Mountainbiker

Beiträge zum Thema Mountainbiker

Ein Rettungshubschrauber war am Donnerstag bei Rettenberg im Einsatz (Symbolbild).
5.088× 6

Verletzung
Rettungshubschrauber birgt Mountainbiker (43) bei Rettenberg

Am Donnerstagabend hat sich ein 43-jähriger Mountainbiker bei Rettenberg bei einem Unfall Verletzungen zugezogen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.  Gegen 18 Uhr war ein 43-jähriger Mountainbiker auf einem Wanderweg bei Rettenberg unterwegs. Er stürzte alleinbeteiligt, so die Polizei in einer Mitteilung. Dabei verletzte er sich an der Schulter. Die Bergwacht und ein Rettungshubschrauber mussten den Mann aus dem unwegsamen Gelände bergen.

  • Rettenberg
  • 18.09.20
Neue Trails für Mountainbiker (Symbolfoto).
2.060× 1 1

Action-Fans
Neue Trails für Mountainbiker in Zöblen: Kurven und starke Gefälle

Nach langem Warten geht es jetzt auch wieder für den Kletterwald im Tannheimer Tal in Nesselwängle los. Als neues Highlight für alle Action-Fans gibt es ab dem 25. Juli in Zöblen neue Trails für Mountainbiker, so die Allgäuer Zeitung.  Drei neue Strecken gibt es insgesamt, für Anfänger aber auch für erfahrene Enduro-Biker ist alles dabei. Viele Kurven, starke Gefälle, etliche Absätze und Stufen machen diese neuen Abfahrten zu einem besonderen Fahrerlebnis.  Mehr über das Thema lesen Sie...

  • Tannheim
  • 22.07.20
Ein Rettungshubschrauber hat den 32-jährigen Mountainbiker in einem Waldgebiet am Rottachberg geborgen (Symbolbild).
7.065×

Schwer verletzt
Mountainbiker (32) stürzt am Rottachberg 30 Meter tief

Am Freitagnachmittag ist ein 32-jähriger Mountainbiker am Rottachberg bei Rettenberg eine nahezu senkrechte, 30 Meter hohe Felswand hinabgestürzt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Das teilt das Allgäuer Anzeigeblatt mit.  Demnach hat die Bergwacht Immenstadt den Mann in einem aufwändigen Einsatz mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 aus einem Waldgelände am Rottachberg geborgen. Laut Zeitung sei der genaue Unfallhergang noch unklar.  Mehr über...

  • Rettenberg
  • 11.05.20
Manche Täler werden von stromunterstützten Radlern geradezu überrollt. Der Alpenverein überlegt, wie er auf diese Entwicklung reagieren soll.
7.081×

Bergsport
E-Mountainbikes in den Allgäuer Bergen: Segen oder Fluch?

Ein Sommertag in den Oberstdorfer Bergen wie im Bilderbuch: Hoch oben strahlt die Trettach mit den letzten Schneeflecken in der Sonne, in den Tälern grünt und blüht es – hier auf dem Weg in die Spielmannsau. Der kleine Weiler ist für viele der Startpunkt zur Kemptner Hütte. Seit jeher nutzen die Bergsteiger das Fahrrad, um in die Oberstdorfer Seitentäler zu kommen. Doch seit einigen Jahren sind es Massen, die erstaunlich locker und leicht in die Täler pedalieren. Kaum verschwitzt gelangen sie...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 17.06.19
Die beiden Ranger Florian Heinl (links) und Max Löther stellen eines der beiden MTB-Fahrverbotsschilder auf.
7.119×

Diskussion
Fahrverbot für Mountainbiker in der Nagelfluhkette

Besucher-Lenkung: Seit Montag stehen an der Höllritzer Alpe über dem Gunzesrieder Ostertal in Richtung Alpe Printschen die ersten beiden Fahrverbots-Schilder für Radler. Darauf heißt es etwa: „Achtung Landschaftsschutzgebiet! Fahren auf unbefestigten Wegen unter zwei Metern Breite verboten.“ Im Naturpark Nagelfluhkette (Oberallgäu) herrschen beste Bedingungen für Biker. Doch genauso wie andernorts sorgt hier die Frage, wo Mountainbiker fahren dürfen und wo nicht, für Diskussionen. Ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.07.18
63×

Natur
Zwischen Allgäuer Waldbesitzern und Mountainbikern kommt es häufig zu Konflikten

Für die einen ist der Wald ein Ort der Freizeit und Erholung, für andere ist er Arbeitsplatz oder Jagdrevier. Diese unterschiedlichen Interessen führen im Allgäu oft zu Konflikten etwa zwischen Waldbesitzern und Mountainbikern. Damit dieser Streit nicht regelmäßig im Gerichtssaal ausgetragen wird, müssen Strategien her. Denn Touristiker sagen voraus: Die Zahl der Radfahrer und Mountainbiker in Bergen und Wäldern wird stark zunehmen. 'Vor allem durch die E-Bikes kommen immer mehr Menschen...

  • Kempten
  • 12.10.17
240× 28 Bilder

Wettkampf
Beim Mountainbike-Kreiscup in Heimenkirch sind 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dabei

Er hält an, der Mountainbike-Boom im Landkreis Lindau. Beim vierten und damit vorletzten Kreiscup-Rennen in dieser Saison in Heimenkirch haben 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Pedale getreten. Das ist ein Topwert. Überhaupt sind es heuer, sehr zur Freude der ausrichtenden Vereine, deutlich mehr Teilnehmer als im Vorjahr – im Schnitt 135. Die Starter fanden auf der Strecke am Leiblachbad beste Bedingungen vor. Der Rundkurs musste je nach Altersklasse verschieden häufig durchfahren...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.17
107×

Voting
Mountainbiker klagt gegen Wanderweg-Schild in Blaichach

Ein Mountainbiker aus der Nähe von Ingolstadt klagt gegen ein Schild, das die Gemeinde Blaichach an einem Wanderweg am Mittag in Richtung hinab zur Bildkapelle aufgestellt hat. Laut Verwaltungsgericht Augsburg sieht der Mann – er ist Mitglied in der Deutschen Initiative Mountain Bike (DIMB) – das Schild als 'Sperre'. Er fordert das Landratsamt Oberallgäu dazu auf, es zu entfernen. Für die Behörde und die Gemeinde Blaichach ist das Schild keineswegs eine Sperre, sondern vielmehr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.15
28×

Radsport
Allgäuer Mountainbikerinnen schlagen sich bei Sella-Ronda in Südtirol wacker

Top-Leistungen bei der Mountainbike-Weltmeisterschaft in Südtirol zeigten Paulina Wörz und Florentine Striegl vom RSC Kempten. Auf den Plätzen 25 und 29 zählten sie zu den besten Deutschen. 4.015 Teilnehmer aus 50 Nationen, davon über 200 Elite-Fahrer und Fahrerinnen, gingen in Wolkenstein an den Start, um beim sechsten 'Sella-Ronda Hero' WM-Gold zu erobern. Dabei waren auch Olympiasieger, Welt-, Europa- und Landesmeister sowie fünf frühere Hero-Sieger. Sie alle brauchten viel Kraft,...

  • Kempten
  • 02.07.15
37×

Bergwacht
Dunkelheit unterschätzt und Orientierung verloren: Bergwacht und Polizei Füssen finden unterkühlten Mountainbiker (18)

Die jahresbedingt früh einbrechende Dunkelheit wurde einem jungen Radfahrer zum Verhängnis. Am 16.10.2014 brach ein 18-jähriger Füssener am späten Nachmittag alleine zu einer Radtour zur Bleckenau-Hütte auf. Da der junge Radler auch in den späten Abendstunden immer noch nicht wieder zu Hause war, verständigten die Eltern gegen Mitternacht die Bergwacht sowie die Polizei. Die Bergwacht Füssen konnte den unterkühlten, aber zum Glück unverletzten Radler schließlich gegen 01:30 Uhr zwischen der...

  • Füssen
  • 17.10.14
28×

Unfall
Rettungshubschrauber für verletzten Mountainbiker bei Maria Trost im Einsatz

Die Bergwacht Nesselwang und ein Rettungshubschrauber mit Notarzt eilten am Sonntagmittag einem 69-jährigen verletzten Mountainbiker auf der Alpspitze zu Hilfe. Der Radfahrer stürzte aufgrund gesundheitlicher Problem kurz vor der Wahlfahrtkirche Maria Trost auf den Forstweg. Wanderer wurden auf den Unfall aufmerksam und leisteten dem Verletzten so lange Erste Hilfe bis der Notarzt und die Bergwacht eintrafen. Vermutlich erlitt der Radler vor dem Sturz einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der...

  • Oy-Mittelberg
  • 18.08.14
39×

Gericht
Nach Kollision: Kein Schmerzensgeld für verletzten Mountainbiker beim Pfrontener Mountainbike-Marathon

Das Kaufbeurer Amtsgericht hat in einem Zivilprozess die Klage eines Mannes um Schadensersatz und Schmerzensgeld nach einer Kollision beim Pfrontener Mountainbike-Marathon 2013 abgewiesen. Damals waren zwei Hobby-Radsportler auf der Abfahrt vom Breitenberg zusammengestoßen und gestürzt. Sollte das Urteil, gegen das binnen eines Monats Berufung eingelegt werden kann, rechtskräftig werden, könnte es als sogenannter Präzedenzfall bei anderen, ähnlich gelagerten Fällen als Entscheidungshilfe...

  • Kempten
  • 09.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ