Mord

Beiträge zum Thema Mord

Schuldig in allen Punkten - Ex-Polizist erwartet lange Haftstrafe (Symbolbild)
841×

Urteil im Fall George Floyd
Schuldig in allen Punkten - Ex-Polizist erwartet lange Haftstrafe

In der Gerichtsverhandlung rund um den Tod von George Floyd in Minneapolis hat ein US-Gericht den verantwortlichen Ex-Polizisten Derek Chauvin in allen Punkten schuldig gesprochen. Ihn erwartet laut Medienberichten nun eine lange Haftstrafe. Chauvin kniet über neun Minuten auf Floyds Hals Chauvin war am 25. Mai 2020 bei einer Polizeikontrolle über neun Minuten auf dem Hals von George Floyd gekniet. Dabei verlor Floyd das Bewusstsein und starb. Er hatte mehrfach angegeben, er bekomme keine Luft...

  • 21.04.21
Polizeieinsatz nach einem tödlichen Messerangriff am Tatort in Wiedergeltungen, Festnahme eines Tatverdächtigen in Buchloe.
21.127× 7 Video 4 Bilder

Wer hat etwas gesehen?
Polizei sucht Zeugen zur Aufklärung des tödlichen Messerangriffs in Wiedergeltingen

+++Update von Dienstag, 16. März+++ Der Tatverdächtige (50) sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Memmingen und die Memminger Kriminalpolizei bittet jetzt die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat und der Klärung des Ablaufs der Geschehnisse. Wer hat in der Zeit von Freitag, 12. März ab 19:00 Uhr bis Samstag, 13. März gegen 05:30 Uhr im Bereich Wiedergeltingen, Mindelheimer Straße 1, Gasthaus Ritter, eine männliche Person beobachtet, die sich auffällig verhielt oder...

  • Wiedergeltingen
  • 16.03.21
Eine 15-Jährige soll die 62-Jährige mit mehreren Messerstichen schwer am Hals verletzt haben. Das Opfer starb trotz Reanimierungsmaßnahmen innerhalb kurzer Zeit.
10.679×

Raubmord wegen Handtasche
15-Jährige soll Frau (62) mit Messer am Ravensburger Bahnhof getötet haben

Am Dienstag ist eine 62-jährige Frau am Bahnhof in Ravensburg wohl Opfer eines Raubmordes geworden. Wie die Polizei nun mitteilt, soll eine 15-Jährige sie mit mehreren Messerstichen schwer am Hals verletzt haben. Das Opfer starb trotz Reanimierungsmaßnahmen innerhalb kurzer Zeit. Die Polizei hat die 15-Jährige am Mittwoch vorläufig festgenommen. Sie sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Offensichtlich hatte sie es auf die Handtasche der 62-Jährigen abgesehen.  Jugendliche der Polizei...

  • 11.02.21
Der 17-Jähriger hat laut Landgericht Ravensburg nicht in Notwehr gehandelt (Symbolbild)
2.179×

Drogenhandel
Tatverdächtiger (17) nach Tötungsdelikt in Studentenwohnheim in Weingarten festgenommen

Am 26. Januar hat ein 17-Jähriger einen 37-jährigen Mann in einem Studentenwohnheim in Weingarten mit einem Springermesser erstochen. Der Haftrichter bewertete die Tat als "nicht ausschließbare Notwehrhandlung" und lehnte einen Haftbefehl ab. Die Staatsanwaltschaft legte dagegen Beschwerde ein. Der 17-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Der 17-Jährige hat laut Landgericht Ravensburg nicht in Notwehr gehandelt Der 17-Jährige steht nach derzeitigem...

  • 09.02.21
Der Verurteilte (Mitte) schwieg während des gesamten Prozesses.
10.270× 2 Bilder

Ehefrau im Bus bei Obergünzburg "niedergemetzelt"
"Es war eine öffentliche Hinrichtung": Lebenslänglich für Mörder (38)

Vor Schulkindern und ihrer Freundin hat ein 38-Jähriger im vergangenen Juli seine 27-jährige Frau in einem Linienbus in Obergünzburg mit mindestens elf Messerstichen ermordet, mehrere Rippen wurden durchtrennt. Deshalb stand der 38-Jährige vor dem Landgericht Kempten. Am dritten Prozesstag fiel das Urteil. Der 38-Jährige wurde des Mordes mit besonderer Schwere der Schuld schuldig gesprochen und zu einer lebenslangen Haft verurteilt. Der Richter bezeichnete die Tat als "öffentliche Hinrichtung"...

  • Obergünzburg
  • 03.02.21
Mann (37) mit tödlichen Verletzungen in seiner Wohnung aufgefunden  (Symbolbild).
6.857×

Hat ein Jugendlicher den Mann getötet?
Weingarten: Mann (37) tot in seiner Wohnung aufgefunden

Am Mittwochmorgen wurde ein 37-jähriger Mann tot in seiner Wohnung in Weingarten aufgefunden. Das Kriminalkommissariat Ravensburg hat dazu Ermittlungen wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Tatverdächtiger festgenommen Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde laut Polizei am Mittwochabend das dringend tatverdächtig festgenommen. Der Jugendliche soll das Opfer flüchtig gekannt haben. Eine Obduktion sowie kriminaltechnische Untersuchungen sollen Aufschluss darüber geben, was in der Wohnung...

  • 28.01.21
Nachrichten
658× 1

Nachrichten aus dem Allgäu
Mordprozess in Kempten – 1. Verhandlungstag im Mordfall Obergünzburg

Wegen Mordes muss sich in diesen Tagen ein 38-jähriger Afghane am Landgericht Kempten verantworten. Dem Mann wird von der Staatsanwaltschaft zur Last gelegt im Juli vergangenen Jahres seine Ex Frau in einem Linienbus in Obergünzburg erstochen zu haben. Die 26-jährige erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen in der Klinik. Dienstag Morgen begann der Mordprozess mit der Vernehmung der ersten Zeugen. Michael Zimmer war dazu vor Ort. Seine Eindrücke, wie er den ersten Prozess-Tag wahrgenommen hat...

  • Kempten
  • 27.01.21
Ein 38-Jähriger stand am Dienstag vor dem Landgericht Kempten. Er soll seine Ex-Frau ermordet haben. (Symbolbild)
3.155× 2 2 Bilder

Prozessauftakt
Mann (38) soll seine Ex-Frau im Bus ermordet haben: Vor Gericht schweigt er

Er soll seine Ex-Frau in einem Linienbus mit mehreren Messerstichen getötet haben - vor den Augen mehrerer Kinder und Jugendlicher. Die Tat geschah am 6. Juli 2020 an der Ortsgrenze von Obergünzburg. Jetzt steht der 38-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Kempten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seine Ex-Frau heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben. Angeklagter soll von hinten auf Oper eingestochen habenDer 38-Jährige, der als Asylbewerber aus Afghanistan nach...

  • Kempten
  • 26.01.21
Polizeieinsatz nach einem Gewaltdelikt bei Obergünzburg.
8.026× 1 Video

Unfassbare Tat
Mord im Bus in Obergünzburg: Prozess gegen den Täter beginnt

Die ganze Region war erschüttert, als am 06. Juli letztes Jahr ein Mann (37) seine Exfrau (27) in einem Linienbus mit mehreren Messerstichen erstochen hat. Die Tat geschah an der Ortsgrenze von Obergünzburg. Am Dienstag beginnt am Kemptener Landgericht der Prozess gegen den Mann. Unfassbare Tat vor den Augen von KindernBereits Monate zuvor soll der Mann gegenüber seiner getrennt lebenden Exfrau gewalttätig gewesen sein. Gemeinsam hatten sie vier Kinder. An diesem verhängnisvollen Montag...

  • Kempten
  • 26.01.21
Trauer (Symbolbild).
6.143×

Trägödie in Tirol
"Beruflich und privat überfordert": Vater gesteht Tötung von zwei kleinen Mädchen

Am Montag sind in einem Einfamilienhaus in der österreichischen Gemeinde Längenfeld (Tirol) zwei kleine Mädchen getötet worden. Wie jetzt mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat der Vater der neun Monate und zwei Jahre alten Mädchen gestanden, seine Kinder getötet zu haben. Eine Obduktion ergab, dass die Kinder erstickt und erwürgt worden waren. Als Grund für die Tat gab der Mann Medienberichten zufolge berufliche und private Überforderung an. Demnach war der Mann nicht amtsbekannt. Die...

  • 01.01.21
Das Urteil am Landgericht Kempten ist gefallen.
5.471× 4 Video 7 Bilder

Mord-Prozess in Kempten
Lebenslange Haftstrafe für den 29-jährigen Angeklagten

Wegen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten am Donnerstag, dem 03. Dezember den 29-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Tat war laut Kammer "Heimtücke pur". Der Angeklagte soll das Opfer in seiner Wohnung durch Gewalt zu Boden gebracht, ihn gefesselt und geknebelt haben. Der 29-Jährige verließ schließlich die Wohnung mit dem Bargeld im Wert von 3.500 Euro. Das nicht bewegungsfähige Opfer...

  • Kempten
  • 03.12.20
Ein 29-Jähriger musste sich am Montag vor dem Landgericht Kempten verantworten.
4.999× 5 Bilder

Gefesselt, geknebelt und ausgeraubt
Mehrtägiger Mord-Prozess: Mann (29) in Kempten vor Gericht

Vor dem Landgericht Kempten muss sich seit Montag ein 29-jähriger Mann verantworten. Er wird beschuldigt, in Kaufbeuren einen schwerkranken, erblindeten 50-Jährigen gefesselt und geknebelt zu haben, um ihn zu berauben. Der Geschädigte erstickte schließlich. Die Anklage lautet: "Gemeinschaftlicher Mord in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge". Vermeintlicher Mittäter begeht SuizidUngeklärt ist die Rolle eines Mittäters. Laut dem Angeklagten hat dieser Mittäter das Vorgehen im März...

  • Kempten
  • 01.12.20
Rund 30 Jahre nach einem tödlichen Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Kempten hat die Polizei wieder die Ermittlungen aufgenommen. Damals hatte es auch ein Bekennerschreiben mit rechtsextremen Inhalten gegeben.
3.669× 4

Rechtsextremer Hintergrund?
30 Jahre nach der Tat: Ermittlungen zu Brandanschlag in Kempten werden wieder aufgenommen

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen zu einem Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Kempten aus dem Jahr 1990 wieder aufgenommen. Geprüft wird dabei auch, ob die Tat einen rechtsextremistischen Hintergrund hatte. Bei dem Anschlag - auf das von türkischen Familien bewohnte Haus - war damals ein fünfjähriger Junge ums Leben gekommen.  Fünfjähriger Junge starb Bei dem Anschlag waren die Bewohner am 17. November 1990 von dem Feuer überrascht worden. Viele Bewohner konnten sich nur durch einen...

  • Kempten
  • 27.11.20
Das Album "Double Fantasy" - auf Yokos Backe sieht man die Markierungen der Polizei
151×

John Lennon: Signiertes Album seines Mörders wird versteigert

Im Dezember 1980 signierte John Lennon seinem vermeintlichen Fan Mark David Chapman ein Exemplar des Albums "Double Fantasy". Fünf Stunden später erschoss Chapman den Musiker - jetzt steht die signierte Schallplatte zum Verkauf. Bei der Auktion des Hauses "Goldin" steht ein ganz besonderes Stück Musikgeschichte zum Verkauf: Das "Double Fantasy"-Album, das John Lennon (1940 - 1980) fünf Stunden vor seinem Tod seinem Mörder Mark David Chapman (65) signiert hat. Das Startgebot liegt bei 400.000...

  • 23.11.20
Polizei (Symbolbild)
12.329×

Aus BKH Günzburg ausgebrochen
Absichtlich Unfall verursacht: Mann (29) wegen versuchten Mordes gesucht

Der Mann, der gegen Mitternacht aus dem BKH Günzburg geflohen ist, wird wegen versuchten Mordes gesucht. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Das Amtsgericht Memmingen hat demnach Haftbefehl gegen den 29-jährigen Mann wegen versuchten Mordes an seiner Ehefrau erlassen. Nach Angaben der Polizei hatte der 29-Jährige am Sonntagabend auf der A8 bei Leipheim einen Verkehrsunfall verursacht. Absichtlich - wie sich bei weiteren Ermittlungen herausstellte. Bei dem Unfall wurde seine 28-jährige Ehefrau...

  • Memmingen
  • 27.07.20
Polizeieinsatz nach einem Gewaltdelikt bei Obergünzburg.
12.226× 1

Landratsamt Ostallgäu erklärt
Mord im Bus in Obergünzburg: Was passiert jetzt mit den Kindern der Ermordeten?

Am Montag hat ein Mann seine Ex-Frau in einem Bus bei Obergünzburg erstochen. Eine schreckliche Gewalttat. Der 37-Jährige Mann kam in Untersuchungshaft. Täter und Opfer waren gemeinsam Eltern von vier Kindern. Was passiert jetzt mit den Kindern? all-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt. Pressesprecher Thomas Brandl erklärt, was grundsätzlich mit Kindern passiert, die an solchen Vorfällen beteiligt oder davon betroffen sind.  Jugendamt sucht Unterbringungsmöglichkeit Nach Mitteilung...

  • Kempten
  • 09.07.20
Symbolbild
3.820× 5 1

Razzien in ganz Deutschland
Hasskommentare nach Lübcke-Mord: Auch Wohnungen im Allgäu durchsucht

Nach Hasskommentaren - im Zusammenhang mit dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke - hat die Polizei am Donnerstag in ganz Deutschland Durchsuchungen durchgeführt, auch im Allgäu. Laut einer Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft München und des Bayerischen Landeskriminalamtes, handelte es sich dabei Razzien bei zwei Beschuldigte aus Kempten und dem Oberallgäu.  Insgesamt ermitteln die Behörden gegen sieben Personen aus Bayern. Bundesweit richten sich die...

  • Kempten
  • 04.06.20
Symbolbild.
11.027×

Untersuchungshaft
Mann (50) tot in Kaufbeurer Wohnung gefunden: Drei Tatverdächtige festgenommen

Im Fall des 50-jährigen Mannes, der Mitte März tot in seiner Wohnung in Kaufbeuren gefunden wurde, hat die Polizei am Donnerstag, 26. März, drei Tatverdächtige festgenommen. Der 50-Jährige, ein pflegebedürftiger und schwerkranker Mann, war in der Nacht von Samstag, 14. März, auf Sonntag, 15. März, gewaltsam zu Tode gekommen. Ein 21-jähriger Bekannter des Mannes hatte ihn tot in der Wohnung gefunden. Laut Polizeiangaben erhärtete sich während der Ermittlungen der Verdacht, dass der 21-Jährige...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.20
Symbolbild
13.081×

Zeugensuche
Ermittlungen zum gewaltsamen Tod in Kaufbeuren: Polizei sucht nach jungem Pärchen mit Hund

Am Sonntag wurde in Kaufbeuren-Neugablonz die Leiche eines 50-jährigen Mannes in dessen Wohnung aufgefunden. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren sucht Zeugen, speziell ein junges Pärchen, das am Samstag-Abend einen kleinen Hund im Bereich der Sudentenstraße ausgeführt haben soll. Der junge Mann und die junge Frau sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Laut Polizeibericht sind sie vor dem Lebensmittelmarkt "Feneberg" mit ihrem Hund Gassi gegangen. Die Polizei geht bei dem Opfer von einem...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.20
Symbolbild
3.808×

Mord
Tochter (9) getötet: Landgericht Kempten verurteilt Mutter (50) zu knapp vier Jahren Haft

Das Landgericht Kempten hat jetzt eine 50-jährige Lindauerin in einem Berufungsverfahren zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe. Wie berichtet hatte die heute 50-Jährige im September 2016 ihre 9-jährige Tochter im Schlaf erstickt und anschließend versucht sich selbst das Leben zu nehmen.  Laut Allgäuer Zeitung kam das Gericht zu dem Schluss, dass die Steuerungsfähigkeit der Frau zum Tatzeitpunkt erheblich eingeschränkt war...

  • Kempten
  • 12.03.20
Messerangriff (Symbolbild)
5.015×

Familienstreit
Versuchter Mord in Mindelheim? Mann (83) soll auf Neffen (58) eingestochen haben

Es soll in letzter Zeit immer wieder Streit gegeben haben zwischen Onkel und Neffe, die im selben Haus in Mindelheim wohnen. Grund: Ausstehende Mietzahlungen vom Neffen an den Onkel. Am Dienstag ist der Streit offenbar eskaliert, und das nicht zum ersten Mal, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht. Demnach hatte der demenzkranke Onkel seinem Neffen bereits am Wochenende mit einer Holzlatte eine Platzwunde am Kopf zugefügt. Am Dienstag dann soll der Mann mit einem Küchenmesser bewaffnet auf...

  • Mindelheim
  • 22.01.20
Prozess in Kempten
13.630×

Urteil
Mit 130 Sachen durch Kempten: Bewährungsstrafe für Raser (31)

Ein 31-Jähriger will einer Polizeikontrolle entkommen. Er rast durch die Stadt und die Fußgängerzone. Passanten können sich in letzter Sekunde in Sicherheit bringen. Die Anklage lautete ursprünglich sogar auf versuchten Mord. Er fuhr mit Tempo 100 – oder sogar noch deutlich mehr – an der Kemptener Big Box vorbei, raste mit seinem Auto durch die Fußgängerzone und gefährdete junge Leute, die vor einer Kneipe standen: Ein 31 Jahre alter Familienvater aus Kempten ist am Mittwochnachmittag wegen...

  • Kempten
  • 08.01.20
Symbolbild.
14.699×

Drama
Lebensgefährtin (79) in Kempten erschlagen: Mann (66) nimmt sich anschließend das Leben

Zwei Menschen sind am Montagabend tot in einer Kemptener Wohnung gefunden worden. Ein Angehöriger hatte die beiden entdeckt und die Polizei informiert. Die Ermittlungen laufen.  Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei soll der 66-jährige Mann seine langjährige Partnerin umgebracht haben. Die Obduktion der verstorbenen 79-jährigen Frau ergab, dass der Mann sie von hinten mittels roher Gewalt mit einem harten Gegenstand getötet hat. Anschließend hat er sich selbst das Leben genommen.  Eine...

  • Kempten
  • 12.12.19
Messerangriff in Altusried: Ein 65-jähriger Mann sitzt deswegen seit Freitag in Untersuchungshaft.
8.507×

Gewalt
Versuchter Mord in Altusried: Mann (65) in Untersuchungshaft

In Altusried hat ein 65-jähriger Mann versucht, eine 47-jährige Frau zu erstechen. Die Tat hatte sich bereits am vergangenen Donnerstag ereignet. Nach Angaben der Polizei war dem Angriff ein Gespräch vorausgegangen. Während der Unterhaltung hatte der stark alkoholisierte 65-Jährige dann plötzlich ein Küchenmesser gezückt und versucht, auf das Opfer einzustechen. Die 47-jährige Frau konnte glücklicherweise unverletzt flüchten. Einem anwesenden Zeugen gelang es, dem Mann das Messer wegzunehmen....

  • Altusried
  • 03.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ