Mountainbike

Beiträge zum Thema Mountainbike

Ab Herbst will die Allgäu GmbH erste Radstrecken für Mountainbiker ausschildern.
 1.903×

Projekt
Neue Mountainbike-Strecken werden im Allgäu erst ab Herbst ausgeschildert

Etwa 700 Kilometer Radl-Strecken will die Allgäu GmbH im Zuge ihres Mountainbike-Projekts ausweisen – von Wangen bis ins Lechtal. Allerdings kommt das Projekt langsamer voran als ursprünglich gedacht: Im Juni 2018 hoffte die Allgäu GmbH noch, mit dem Wegeprojekt im Winter die Schlussphase zu erreichen, damit man die Strecken im Frühjahr 2019 aus einem Guss beschildern kann. Zwischenzeitlich war schon wieder Juni, doch neue Schilder suchen Bergradler immer noch vergeblich. Man wolle im Herbst...

  • Kempten
  • 02.07.19
Manche Täler werden von stromunterstützten Radlern geradezu überrollt. Der Alpenverein überlegt, wie er auf diese Entwicklung reagieren soll.
 7.033×

Bergsport
E-Mountainbikes in den Allgäuer Bergen: Segen oder Fluch?

Ein Sommertag in den Oberstdorfer Bergen wie im Bilderbuch: Hoch oben strahlt die Trettach mit den letzten Schneeflecken in der Sonne, in den Tälern grünt und blüht es – hier auf dem Weg in die Spielmannsau. Der kleine Weiler ist für viele der Startpunkt zur Kemptner Hütte. Seit jeher nutzen die Bergsteiger das Fahrrad, um in die Oberstdorfer Seitentäler zu kommen. Doch seit einigen Jahren sind es Massen, die erstaunlich locker und leicht in die Täler pedalieren. Kaum verschwitzt gelangen sie...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 17.06.19
Diskutierten über den Wald: (von links) Alfons Hörmann (Deutscher Olympischer Sportbund), Josef Ziegler (Bayerischer Waldbesitzerverband), Rolf Eberhardt (Naturpark Nagelfluhkette), Klaus Fischer (Allgäu GmbH), Jann Oetting (Forstbetrieb Sonthofen).
 742×   11 Bilder

Waldwirtschaftsgespräche
Bei Diskussion in Dietmannsried wird Ruf nach Bike-Parks laut

Es gibt die paar Uneinsichtigen, die im Naturschutzgebiet mit dem Mountainbike durchs Gelände brettern. Es gibt auch vereinzelt Waldbesitzer, die auf ihren Wegen Fallen für die Mountainbiker bauen. Beiden ist kaum beizukommen. Wer soll im Hochgebirge den Mountainbikern nachrennen? Und wer weist im Fall der Fälle nach, dass der Waldbesitzer sie gegraben hat? Zum Glück sind solche Auswüchse nicht an der Tagesordnung. Die meisten Sportler und Wanderer verhalten sich in der Natur vernünftig....

  • Dietmannsried
  • 22.10.18
Lösung in Sicht?
 2.898×

Berge
Konflikte mit Mountainbikern: Lösung im Oberallgäu in Sicht?

Konflikte zwischen Mountainbikern einerseits und Wanderern, Älplern und Landwirten auf der anderen Seite sollen jetzt in einem Modellprojekt gelöst werden. Das bayerische Umweltministerium stellt für drei Jahre 250.000 Euro zur Verfügung, der Deutsche Alpenverein (DAV) 108.000 Euro. Die Landkreise Oberallgäu und Bad Tölz-Wolfratshausen sind die beiden Projektgebiete im Freistaat. Gestern fiel im Oberallgäuer Bad Hindelang offiziell der Startschuss für das Vorhaben. Die Ausgangslage ist...

  • Bad Hindelang
  • 19.09.18
Die beiden Ranger Florian Heinl (links) und Max Löther stellen eines der beiden MTB-Fahrverbotsschilder auf.
 6.888×

Diskussion
Fahrverbot für Mountainbiker in der Nagelfluhkette

Besucher-Lenkung: Seit Montag stehen an der Höllritzer Alpe über dem Gunzesrieder Ostertal in Richtung Alpe Printschen die ersten beiden Fahrverbots-Schilder für Radler. Darauf heißt es etwa: „Achtung Landschaftsschutzgebiet! Fahren auf unbefestigten Wegen unter zwei Metern Breite verboten.“ Im Naturpark Nagelfluhkette (Oberallgäu) herrschen beste Bedingungen für Biker. Doch genauso wie andernorts sorgt hier die Frage, wo Mountainbiker fahren dürfen und wo nicht, für Diskussionen. Ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.07.18
 4.351×  1

Umfrage
Gibt es im Oberallgäu Probleme mit Mountainbikern und Wanderern?

Ob mit Wanderstiefeln, Schneeschuhen, Tourenskiern oder eben Mountainbikes – immer mehr Menschen sind in der Natur unterwegs. Diskussionen zwischen Naturgenießern und Alphirten, Jägern sowie Waldbesitzern sind nur ein Aspekt. Denn neben den Fragen zum Betretungsrecht und der eventuellen Haftung bei Unfällen tun sich weitere mögliche Konfliktpole auf: Etwa zwischen Wanderern und Mountainbikern. Die einen stören sich vielleicht gerade auf schmäleren Wegen an den flotten Radlern, die anderen an...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.04.18
Im Landschaftsschutzgebiet „Hörnergruppe“ ist es nicht gestattet, mit Fahrrädern auf unbefestigten Wegen unter zwei Metern Breite oder in freier Natur zu fahren. Verstöße können bis zu 10.000 Euro Geldbuße kosten.
 1.233×

Wegstrecken-Projekt
Mountainbike-Streit im Oberallgäu: Lösung in Sicht

Die Allgäu GmbH will Radlern Erlebnisse bieten, aber auch Belange der Grundeigentümer berücksichtigen. Knackpunkte sind die Haftung und die Verkehrssicherungspflicht. 7.000 Euro Schmerzensgeld hat ein Mountainbiker gefordert, weil er an einem Elektrozaun einen Stromschlag kassiert hatte. Das Warnschild hatte er nicht gesehen. Diesen Fall schilderte im Oberallgäuer Ausschuss für Umwelt und Tourismus CSU-Kreisrätin Theresia Schwarz (Oberstdorf). Die Diskussion in dem Oberallgäuer Gremium ist...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.02.18
 678×

Podcast
Mountainbiken am Mariaberg: all-in.de-Podcast mit Stefan Sommerfeld von der Bike Initiative Kempten

Stefan Sommerfeld fährt seit über 17 Jahren Mountainbike. Und in dieser Zeit hat sich einiges verändert: Mountainbiken ist vom Randsport zum Breitensport geworden. Immer mehr Leute setzen sich aufs Rad und gehen raus in die Natur.  Mit dem großen Zulauf im Sport kamen aber auch Konflikte auf: Viele Land- und Waldbesitzer fürchten, dass Mountainbiker Schäden im Wald anrichten, das Wild aufscheuchen oder abseits der Wege fahren. Das führt dazu, dass Wege eingeebnet werden, Verbotsschilder an...

  • Kempten
  • 20.10.17
 146×

Touren
E-Bike-Boom: Mountainbikes mit Hilfsmotor sind ein Renner im Oberallgäu

Das Geschäft mit E-Bikes boomt, auch wenn sie kein Schnäppchen sind. Renner sind inzwischen Mountainbikes mit elektrischem Hilfsmotor, die es laut Fachhändlern ab etwa 2.500 Euro gibt. Nach oben ist der Preis offen. Gefallen finden an Rädern mit Akku und Motor längst nicht nur Ältere, denen Kraft und Konditionen fehlen, sondern verstärkt auch jüngere Menschen. Die einen wollen beispielsweise mehr Spaß auf dem Berg haben, andere bei Touren bequem den Fahrradanhänger für Kind oder Hund...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.08.16
 20×

Wettkampf
Allgäuer glänzten erneut beim 17. Bike Transalp am Gardasee

Sieben Tage lang quälten sie sich über Stock und Stein, strampelten Gebirgspässe hinauf und schleppten ihre Räder zwischen Felsspalten hindurch: Nach 600 Kilometern endete am Sonntag für 1.034 Mountainbiker der 'Bike Transalp' am Gardasee. Einmal mehr glänzten die Allgäuer Starter bei der 17. Auflage des Alpenklassikers mit starken Resultaten. Für das Hindelanger Team 'Mountain Heroes' landeten die gebürtige Allgäuerin Sarah Bosch und Daniele Troesch (Frankreich) auf Rang drei. Der...

  • Kempten
  • 29.07.14
 829×   14 Bilder

Videoreportage
Eine der schnellsten Frauen der Welt auf dem Mountainbike: Nadine Rieder aus Sonthofen

Um ein Haar wäre sie bei der Weltmeisterschaft 2013 auf dem Treppchen gelandet. Die 24-Jährige fährt ganz vorne mit. Während wir im Auto steil bergauf zum Drehort für das Video fahren, überholen wir Nadine. Sie radelt auf dem Mountainbike hoch. Scheibe runter: Hallo Nadine! - Hallo. Wir sind gleich da, noch 500 Meter, dann kommt auf der rechten Seite ein Parkplatz, sagt sie. Und zwar so, als säßen wir nebeneinander auf einer Parkbank. Ganz entspannt. Von sichtbarer Anstrengung oder hörbarer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.14

Eurobike
2000 Journalisten und Fachhändler testen Neuheiten in Ratzenried

Für einen Tag der Mittelpunkt der Fahrradwelt 364 Tage im Jahr ist Ratzenried ein 1200 Einwohner zählender Ortsteil von Argenbühl, idyllisch im württembergischen Allgäu gelegen und allenfalls vom «sanften Tourismus» berührt. Einmal im Jahr aber strömen Tausende Besucher hierher und machen das Dorf zum Mittelpunkt der Fahrradwelt. Gestern war es wieder soweit: Der «Demo-Day» der Fachmesse «Eurobike» fand zum fünften Mal in Ratzenried statt. Allein 608 Journalisten aus aller Welt kamen und viele...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.08.11
 385×   3 Bilder

Wochenende
Wir rasen halt den Berg runter – Downhill in Bad Hindelang

Über Pionierarbeit, gegenseitige Rücksichtnahme und Kühe auf der Strecke. Am Anfang wurde er eher stiefkindlich behandelt. Keiner wollte ihn so recht haben. Inzwischen hat er sich etabliert und sorgt auch jenseits der Skisaison für volle Gondeln. Der Bikepark in Hindelang. Holger Pirgl ist Downhillfahrer der ersten Stunde und hat den Bikepark mit aufgebaut. Anfangs wurden Wanderwege leicht umgebaut, dann kamen erste Bodenwellen und kleine Rampen dazu. Inzwischen ist der Park sowohl was...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.08.11
 71×   3 Bilder

Niederstaufen
«Das Hoffenheim der Mountainbiker»

Auf die Frage, ob das Trinkwasser in Niederstaufen einen Stoff zur Leistungssteigerung enthält, schüttelt Alfons Hener grinsend den Kopf. «Es liegt am Trainer Rolf Frey», ist er sich sicher. Tochter Amelie ergänzt: «Wir haben einfach Spaß am Mountainbiken. Wir sind ein Team und halten zusammen», sagt die 15-Jährige. So oder so: Die Mountainbiker aus Niederstaufen lehren der Konkurrenz das Fürchten.

  • Kempten
  • 12.08.09

Allgäu
Alpenquerung geglückt

Sie haben es geschafft: Zehn Allgäuer Zweier-Teams gingen bei der Alpenüberquerung für Mountainbiker an ihre Grenzen: Beim «Bike-Transalp» bewältigten sie 633,5 Kilometer mit 22146 Höhenmetern. Die Tour führte in acht Etappen von Mittenwald bis Riva del Garda/Italien. Alle Allgäuer hielten durch - und erlebten jede Menge Höhen und Tiefen. So musste wegen schlecht Wetters der Start in Mittenwald um einen Tag verschoben werden. Doch die Fahrer erlebten auch traumhafte Tage. Allen voran Ferdinand...

  • Kempten
  • 29.07.09
 98×

Fünf Alpen auf einen Streich

Allgäu l feß l Auf gleich fünf Alpen war der Kemptener Rudolf Bader - und zwar an einem Tag. Er war auch der erste der alle 24 Stempel gesammelt hat. (wir berichteten). Etwa neun Stunden war der 65-Jährige mit seinem Mountainbike unterwegs, um die fünf Alphütten bei Immenstadt für die Aktion «Auf die Alpen fertig los» der Allgäuer Zeitung zu besuchen.

  • Kempten
  • 13.08.08

Hier ist’s lustiger als bei der WM

Von Verena Stitzinger | Pfronten Alles ist relativ. Auch und gerade beim Radfahren. So überraschte der Sieger der neuen Extremstrecke (70 Kilometer und 2600 Höhenmeter) beim 5. Pfrontener Mountainbikemarathon die Veranstalter mit einer Zeit von 3:17 Stunden. Der langsamste auf dieser Route benötigte mehr als doppelt so viel Zeit. Während viele Radfahrer unter den hochsommerlichen Temperaturen litten, empfand Sieger Andi Strobel diese als 'angenehm'. Und sagte nach dem Rennen gut gelaunt: 'Zu...

  • Kempten
  • 23.06.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ