt: Ich könne jetzt NOCH mehr von meiner VR-Bank profitieren. Wenn ich mein Konto mit der Firma „OptioPay“ verknüpfe, erhielte ich bei jedem Zahlungseingang Einkaufsgutscheine, deren Wert deutlich über dem Wert des Zahlungseingangs liege (z. B. 120 EUR Gutschein bei 100 EUR Zahlungseingang). Klingt interessant? Darüber will ich mehr herausfinden. Erhält diese Firma etwa Zugang zu meinem Konto? Wo bleibt da der Datenschutz? Ein Anruf...

  • Kaufbeuren
  • 08.03.19
  • 1.441× gelesen
Lokales
Robert Immler von eza!, der auf der Abschlussveranstaltung des Projekts „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ am Thementisch zu Solarstrom Rede und Antwort stand.

Meilenstein bei der Energiewende
Unterallgäu war Modellregion für deutschlandweit einmaliges Projekt

Günz (ex). Mit dem Projekt „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ hat der Landkreis einen Meilenstein erreicht. Es gibt aber noch viel zu tun. Dieses Fazit zogen die Verantwortlichen bei einer großen Veranstaltung rund ums Thema Energieversorgung zum Abschluss des Projekts in Günz. Veranstalter waren das Energie und Umweltzentrum Allgäu (eza!) sowie die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Wie kann die Energiewende gelingen? Ist eine überwiegend auf erneuerbaren Energien beruhende...

  • Memmingen
  • 19.02.19
  • 523× gelesen
Sport
Die Sportanlagen in Oberstdorf sollen zur nordischen Ski-WM 2021 modernisiert werden.

Bau
Nordische Ski-WM 2021: Oberstdorf plant nachhaltige Weltmeisterschaften

Eine nachhaltige Weltmeisterschaft mit Vorbildcharakter - dieses Ziel hat sich Oberstdorf für die Nordische-Ski-WM 2021 gesetzt. Wie der Ausrichter mitteilt, sollen daher nur solche Gebäude und Anlagen entstehen, die wirklich nötig sind und auch nach der WM weiter genutzt werden können. Die Baumaßnahmen werden sowohl die Skisprunganlagen als auch das Langlaufzentrum betreffen. Beides müsste laut der Gemeinde Oberstdorf auch unabhängig von der Weltmeisterschaft modernisiert werden, um die...

  • Oberstdorf
  • 30.01.19
  • 599× gelesen
Sport
Die Loipen in Oberstdorf sind nicht nur für Spitzenathleten interessant. Auch viele Breitensportler sind auf den Langlauf-Routen der Gemeinde unterwegs. So werden auch Einheimische und Gäste von der Beschneiung profitieren, die im Zuge der Ski-WM 2021 verbessert wird.

Großveranstaltung
Umweltausschuss stellt Leitlinien für Ski-WM 2021 in Oberstdorf vor

Was bleibt, wenn bei der Ski-Weltmeisterschaft im Februar 2021 der letzte Langläufer das Ziel erreicht und der letzte Skispringer gelandet ist? Diese Frage treibt viele Oberstdorfer um, die sich von der Großveranstaltung auch eine Verbesserung der Infrastruktur und positive Effekte für den Tourismus versprechen. Aber auch die Bürger, die negative Folgen für die Natur befürchten, blicken mit Sorge auf die Zeit nach der WM. Deshalb haben die Organisatoren einen Ausschuss für „Umwelt und...

  • Oberstdorf
  • 26.01.19
  • 563× gelesen
Lokales
Die Wochenmarkthändler verpacken noch viel Ware in Plastiktüten, die für die Kundschaft scheinbar nichts kostet.

Vorstoß
Plastiktüten sollen vom Kemptener Wochenmarkt verschwinden

Der Kemptener Wochenmarkt ist viel mehr als eine simple Einkaufsmöglichkeit. Es gibt besondere Schmankerl, es gibt viel Bioware – und der Markt ist beliebter Treffpunkt, ein Ort zum Schlendern und Ratschen. Diese Sonderstellung sollte sich auch durch eine Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz zeigen, fordert Stadtrat Helmut Hitscherich (UB/ÖDP) und hat jetzt beantragt: Die Verwaltung soll sich für die Verbannung von Plastiktüten starkmachen. „Darüber reden wir längst selbst“, sagt der Sprecher...

  • Kempten
  • 07.01.19
  • 540× gelesen
Lokales
Archivbild. In der Mitte: Die evangelische Pfarrerin Ilka Huber.

Nachhaltigkeit
Evangelische und katholische Geistlichen schlagen in ihren Predigten nachdenkliche Töne an

Wie nachhaltig leben wir Menschen eigentlich? Diese Frage hat die evangelische Pfarrerin Ilka Huber in ihrer Weihnachtspredigt an Heiligabend aufgeworfen. Sie erzählte von Alexander Gerst, dem deutschen Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS, der rechtzeitig zum Fest zu seiner Familie zurückgekehrt ist. Zuvor hatte dieser aber eine sehr nachdenkliche Videobotschaft versendet: „In dieser Nachricht bittet er bei seinen Kindern und Enkelkindern um Entschuldigung, weil die...

  • Füssen
  • 27.12.18
  • 225× gelesen
Lokales
Auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt verwenden die Budenbesitzer Mehrweg-Geschirr: Barbara Peutz (linkes Foto, rechts) setzt an ihrem Apfelküchle-Stand schon immer auf Porzellan-Teller. Michelle Wulpert (rechtes Foto) arbeitet am Stand des Nova-Restaurants von Huseyin Öztürk. Die Kässpatzen werden dort in Plastikschüsseln serviert.

Ordnungsamt
Kemptener Händler setzten bei Veranstaltungen auf Mehrweg

Überquellende Mülleimer und Pappteller, die auf der Straße herumliegen – dieses Bild wollen die Stadträte Erna-Kathrein Groll (Grüne) und Dieter Zacherle (Freie Wähler) auf Kemptener Großveranstaltungen wie dem Stadtfest oder dem Weihnachtsmarkt nicht mehr sehen. Groll hatte deshalb beantragt, kein Einweg-Geschirr mehr zuzulassen. Zacherle regte an, zusätzliche Mülleimer aufzustellen. Beides wird nun umgesetzt. Budenbetreiber, die kein Mehrweg-Geschirr verwenden, müssen künftig mit einem...

  • Kempten
  • 12.12.18
  • 490× gelesen
Lokales
Diese Bierdeckel erklären die Ziele der Agenda 2030 im Allgäuer Dialekt.

Idee
Landratsamt Lindau bringt Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 im Allgäuer Dialekt auf Bierdeckel

Mit Augenzwinkern und Humor will das Landratsamt Lindau auf ein ernstes Thema aufmerksam machen: die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Zu finden sind sie in der Region auf bunten Bierdeckeln – im Dialekt und mit ortstypischen Motiven. Anstelle von „nachhaltig wirtschaften und menschenwürdige Arbeit garantieren“ kann man auch sagen: „An anschtändiger Arbeitsplatz fiar alle wär gschickt“. Anstelle von „Erhalt von Biodiversität und Ökosystemen“ geht auch: „Ob Viecher, Bliemle oder Bämm, mir...

  • Westallgäu/Lindau
  • 04.10.18
  • 497× gelesen
Lokales

Jahresversammlung
Schützen, was wir haben: Tourismusverein Hopfen am See setzt auf Nachhaltigkeit

Der Schwerpunkt sollte auf Nachhaltigkeit und der Verbesserung der Kapazitäten liegen – das betonten die Mitglieder des Tourismusvereins Hopfen am See bei ihrer Jahresversammlung. Vorsitzender Peter Hartung war darüber hinaus voll des Lobes über die gute Zusammenarbeit mit Füssen Tourismus und Marketing. Er spannte in seinem Bericht den Bogen von der Kneippinsel über das Kneippareal bis hin zur Intensivierung und Neuordnung der Werbung. Warum die Hopfener im Tourismus vor allem auf Qualität...

  • Füssen
  • 26.12.17
  • 504× gelesen
Lokales

Nachhaltigkeit
Kreisverwaltung im Landkreis Lindau setzt auf Faire Beschaffung

Die Kreisverwaltung geht das Thema 'Faire Beschaffung an'. Sie sieht in vielen Bereichen Möglichkeiten, wie die öffentliche Hand auf eine faire Entlohnung und die Einhaltung von Sozialstandards achten könnte. Wer die Welt verändern will, muss vor seiner Haustür anfangen. Eine Binsenweisheit. Sie gilt auch für die Bemühungen in Sachen 'Fairer Handel'. Die Landkreisverwaltung hat sich jetzt das Thema 'Faire Beschaffung' auf die Fahnen geschrieben. 'Öffentliche Gelder sollten so ausgegeben...

  • Lindau
  • 07.07.17
  • 26× gelesen
Lokales

Fairtrade
Buchloe bleibt auch für zwei weitere Jahre Fairtrade-Stadt

Buchloe darf sich weitere zwei Jahre Fairtrade-Stadt nennen. Auch für dieses Jahr sind Aktionen geplant. Seit 2015 ist Buchloe für zwei Jahre eine Fairtrade-Stadt. Dadurch hoffen die lokale Steuerungsgruppe und der Stadtrat, ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. Nun wurde der Titel verlängert: 'Nach Erfüllung aller Kriterien der Kampagne Fairtrade-Towns darf Buchloe weiterhin den Titel Fairtrade-Stadt tragen', heißt es in der Urkunde, die vorzeitig verliehen wurde. 'Darüber sind wir sehr...

  • Buchloe
  • 11.05.17
  • 9× gelesen
Lokales

Strompreiserhöhung
Strom sparen und nachhaltig handeln

Spürbare Einsparungen lassen sich oft sehr einfach im Haushalt erzielen Viele Haushalte sind von einer spürbaren Erhöhung der Strompreise betroffen. Mit energieeffizienten Geräten und einfachen Tipps können Haushalte jedoch jährlich Stromkosten von über 300 Euro einsparen, so der Rat der Initiative für Nachhaltige Entwicklung (RNE). In dem Einkaufsratgeber 'Der Nachhaltige Warenkorb" (www.nachhaltiger-warenkorb.de) informiert der RNE über die größten Stromfresser. Demnach sind Großgeräte...

  • Kempten
  • 10.03.17
  • 8× gelesen
Lokales

Nachhaltigkeit
Bau-Ratgeber: Aktuelles Magazin für Bauen, Wohnen und Einrichten im Ostallgäu

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein werden immer wichtiger – auch für Bauunternehmen, Architekten und Materialhersteller. Dabei geht es nicht nur um kleine Beiträge zum Umweltschutz, sondern immer mehr um das Gesamtpaket: die Ökobilanz von Produkten und ihren Herstellern. Es kommt nicht mehr nur darauf an, dass beispielsweise ein Bodenbelag aus nachhaltigen Ressourcen wie Holz besteht, sondern auch darauf, dass der Herstellungsprozess des ausgewählten Bodenbelags umweltbewusst...

  • Buchloe
  • 15.03.16
  • 60× gelesen
Lokales

Nachhaltigkeit
Orangen aus Spanien bestellen: Anna Wanninger aus Kempten hat das Konzept des Crowd-Farmings mitentwickelt

Auf einer Plantage im spanischen Valencia können Menschen aus aller Welt Obstbäume pflanzen und abernten lassen. Die gebürtige Allgäuerin hat das Konzept des 'Crowd-Farmings' in dem Familien-Unternehmen 'Naranjas del Carmen' in Valencia mitentwickelt. Frau Wanninger, was ist denn Crowd-Farming? Anna Wanninger: Es ist die Revolution des herkömmlichen landschaftlichen Anbaus. Anstatt dass man komplette Plantagen anpflanzt und dann auch aberntet, wird nur das gepflanzt und dann geerntet, was die...

  • Kempten
  • 15.03.16
  • 1.580× gelesen
Lokales

Tourismus
Vielfalt, Ruhe und Natur: Balderschwang hat die Übernachtungszahlen in den vergangenen 20 Jahren verdoppelt

Was hinter dem Erfolgsgeheimnis des 322 Einwohner zählenden Dorfes in 'Bayerisch Sibirien' steckt Wenn man von Fischen über den Riedbergpass den Ort mit seinen 322 Einwohnern erreicht, türmt sich rechts und links der Straße rund ein halber Meter Schnee. Hier, auf 1044 Meter Höhe, ist weit und breit keine Diskothek oder Bar zu finden, in der die Gäste bis in die Morgenstunden Party machen. Und es gibt auch nur ein kleines Skigebiet mit zwei Sesselliften und acht Schleppliften. Trotzdem ist...

  • Oberstdorf
  • 08.02.16
  • 113× gelesen
Lokales

Nachhaltigkeit
Kempten gewinnt deutschlandweiten Preis

Den deutschlandweiten Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie mittlere Städte hat am Freitagabend die Stadt Kempten gewonnen. 35.000 Euro ist er wert, Geld, das für ein nachhaltiges Projekt verwendet werden soll. Die vier Stadtreferenten Dr. Richard Schießl, Benedikt Mayer, Tim Koemstedt und Wolfgang Klaus sind unter den Ersten, die mit ihrem Chef Thomas Kiechle und dessen Frau Ulrike in festlicher Abendrobe über den roten Teppich zur Preisverleihung schreiten. Doch die Aufmerksamkeit der...

  • Kempten
  • 28.11.15
  • 15× gelesen
Lokales

Bewerbung
Initiative für eine faire Stadt in Kaufbeuren gegründet

Um mehr Gerechtigkeit auf lokaler Ebene zu erreichen, gründete sich in Kaufbeuren eine Initiative für eine 'faire Stadt'. Ziel ist es laut Stadträtin Marita Knauer die fünf Kriterien der Dachorganisation 'Faritrade-Towns' zu erfüllen und damit den Titel führen zu dürfen. Denn "alles fängt im Kleinen an", sagt Manfred Pfänder vom Weltladen. Er will ebenso wie die dritte Mitstreiterin im Bunde, Silvia Wolf, in Kaufbeuren "mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit" schaffen. Fairer...

  • Kempten
  • 06.02.15
  • 35× gelesen
Lokales

Klimaschutz
Franziskuspreis für Eglofser Familiendorf

Ein Insektenhotel bauen, ein Bienenvolk betreuen oder gemeinsam Brot backen – das alles kann man im Familiendorf in Eglofs machen. Und das alles steht unter dem Zeichen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes. Für ihr Engagement haben die Betreiber des Familiendorfes jetzt den Franziskuspreis bekommen. Der Preis wird von der Diözese Rottenburg-Stuttgart verliehen und würdigt besonders nachhaltige Projekte. Das Preisgeld von 6.000 Euro soll für weitere Projekte verwendet werden, bei denen...

  • Obergünzburg
  • 07.10.14
  • 12× gelesen
Lokales

Neugründung
Verein Bergaufland Ostallgäu soll Nachhaltigkeit des Landkreises sichern

Der neugegründete Verein 'Bergaufland Ostallgäu' soll die nachhaltige Entwicklung des Ostallgäus weiter ankurbeln.  Die Kreisentwicklung steht schon jetzt gut da, wenn man nach dem letzten FOCUS MONEY Landkreis Test geht. Das Ostallgäu liegt hier auf Platz 15 von 388 untersuchten Kreisen und kreisfreien Städten. Gründungsmitglieder des Vereins sind der Landkreis, rund 40 Ostallgäuer Kommunen, zwölf nicht kommunale Institutionen und zwei Privatpersonen. Landrat Johann Fleschut ist der erste...

  • Marktoberdorf
  • 19.02.14
  • 15× gelesen
Lokales

Gründung
Gründung: Verein zur nachhaltigen Entwicklung des Ostallgäus

Die Lokale Aktionsgruppe Ostallgäu gründet einen Verein zur nachhaltigen Entwicklung des Ostallgäus. Dies stellt einen wesentlichen Teil dar, um eine breitere Beteiligung bei der Entwicklung des Ostallgäus zu erhalten, sagt Landrat Johann Fleschhut. Im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf findet um 9 Uhr die öffentliche Gründungsversammlung statt.

  • Marktoberdorf
  • 18.02.14
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019