Mobilfunk

Beiträge zum Thema Mobilfunk

Lokales
Oberbürgermeister Manfred Schilder (links) und Philipp Zimmermann, Ansprechpartner von smartparking, stellten gemeinsam das Handyparken vor.

Handyparken
Parkgebühren digital mit dem Handy zahlen: Stadt Memmingen geht Schritt Richtung „digitale“ Kommune

In Memmingen können Autofahrer ihre Parkgebühren ab dem 01. Dezember 2019 auch per Mobiltelefon bezahlen. Oberbürgermeister Manfred Schilder freut sich, dass die Stadt Memmingen damit einen weiteren Schritt zur „digitalen“ Kommune geht. „Wir läuten mit der Möglichkeit des Handyparkens ein neues Zeitalter ein“, erklärte Schilder bei einem Vor-Ort-Termin am Hallhof. Die Initiative hierfür kam von Stadtrat Christoph Baur, der sich ebenfalls sehr freute, dass sein Antrag nun in die Tat umgesetzt...

  • Memmingen
  • 29.11.19
  • 944× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Diskussion
Geplanter Funkturm in Schwangau stößt auf Ablehnung

Das wäre eine ganz spezielle neue Optik für Hohenschwangau: Einen 30 Meter hohen Betonmast mit einem fünf Meter langen Aufsatzrohr und zwei Plattformen hat die Deutsche Funkturm GmbH in einem Waldgebiet an der Alpseestraße beantragt, um den touristisch bedeutenden Bereich besser mit Mobilfunkdiensten versorgen zu können. Die Diskussion darüber nahm breiten Raum in der Sitzung des Schwangauer Bauausschusses ein – das Ergebnis war indes eindeutig: Geschlossen lehnten die Kommunalpolitiker den...

  • Schwangau
  • 08.10.19
  • 1.984× gelesen
Lokales
In der Mitte dieses Steinkreises sollte ein Mobilfunkmast aufgebaut werden. Claudia Maier, Jörg Zinsmeister und andere Gegner des Projekts aus dem Rettenberger Ortsteil Acker und Umgebung haben stattdessen eine Linde gepflanzt.

Mobilfunk
Anwohner von Rettenberg-Acker wollen keinen neuen Handymasten

Über dem Rettenberger Ortsteil Acker thront eine frisch gepflanzte Linde. Anwohner der umliegenden Weiler haben sie gepflanzt, aus Protest. Denn dort, wo sich jetzt die Wurzeln des Baumes in die Erde graben, sollte ein neuer Mobilfunkmast errichtet werden. Das scheint vorerst abgewendet. Aber wie die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm GmbH bestätigt, will sie die Funklöcher in dem Gebiet nach wie vor schließen – wogegen die Anwohner mobil machen. Die Deutsche Funkturm Gesellschaft teilt mit,...

  • Rettenberg
  • 08.08.19
  • 1.692× gelesen
Lokales
Die Zukunft hat begonnen: Für die neue 5G Mobilfunktechnologie wurde am Fendt-Kamin die modernste Sendeanlage installiert.

Mobilfunk
Aprilscherz: Neue Ära mit 5G Technologie in Marktoberdorf

Neben dem flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum steht der Mobilfunk-Netzausbau mit auf der Agenda. „Marktoberdorf als Kreisstadt stand bei uns ganz oben auf der Prioritätenliste für die 5G Technologie“, erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, unserer Zeitung. Noch bevor die dafür reservierten Frequenzen an Netzanbieter versteigert werden, ist ein Probebetrieb vorgesehen, um bereits im Vorfeld Erfahrungen zu sammeln und die Leistungsfähigkeit...

  • Marktoberdorf
  • 01.04.19
  • 2.954× gelesen
Lokales
Im Ostturm der Ottobeurer Basilika (im Vordergrund) sollen Mobilfunk-Antennen installiert werden.

Kirche
Bekommt die Ottobeurer Basilika eine Funkantenne?

Die beiden Zwiebeltürme der Ottobeurer Basilika sind im Tal der westlichen Günz weithin sichtbar. Mit ihren 82 Metern überragen sie die umliegenden Gebäude um Längen. Und genau deshalb könnte an dem Unterallgäuer Barockdenkmal nun eine Mobilfunkantenne installiert werden. Denn ein von der Gemeinde beauftragter Gutachter kam zu dem Ergebnis, dass am Ostturm der Basilika ein Mobilfunksender die beste Netzabdeckung mit der gleichzeitig geringsten Strahlenbelastung erreicht. Darüber informierte...

  • Ottobeuren
  • 23.03.19
  • 544× gelesen
Lokales
Symbolbild

Handynetz
Immenstadt will Funklöcher mit Zuschussprogramm des Freistaats minimieren

Auch die Stadt Immenstadt will das Mobilfunk-Förderprogramm des Freistaats nutzen. Allerdings trauen die Stadträte den Angaben der Anbieter nicht. Darum beschloss der Stadtrat, sich von der Beratungsfirma „Corwese“ helfen zu lassen. Als erstes wird die Firma das Mobilfunknetz im gesamten Stadtgebiet vermessen, um die tatsächlichen „weißen Flecken“ ausfindig zu machen. Die Bürger können sich an der Suche beteiligen. Kommunen mit Funklöchern können sich beim Mobilfunkzentrum in Regensburg für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.02.19
  • 264× gelesen
Lokales
Symbolbild

Internet
Mehr LTE in Marktoberdorf: Mobilfunkanbieter baut Netz aus

Netzanbieter Vodafone baut sein Mobilfunknetz in Marktoberdorf aus. Dazu hat Vodafone eine LTE-Station in Marktoberdorf-Mitte in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen mit der Mobilfunkanlage weitere 5.000 Menschen im Ostallgäu mit der mobilen Breitbandtechnologie LTE versorgt werden. LTE ermöglicht mobiles Breitbandinternet. Das heißt, dass Nutzer unterwegs auf Smartphone oder Tablet zum Beispiel HD-Filme oder Musikvideos schnell und in guter Qualität herunterladen können....

  • Marktoberdorf
  • 15.01.19
  • 325× gelesen
Lokales
An schönen Tagen ist die Umgebung der Schwarzenberghütte ein Idyll – auch im Winter. Dass der Sendemast der Sicherheitsbehörden (BOS) nun dort auch Smartphone- und Handybesitzern nutzt, kommt bei Bergwachtlern, Älplern, Bergsteigern, Hüttenbesitzern, Touristikern, Gemeinderäten und vielen anderen Einheimischen gut an.

Empfang
Telekom schließt Mobilfunklücke im Hintersteiner Tal

Behördenmühlen mahlen langsam: Anfang 2017 hatte der damalige Bad Hindelanger Bürgermeister Adi Martin im Innenministerium angeregt, einen Mobilfunksender am Masten des Behörden-Digitalfunks (BOS) an der Schwarzenberghütte mit aufzunehmen. Der Grund war Funkstille. Nicht nur im Hintersteiner Tal, sondern in weiten Teilen des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, nachdem 2016 der Sender auf dem Nebelhorn abgebaut worden war. Funkstille bedeutete aber für die Lebensretter der Bergwacht, dass...

  • Bad Hindelang
  • 22.12.18
  • 1.077× gelesen
Lokales
Mobilfunk (Symbolbild)

Handymast
Mobilfunksender in Pfronten: Standortsuche beendet

Der Gemeinderat Pfronten hat in seiner Sitzung für den Mobilfunkstandort der Firma Vodafone im Bereich der Talstation am Standardlift in Pfronten-Steinach gestimmt. Bürgermeisterin Michaela Waldmann stellte vor der Abstimmung fest, dass sie hoffe, das letzte Mal über dieses Thema sprechen zu müssen. Die Verwaltung hatte noch versucht, mit dem Betreiber Vodafone zu klären, dass der Mast nicht mit der maximal möglichen Sendeleistung ausgebaut wird. Wie Vodafone darauf reagiert hat und was die...

  • Pfronten
  • 21.12.18
  • 348× gelesen
Lokales
Eine Mobilfunkantenne möchte ein Unternehmen im westlichen Dachstuhl des denkmalgeschützten Polizeigebäudes an der Augsburger Straße errichten.

Richtfunkantenne
Stadtrat stimmt Antrag für Mobilfunkmast auf Buchloer Polizeigebäude zu

Im Dachstuhl des gerade sanierten, denkmalgeschützten Polizeigebäudes an der Augsburger Straße möchte das Mobilfunkunternehmen Vodafone eine Richtfunkantenne für den Mobilfunk einbauen. Die Anlage sei von außen nicht erkennbar, teilte Stadtbaumeister Stephan Müßig in der jüngsten Stadtratssitzung mit, jedoch müssten einige Dachziegel gegen eine Eindeckung aus Kunststoff ausgetauscht werden, da die Ziegel die Sendeleistung beeinträchtigten. Der Stadtrat stimmte dem Vorhaben zu. Mehr über das...

  • Buchloe
  • 22.10.18
  • 291× gelesen
Lokales

Pläne
Oberstdorfer lehnen höheren Mobilfunkmast ab

Ein neuer Mobilfunkmast soll an der B19 zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal gebaut werden. Ziel ist es, das Gebiet entlang der Bundesstraße besser zu versorgen – auch die Besucher der benachbarten Breitachklamm hätten wohl künftig mit ihren Mobiltelefonen besseres Netz. Doch gegen die Pläne regt sich Widerstand in Oberstdorf. Zwar ersetzt die neue Anlage nur einen bereits vorhandenen Mast, der weit abseits von Wohngebieten liegt. Sie ist aber doppelt so hoch geplant. Mehr über das...

  • Oberstdorf
  • 13.08.18
  • 807× gelesen
Lokales
Wenn Mobilfunkmasten geplant sind, kommen bei Anwohnern oft Ängste auf.

Infrastruktur
Oberallgäuer Gemeinden suchen nach geeignetem Standort für Mobilfunkmast

Es ist eine Gratwanderung: Smartphones und Tablets sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch damit die Geräte funktionieren, braucht es ein ausreichend dichtes und leistungsfähiges Mobilfunknetz. Anbieter wie die Telekom sind deshalb immer auf der Suche nach neuen Standorten für die Sendemasten. Beeinflussen Gemeinden – wie aktuell Oy-Mittelberg, Lauben und Buchenberg – die Auswahl, fällt die Belastung durch elektromagnetische Wellen, die die Masten aussenden, oft deutlich geringer aus....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.08.18
  • 621× gelesen
Lokales

Vorhaben
Telekom will 25 Meter hohen Mobilfunkmast in Westerheim errichten

Um eine lückenlose Mobilfunkversorgung an der A 96 zu gewährleisten, will die Deutsche Telekom im Westerheimer Energiepark eine neue Mobilfunkstation errichten. Nach einer einstündigen, sehr lebhaften Debatte gab der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für dieses Vorhaben. Durch den 25 Meter hohen Mobilfunkmast im Westerheimer Nordosten wird es im südlichen Gemeindegebiet zwar „keine optimale Versorgung, aber eine spürbare Verbesserung“ geben, erklärte Frank-Peter Käßler von...

  • Westerheim
  • 08.03.18
  • 779× gelesen
Lokales

Telefonie
Staat will 80 Prozent der Kosten für den Mobilfunkausbau im Oberallgäu übernehmen

Das Programm 'Masterplan Bayern digital II' nennt sich ein Förderprogramm, mit dem der Freistaat den Mobilfunkempfang ausbauen möchte. Der Staat übernehme 80 Prozent der Kosten, heißt es in einer Mitteilung des CSU-Landtagsfraktionschefs und Kemptener Abgeordneten Thomas Kreuzer. Das Maßnahmenpaket soll bewirken, dass man überall mobil telefonieren kann, aber auch eine gute Internetverbindung hat. 'LTE-Empfang und schnelle Datenübertragungsraten sind für die alltäglichen Bedürfnisse der...

  • Kempten
  • 23.02.18
  • 60× gelesen
Lokales

Mobilfunk
Die Telekom will auf dem Betzenbühl in Heiligkreuz einen Handymast bauen

Die Lage ist verzwickt: Auf sein Handy will so gut wie keiner verzichten. Aber die Mobilfunkmasten, die den Empfang ermöglichen, will niemand in seiner Nähe haben. Aktuelles Kemptener Beispiel für diesen Konflikt ist der von der Telekom geplante Mast auf dem Betzenbühl in Heiligkreuz. Es gäbe einen Standort, der guten Empfang und wenig Strahlung verspricht. Doch der Eigentümer, die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu, sperrt sich. Neun mögliche Standorte für den neuen Mast hat Diplom-Ingenieur...

  • Altusried
  • 07.02.18
  • 179× gelesen
Lokales

Handynetz
Neuer Funkmast an der Seilbahnstation auf dem Nebelhorn

Darauf haben viele Bergwanderer gewartet: An der Gipfelstation der Nebelhorn-Bahn wird wieder eine Mobilfunk-Sendeanlage installiert. Damit könnte sich auch der Handyempfang auf den Bergen rund ums Hintersteiner Tal etwas verbessern. Die Situation dort hatte sich nämlich verschlechtert, kritisierte seinerzeit Bad Hindelangs Bürgermeister Adalbert Martin. Der Grund: Im Frühjahr 2016 war mit dem Abriss der alten Gipfelhütte auf dem Nebelhorn auch die dort auf dem Dach montierte Sendeanlage...

  • Oberstdorf
  • 26.08.17
  • 219× gelesen
Lokales

Handymast
Mobilfunk-Anbieter bauen ihre Netze in Kempten aus

Seit der neue Sendemast unweit des Allgäu-Gymnasiums den Blick aufs Haubenschoßgebiet dominiert, ist das Thema Mobilfunk wieder in aller Munde. Im Hintergrund tut sich indes einiges mehr, was viele Kemptener in nächster Zeit beschäftigen wird. Manche Anlagen werden verschwinden, an anderen rüsten die Konzerne nach. Und zusätzliche Standorte sind im Gespräch. Das geschieht, weil immer mehr Handy-Nutzer immer größere Datenmengen übers Netz herunterladen oder versenden. Der Ausbau mit einer...

  • Kempten
  • 26.06.17
  • 174× gelesen
Lokales

Sendemast
Geplanter Mobilfunkturm in Kempten liefert weiter Gesprächsstoff

Der geplante 40 Meter hohe Mobilfunkturm in der Nähe des Jägerdenkmals sorgt weiter für Gesprächsstoff. Dr. Wolfgang Häussler hat nun beobachtet, dass der begonnene Bau ruhe und die Bautafel entfernt worden sei. Auf das Projekt hat dies aber keinen Einfluss, versichert die Telekom. 'Der Standort ist mit der Stadt abgestimmt und wird gebaut. Die Bautafel werden wir ersetzen', schreibt Sprecher Dr. Markus Jodl knapp auf eine entsprechende Anfrage. Von einem Baustopp infolge von Einsprüchen, wie...

  • Kempten
  • 28.03.17
  • 170× gelesen
Lokales

Beschwerden
Aufregung um neuen Handy-Mast in Kempten-West

Anwohner fürchten höhere Belastung. Gutachter sieht dagegen im Wechsel des Standorts Vorteile fürs ganze Viertel Auf dem Hochhaus Johann-Schütz-Straße 2 steht seit Mittwoch ein neuer Sendemast. Aus der Nachbarschaft kamen prompt Beschwerden: Anwohner fürchten, nun intensiverer Strahlenbelastung ausgesetzt zu sein. Doch dies sei nicht der Fall, betonen die Verantwortlichen: Die neue Mobilfunk-Anlage versorge das Viertel schonender als ihr Vorgänger. Generell seien in der Höhe montierte Anlagen...

  • Kempten
  • 09.09.16
  • 272× gelesen
Lokales

Kommunikation
Haldenwang: Was aus den Plänen für den neuen Mobilfunkmast wurde

40 Meter hoch, dazu ein fünf Meter hoher Aufbau, alles aus Stahl: Das sind die Eckdaten eines seit Jahren im Haldenwanger Ortsteil Börwang geplanten Mobilfunkmasten. Allerdings ist er bislang nicht gebaut worden – obwohl die Gemeinde ihr Einvernehmen und das Landratsamt Oberallgäu die Genehmigung dafür erteilt haben. Warum? Mehr zu den Hintergründen und die Antwort der Telekom lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.06.2016. Die Allgäuer...

  • Kempten
  • 13.06.16
  • 15× gelesen
Lokales

Informationsveranstaltung
Nutzen und Risiko beim Ausbau von Sendemasten sorgen in Hergatz für emotionale Auseinandersetzung

Die Diskussion war spannend und spannungsgeladen. Es ging um mögliche Standorte eines Mobilfunk-Sendemastes in Hergatz am Höhenweg oder in Wohmbrechts am Wasserhochbehälter und um befürchtete Gesundheitsschäden. Über 40 Bürger informierten sich im Pfarrsaal in Wohmbrechts und stellten Frank-Peter Käßler (Kommunalbeauftragter Mobilfunk Bayern) von der Telekom und Dr. Thomas Kurz vom Bayerischen Landesamt für Umwelt kritische Fragen. Das Fazit vorweg: Noch steht nicht fest, wo der Sendemast...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.05.16
  • 39× gelesen
Polizei

Anklage
Gefälschte Telefonverträge: Betrugsserie in Kaufbeuren aufgeklärt

Mehrere Bürger erstatteten bereits im Dezember 2015 bei der Polizei Strafanzeigen, da sie unberechtigte Forderungen eines Mobilfunkbetreibers erhalten hatten und zur Zahlung aufgefordert wurden. Umfangreiche Ermittlungen der Polizeiinspektion Kaufbeuren führten nun zur Aufklärung einer größeren Betrugsserie, die ein 19-jähriger Telefonshop-Verkäufer aus Kaufbeuren zusammen mit mehreren Mittätern begangen hatte. Der junge Mann hatte als Haupttäter an seinem Arbeitsplatz insgesamt zwölf...

  • Kempten
  • 01.04.16
  • 18× gelesen
Lokales

Mobilfunknetz
Mobilfunk: In Hopfen am See droht Handyempfang schlechter zu werden

In Hopfen wird der Handyempfang bald schlechter, sagt die Telekom. Sie prophezeite bereits im Juni 2015 ein monatelanges Funkloch in Hopfen, wenn der Mobilfunkmast in Eschach ersatzlos abgebaut wird. Jetzt ist es soweit: Die Bauarbeiten am unterirdischen Betriebsraum des Masten haben begonnen und in der nächsten Woche wird der Sender komplett abgebaut, teilt Bürgermeister Paul Iacob auf Nachfrage mit. Ersatzstandorte am Galgen- und Fischerbichl sind nach langem Hin und Her im Stadtrat zwar...

  • Füssen
  • 11.03.16
  • 187× gelesen
Lokales

Mobilfunk
Zu viele Funklöcher im Oberallgäu - Wo haben Sie keinen Empfang?

Handy und Internet sind für viele Menschen zum täglichen Begleiter geworden. Doch im Oberallgäu gibt es wohl immer noch zu viele Funklöcher. Beispielweise hört Christian Fuchs von der EDV-Abteilung im Immenstädter Rathaus immer wieder, dass es im Bergstätt-Gebiet mit dem Handy nicht so toll ist. Leben Sie auch in einem Funkloch oder in einem Gebiet mit schlechter Internetverbindung? Schreiben Sie uns, wo dringend noch nachgebessert werden müsste. Ihr Eintrag landet dann in unserer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.02.16
  • 418× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019