Mountainbike

Beiträge zum Thema Mountainbike

Ungewohnter Anblick vor traumhafter Kulisse: Für das „Gran Fondo“Langstreckenrennen in Bormio stieg MountainbikeAss Na
dine Rieder vier Wochen nach ihrer Verletzung auf das Rennrad um – die 28-Jährige wurde auf Anhieb Zweite.
 940×

Radsport
Sonthoferin Nadine Rieder wagt sich mit dem Rennrad an den höchsten Pass Italiens

Schneller als erwartet sitzt Nadine Rieder wieder im Sattel – und verblüfft einmal mehr die Konkurrenz. Früher als erwartet. Denn nur einen Monat nach ihrem Schlüsselbeinbruch beim Swiss-Cup in Solothurn radelte die Sonthoferin beim „Gran Fondo“-Langstreckenrennen in Bormio als Zweite auf Anhieb auf einen Top-Platz. Dabei ging das 28-jährige Mountainbike-Ass in Italien „fremd“ – die 60 Kilometer und 2.000 Höhenmeter absolvierte sie auf dem Rennrad. Der „sportliche Seitensprung“ war von...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.06.18
Nadine Rieder hat sich beim Swiss Cup schwer verletzt.
 5.477×

Verletzung
Schwerer Sturz: Mountainbikerin Nadine Rieder (28) aus Sonthofen in der Klinik

Es hat sie wieder erwischt. Einmal mehr ist Nadine Rieder schwer gestürzt, einmal mehr zwingt eine schwere Verletzung die Mountainbikerin zum Zusehen. Beim Swiss-Cup im Schweizer Solothurn stürzte die 28-jährige Sonthoferin nach einer Bodenwelle über ihren Lenker auf die rechte Schulter und brach sich dabei das Schlüsselbein. „Mir geht es soweit gut. Ich habe kaum mehr Schmerzen“, sagte Rieder am Montag im Gespräch mit unserer Zeitung. In der Auftaktrunde des international hochkarätig...

  • Sonthofen
  • 07.05.18
Wie können Mountainbiker aber auch Wanderer auf den richtig Weg gelenkt werden, damit die Natur sowie das Eigentum der Wald- und Weidenbesitzer nicht zu Schaden kommt? Darum drehte sich die Podiumsdiskussion unserer Zeitung mit dem Thema „Toleranz statt Kollisionskurs“ in Sonthofen.
 669×

Diskussion
Konzept soll Konflikt zwischen Mountainbikern und Grundbesitzern im Oberallgäu lösen

Wie kann der Konflikt zwischen Mountainbikern und Wanderern auf der einen Seite und Grundbesitzern, Alphirten und Jägern auf der anderen Seite entschärft werden? Darüber diskutierten am Mittwochabend eineinhalb Stunden die Teilnehmer im Sonthofer Haus Oberallgäu in der Podiumsdiskussion, die vom Allgäuer Anzeigeblatt veranstaltet wurde. Unter dem Motto „Toleranz statt Kollisionskurs“ ging es dabei intensiv aber sachlich zu. Und am Ende gab es einen Konsens: Konzepte müssen für die einzelnen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.04.18
Die Landkreise Oberallgäu und Bad Tölz erarbeiten jetzt mit Umweltministerium und Alpenverein ein Lenkungskonzept für Moun
tainbiker. Landrat Anton Klotz hält es für denkbar, bestimmte Gebiete zu sperren und dafür andere Strecken freizugeben, auf denen das Radeln bisher durch die Verordnung eines Schutzgebietes verbotenen ist.
 1.304×

Alpen
Landkreis Oberallgäu erarbeitet Modellkonzept für Mountainbiker

Radler auf die richtigen Wege lenken und besonders sensible Bereiche sperren. Darauf zielt ein Lenkungskonzept ab, das Bayerns Umweltministerium als Modellprojekt gemeinsam mit den Landkreisen Oberallgäu und Bad Tölz sowie dem Alpenverein umsetzen will. In Bad Tölz gebe es vergleichbare Probleme wie Missstimmung in der Alpwirtschaft, berichtet Landrat Anton Klotz vom ersten Treffen der Beteiligten in München. Dort hat man sich bereits auf das grobe Vorgehen und die Zeitschiene (ein Jahr)...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.04.18
 4.353×  1

Umfrage
Gibt es im Oberallgäu Probleme mit Mountainbikern und Wanderern?

Ob mit Wanderstiefeln, Schneeschuhen, Tourenskiern oder eben Mountainbikes – immer mehr Menschen sind in der Natur unterwegs. Diskussionen zwischen Naturgenießern und Alphirten, Jägern sowie Waldbesitzern sind nur ein Aspekt. Denn neben den Fragen zum Betretungsrecht und der eventuellen Haftung bei Unfällen tun sich weitere mögliche Konfliktpole auf: Etwa zwischen Wanderern und Mountainbikern. Die einen stören sich vielleicht gerade auf schmäleren Wegen an den flotten Radlern, die anderen an...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.04.18
Hartmut Wimmer, Outdooractive.
 1.347×

Freizeit
Hartmut Wimmer von „Outdooractive“ fürchtet, dass Mountainbike-Konzept der Allgäu GmbH wenig bringt

Nur Regionen, die ein gutes Angebot für Mountainbiker ausweisen, könnten Nutzungskonflikte mit anderen Gruppen in den Griff bekommen. Andernfalls suchten sich zum Beispiel Radler eigene Strecken und veröffentlichten die auch im Internet, sagt Hartmut Wimmer. Er ist Geschäftsführer der Immenstädter Firma Outdooractive, die die weltweit führende Outdoor-Plattform werden will. Ob Engadin oder Trentino – Wimmer kennt viele Regionen, die die Situation verbessern wollen. „Probleme gibt es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.03.18
Die Allgäu GmbH fordert neue Regeln für den Naturgenuss; das Umweltministerium hält sie für ausreichend.
 504×

Freizeit
Mountainbike-Streit: Allgäu GmbH fordert für Naturnutzung und Haftungsfragen klarere Regeln

Als „sehr oberflächlich“ kritisiert der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz eine Antwort von Umweltministerin Ulrike Scharf zum Thema Mountainbike. Es helfe nicht, in einem Brief über mehrere Seiten die Rechtslage zu erläutern. Klotz: „Die kennen wir. Wir brauchen Lösungen.“ Doch die Resolution der Allgäu GmbH zum Thema Mountainbiken lief weitgehend ins Leere. Aber zumindest sollen die Landkreise Oberallgäu und Bad Tölz Partner für ein überregionales Pilotprojekt sein. Da wollen Bayerns...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.03.18
 3.398×  1

Freizeit
Oberallgäuer Grundbesitzer fürchten Regressforderungen von Mountainbikern

Haftungssorgen sind ein wesentlicher Punkt, warum mancher Grundeigentümer von Radlern auf privaten Alp- und Forstwegen nicht begeistert ist. Alles nur Panikmache, meint da der eine oder andere Mountainbiker. Sind es nur Gerüchte, um den Konflikt auf Alp- und Wanderwegen zu schüren? Oder gibt es solche Fälle tatsächlich? „Es gibt Fälle, wo Eigentümer in die Pflicht genommen wurden“, weiß Helmut Maier vom Sonthofer Rathaus. Ihm sind Schadensersatzzahlungen von Älplern in den Bereichen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.03.18
Im Landschaftsschutzgebiet „Hörnergruppe“ ist es nicht gestattet, mit Fahrrädern auf unbefestigten Wegen unter zwei Metern Breite oder in freier Natur zu fahren. Verstöße können bis zu 10.000 Euro Geldbuße kosten.
 1.233×

Wegstrecken-Projekt
Mountainbike-Streit im Oberallgäu: Lösung in Sicht

Die Allgäu GmbH will Radlern Erlebnisse bieten, aber auch Belange der Grundeigentümer berücksichtigen. Knackpunkte sind die Haftung und die Verkehrssicherungspflicht. 7.000 Euro Schmerzensgeld hat ein Mountainbiker gefordert, weil er an einem Elektrozaun einen Stromschlag kassiert hatte. Das Warnschild hatte er nicht gesehen. Diesen Fall schilderte im Oberallgäuer Ausschuss für Umwelt und Tourismus CSU-Kreisrätin Theresia Schwarz (Oberstdorf). Die Diskussion in dem Oberallgäuer Gremium ist...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.02.18
 745×

Freizeit
Oberallgäuer Mountainbiker gründen Interessensgemeinschaft

Mountainbiker wollen nicht länger das letzte Rad am Wagen sein, auf dem andere immer herumhacken. Mit dem Satz sprach Vossy Gardoni von der BPI Bikeschool in Sonthofen sicher vielen Radlern aus der Seele – Naturgenießern und Sportlern, die mit geländetauglichen Rädern abseits des Asphalts fahren wollen. Doch das Hobby sorgt auch für Konflikte. 'Wir suchen jemanden, der dem Radfahren eine Stimme, ein Gesicht gibt', sagt Roland Albrecht vom Verein 'Deutsche Initiative Mountain Bike' (Dimb). Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.02.18
 164×

Wanderweg
Radfahrer unerwünscht: Hinweisschilder am Mittag bei Blaichach dürfen stehen bleiben

'Weg zum Radfahren nicht geeignet! Bitte nicht befahren!' – Ob so ein Schild das Recht auf Naturgenuss zu unrecht beschneidet, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München letztlich nicht beurteilt. Gleichwohl wurde die Berufungsklage eines Mountainbikers abgewiesen. Der Gerichtshof wertete die Klage selbst als nicht zulässig. Konsequenz: Schilder am Mittag, die bitten, bestimmte Wege nicht zu befahren, dürfen stehen bleiben. Damit bleibt es beim Urteil des Verwaltungsgerichts...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.12.17
 121×

Freizeit
Mountainbiker im Oberallgäu wollen sich organisieren

Die Radler haben die pauschalen Vorwürfe satt und wollen sich zusammenschließen. Ziel ist, sich besser gegen pauschale Vorwürfe anderer Interessengruppen zu wehren und sich aktiv und konstruktiv zur Lösung der Konflikte einbringen zu können. Das ergab eine Diskussionsrunde mit 40 aktiven Mountainbikern in Sonthofen. Ein Vertreter der 'Deutschen Initiative Mountainbike' (DIMB) verwies auf Rechtsgrundlagen, die Bikern das Recht auf Ausübung ihres Sports in der freien Natur und auf 'geeigneten'...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.11.17
 140×

Sport
Freestyle-Mountainbike: Niederstaufener ganz vorne dabei

Jacob Sohler und Felix Spöttl aus Niederstaufen fahren Dirt Bike. 'Es sind keine Rennen, da es nicht um die Zeit geht', betont der Niederstaufener Jakob Sohler. Stattdessen bewertet eine Jury Schwierigkeit, Höhe und Ausführung der Sprünge. Heuer lief es für die Niederstaufener richtig gut: Beim letzten Saisonwettkampf der deutschen Freestyle-Mountainbike-Tour siegte Sohler und sicherte Platz zwei in der Gesamtwertung. Spöttl erreichte den achten Platz unter 60 Teilnehmern. Die deutsche...

  • Lindau
  • 03.11.17
 611×

Problem
Mountainbiker im Wald: Konflikt im Oberallgäu verschärft sich

Die einen wollen ihrem Sport nachgehen und berufen sich auf das Recht, sich frei in der Landschaft zu bewegen. Die anderen fordern mehr Rücksicht auf Natur, Wald, Wild und ihr Eigentum und wollen die zunehmenden Ströme von Freizeitsportlern kanalisieren. Ein auf bestimmte 'Jahreszeiten begrenztes Gebot' zum Betreten des Waldes sprach am Samstag der Vorsitzende des Kreisjagdverbands Oberallgäu, Heinrich Schwarz, bei der Hegeschau in Fischen an. Und brachte damit eine breite Diskussion in...

  • Kempten
  • 23.10.17
 679×

Podcast
Mountainbiken am Mariaberg: all-in.de-Podcast mit Stefan Sommerfeld von der Bike Initiative Kempten

Stefan Sommerfeld fährt seit über 17 Jahren Mountainbike. Und in dieser Zeit hat sich einiges verändert: Mountainbiken ist vom Randsport zum Breitensport geworden. Immer mehr Leute setzen sich aufs Rad und gehen raus in die Natur.  Mit dem großen Zulauf im Sport kamen aber auch Konflikte auf: Viele Land- und Waldbesitzer fürchten, dass Mountainbiker Schäden im Wald anrichten, das Wild aufscheuchen oder abseits der Wege fahren. Das führt dazu, dass Wege eingeebnet werden, Verbotsschilder an...

  • Kempten
  • 20.10.17
 47×

Radsport
Alles bereit für Mountainbike-Marathon in Oberstdorf

Die Trails für den 19. Mountainbike Marathon in und um Oberstdorf sind präpariert. Auf vier verschiedenen Strecken werden am Samstag ab 9 Uhr fast 500 Athleten an den Start gehen. Profis und Hobbyfahrer können zwischen der Familienrunde, sowie drei Marathon-Strecken von bis zu 60 Kilometern Länge wählen. 'Mit den vier Schwierigkeitsgraden möchten wir allen Teilnehmern Spaß bieten', sagt Veranstalter Hans-Peter Jokschat, Leiter der Oberstdorfer Sportstätten. 'Uns zeichnet aus, dass für jeden...

  • Oberstdorf
  • 29.09.17
 207×   28 Bilder

Wettkampf
Beim Mountainbike-Kreiscup in Heimenkirch sind 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dabei

Er hält an, der Mountainbike-Boom im Landkreis Lindau. Beim vierten und damit vorletzten Kreiscup-Rennen in dieser Saison in Heimenkirch haben 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Pedale getreten. Das ist ein Topwert. Überhaupt sind es heuer, sehr zur Freude der ausrichtenden Vereine, deutlich mehr Teilnehmer als im Vorjahr – im Schnitt 135. Die Starter fanden auf der Strecke am Leiblachbad beste Bedingungen vor. Der Rundkurs musste je nach Altersklasse verschieden häufig durchfahren...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.17
 173×

Unfall
Tödlicher Bergunfall bei Oberstdorf

Eine 57-jährige Mountainbikerin ist am Söllerkopf abgestürzt. Die Oberallgäuerin, eine passionierte Mountainbikerin, war seit Freitag mit ihrem Rad alleine in den Allgäuer Alpen unterwegs. Bis Freitagnacht kam sie nicht nach Hause, weshalb polizeiliche Suchmaßnahmen durchgeführt worden sind. Ein nach Mitternacht eingesetzter Polizeihubschrauber konnte wegen einem Gewitter nicht weiter suchen. Am Samstagmorgen wurden die Suchmaßnahmen, mit der Bergwacht, Alpinen Einsatzgruppe des...

  • Oberstdorf
  • 10.06.17
 172×   54 Bilder

Radsport
Ein Magdeburger gewinnt den Mountainbike-Marathon über 66 Kilometer zum Auerberg in Kaufbeuren

Die 'Waschanlage' war für viele der rund 500 Teilnehmer des MTB-Auerberg-Marathons nach dem Rennen der begehrteste Platz. Ein heftiges Gewitter in der Nacht zuvor hatte die rund 66 Kilometer lange Strecke teils ganz schön matschig gemacht. Dreckspritzer überall am Körper der Athleten und an den Rädern zeugten davon. Und so türmten sich lange Schlangen vor den drei Gartenschläuchen, mit denen die Radler sich und ihre Bikes nach getaner Arbeit abwuschen. Erleichtert zeigte sich Renndirektor...

  • Kaufbeuren
  • 16.05.17
 401×

Freizeit
Buchenberg sagt Ja zu Strecke für Mountainbiker

Schon im kommenden Frühjahr könnten Mountainbiker auf einem neuen Pumptrack mit Trail in Eschach ihre Runden drehen. Zwar bietet hier im Fahrtechnikzentrum die Firma Trail-Xperience aus Lenggries schon jetzt Kurse und Workshops für Biker. Doch Bürgermeister Toni Barth zeigte sich während der jüngsten Gemeinderatssitzung davon überzeugt, das neue Mountainbike-Projekt mit Trainingsstrecke würde die Attraktivität der Gemeinde Buchenberg sowohl für Naherholer als auch für Übernachtungsgäste...

  • Kempten
  • 05.05.17
 160×

Radsport
Mit dem Mountainbike-Marathon in Pfronten soll es wieder bergauf gehen

Die Teilnehmerzahlen sind in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen - doch damit soll nun Schluss sein: Unter dem Motto Deutschlands schönster Mountainbike-Marathon haben die Verantwortlichen in Pfronten der Veranstaltung ein neues Konzept verpasst. Der Marathon soll mehr Eventcharakter bekommen und stärker beworben werden. Obwohl es sich bei dem Rennen um eine attraktive Veranstaltung handele, sind die Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren ständig gesunken: von ehemals 850...

  • Füssen
  • 06.04.17
 88×

Zeugenaufruf
Nagelfalle im Wald bei Argenbühl installiert: Mountainbiker stürzt

Unbekannte haben wohl im Verlauf der vergangenen Woche im Waldgebiet zwischen Wolfaz und Sigmanns auf dem "Brezel-Trail", vermutlich um gegen Mountainbiker vorzugehen, mehrere Baumwurzeln mit Nägeln und Schrauben präpariert. Ein 28-jähriger Zweirad-Fahrer hatte sich in der Folge am Sonntag an einer entsprechenden Stelle einen Reifen beschädigt und war gestürzt. Glücklicherweise überstand der Mann den Sturz jedoch unverletzt. Bei einer Überprüfung des Trails stellten Polizeibeamte fest, dass...

  • Argenbühl
  • 21.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ